Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3D für Zuhause?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3D für Zuhause?

    Hallöchen,

    ich muss jetzt hier mal die frage stellen ob es schon jemanden gibt der einen 3D Fernseher @home hat?
    Hoffe es gibt nicht schon son Thema... wenn dann Postet den link...

    Wenn ja, berichtet mal über euern Fernseher... also Typ, Qualität, Schattenbilder, Helligkeit durch Brille, 3D Brille auch für Brillenträger, usw...

    Bin hin und hergerissen mir einen zuzulegen auch da ich eine PS3 habe die ja 3D können soll mit dem neuen Update...
    Mit der Zeit gehen oder nicht?!?


    Gruß Flo
    Scotty: Computer! Computer?... Tastatur?... Wie rückständig! (aus Star Trek 4)

    Fan-Fiction-Projekt "The Romulan War" - Die Trilogie

  • #2
    Mit der zeit würde ich gerne gehen, allerdings nicht zu den derzeitigen Preisen ^.^
    Was kosten denn die Fernseher zur Zeit, denn letzten Endes ists nur eine Frage deines Geldes

    In meinem Fall wäre 3D über den Computer darstellbar via NVidia´s maßlos überteuertem 3D Vision Kit und zusätzlich benötigtem und nicht minder teurem 120Hz TFT (grob zusammen gerechnet sicher 500 Euro für Kit und Monitor).

    Unverständlich sind mir die Preise beim Kit vor allem deswegen, weil es die Shutterbrillen in genau der Form schon vor Jahren gab, wesentlich billiger, und der einzige Unterschied darin zu bestehen scheint, das es via Infrarot, also kabellos läuft (sonst hätte man ja eine alte Brille anklemmen können, was später auch keine Akkuprobs in der Brille erzeugt hätte) und wenn ich das richtig verstanden habe, zwingend einen 120 Hz Monitor voraussetzt, da drunter die Brille/Software wohl einfach deaktiviert wird bzw nicht startet (hörensagen).
    Die richtige Grafikkarte (eine Nvidia, was sonst ^.^ ) sollte natürlich auch im Rechner schlummern.

    Weiss gar nicht, ob das auch mit 3D Monitoren gehen soll *grübel*

    PS: da bei der PS3 auch nur eine Shutterbrille eingesetzt wird, geh doch mal in den nächstbesten Computer oder Elektromarkt und schau nach, ob die das Nvidia 3D Vision Kit anbieten und vor allem auch zum Test ausstellen. Unser Media Markt hier hat so eins zum testen aufgebaut, dann weisst du gleich, ws dich erwartet und sonderlich groß dürften die Unterschiede zur PS3 nicht sein (Name mal ausgenommen).
    Zuletzt geändert von Suthriel; 02.07.2010, 13:49.
    Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

    Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

    Kommentar


    • #3
      hey...

      nee bitte nicht falsch verstehen... Aber am Rechner denke ich brauch ich das nicht noch. Bzw hab ich nur noch nen Laptop .

      Erstmal als Fernseher zum Filme schauen oder halt über ps3 zum zocken.

      Das mit dem Geld is so ne sache, erstmal wollte ich gern ein Fazit ob es sich vom Bild und co überhaupt schon lohnt... oder ob man der Technik noch 1-2 Jahre Zeit geben soll.
      Scotty: Computer! Computer?... Tastatur?... Wie rückständig! (aus Star Trek 4)

      Fan-Fiction-Projekt "The Romulan War" - Die Trilogie

      Kommentar


      • #4
        Bei Shutterbrillen solltest du keinerlei Bildstörungen haben, wenn das deine Sorge sein sollte, da für jedes Auge ein komplett neues Bild berechnet und auf dem Monitor dargestellt wird (anderer Blickwinkel eben).
        Also die sogenannten Ghostingeffekte (zb. Teile des Bildes des rechten Auges im Bild des linken Auges mitsehen) sollten da nicht auftreten, ansonsten läuft deine Brille nicht syncron mit dem Monitor oder die Gläser dunkeln nicht komplett ab, so dass trotzdem was durchscheinen kann, obwohls nicht sein sollte. Beides wären dann aber wohl Garantiefälle da beides standardmäßig nicht sein sollte und technische Probleme wären.... zumindest kann ich mir nicht vorstellen, das die Hersteller freiwillig miese Brillen auf den (jetzt wieder neuen) Markt werfen wollen.

        Die durch die dunklen Brillengläser verloren gegangene Intensität wird (meist) vom Monitor/Fernseher durch zusätzliche Helligkeit im 3D Modus ausgeglichen.

        Aber ich denke mal, auch für die Playstationvariante wird man nen 120 Hz Monitor benötigen... und wie teuer wohl das PS3 Kit werden wird? Wenn sie schlau sind, machen sies billiger als Nvidia, dann werden sich wohl viele eher für ne PS3 (falls nicht schon vorhanden) + Kit entscheiden anstatt für ne neue Grafikkarte + 3DVision Kit fürn PC ^.^

        Ich selbst würde mir liebend gern das Kit fürn PC holen, dnen dadurch, das mein alter Rechner vor 3 Wochen vom Sommer gegrillt wurde bin ich in den zweifelhaften Genuss gekommen, mir einen neuen holen zu dürfen *g* und da war ne passende Grafikkarte drin und die Leistung stimmt auch dafür... aber 120Hz Monitor und Kit? viel zu teuer


        PS: oder meinst du zufällig keine Shutterbrille sondern so eine richtige Videobrille mit 2 Minidisplays drin? Zb die Cinemizer? Hebt die Nachteile der Shutterbrille auf, macht sich aber deutlich im Preis bemerkbar *gg*

        http://ps3-news.com/Cinemizer-Plus-3...iele-1524.html
        Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

        Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

        Kommentar


        • #5
          Ich habe mir vor gut zwei Wochen einen 3D-tauglichen Fernseher zugelegt und bin schon irgendwie vom HD-Bild begeistert.
          Dadurch musste ich allerdings feststellen, dass ich vorher offenbar nicht in den Genuss von HD gekommen war - trotz FullHD/HDMI blablabla!!!
          Jetzt wirken die Filme von der BluRay wie Liveübertragungen, so klar und flüssig sind die Bilder jetzt.
          Ich nehme mal an (ohne die Beschreibung des Gerätes studiert zu haben), dass die Bilder im TV zwischengespeichert werden und so eine noch flüssigere Optik entsteht!?!
          Bei dem vorherigen Gerät (auch FullHD) war dem nicht so, wie mir jetzt scheint.

          Inzwischen hat man mir erklärt, dass HD nicht gleich HD ist, es immernoch gewisse Unterschiede gibt!
          Ahhhja.....

          Zu 3D jetzt:
          tolle Sache..... zum Glück hab ich eine PS3, denn so doof wie es klingt, wusste ich bis jetzt nicht, dass man einen entsprechenden Player dazu benötigt.
          Das wird einem erst klar, wenn man die Scheibe eingelegt hat und ein Hinweisblock darauf verweist, dass dieses^^ Gerät keine 3D-Filme abspielen kann. Man merkt, falls das jemals so richtig in Schwung kommt das mit 3D, es steckt immernoch irgendwie in den Kinderschuhen.

          Tron:Legacy 3D
          hat mir für mein erstes 3D-Erlebnis ganz gut gefallen, aber ein 47"-TV scheint mir dennoch zu klein. Einiges schien mir leicht verzerrt, doppelt oder überlagert.
          Die Werbung zu FdK4 vorab hat mir da besser gefallen!
          "Man muss erst einmal das Unmögliche abgrenzen.
          In dem, was dann noch da ist und sei's auch noch so unwahrscheinlich, muss die Wahrheit stecken."

          Captain Spock in Star Trek VI

          Kommentar


          • #6
            Also, ich habe keinen, kann allerdings auch darauf verzichten. Im Kino geht es ja gerade noch, aber zu Hause mit einer 3D-Brille vor dem Fernseher zu sitzen, ist dann schon ein wenig... sehr affig.
            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

            Für alle, die Mathe mögen

            Kommentar


            • #7
              Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
              Also, ich habe keinen, kann allerdings auch darauf verzichten. Im Kino geht es ja gerade noch, aber zu Hause mit einer 3D-Brille vor dem Fernseher zu sitzen, ist dann schon ein wenig... sehr affig.
              Ob affig oder nid - man fühlt sich fast so offenbart wie im Film "They Live" von John Carpenter!
              "Man muss erst einmal das Unmögliche abgrenzen.
              In dem, was dann noch da ist und sei's auch noch so unwahrscheinlich, muss die Wahrheit stecken."

              Captain Spock in Star Trek VI

              Kommentar


              • #8
                Ich besitze seit ca. 2 Monaten einen 50" LCD Fernseher mit aktiven Shutterbrillen von Samsung. Das Gerät hat schon mal ein weitaus besseres HD Bild als mein alter HD Ready Plasma vorher. Von der 3D Option bin ich total begeistert, Samsung hat sogar einen kostenlosen 3D Kanal, wo man sich einige der 3D IMAX Filme ( z.B. Grand Canyon ) ansehen kann.

                Bis es mal die ersten Geräte ganz ohne Brille gibt werden wohl noch ein paar Jährchen vergehen, und bis dahin stören die Shutter-Brillen eigentlich gar nicht, sie sind sehr leicht und bequem und man merkt quasi überhaupt nicht, dass man sie aufgesetzt hat.

                Bei der Qualität der Filme gilt eigentlich das gleiche wie für 3D Filme im Kino. Nicht jeder Film ist automatisch für 3D geschaffen und so ist es bei einigen Filmen völlig unnötig, dass sie in 3D erscheinen. Wo der 3D Effekt wirklich Sinn macht ist meistens bei Dokumentationen und Animationsfilmen ( wer ein 3D Gerät sein eigen nennt, sollte "Die Legende der Wächter" auf keinen Fall verpassen ).

                Ich bereue jedenfalls keinen Tag, dass ich mir ein 3D Gerät zugelegt habe, denn ( den richtigen Film vorausgesetzt ) der Filmgenuss wird um einiges bereichert.
                "Wir fahren ja eh nur eine Station oder wir warten bis der Schauer vorbei ist."
                Das 10. TdG hat Hamburg trocken gelegt.

                Kommentar

                Lädt...
                X