Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Media-Reciver-Aufnahmen auf DVD brennen - wie?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Media-Reciver-Aufnahmen auf DVD brennen - wie?

    Ich habe einen Media-Reciver von der Telekom, über den man eine Online-Videothek benutzen und halt auch Aufnahmen machen kann. Allerdings gibts da so ein paar Aufnahmen, die ich gerne behalten würde, aber die nehmen ja auch Speicherplatz weg, wenn ich sie nicht lösche. Weis jemand, wie ich diese Aufnahmen auf eine DVD kopieren könnte? Geht das über irgendeinen USB-Anschluss und dann per Laptop, oder braucht man da ein extra Gerät für (und wenn ja, welches und wo gibt es das?)
    Ich fänds auf jeden Fall toll, wenn die Aufnahmen dann keinen Speicherplatz mehr auf dem Recorder belegen, ich mir sie dann aber trotzdem noch ansehen könnte und halt auch mal auf dem Laptop.
    Ich würde mich über Antworten freuen.
    Meine Fanfiktion, hauptsächlich über Babylon 5 und Delenn und/oder Lennier (http://www.fanfiktion.de/u/TallysGreatestFan)

  • #2
    - Modellbezeichnung wäre schon hilfreich.
    - Kann das Gerät überhaupt Mediendateien extern speichern?
    - Welches Dateiformat haben die gespeicherten Medien?
    - Sind die gespeicherten Aufnahmen mit DRM geschützt?

    Nur eine Vermutung von mir, aber ich bezweifle das die Telekom (schon aus Urheberrechtlichen Gründen) es ermöglichen wird, das man Aufnahmen seiner Videothek extern speichert.
    Zuletzt geändert von Enas Yorl; 01.06.2014, 17:11.
    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
    Dr. Sheldon Lee Cooper

    Kommentar


    • #3
      Für gewöhnlich liegen die Aufnahmen verschlüsselt auf der Platte (zumindest bei anderen Anbietern, also vermute ich bei der Telekom auch) und sind daher von anderen Geräten bzw. anderer Softwre nicht lesbar.

      Voraussetzung wäre sowieso dass man die Aufnahmen vom Receiver herunterbekommt, was von Haus aus nicht gehen sollte.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


      • #4
        Danke für eure Antworten.
        Ach ja: Ich hab einen Media Reciver 300 von T-Home, fals diese Information irgendwie hilft.
        Meine Fanfiktion, hauptsächlich über Babylon 5 und Delenn und/oder Lennier (http://www.fanfiktion.de/u/TallysGreatestFan)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Tally Youngblood Beitrag anzeigen
          Media Reciver 300 von T-Home,
          hab mir grad mal das Manual angesehen: da gibt es nen Scart-Ausgang und diverse Video/Audio Ausgänge (Composite, S-Video).
          Da könnte doch ein Video-Grabber helfen, zB
          CSL - USB 2.0 Audio/Video Grabber | Neue Version: Amazon.de: Elektronik

          Den Grabber anstelle des Fernsehers anschließen, und dann einfach das entsprechende Video abspielen und am PC aufnehmen - sofern es kein DRM-Signal gibt (was ich nicht weiß).

          Vor 10 Jahren habe ich so etwa 250 Videokassetten (selbst am TV aufgenommen) auf meine Festplatte übertragen. Ich war von der Qualität zufrieden.

          Nachteil: du must halt alles "abspielen", das dauert. Copy-Paste geht so nicht.
          Zuletzt geändert von xanrof; 01.06.2014, 23:54.
          .

          Kommentar


          • #6
            Zitat von xanrof Beitrag anzeigen
            hab mir grad mal das Manual angesehen: da gibt es nen Scart-Ausgang und diverse Video/Audio Ausgänge (Composite, S-Video).
            Da könnte doch ein Video-Grabber helfen, zB
            CSL - USB 2.0 Audio/Video Grabber | Neue Version: Amazon.de: Elektronik

            Den Grabber anstelle des Fernsehers anschließen, und dann einfach das entsprechende Video abspielen und am PC aufnehmen - sofern es kein DRM-Signal gibt (was ich nicht weiß).

            Vor 10 Jahren habe ich so etwa 250 Videokassetten (selbst am TV aufgenommen) auf meine Festplatte übertragen. Ich war von der Qualität zufrieden.

            Nachteil: du must halt alles "abspielen", das dauert. Copy-Paste geht so nicht.
            Verschlüsselung knacken vor Copy&Paste könnte unter Umständen aber länger dauern als Grabben. Die Daten sind absichtlich verschlüsselt, um eben diese Form von Verbreitung zu unterbinden. Das trifft nicht nur Media-Receiver, sondern auch Fernseher, die auf Festplatte aufnehmen können, HD-Receiver/-Recorder usw. Dabei wird sogar der Datenaustausch zwischen Geräten des gleichen Typs bewusst verhindert. Gehört zum Geschäftsmodell der Rechteinhaber.

            Ich hab hier noch ein paar Informationen aus anderen Foren mit gleichem Problem für dich:

            Filme überspielen von Media Receiver 300 von T-Home auf PC - onlinekosten.de Community
            Filme vom "Media Receiver 300" von T-Home herüberkopieren auf PC, Internet (IP-TV) - HIFI-FORUM

            Und diesem Thread hier kannst du entnehmen, daß schon bei einem Gerätetausch auf's näxhste Modell der GAU auf dich wartet:

            https://forum.telekom.de/foren/read/...,11176081.html

            Wenn da irgendwas wirklich Wichtiges für dich bei ist, wie ein eigener Fernsehauftritt oder -feature zB im Lokalfernsehen, Kopie über die Videoausgänge. Für seltene Filme (Dinge, die nicht häufig oder nicht gut auf DVD/BD gepresst werden) ebenfalls. Bei normalem Filmgedöns ist ein Rip von DVD/BD einfacher, denn deren Kodierung und Verfahren sind bekannt. Verboten ist eh beides; Vervielfältigung kopiergeschützer Inhalte sind generell untersagt. Mir fehlt allerdings noch ein Urteil zur Umsetzung, wenn der Hersteller nur dranschreibt, es wäre ein Kopierschutz im Einsatz, wo tatsächlich keiner ist
            Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

            "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

            Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

            Kommentar

            Lädt...
            X