Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

autogenes Training

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • autogenes Training

    Hallo Leute!

    Seit einigen Monaten machen wir immer im Deutschunterricht autogenes Training. Auf mich hat das irgendwie eine richtig berühgende wirkung wenn die Lehrerin anfängt:
    "Ihr fühlt euch wohl und warm. [..] Die Arme und Beine werden schwer wie Blei.."
    Danach fühle ich mich immer viel wohler und ausgeglichener.

    Jetzt wollte ich euch einfach mal fragen ob ihr so etwas schon mal gemacht habt und was ihr von dieser Entspannungsmethode haltet.

    Cu philipp2

  • #2
    In meinem Billard Verein machen mehrere Autogenes Training, damit sie sich beim Spieltag nicht so aufregen.

    Da ich sogar eine Therapie hinter mir habe, weil ich mich nie aufrege , hielt ich es bisher nicht für nötig. Außerdem hat mein Arzt mir davon abgeraten.

    Wir haben auch früher AT in der Schule gemacht, etwas, wogegen ich ganz entschieden bin. Zum einen ist es nicht gut für jeden, zum anderen kann ich es nicht ausstehen, wenn derartige Entspannungsmethoden jemandem aufgedrängt werden, auch wenn es in diesem Fall etwas völlig harmloses ist.

    Meine Mitmenschen haben aber bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht. Scheinbar ist es wirklich nützlich.
    Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
    Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

    Kommentar


    • #3
      Hallo!

      @Phelia: Also unsere Lehrerin drängt es niemandem auf. Es ist für alle freiwillig.

      Cu philipp2

      Kommentar


      • #4
        Wir haben das mal im evangelischen Religionsunterricht gemacht. Wer nicht mitmachen wollte, musste während der Zeit, am katholischen Religionsunterricht oder am Etikunterricht teilnehemen.
        Ich fands eigentlich recht wirkungsvoll. Ab und zu mache ichs jetzt noch, aber eher selten.

        Kommentar


        • #5
          ich kenne autogenes Training und praktiziere dies auch öfter,
          ich benutze es zur Entspannung vor Meditationen,
          jedoch nutzte ich nur die von dir erwähnte Wärmeübung

          llap
          t´bel

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Phelia
            Wir haben auch früher AT in der Schule gemacht, etwas, wogegen ich ganz entschieden bin. Zum einen ist es nicht gut für jeden, zum anderen kann ich es nicht ausstehen, wenn derartige Entspannungsmethoden jemandem aufgedrängt werden, auch wenn es in diesem Fall etwas völlig harmloses ist.

            ich tu immer nur so wenn wir das mal wieder in der Schule machen (zum Glück nicht mehr so oft )

            Kommentar


            • #7
              Wir hatten vor n paar Jahren auch mal ne Lehrerin die das mit uns gemacht hat... Nun ja ich halte nich so viel von solchen sachen...
              Eigentlich hab ichs ja auch nich nötig... Glaub ich
              "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

              Kommentar


              • #8
                @ phillipp2: schule und autogenes training? ist das nicht ein wiederspruch in sich selbst? ich binn schonmal im unterricht eingepennt und mußte täglich mit dem schlafreiz kämpfen.

                Kommentar


                • #9
                  Hallo!

                  @tilo: Also unsere Deutschlehrerin macht das eigentlich damit wir ausgeruhter und entspannter an den Lehrnstoff ran gehen können. (hat sie so ähnlich gesagt)
                  Eingepennt bin ich zwar noch nicht dabei, aber einige andere.

                  Cu philipp2

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X