Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kein Kabel für fernsehn in Wohnung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kein Kabel für fernsehn in Wohnung

    Hi leute,

    Hier mal kurz die Situation: Ich bin vor 2 Wochen in eine neue Wouhnung eingezogen. Im Schlafzimmer fand ich dann auch einen Fernsehanschluss. Ok, nicht so schlimm, 10m-Kabel gekauft und für den Anfang provisorisch durch die Tür drappiert (An der tür fehlt ein stück von der unteren ecke, das kommt mir gerade sehr entgegen ). Nun alle verträge abgeschlossen und dann kam auch der typ von meinem Kabelanbieter und wollte sich den Verteilerkasten ansehen (Zwecks anklemmen und so). Da hat er dann festgestellt, dass es anscheinend gar kein kabel zu meiner Wohnung gibt(!!). Jetz is WE und ich sitzt ersma rum.

    Meine Frage: Letztendlich müssen die dann ja ein Kabel ziehen (Korrigiert mich wenn ich mich irre), Bleib ich dann auf den Kosten sitzen oder wie ist das?

    Wie gesagt, das irre ist ja, dass im Schlafzimmer eine Buchse mit 3 Anschlüssen in der wand sitzt. (leider konnt ich nicht sehen, ob die hinter der wand mit einem Kabel verbunden ist.
    Wir sind die Borg! Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!
    Ich bin ein Signaturvirus/ Kopiere mich, damit ich mich vermehren kann!!
    ASDB: Work Together

  • #2
    Wie das mit den Kosten aussieht, wird dir hier im Forum wohl niemand sagen können. Das ist eine Sache zwischen dir, deinem Vermieter und dem Kabelanbieter. Wenn dein Kabelanbieter Geld für den Anschluss haben möchte, dann wirst du dich da irgendwie mit deinem Vermieter einigen müssen (wenn das nicht sowieso durch den Mietertrag geregelt ist).

    Zumindest von Unitymedia hier in NRW kenne ich es aber so, dass da teilweise bis zu einem gewissen Grad auch die interne Verkabelung kostenfrei gelegt wird. Hängt aber ganz vom Umfang ab und was du überhaupt bei denen gebucht hast.

    Einen Widerspruch zwischen Dose in der Wand und keine Verkabelung zum Verteilerkasten sehe ich jetzt nicht. Gibt ja auch noch Sat-Anschluss.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Es kommt wirklich auf den Anbieter an.
      Bei der KDG ist es so, dass die Installationskosten von der KDG getragen werden, solang sie nicht eine gewisse Grenze überschreiten. Es kommt wirklich drauf an wo du genau wohnst und wer zuständig ist. Außerdem ist es abhängig von der Versorgbarkeit des Objekts an sich.
      Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
      Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
      Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
      und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

      Kommentar

      Lädt...
      X