Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unterschriftenaktion gegen Bevormundung Volljähriger.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterschriftenaktion gegen Bevormundung Volljähriger.

    Hi @ All

    Wie Ihr den aktuellen Berichten über die schrecklichen Ereignisse in Erfurt entnehmen konnten, plant die Bundesregierung im Zuge der Aufarbeitung und Analyse jener Ereignisse eine umfassende Neuregelung der bestehenden Gesetzestexte zum „Schutze der Jugend in der Öffentlichkeit“. Leider konzentrierte sich die Berichterstattung auf sehr einseitige Schuldzuweisungen in Richtung der Medienindustrie und ließ dabei einige offensichtliche Erkenntnisse außer acht oder involvierte diese nur in rudimentären Zügen. Diese „mediale Schlammschlacht“ führte letztendlich zu einer fehlgeleiteten Diskussion zum Thema „Gewaltdarstellungen in den Medien“ die auch die Politiker zu einer überhasteten Neunovellierung des Jugendschutzgesetzes beflügelte, welches noch im Laufe dieser Legislaturperiode seine Anwendung finden soll.

    Für alle die noch nichts konkretes über die Inhalte erfahren haben folgt hier eine kurze Übersicht der Eckpunkte:

    - Die BPjS wird weiter gestärkt und darf nun auch ohne Antrag von aussen indizieren, auch das Verfahren wurde verkürzt und vereinfacht. Die Dauer des Indizierungsverfahrens wird ca. 7 Tage betragen. Die BPjS soll auch weiterhin für alle Medien (Film, Internet etc zuständig sein)

    - Computerspiele müssen ebenfalls bei der FSK eingereicht werden. Die umstrittene USK Freigabe die bisher von einem Ausschuss der Industrie vergeben wurde wird nicht mehr akzeptiert.

    - Beschlagnahmungen werden ebenfalls vereinfacht und sollen sich nicht mehr ausschließlich an die Freigabe für Erwachsene orientieren, der Film soll entscheidend sein, nicht die Freigabe. Es könnten daher, wenn es so gehandhabt werden sollte, demnächst auch FSK 16 Titel betreffen.

    Weiterhin wird Tabak / Alkoholwerbung nur noch vor Filmen die mindestens eine FSK 16 Freigabe haben zugelassen. Automaten sollen gesichert werden.

    Die CDU/CSU Fraktion, besonders aber Herr Stoiber, fordert darüberhinaus ein totales Verleihverbot von indizierten Filmen und Spielen.

    Das ist also der momentane Stand.

    Im Moment bereiten wir eine Unterschriftenaktion vor. Den entsprechenden Vordruck könnt ihr euch ab Sonntag auf der Film-Freunde.de und der DVD-Checkpoint.com downloaden und ausdrucken. Diesen Vordruck verteilt dann bitte an Einzelhändler/Videotheken etc. damit diese dort ausgelegt werden. Um eine Bürgerbegehren zu schaffen benötigen wir mehre 100.000 Unterschriften. Nur auf diesem Wege können wir die Gesetzesänderung VOR der Bunderatssitzung aufhalten und eine Überarbeitung fordern.

    Momentan sollten wir uns auf die Unterschriftenaktion konzentrieren. Alle Umfragen zum Thema Verbote etc. sprachen sich mit deutlicher Mehrheit dagegen aus. Das sollte uns bestärken. Ich werde am Sonntag eine Mail an Euch senden wenn das Formular online ist. Alles weitere dann.

    Diese Unterschriftenaktion MUSS flächendeckend erfolgen, jeder ist aufgerufen mitzumachen!

    Mögliche Ansatzorte: Videotheken, Programmkinos und BÖRSEN bzw. Börsenhändler!

    Hier das Formular zur Unterschriftenaktion zum Download!

    www.dvd-checkpoint.com

    Bitte überlegt wo es in Eurer Nähe am sinnvollsten ausgelegt werden kann.
    Ideen: Videotheken, Programmkinos, Uni´s, LAN-Parties, Internet - Cafes, Comicläden, FILMBÖRSEN usw., eben da wo man unsereins trifft!

    Auch den eigenen Freundeskreis ansprechen - JEDE STIMME ZÄHLT!
    Ansprechpartner bei dieser Aktion für Inside sind Bato, Toxie und natürlich Jerry selber.
    Websites: www.dvd-checkpoint.com (Forum)
    sowie
    www.film-freunde.de
    JEDER sollte nun seine Stimme nutzen, nur gemeinsam können wir was bewegen bzw. zum nachdenken anregen!
    Offizielle Supporter für die Weiterleitung des Formulars in anderen Foren (Film, DVD, Games) dringend gesucht!
    "ICH VERFLUCHE DICH, EBAY!"
    Homer Simpson

  • #2
    Ähm Junge, ich will dir ja nicht an den Karren fahren, aber glaubst du nicht, dass es hier auch Menschen gibt, die FÜR diese neuen Gesetze sind?!?

    Du forderst hier Sachen für uns aber ohne uns um unsere Meinung zu fragen. Sicher werden dich viele unterstützen, aber auch einige nicht. Vielleicht wäre es sinnvoller erstmal eine Diskussion über diese Gesetzentwürfe zu führen, anstatt direkt auf die Barrikaden zu gehen....

    Nur so als Anmerkung......

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Gursch
      Ähm Junge, ich will dir ja nicht an den Karren fahren, aber glaubst du nicht, dass es hier auch Menschen gibt, die FÜR diese neuen Gesetze sind?!?

      das sind eh alles diese Typischen Psychogeschwätzablasser, die sind gegen jede art von Gewaltdarstellung
      das wird alles von den medien aufgebauscht, und ist alles Im Grunde eine Verletzung meiner Individuellen Persöhnlichen Entscheidungsfreiheit.
      Du forderst hier Sachen für uns aber ohne uns um unsere Meinung zu fragen. Sicher werden dich viele unterstützen, aber auch einige nicht. Vielleicht wäre es sinnvoller erstmal eine Diskussion über diese Gesetzentwürfe zu führen, anstatt direkt auf die Barrikaden zu gehen....
      du musst ja nicht den Fragebogen ausfüllen
      und niemand hat was dagegen wenn du eine Diskussion über diese Völlig hirnverblödeten gesetze machen willst


      Original geschrieben von Hosenmatz
      [B]- Die BPjS wird weiter gestärkt und darf nun auch ohne Antrag von aussen indizieren, auch das Verfahren wurde verkürzt und vereinfacht. Die Dauer des Indizierungsverfahrens wird ca. 7 Tage betragen. Die BPjS soll auch weiterhin für alle Medien (Film, Internet etc zuständig sein)
      Risiko des machtmissbrauches von Völlig Verrückten Weltverbesserern die gegen alles sind was Nicht mit Ihrer Einstellung übereinstimmt.

      Wenn du dir mal die Argumente der BPjS anhörst kreigst du schon Hirnschwund
      - Computerspiele müssen ebenfalls bei der FSK eingereicht werden. Die umstrittene USK Freigabe die bisher von einem Ausschuss der Industrie vergeben wurde wird nicht mehr akzeptiert.
      Nun ich bin dafür Jugendliche Zu schützen, aber ich bin dagegen das filme bzw Spiele Verboten oder Geschnitten werden, selbst wennsie ab 18 Rauskommen.

      Ich bin Volljährig, und wenn ich Bock drauf habe zuzusehen wie einem anderen das Gedärm rausgerissen wird un der damit erhängt wird, dann will ich mir von Irgendwlechen Weltverbesserern, die Leute die solche Filme mögen auch als Massenmörder abstempeln wollen, diese Filme Nicht Verbieten lassen.
      Man kann auch eine FSK 21 Einführen.Niemand hat das Recht mir Vorzuschreiben, was ich für Musik höre, was ich für Spiele Spiele, und was ich Für Filme sehe.
      - Beschlagnahmungen werden ebenfalls vereinfacht und sollen sich nicht mehr ausschließlich an die Freigabe für Erwachsene orientieren, der Film soll entscheidend sein, nicht die Freigabe. Es könnten daher, wenn es so gehandhabt werden sollte, demnächst auch FSK 16 Titel betreffen.
      Total idiotisch.

      wollen die jetzt Erwachsenen Menschen Vorschreiben was sie anzusehen haben?
      wir sind hier doch nciht im 3tten Reich
      Weiterhin wird Tabak / Alkoholwerbung nur noch vor Filmen die mindestens eine FSK 16 Freigabe haben zugelassen. Automaten sollen gesichert werden.
      das find ich gut.
      Die CDU/CSU Fraktion, besonders aber Herr Stoiber, fordert darüberhinaus ein totales Verleihverbot von indizierten Filmen und Spielen.
      unnötige Forderung, Indizierte Filme sind sowieso schon verboten.
      zu kaufen, zu verleihen und zu besitzen.
      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

      Kommentar


      • #4
        Also die meissten Psychologen die ich zu diesem Thema hörte waren sich einig dass Gewaltspiele keinesfalls aus friedlichen Menschen Killer machen können !
        Als viel gefährlicher wurden Schützenvereine eingestuft da man hier tatsächlich eine Waffe in der Hand hält und auf real existierende Zielobjekte schießt !
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Also zum Teil sind die neuen Regelungen übertrieben und bringen auch nichts.

          Was haben sie z.B. von einer Indizierung von Spielen und Videos und keine Vergabe dergleichen an Jugendliche? Sie haben es geschafft, das sich noch mehr Leute das Zeug illegal beschaffen ... na toll!

          Anderes wiederum finde ich okay, wie z.B. das Entfernen von Zigarettenwerbung im Kino und auch die Automatensicherung mittels Karte.


          Aber um nochmal auf Spiele zurückzukommen. Für mich kann so ein Spiel eine Möglichkeit sein, den Frust vom Alltag rauszulassen. Wenn ich das da nicht tue, dann muss ichs an meiner Umwelt rauslassen und das ist doch viel schlimmer oder?
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Solache Regelungen finde ich völlig hirnverbrannt. Daraus läßt sich für nicht nur der Schluß ziehen, daß die Politiker die Zensur über das Hintertürchen wieder einführen wollen. Untrer dem Deckmäntelchen des Jugenschutzes. Besonders Leute wie der stark gebräunte Herr Stoiber büllen jetzt am lautesten nach Verbot. Wenn das durchkommt, kann mit entsprechend großzügig ausgelegten gesetzen nach Lust und Laune zensiert werden.

            Merken die Schwchköpfe außerdem nicht, daß sie mit diesen Forderunge erst den eigentlichen Flurschaden anrichten.

            Aber warten wirs erst mal ab......das ist ein Milliardenmarkt, und die Industrie wird sicher nicht tatenlos zusehen wie ihnen politischer Eiferer und weltfermde Psychologentypen ihnen das Geschäft mit Filmen und Spielen kaputt machen wollen.
            "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

            -Tribun

            Kommentar


            • #7
              Ich finde es völligen Schwachsinn die Hacker und ich schätze mal davon gibt es viele hier im Forum , die laden sich das Zeug ehe Stoiber "Saltlakezikie" ausgesprochen hat runter. Da können die sich noch so gute Filter und Schutzprogramme einfallen lassen.
              Würde man eine Großrazzia durchführen und alle Counterstrike-Besitzer unter 18 festnehmen... Oh, Junge dann wäre der Jugendknast schnell überfüllt !
              Out with the old, in with the nucleus.

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von NicolasHazen

                Als viel gefährlicher wurden Schützenvereine eingestuft da man hier tatsächlich eine Waffe in der Hand hält und auf real existierende Zielobjekte schießt !
                Was aber auch völliger Quatsch ist, da die Anzahl der Schützen, die mit ihrer Waffe gewalttätig werden, so gut wie bei Null liegt. Es gibt 5 Millionen Sportschützen in Deutschland, also ist auch die Gefahr gar nicht vorhanden. Ich betone hier Sportschützen , da es auch Vereine gibt, die nicht zum Deutschen Schützenbund gehören. Bei denen wird auch mit Pumpguns geschossen. Wenn man es auf diese Vereine beschränkt, dann stimme ich dieser Meinung zu.

                Siehe auch im Erfurt-Threat wo ich schon ausfürlich meine Meinung darüber gesagt habe.

                Kommentar


                • #9
                  Beinahe vergessen!
                  HIER der Kommentar von DVD-Checkpoit zu Stoibers Gefasel in der BILD-Zeitung.


                  Hallo Leute,

                  das was in Erfurt passierte ist wirklich schlimm und ich spreche, wohl im Namen von uns allen, mein Beileid an die Angehörigen der Opfer aus.
                  Das dieses Geschehnis aber zu Auflagen steigernden Falschberichten und zu wahltaktischen Hetzparolen nur einen Tag später ausgenutzt wird, ist wirklich der Gipfel des Unerträglichen!
                  Da liest man einen Tag danach in der BILD Zeitung reisserische Artikel das der Junge den ganzen Tag nichts anderes zu tun hatte, als gewaltverherrlichende Spiele in einer unerträglichen Lautstärke zu spielen, das er Gewaltfilme liebte und sich mit ohrenbetäubender Heavy-Metal Musik praktisch den endgültigen Kick für diese Tat gab. Viele Tatsachen werden aufgrund der reisserischen Aufmache natürlich verschwiegen: Der 19 Jährige flog von der Schule und war Mitglied in einem Schützenverein, kannte sich also mit Waffen aus. Deshalb kann ja wohl auch jetzt keiner behaupten das alle Mitglieder aus diesem Schützenverein potentielle Mörder sind, das wäre ja der gleiche Unsinn. Nein die Warheit ist, das der Junge frustriert war und ihm wohl die Sicherungen durchgebrannt sind.
                  Warum unternimmt denn niemand was gegen solche Falschberichte? Wer schützt uns eigentlich vor der momentanen Hetzjagd? Da werden Anhänger bestimmter Genre-Produkte glich komplett kriminalisiert und über einen Kamm geschert. Differenzierte und fundierte Berichterstattung? Fehlanzeige!

                  Das auch Worte von der Politik kommen würden war klar, aber nicht in dieser Richtung.
                  Da spricht der Möchtegern-Kanzler Stoiber von einem " TOTAL-VERBOT"von gewaltverherrlichenden Filmen und Spielen. Anstatt ein wenig Mitgefühl für die Opfer zu zeigen, tritt dieser Mensch wieder nur von einem Fettnäpfchen ins nächste und wirft mit nicht zu fassenden Hetzparolen nur so um sich. Allein dieses Wort "TOTAL-VERBOT", weckt düstere Erinnerungen.Für ihn ist es ja auch leicht die Schuld einfach den Medien zu geben, da hat man wenigstens gleich einen Schuldigen bei der Hand. Das Stoiber mit dieser unqualifizierten Aussage seine offensichtliche Unsicherheit in den Medien überspielen will, liegt dabei auf der Hand. Das beste wäre er sollte einfach den Mund halten und nicht von Dingen in der Öffentlichkeit sprechen, von denen er keine Ahnung hat. Stoibers Kultusministerin Monika Hohlmeier ( Die Tochter von Strauss ) wirft aus Richtung Bayern mit ebenso unglaublich dummen und unüberlegten Verbotsforderungen.

                  Dann der ARD Presseclub. Ein angeblicher Fachjournalist, mit Namen Lohmann fordert diesen SCHUND, DAS BÖSE!! sofort zu verbieten. Warum kann man eigentlich nicht auch solch unqualifizierte Aussagen verbieten?
                  Ebenso eine Heuchelei kommt von den diversen Fernsehsendern des Landes.
                  Auf der einen Seite beschweren sie sich, das sie gewisse Filme schneiden müssen und stehen den von einigen Psychologen ausgesprochenen Vergeleichen Jugend und Gewalt ablehnend gegenüber und auf der anderen Seite berichten sie, um der Quoten willen, ebenso einen Unsinn mit all den Hetzparolen von Stoiber, BILD und Co. . Eine Richtigstellung und objektive Berichterstattung ist da natürlich undenkbar, ist ja schliesslich nicht reisserisch genug. Eine unglaubliche Ignoranz und Heuchelei vom Fernsehen!

                  Wir werden daher in den nächsten Tagen einen offenen Brief an sämtliche Tageszeitungen schicken. Ferner überlegen wir uns an einer seriösen Talkshow, z.B. Sabine Christiansen, zu wenden um den offenen und sachlichen Dialog mit Stoiber und auch mit einigen Journalisten zu suchen und einige Tatsachen wieder ins richtige Licht zu rücken.
                  Ich werde auf dieser Seite im OFFTOPIC Forum eine Diskussionsplattform einrichten bei der ihr euch über dieses Thema äussern und auch eure Vorschläge für den offennen Brief posten könnt.
                  Ich weiss das dieser Bericht von mir ziemlich emotional klingt, einige würden jetzt behaupten so kennt man mich garnicht, aber ich bin wirklich ziemlich aufgebracht, das Stoiber und die Zeitungen so viel Quatsch am Stück behaupten und viele Tatsachen verdrehen oder völlig ausser Acht lassen. Da auch der gute Herr Schilly mittlerweile den §131 stärker anwenden will und sogar die Produktion diverser Gewaltspiele / Filme unter Strafe stellen will kann ich nur eines sagen:
                  ARMES DEUTSCHLAND !

                  Hier wird völlig falsch angesetzt, warum kommt denn niemand auf die Idee bereits an den Schulen eine Medienerziehung einzuführen um den Kindern den verantwortunsbewussten Umgang mit Spielen / Filmen etc aufzuzeigen. Auch das Thema Gewalt wird gerne ausgeklammert, dabei fände ich es besonders wichtig diese Tabuthema auch an Schulen aufzuarbeiten. Aber es ist halt einfache einseitige Schuldzuweisungen zu treffen anstatt einmal ausführlicher in die Sachlage einzutauchen.

                  Vielsagend.....
                  "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

                  -Tribun

                  Kommentar


                  • #10
                    @O'Neil:
                    Also CS ist ab 16, also nada mit festnehmen.

                    @Gursch:
                    Sag mir nicht das du dafür bist.
                    Diese Gesetze sind der erste Schritt in eine Diktatur!
                    Erfahrung ist ein guter Lehrmeister - meist jedoch kein angenehmer.

                    Kommentar


                    • #11
                      Langsam langsam. Ich hab nicht gesagt, das ich dafür bin.
                      Um Gottes Willen. Aber ich finde es schon richtig von der Politik, wenn sie versuchen in ANDEREN WEGEN, solche Attentate zu verhindern, wie z.B. verschärftes Waffenrecht etc. etc. Die jetztigen Gesetzentwürfe sind meiner Meinung nach übertrieben und einfach nur Panikbeschlüsse. Das viele Politiker in solchen "Quellen" wie brutalen Spielen, Filmen und sogar Musik potentielle gewaltverherrlichende Substanzen sehen, kann ich nachvollziehen. Das man dadurch zum Massenmörder wird jedoch nicht....

                      Diese Gesetze sind der erste Schritt in eine Diktatur!
                      Interessant, kannst du mir bitte mal erklären wie du darauf kommst, das diese Gesetze der erste Schritt einer Diktatur wären? Bin auf deine Antwort gespannt.....

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von DocBrown
                        @O'Neil:
                        Also CS ist ab 16, also nada mit festnehmen.
                        Nicht mehr Lange

                        @Gursch - wohl nicht Diktatur, aber auch nicht Demoktarie.
                        wenn von einigen wenigen Allen vorgeschrieben wird was sie zu mögen und zu schauen haben
                        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                        Kommentar


                        • #13
                          wenn von einigen wenigen Allen vorgeschrieben wird was sie zu mögen und zu schauen haben
                          Naja, so drastisch ist es ja auch wieder nicht. Ein paar Verbote, wen wird es schon jucken?
                          Ein Wort: Indizierte Spiele. Na und???

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von DocBrown

                            @Gursch:
                            Sag mir nicht das du dafür bist.
                            Diese Gesetze sind der erste Schritt in eine Diktatur!
                            Diktatur ist vielleicht etwas übertrieben, aber wenn Stoiber an die Macht kommt wird es schon zu einer womöglich erheblichen Beschränkung einiger Grundrechte kommen !
                            Aber zumindest passt Stoiber in das Bild eines immer mehr nach rechts außern abdriftenden Europas !
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              1. Der Attentäter in Erfurt war 19.
                              d.h. er konte die Spiele legal Spielen.

                              2. Wenn die Spiele verboten oder indiziert werden, sind sie für Jugendliche nur noch interressanter.

                              3. Ich bin 17 und wenn man von den Spielen und/oder Filmen psychisch gestört wird müsste ich unsere ganze Heimatstadt schon ausgerottet habe.
                              Ich will damit jetzt nicht sagen das ich stolz daruf bin soviele brutale Spiele und Filme zu haben. Ich will nur sagen dass lange nicht jeder zum Amokläufer wird.

                              Ich habe übrigens heute morgen das Formular fünf mal ausgelegt und zwei davon liegen gerade vollgeschrieben vor mir.
                              If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                              - Paul Walker
                              1973 - 2013

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X