Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zufrieden mit dem Euro?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zufrieden mit dem Euro?

    Nach nun beinahe 3 Monaten möchte ich euch mal fragen, ob ihr mit dem Euro zufrieden seid.
    Mit zufrieden sein meine ich z.B. die Beschaffenheit des Hartgeldes, die Umstellung allgemein......

    Ich meinerseits, kann mich in keinster Weise mit den Münzen anfreunden, da sie schon jetzt aussehen, wir 5 Jahre in Gebrauch. Die sind absoluter Müll.......

  • #2
    Ich habe noch immer Probleme mit dem Euro...

    Irgendwie ist mein Geld am Monatsanfang immer sofort wieder auf, weil ich überall denke: Ach was ist das billig... weiss nicht woran das liegt, is wohl irgendwie noch so drin

    Ansonsten seh ich auch sonst meist nur Nachteile... die meisten Dinge sind ja teurer geworden
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

    Kommentar


    • #3
      Stimmt, stimmt, stimmt

      Die Münzen sind echt der Schrott und mir will doch jetzt nicht jemand im ernst verklickern, dass er diese (vorallem 1-5 Cent und 1 und 2&#8364) Dinger auf die Schnelle auseinander halten kann.
      Zuletzt geändert von Wodan; 21.02.2002, 19:25.
      Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
      Alan Dean Foster: Flinx

      Kommentar


      • #4
        Die Preiserhöhungen sind teilweise unverschämt. So musste ich schon Preissteigerungen vin bis zu. 40% hinnehmen! FÜR EINFACHE BRÖTCHEN!

        Kommentar


        • #5


          Ja, gerade bei den Brötchen und allgemein beim Bäcker isdt es unverschämt...

          Normalerweise bezahlte ich jeden morgen für mein Croissant 1 DM... nun sind es 80 Cent
          Da reicht das Geld dann halt nicht für mein morgendliches Croissant...
          "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

          „And so the lion fell in love with the lamb“

          Kommentar


          • #6
            Mit dem Euro als Währung selbst, bin ich eigendlich durchaus zufrieden.
            Ich hatte keine gröberen Probleme mit der Umstellung und habe mich auch schon an das Zahlen gewöhnt,....was auch zeigt das ich nie viel Schotter in der Börse habe, da ich alles gleich versuche klein rauszusuchen

            Was mich einzig und alleine stört und das als angehender Grafiker ist, dass die Euroscheine ab 100 € falsch spatzionert worden sind, was übrigens beim guten alten Schilling auch schon der Fall war (Tausender).

            Auch das Euro Zeichen ist ist typhographisch eine Katastrophe....soll zwar an Dollar, Pounds und ähnliches erinnern, ist meiner Meinung nach aber viel zu sehr abkonstruiiert.......schrecklich....aber es hätte schlimmer kommen können.......Wusstet ihr eigendlich das das € - Zeichen schon über 40 Jahre alt ist?

            Greets,
            Keldor
            »Tûlon nîn nara Lord Keldor, mâr nîn nara daw«
            "Oh Imzadi...ich bin wieder Dein" Aus dem Roman "Imzadi"
            "even the wise cannot see all ends!"

            Kommentar


            • #7
              Was mich am meisten stört sind diese Preiserhohungen mit der Euroeinführung . Teilweise ist das schon echt unverschämt. Bis vor kurzem hat beim Bäcker ein kleines Brot 2,20 DM gekostet nun kostet es einen 1,80 Euro.
              Auch habe ich immernoch Probleme mit den Preisen, die Europreise sehen teilweise so verlockend günstig aus .
              Mit den Scheinen komme ich ohne Probleme klar, aber die Münzen sind teilweise kaum zu unterscheiden.
              Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Lord Keldor
                Was mich einzig und alleine stört und das als angehender Grafiker ist, dass die Euroscheine ab 100 € falsch spatzionert worden sind, was übrigens beim guten alten Schilling auch schon der Fall war (Tausender).
                Hmm... kannste das mal erklären...? Ich hab gerade keinen Plan was du meinst *gg*

                Was ist bitte spatzionieren? Hat das was mit den Vögeln zu tun?
                "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                „And so the lion fell in love with the lamb“

                Kommentar


                • #9
                  der Euro nun ja Preiserhungen sind überall, beim benzin und bei den Lebensmitteln. Aber was soll das gemecker nun?

                  Ihr könnt eh nichts machen Wenn jetzt nur 2 Leute sagen ich kaufe das A) nichtmehr sondern nur noch B) dann kaufen ebend er Rest der 3millionen a) es eben noch. So ist das.

                  Die Brötchen sind gestiegen, Dann kauft doch aufbackbrötchen. Schmecken genauso gut, oder nun ich weiss nicht, aber jeden morgen liegen frishe Brötchen vom Bäcker bei uns in der küche...

                  Die poststempel oder aber auch das packetservice ist verdammt gestiegen. heute nen packet für 5.62€ abgeschickt und das hat gerade mal 500g gewogen!

                  Selbst bei eine Elektronik Firma mit dem C sind die Preise beim erscheinden des Katalogs im Januar um 20% gestiegen.
                  Weiss nicht warum. Aber Rechtlich kann man doirt nichts machen, da eben im Katalog Preisänderungen vorbehalten drinsteht.. Klasse Firma

                  Kommentar


                  • #10
                    @Lord Keldor
                    spatzionert Spatzenhirn oder was??
                    typhographisch Meinst du nich Tyfuss???

                    Also was mich stört sind die Preiserhöhungen!
                    Ansonsten naja das Layout der Scheine ist allgemein mir zu sehr südländisch und gebraucht! Die Dinger sehen so aus als seinen se schon Jahre alt! Sonst aber sehr gelungen! Die Münzen... Gewöhnungssache!
                    Die Preisumstellung macht mit nichts! Ich denk nich "Boha is das billig!" oder so! Ich nehms mal 2 und hab dann nen guten vergleich!
                    Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
                    "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich bin auch relativ zufrieden mit dem Euro, vor allem da ich anstatt 90 DM jetzt 50 Euro Taschengeld bekomme.
                      Außerdem tut er der Wirtschaft gut, da die Leute mehr ausgeben weil die Preise so verlockend günstig aussehen.
                      Einziger minus Punkt die Scheine sehen aus wie Monopoly-Spielgeld.
                      Gandalf aka Mr. Vulkanier (mit Leerzeichen ;))
                      Stand men of the West, wait then this is the hour of doom!

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Gandalf
                        Also ich bin auch relativ zufrieden mit dem Euro, vor allem da ich anstatt 90 DM jetzt 50 Euro Taschengeld bekomme.
                        Naja... aber irgendwie ändert das dann nichts an deiner Lebenssituation, da du (wenn du in die Stadt gehst und etwas kaufst) mit den 50 Euro soviel bekommst wie vorher für 110 DM

                        Alles scheisse mit'm Euro... na okay... FAST...
                        "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                        „And so the lion fell in love with the lamb“

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Ich, Q
                          @Lord Keldor
                          spatzionert Spatzenhirn oder was??
                          typhographisch Meinst du nich Tyfuss???
                          Spatzionieren: Das ist das wie man die Zwischenräume zwischen Buchstaben und Zahlen setzt.... Ist ziemlich schwer, weil es für das Auge optisch stimmen muss, und ab den 100 € Scheinen ist eben auf einer Seite eine"100" (beim Hunderter jetzt) abgebildet wo zwischen den beiden Nullern optisch zu viel "Kerning" sprich Abstand ist.....

                          Und zu typhographisch: Das Wort kommt von "Typhographie" und beschäftigt sich mit Buchstaben und Zahlen selbst, sind gute Zeichen gesetzt, Kann man eine Schrift gut lesen, Stimmt das Kerning und die Spatzionierung.....Hat die Schrift Serifen wie die römische Kapitalis und von wo leitet sie sich ab....

                          Mit dem Wort Typographie ist also Buchstaben zeichnen gemeint, zeichnen aber nicht im Sinne vom malen oder zeichnen sondern eher im Sinne von Zeichen setzen.....

                          Unterricht Ende

                          Liebe Grüße,
                          Lord Keldor
                          »Tûlon nîn nara Lord Keldor, mâr nîn nara daw«
                          "Oh Imzadi...ich bin wieder Dein" Aus dem Roman "Imzadi"
                          "even the wise cannot see all ends!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Im großen und ganzen bin ich auch ganz zufrieden mit dem Euro, von der ein oder anderen Preiserhöhung mal abgesehen. An das zahlen mit dem Geld hab ich mich auch schon sehr schnell gewöhnt. Nur die Münzen bereiten manchmal etwas Probleme, was das auseinanderhalten betrifft, aber das krieg ich schon langsam in den Griff.

                            Kommentar


                            • #15
                              ich hasse das viele kleingeld, der kaffe im automaten in der schule ist teurer geworden und ich hab mich immer noch nicht daran gewöht. ich rechne noch immer alles in schilling um. wirklich zufrieden bin ich damit nicht. es ist vieles teurer geworden. mir hat die umstellung nichts gebracht.
                              Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                              Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X