Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Nicht-anamorphe" Untertitel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Nicht-anamorphe" Untertitel

    Hallo Leuts,

    wir haben uns im letzten Sommer einen neuen Großbildfernseher im Format 14:9 gekauft. DVDs mit anamorphem Format machen dabei natürlich besonders Spaß, aber nachdem ich nun in der letzten Zeit meine Godzilla-DVDs zum ersten Mal auf diesem Fernseher anschaute, musste ich feststellen, dass die Untertitel meistens nicht an das neue Bildschirmformat angepasst werden. Das finde ich sehr ärgerlich, immerhin ist es technisch durchaus möglich. Meine DVD von GHIDORAH, THE THREE-HEADED MONSTER von Sony/Classic Media hat solche "anamorphen Untertitel", wo man die Untertitel auch problemlos beim 14:9-Format lesen kann. Leider handelt es sich dabei um eine Ausnahme, wie ich gestern feststellen musste sind nicht einmal die tollen Anolis-DVDs mit solchen anamorphen Untertiteln ausgestattet, und deshalb war ich "gezwungen", mir die dt. Fassung anzusehen.

    Habt ihr das Problem auch? Wisst ihr vielleicht einen Trick, wie man es lösen kann? Oder seid ihr ähnlich frustriert wie ich?
    Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
    Stalter: "Nope, it's all bad."

  • #2
    Zitat von Kai "the spy" Beitrag anzeigen
    Hallo Leuts,

    wir haben uns im letzten Sommer einen neuen Großbildfernseher im Format 14:9 gekauft. DVDs mit anamorphem Format machen dabei natürlich besonders Spaß, aber nachdem ich nun in der letzten Zeit meine Godzilla-DVDs zum ersten Mal auf diesem Fernseher anschaute, musste ich feststellen, dass die Untertitel meistens nicht an das neue Bildschirmformat angepasst werden. Das finde ich sehr ärgerlich, immerhin ist es technisch durchaus möglich. Meine DVD von GHIDORAH, THE THREE-HEADED MONSTER von Sony/Classic Media hat solche "anamorphen Untertitel", wo man die Untertitel auch problemlos beim 14:9-Format lesen kann. Leider handelt es sich dabei um eine Ausnahme, wie ich gestern feststellen musste sind nicht einmal die tollen Anolis-DVDs mit solchen anamorphen Untertiteln ausgestattet, und deshalb war ich "gezwungen", mir die dt. Fassung anzusehen.

    Habt ihr das Problem auch? Wisst ihr vielleicht einen Trick, wie man es lösen kann? Oder seid ihr ähnlich frustriert wie ich?
    Einen Trick gibt es leider nicht. Das hängt vom Filmstudio ab wo sie die Untertitel positionieren. Es ist ja bekannt, dass man mit einem 16:9 Fernseher immer noch schwarze Balken oben und unten hat (2,35 zu 1 - Letterbox). Die meisten Fernseher haben eine Zoomfunktion. Problem ist halt dann das die Untertitel meistens in den schwarzen Balken gebracht werden.
    Manche Filmstudios positionieren die Untertitel bewusst oberhalb des unteren schwarzen Balken. Aber das ist die Ausnahme. Leider

    Einen 14:9 Fernseher kenne ich übrigens auch noch nicht.
    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

    Kommentar


    • #3
      Zitat von matrix089 Beitrag anzeigen
      Einen 14:9 Fernseher kenne ich übrigens auch noch nicht.
      Ist mir auch neu. Kannte ich nur von Computermonitoren. 14:9 macht bei Fernsehern eigentlich auch keinen Sinn.

      Da fand ich die Entdeckung, die ich letzte Woche gemacht habem viel sinnvoller, zumindest wenn man hauptsächlich Kinofilme guckt:
      heise online - 13.01.09 - Weltweit erster LCD-Fernseher im 21:9 Kinoformat


      Das Problem mit den Untertiteln lässt sich nunmal nicht ändern, wenn die Untertitel im Bildmaterial eingearbeitet sind.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


      • #4
        So ganz überzeugt bin ich von dem 21:9 Fernseher ja noch nicht. BDs sind ja nicht anamorph, will man also die volle Breite des Fernsehers nutzen, muss man zoomen. Und ob das dem Bild gut tut? Da kauft man sich statt dem 42" 21:9, doch lieber einen 50" 16:9 Fernserher.
        When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

        Kommentar


        • #5
          Ein User in einem anderen Forum, wo ich ebenfalls über das Problem berichtete, hat mir tatsächlich eine Lösung für das Problem vorgesetzt:

          " Da empfehle ich schnell mal im Setup-Menü des DVD-Players die Bildschirmanpassung auf 16:9 zu stellen. Deiner Schilderung nach steht es auf 4:3 und das Bild wird lediglich per Zoom ans 16:9-Format (nicht 14:9) angepasst. Dabei sind tatsächlich die unteren Zeilen der Untertitel nicht lesbar. Anschließend wird auch die Bildqualität besser, weil dann nicht mehr gezoomt wird und das Bild in voller Auflösung angezeigt wird." - Ashitaka

          Ich hab's ausprobiert, und es hat tatsächlich funktioniert. Wer dieses Problem also auch feststellen sollte, probiert, was Ashitaka mir empfohlen hat.
          Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
          Stalter: "Nope, it's all bad."

          Kommentar


          • #6
            ich hatte das gleich problem...richte mal ashitaka vielen dank aus
            Eine hausgroße Kakerlake greift Sie an. Was tun? Wegblastern! („MIB“)

            Kommentar

            Lädt...
            X