Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aprilscherze

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aprilscherze

    Postet hier doch, was für Aprilscherze ihr gefunden habt! Ich mach mal den Anfang:
    (GameStar.de) Xbox: Neue Exklusiv-Deals

    Wegen des nicht zufriedenstellenden Abverkaufs der Spielekonsole Xbox in Deutschland (Brancheninsider sprechen von nur 10.000 Stück innerhalb der ersten Woche) hat Hersteller Microsoft erste Maßnahmen beschlossen, um auf dem deutschen Markt besser Fuß zu fassen. So nutzt die Redmonder Firma die Möglichkeiten des neuen Rabattgesetzes: Jeder siebten Xbox, die ab dem 1. April ausgeliefert wird, soll eine Option auf eine Microsoft-Aktie beiliegen. Die kann später bei allen deutschen Banken eingelöst werden. Langfristig setzt Microsoft auf neue Exklusiv-Deals. Das Unternehmen wolle laut einem Pressesprecher nicht nur den japanischen und amerikanischen Markt mit speziell auf die regionalen Eigenheiten zugeschnittenen Spiele beliefern. In Deutschland sollen Wirtschaftssimulationen und Fußballmanager für den nötigen Erfolg sorgen. Erste Partner sind dabei Sunflowers und Electronic Arts, die Anno 1503 exklusiv für die Xbox umsetzen. "Die Konvertierung des Spiels auf die Konsole ist schwieriger als gedacht. Deswegen mussten wir Anno 1503 auf Oktober verschieben.", heißt es in einer Pressemitteilung.
    Anno 1503 für die Xbox, das klingt schon ein wenig spanisch : Auch das man Aktienoptionen bekommt (schön wärs)...

  • #2
    gamigo.de: Duke Nukem Forever - Es ist daaaaaaaa!
    Auf diesen Moment haben alle Zocker voller Sehnsucht gewartet, richtig geglaubt hat daran niemand mehr und jetzt diese faustdicke Überraschung. Ab Dienstag ist das Spiel der Spiele endlich im Handel...

    Es gibt Dinge, über die freut sich ein gestandener Redakteur wie ein kleiner Junge. So wurde uns heute von Pressesprecher Retsre Lirpa mitgeteilt, dass Duke Nukem Forever ab Dienstag überall zu kaufen sein wird.

    Auch die Gamigo Redaktion lässt es sich an diesem Tag natürlich nicht nehmen, vor Ort in div. Großmärkten die verdutzten Gesichter der Käufer auf Film zu bannen.

    Schöner kann der April doch gar nicht beginnen, oder?
    Da möchte man vor Freude diesen Monat doch gleich zweimal ausrufen...
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (BPjS) gibt ihr Amt zum 15.08.2002 auf. Grund dafür ist die wachsende Anpassung an Europa-Standards im Jugendschutz-Recht. Auf das Drängen benachbarter Länder wie Frankreich und Holland habe sich die Bundesrepublik dazu entschlossen, mit der restriktiven Vergangenheit abzuschließen, hieß es aus Behördenkreisen.
      „Die Jugend lässt sich einfach nicht mehr gerne bevormunden", so Elke Monssen-Engberding, Vorsitzende der BPjS in Bonn. „Die Protestbriefe sind in den letzten 10 Jahren immer häufiger geworden, und auch das Vokabular in den Briefen und mails wurde immer roher, enthielten viele Beleidigungen. Viele unserer Mitarbeiter halten den dadurch verursachten Psycho-Stress einfach nicht mehr aus."
      Zum Eklat war es gekommen, als der gelehrte Jurist und Spieleprüfer Robert G. im vergangenen November einen Zusammenbruch erlitt. Der Jugendschützer, seit 1966 im Dienst der BPjS, war Spezialist für Porno-Zeitschriften und Videospiele. Bei der Prüfung des Titels „GTA 3", einer der Lieblingstitel der Brutalo-Gamer, verlor er offenkundig den Verstand. Aus Pietät vor dem Verstorbenen verzichtete die BPjS bis heute darauf, den fragwürdigen Titel zu indizieren.
      Die BPjS entlässt in 4 Monaten insgesamt über 45 Angestellte. Diese hätten keine Möglichkeit, weiterhin im Medienbereich tätig zu sein. „Die Branche mag uns einfach nicht, hält uns für Spießer" bedauert Monssen-Engberding. „Niemand weiß die Verdienste für unser Land, unsere Kinder zu schätzen. Ich könnte weinen, wie sehr die Medienwelt verkommen ist. Unter uns, es wäre ein Segen für diese Welt, wenn jede Videothek, jeder Comic-Shop und vielleicht sogar jeder Buchladen von heute auf morgen in Flammen aufgehen würde. Es ist Zeit für einen Neubeginn".
      Nicht jeder teilt diese extreme Meinung. So ist man sich im Bundestag einig, einen Weg in eine freiere Zukunft geebnet zu haben. „Endlich sind wir diese ungerechte und überflüssige Instanz los! Das erspart dem Steuerzahler insgesamt 560 Mio. Euro pro Jahr, hinzu kommen mehr Steuereinnahmen, weil die Leute ihre Filme und Spiele endlich wieder in der BRD kaufen können", so ein führender Bundestagsabgeordneter der ungenannt bleiben möchte.
      Alle Produkte, die zur Zeit auf dem Index stehen, sind ab dem 15.08.2002 wieder frei erhältlich. Beschlagnahmte Titel, wie zum Beispiel die Videospielserie „Mortal Combat" werden noch einmal einer genaueren Prüfung unterzogen und bei geringer Jugendgefährdung wieder freigegeben. Die Prozesse werden noch voraussichtlich bis zum Frühjahr 2003 andauern, weil die Gremien sich gerne intensiver mit dem kritischen Material auseinander setzen wollen."
      Quelle: www.pszone.de -- Forum

      Guter Witz
      Erfahrung ist ein guter Lehrmeister - meist jedoch kein angenehmer.

      Kommentar


      • #4
        Bakula ist der unbekannte Schatten aus 'Broken Bow'

        Achtung, SPOILER!


        Unbestätigten Gerüchten zufolge soll die Identität des geheimnisvollen, unbekannten Auftraggebers der Suliban gelüftet worden sein. Einem Bericht eines angeblichen Paramountmitarbeiters zufolge soll die im Pilotfilm der Serie Enterprise nur als Schatten zu sehende Figur von niemand anderem als Scott Bakula (Capt. Jonathan Archer) selbst dargestellt worden sein.

        Weiters berichtet unsere Quelle, dass er dabei aber nicht die Rolle von Capt. Archer einnimmt, sondern die Anfang der 90er Jahre von ihm verkörperte Figur des Dr. Samuel Beckett wieder aufleben lassen wird. Angeblich wollten sich die Erfinder von Enterprise, Rick Berman und Brannon Braga, damit die Möglichkeit offenhalten, die Serie bei einem Misserfolg wieder aus dem Star Trek-Universum verschwinden zu lassen.

        Bakula schlüpfte als Dr. Beckett in der Serie Zurück in die Vergangenheit (engl. Quantum Leap) in jeder Episode in die Rolle einer Person aus der Vergangenheit, um die Geschichte zu korrigieren. Demnach würde Sam Beckett auch hier ganz einfach einen Griff in die Geschichte wagen, um das Roddenberrysche Star Trek-Universum wiederherzustellen.
        Quelle: www.dailytrek.de

        Kommentar


        • #5
          Ich hab noch etwas gefunden, bei gamesweb.com:
          (gamesweb.com) Counter-Strike wird nicht indiziert!

          Pünktlich zum 1. April hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften eine gute Nachricht für alle Shooter-Fans. Ihr 'Counter-Strike' wird in keiner der vorgelegten Versionen indiziert werden und bleibt somit für alle Altersklassen zugänglich. Vor allem die Lan-Party Betreiber werden aufatmen, drohte ihnen doch der Super GAU bei einer möglichen Indizierung des Titels. Grund für die Entscheidung war laut Pressesprecher Kurt Bodewig zum einen die zahlreichen sachlichen Mails und Briefe, welche die Behörde nach Bekanntgabe des Indizierungsantrages erhalten hatte, aber auch die persönliche Inaugenscheinnahme des Spiels habe die Prüfer veranlasst, auf eine Indizierung zu verzichten.

          Wem dies noch nicht reicht, dürfte spätestens bei der zweiten Aussage des BPJS-Mitarbeiters Luftsprünge machen: Um eine Wettberwerbswidrigkeit mit anderen Shootern zu vermeiden, wurden im nachhinein auch 'Return to Castle Wolfenstein' und 'Unreal Tournament' vom Index entfernt und sind somit bereits mit heutigem Datum wieder frei verkäuflich. 'Return to Castle Wolfenstein' wird in der US-Version in Deutschland natürlich weiterhin aufgrund der Nazi-Schriftzeichen verboten bleiben. Wie wir von Media Markt in München erfahren konnten, wird 'Unreal Tournament' morgen in einer Special-Edition, welche eine spielbare Kurzdemo des sehnlichst erwarteten 'Unreal Tournament 2' beinhaltet und mit weiteren Goodies bestückt sein soll, für 39,95 Euro bundesweit zu erwerben sein.

          Kurt Bodewig betonte ausserdem, dass die Behörde eingesehen habe, dass eine Indizierung von Shootern aufgrund von übermäßiger Gewaltdarstellung in Zukunft mehr überdacht werden müsse. Wir werden uns in Zukunft mehr auf die pornographischen Schriften und Programme konzentrieren und Shooter nur noch im absoluten Ausnahmefall auf den Index nehmen, so der Pressesprecher.

          Auch die Indizierung der seit langem von der Bildfläche der Läden verschwundenen 'Doom'-Reihe sowie der US-Version von 'Max Payne' sollen einer weiteren Überprüfung im Hinblick auf die neuen Richtlinien der Behörde unterzogen werden. Eine Entscheidung wird im Laufe des heutigen Tages spätestens Morgen früh erwartet.

          Kommentar


          • #6
            ... und noch einer:
            (DVDinside) Eurovideo: "Lindenstrasse" ab Juni auf DVD

            Wie uns Eurovideo mitteilte, wird am 03. Juni 2002 die erste DVD der beliebten TV-Serie "Lindenstrasse" erscheinen. Die DVD wird - wie bei der TV-Serie Friends - acht Folgen pro DVD enthalten und ab Juni soll jeden Monat eine weitere Veröffentlichung folgen.

            "Es ist uns eine große Freude diese Veröffentlichung ankündigen zu dürfen. Jeden Sonntag sehen Millionen Fernsehzuschauer diese TV-Serie, bald wird es diese auch auf DVD geben" sagte die Pressesprecherin von Eurovideo, Frau Nicolaia Wellemühle.

            Am vergangenen Ostersonntag strahlte die ARD bereits Folge 852 aus, nach der geplanten Veröffentlichungsstrategie wird es diese Folge in 107 Monaten auch auf DVD geben. Eurovideo sieht allerdings eine langfristige Strategie in der Veröffentlichung, daher werden auch die Rücken der DVDs ein gemeinsames Motiv ergeben.

            Kommentar


            • #7
              Hab ich bei Trekzone.de gesehen ..

              Elite Force II": Nicht nur "Star Trek"
              Nachdem die Verantwortlichen von Raven Software in einer offiziellen Stellungnahme das Spiel "Elite Force II" offiziell angekündigt hat, wurden nun weitere Informationen zum Spiel angekündigt. So soll das Spiel, welches auf ein modulares Konzept aufsetzten wird, nicht nur auf das "Star Trek"-Universum beschränkt sein.
              "Aus wirtschaftlicher Sicht schon ist es vorteilhaft, wenn 'Elite Force II' nicht nur auf das 'Star Trek'-Universum beschränkt ist", meinte Mike Gummelt von Raven Software. Gemeinsam mit Activision konnte man ein interessantes Projekt auf die Beine stellen. In "Elite Force II" wird der Spieler nach einem modularen Konzept das Universum der Handlung, die Charaktere und die Story auf die Beine stellen. "Gerade die First-Person-Shooters haben oft keine komplexe Handlungen, sodass es uns möglich ist, einen Story-Generator ins Spiel zu integrieren, damit der Spieler die eigenen Voraussetzungen editieren kann."

              Mit von der Partie sein werden nebst "Star Trek" unter anderem "Star Wars", "Babylon 5" und "Seaquest". "Doch es ist möglich, dass auch diese Palette noch erweitert sind. Gerne möchten wir Charaktere aus bekannten Action-Filmen integrieren", meinte Chris Forster von Raven. Es könnte also sein, dass bald Arnold Schwarzenegger als "Terminator" durch die "Voyager" marschieren wird.

              Den ersten Screenshot finden Sie wie auch die Ankündigung im Raven-Forum, und zwar hier.
              ROFL .. sag ich da nur ..

              Gruss
              WarpJunkie

              Kommentar


              • #8
                Tja, es ist ja logishc, das das da oben ein scherz ist, schließlich wird EF2 ja nicht von Raven entwickelt...

                Kommentar


                • #9
                  S-T-F wird offizielles Star Trek-Forum!

                  Wie einige der S-T-F-User sicherlich wissen, gibt es momentan ja noch keine offizielle dt. Webseite des Unternehmens Paramount Pic., welches u.a. ja auch verantwortlich für alle Star Trek-Serien und –Filme ist.
                  Dies wird sich in Kürze ändern – unter der URL www.paramount.de wird eine deutschsprachige Internetpräsenz des Filmunternehmens entstehen. Diese News ist – für sich genommen – noch nicht sonderlich interessant, gäbe es nicht noch diese erwähnenswerten Neuigkeiten:
                  Paramount plant, innerhalb dieser Internetpräsenz eine eigene Community, die höchstwahrscheinlich „Paramount Filmfreaks“ heißen wird, aufzubauen. Dafür zuständiger Programmierer ist niemand anderes als ein gewisser Christian-Dirk Kowtun, der Euch vielleicht unter dem Namen „The_Sisko“ bekannt sein dürfte.
                  Die Webpräsenz und natürlich auch die oben erwähnte Community wird weiterhin eine eigene große Star Trek-Abteilung erhalten, die unter der Leitung eines anderen, Euch vielleicht bekannten S-T-F-Users stehen wird: Marcel Willner aka „Data“ wird diese Aufgabe übernehmen!
                  In diesem Zusammenhang haben wir lange beraten, was mit dem S-T-F geschehen soll: Soll es ein eigenes Forum bleiben?! Dann müßten wir die komplette Führungsetage austauschen, da es uns in Zukunft aus Zeitmangel und nicht zuletzt auch, um Interessenkonflikte zu vermeiden, unmöglich sein dürfte, beide Communities (Paramount und S-T-F) zu leiten.
                  Um es kurz zu machen:
                  Wir sind letztendlich zu dem Entschluß gelangt, das S-T-F umzustrukturieren und als Teil der „Paramount Filmfreaks“-Community weiterbestehen zu lassen.

                  Ich hoffe, das ist im Interesse aller (oder zumindest der meisten) User dieses Forums – bedeutet dieser große Schritt doch eine Annäherung an die „offiziellen Quellen“ und nicht zuletzt auch aktuelle und brandheiße News – verbunden mit der Möglichkeit unsererseits, bestimmte Dinge mit den Verantwortlichen selbst zu erörtern!

                  Nichtsdestotrotz soll das (bald ehemalige) S-T-F natürlich eine völlig unabhängige Plattform für und von den Fans von Star Trek sein und nicht zu einem Sprachrohr eines Unternehmens verkommen!

                  Diese Änderungen werden in wenigen Wochen vonstatten gehen!
                  Weitere Infos bezügl. Des genauen Ablaufs des „Umzugs“ werden wir in Kürze verkünden!

                  Ich würde mich freuen, Eure Meinungen dazu zu hören!

                  Viele Grüße,
                  i.A. Marcel/Data

                  Kommentar


                  • #10
                    habe ich schon gesagt,dass ich den 1 April hasse?
                    man kann zu diesem Tagen keinen trauen
                    nicht mal unserem Admin....


                    JLP
                    "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich find's super

                      Ein Hoch auf unseren Data

                      *hopps* Aprilscherze sind cool... leider hat es sich bei mir so entwicklelt, dass ich am ersten April GAR NICHTS mehr glaube... ist auch cool

                      Alles ist cool...

                      mfg,
                      SpecialK
                      "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                      „And so the lion fell in love with the lamb“

                      Kommentar


                      • #12
                        Hier noch eins

                        Wil Wheaton bekommt Stammrolle bei "Enterprise"!
                        Wil Wheaton, der seinerzeit den Wesely Crusher in der Serie „Star Trek – TNG“ gespielt hatte, schlüpfte vor ein paar Wochen für die Dreharbeiten des neuesten Star Trek-Streifens „Nemesis“ noch einmal in diese Rolle des bei den Fans eher unbeliebten Jungen.
                        Da er den Produzenten bei den aktuellen Dreharbeiten so gut gefallen hat, planen diese nun einen gewagten Schritt: Sie wollen den Charakter Wesely Crusher als wiederkehrende Rolle in die aktuell im US-Fernsehen laufende Serie „Enterprise“, in der es um die Abenteuer des ersten Föderationsraumschiffs dieses Namens erzählt, einbauen!
                        Rick Berman, der ausführende Produzent des Star Trek-Franchise meinte dazu: „Wir suchten nach einer bekanten Figur aus den anderen Serien, die sich in die Storyline der Serie integrieren ließ. Zuerst dachten wir an Q. Doch den hatten wir schon bei Voyager recht häufig gezeigt. Bei den Dreharbeiten zu „Nemesis“ kam uns dann die Idee: Wieso nicht Wesely? Er ist mittlerweile eine sehr mächtige Person, die mit dem Reisenden unterwegs ist – Zeit und Raum kann er nun mühelos überbrücken! Dieser Charakter ist die ideale Lösung für die Rolle, für die wir eine passende Besetzung gesucht haben: Eine Verbindung zu den anderen Serien und gleichzeitig jemand, der sich mit den temporalen Problemen auskennt und für Archer eine große Hilfe bei Bewältigung des temporalen kalten Krieges sein wird! Und Wil ist ein sehr guter Schauspieler. Ich sehe voller Zuversicht in die Zukunft und denke, wir haben die richtige Wahl getroffen!“
                        Verständlicherweise wurden schon kurz nach dem Bekanntwerden dieser Informationen in Insiderkreisen Befürchtungen laut, ob diese Wahl wirklich so gut war, wie Berman und Co. das gerne hätten – denn immerhin zählt Wesley bei den Fans zu den unbeliebtesten Charakteren der Weltraumsaga. Doch die eingefleischten und für das Franchise so wichtigen Fans scheint Paramount leider immer weniger zu beachten.
                        Dies zeigte schon die Richtungsänderung der Produzenten zu Beginn von „Enterprise“: Mittlerweile ist es den Fans nämlich nicht mehr möglich, eigene Storyideen oder Drehbücher an Paramount zu schicken. Dies war zu Zeiten der anderen Star Trek-Serien noch üblich.
                        Hugh
                        Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                        Generation @, die Zukunft gehört uns.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von QueenSpecialK
                          Ich find's super

                          Ein Hoch auf unseren Data

                          *hopps* Aprilscherze sind cool... leider hat es sich bei mir so entwicklelt, dass ich am ersten April GAR NICHTS mehr glaube... ist auch cool

                          Alles ist cool...

                          mfg,
                          SpecialK
                          glaubst du da auch nicht deine Geburtstagsglückwünsche?

                          bzw bist du nicht ein Aprilscherz

                          JLP
                          "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                          Kommentar


                          • #14
                            http://www.battle.net/war3/pandaren/



                            die neue 5. rasse bei warcraft3... am 1.april verkündet
                            die artworks sind schon klasse
                            Calvin: To make a bad day worse, spend it wishing for the impossible.
                            Calvin: Sooner or later, all our games turn into Calvinball.
                            Calvin & Hobbes - It's a Magical World

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Jean-Luc.Picard


                              glaubst du da auch nicht deine Geburtstagsglückwünsche?

                              bzw bist du nicht ein Aprilscherz

                              JLP
                              Die Glückwünsche glaube ich GERADE NOCH so... *hihi*

                              Das Problem ist, wenn ich irgendwo erzähl: Ich hab Geburtstag *geschenk bettelnde augen mach* wird mir das nie geglaubt

                              mfg,
                              SpecialK
                              "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                              „And so the lion fell in love with the lamb“

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X