Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wie diskutiert Ihr

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wie diskutiert Ihr

    die Frage scheint vielleicht komisch

    aber ich frag mal nach

    Wie Diskutiert Ihr?

    also nicht nur die Art und weise
    *besonnen, agressiv, logisch, emotional, oder ein Mix...*

    sondern auch die andere Art und weise

    also Ist Jedes Eurer Geschriebenen Meinungen EURE Wahre Meinung? oder schreibt ich auch mal Argumente die EUch selber Nicht gefallen, aber zum Überzeugen anderer Hilfreich sind, also: postet Ihr auch manchmal Argumente die zwar nciht Eurer meinung ensprechen, aber der Diskussion Dienlich sind (worum es euch dann auch geht)

    oder seid ihre alle so langweilig das ihr imemr das Postet was nur IHR so meint...nie etwas aufgeschlossener?

    schliesslich ist das das Internet, da muss man nicht so sein wie im RL - und kann auch etwas unberechenbar sein

    *unberechenbar im Sinne von: jemand schiebt dich in eine Schublade, da er deine Arguente so interpretiert das du in diese schublade gehöhrst. dabei war das nur eine DISKUSSION, keine Eindeutige Wahre meinung...


    A:
    WISO muss ich überhaupt eine meinung vertreten?
    B:
    warum nehmen soviele eigentlich immer an ich würde Diskutieren nur weil ich ein Motiv dafür habe?

    ich habe schon öfters Diskutiert nur des Diskutierens willen.
    oft habe ich sogar mit Argumenten argumentiert die ich selber ganricht so sehr als Richtig ansehe, welche ich aber als überzeugend ansehe...

    somit solltest du inzwischen (wie viele andere) merken das ich bei manchen Diskussionen garnicht in eine Ecke zu stellen bin, in anderen wiederum eindeutig auf eine Seite gehöhre.(oder etwa doch nicht??? )

    manchmal Diskutiere ich sogar für die eine Seite, obwohl ich für die andere bin.
    Grad so wie ichs lustig finde

    ich Diskutiere manchmal um meine Meinung zu festigen und rübezubringen, manchmal nur um meine meinung kundzutun aber nichts daran rütteln will, und manchmal diskutiere ich um zu provozieren
    das tue ich meistens dann wenn ich an einer diskussion erkenne das irgendwie alle dieselbe meinung zu haben scheinen und die Diskussion irgendwie langweilig ist.
    Dann komme ich und breche eine Diskussion vom Zaun die den anderen garnicht schmeckt und los gehts. manchmal vertrete ich nur teilweise die meinung die ich Diskutiere...

    ich bringe der Diskussion argumente die doch des öfteren recht überzeugend sein könnten, auch wenn sie nicht jedem gefallen...
    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

  • #2
    Re: wie diskutiert Ihr

    Original geschrieben von Dunkelwolf
    ich habe schon öfters Diskutiert nur des Diskutierens willen.
    oft habe ich sogar mit Argumenten argumentiert die ich selber ganricht so sehr als Richtig ansehe, welche ich aber als überzeugend ansehe...

    und das ist das was 75% der user an dir scheisse finden..

    was soll das bringen?

    Mit jemand der jeden Post seine Meinung ändert, der jeden anmacht wenn er ne andere meinung hat und ein gegenargument hat.. so was ist ÖDE und macht keinen Spaß...

    manchmal kann man dein geschreibsel als aufdienervengehn abstempeln.. und gegen Ende hast du keine Ahnung mehr was du eigentlich willst..

    unterlasse diese scheisse.. sonst kann man ja gleich nichts schreiben und man hat seine ruhe vor dir....

    tshau

    Kommentar


    • #3
      Re: wie diskutiert Ihr

      Original geschrieben von Dunkelwolf
      oder seid ihre alle so langweilig das ihr imemr das Postet was nur IHR so meint...nie etwas aufgeschlossener?
      ja ich bin so langweilig, das gebe ich zu,

      ich muss aber auch zugeben ich philosophiere gerne und da nehme ich dann schon mal den anderen Standpunkt ein , um zu lernen ,
      .
      oft habe ich sogar mit Argumenten argumentiert die ich selber ganricht so sehr als Richtig ansehe, welche ich aber als überzeugend ansehe...
      damit wirst du unglaubwürdig,

      und schlussendlich ist nicht mehr zu erkennen, wann soll ich Dunkelwolf ernst nehmen und wann nicht,
      dies ist aber dein Problem,
      du riskierst damit , dass dich keiner ernst nimmt,
      ich bin mir nicht sicher, ob du dies tatsächlich willst,
      auch wenn du es manchmal schreibst

      qua ´pla
      t´bel

      Kommentar


      • #4
        Re: Re: wie diskutiert Ihr

        Original geschrieben von Admiral Ross
        und das ist das was 75% der user an dir scheisse finden..
        97,3% aller Statistiken sind frei erfunden!



        (SCNR)
        Lambdas changed my life. (Barbara H. Partee)

        Kommentar


        • #5
          Re: Re: Re: wie diskutiert Ihr

          Original geschrieben von Venn

          97,3% aller Statistiken sind frei erfunden!



          (SCNR)
          97,3 % aller Statistiken sind frei erfunden...

          Kommentar


          • #6
            Re: Re: wie diskutiert Ihr

            Original geschrieben von Admiral Ross



            und das ist das was 75% der user an dir scheisse finden..

            ohmann wenn du net diskutieren kannst dann lass es
            was soll das bringen?
            das werd ich dir sagen...

            ich DISKUTIERE des DISKUTIERENS willen

            wenn ich mal Diskutiere aber diese meinung die ich offenlege nicht Teile, wiso sollte das eine schlechtere Diskussion sein???

            Mit jemand der jeden Post seine Meinung ändert, der jeden anmacht wenn er ne andere meinung hat und ein gegenargument hat.. so was ist ÖDE und macht keinen Spaß...
            dann les mal genauer und interpretiere nicht falsch

            wo steht da das ich innerhalb eines themas dauernd meine Meinung ändere???
            hier gehts Diskussionsweit, nicht themenbezogen
            manchmal kann man dein geschreibsel als aufdienervengehn abstempeln.. und gegen Ende hast du keine Ahnung mehr was du eigentlich willst..
            das kann ich von dir genauso sagen


            ist es denn WICHTIG was ich will?
            wenn ich Argumentiere ist es doch VÖllIG unerheblich aus welchem Motiv ich das tu.
            sondern du solltest Das Argument lesen und darüber Urteilen ob du es teilst oder nicht...
            unterlasse diese scheisse..
            unterlasse du es meine Meinung als SCHEISSE abzutun
            sonst kann man ja gleich nichts schreiben und man hat seine ruhe vor dir....

            tshau
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              Ich verstehe Dunkelwolf völlig. Auch ich diskutiere, weil es mir Spaß macht. Obwohl ich das, was ich zu 80 % bei den örtlichen Diskussionen mache, eher als Gedanken einwerfen anstatt als diskutieren bezeichnen würde.

              Ich bin in der Lage, jeden beliebigen Standpunkt bei einer Diskussion anzunehmen. Manchmal mache ich das, weil ich es interessant finde, diesen Standpunkt näher zu ergründen, oder manchmal auch, weil es mich empört, dass niemand diesem Standpunkt eine Chance geben will - wobei wir beim Thema Provokation wären

              Jedenfalls sehe ich daran nichts schlimmes, imho zeugt es eher von Aufgeschlossenheit und Toleranz. Allerdings finde ich es wichtig, im Laufe der Diskussion klarzustellen, auf welcher Seite ich nun in Wirklichkeit stehe. Nur so gebe ich meinen Gesprächspartnern die Möglichkeit, mich realistisch einschätzen zu können.

              Bei einer Diskussion versuche ich, mich verständlich und schlicht auszudrücken und auf die anderen einzugehen. Was ich hasse ist es, fünfmal das ausschlaggebende Argument zu wiederholen, das von der Gegenpartei dann einfach überlesen wird. Aus solchen Diskussionen ziehe ich mich dann zurück.
              Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
              Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

              Kommentar


              • #8
                Re: Re: Re: wie diskutiert Ihr

                Original geschrieben von Dunkelwolf
                dann les mal genauer und interpretiere nicht falsch
                okay wenn du es auch tust

                Original geschrieben von Dunkelwolf
                unterlasse du es meine Meinung als SCHEISSE abzutun

                wo hab ich das geschrieben.. ich sagte as wie....


                Kommentar


                • #9
                  Re: Re: wie diskutiert Ihr

                  Original geschrieben von t´bel

                  damit wirst du unglaubwürdig,

                  nein das Wort das du meinst heisst unberechenbar

                  und ich bin dann nicht in eine Schublade zu legen...
                  das ist es was ich bezwecke
                  und schlussendlich ist nicht mehr zu erkennen, wann soll ich Dunkelwolf ernst nehmen und wann nicht,
                  das musst du NIE erkennen zu versuchen

                  mir scheint du und Ross haben nicht ganz kapiert woraus ich hinauswollte


                  ich poste manchmal weil ich wirklich diese MEINUNG teile die da steht
                  aber manchmal auch poste ich eine andere meinung (ich spreche sozusagen für einen Dritten) diese meinung muss aber nicht 100%ig mit der meinigen üebreinstimmen


                  INWIEFERN mildert diese Art der Diskussion die ARGUMENTE?
                  ob ich sie Selber TEILE oder ob ich sie NICHT TEILE ist doch Völlig Unerheblich für die Diskussion.

                  das einzigste was man daraus schliessen kann ist das man nciht weiss ob ich jetzt in diese oder in die andere Schublade getan werden kann

                  die Diskussionsuqilität leidet daruner nicht. denn ich argumentiere, und die Diskussion beginnt. Das Motiv für diese Diskussion ist doch IRELEVANT.

                  was bitteschön ist daran interressant ob das was ich da geschrieben habe Teile, oder nicht teile

                  ist es so schwer zu begreiffen das jemand auch eine meinung offenlegt die nicht der seinigen entspricht?
                  was bitte macht eine solche Meinung Unglaubwürdig, oder falsch.
                  Was macht das in der meinung stehende Argument falsch?

                  kann man nich einen Beitrag lesen und dann AUF DEN BEITRAG antworten?
                  muss man immer gleich wissen ob ich da was ich schreibe auch teile???

                  denn es ist ein RIESEN unterschied ob ich eine Meinung poste die ich nicht teile, oder ob ich eine meinung psote die ich nicht ERNST meine...

                  ich meine jede Diskussion die nciht im unbedingt im PF ist ernst. ob ich die meinung die ich schreibe vertrete oder nicht...

                  du riskierst damit , dass dich keiner ernst nimmt,
                  ich bin mir nicht sicher, ob du dies tatsächlich willst,
                  auch wenn du es manchmal schreibst
                  wenn ihr so borniert seid?

                  ich dachte bisher hier werden keine Urteile gefällt

                  ich meinte immer gehöhrt zu haben das ihr nur wegen der diskussion diskutiert...

                  ich will nur nicht in eine schublade gesteckt werden...somit will ich verhindern das jemand ein bild sich pber mich macht was meine WAHRE meinung ist.
                  denn es ist doch egal was meine WAHRE meinung in dem Beitrag den ich gerade schreibe geht es nicht ob es MEINE WAHRE Meinung ist, sondern darum ob diese meinung diskutierbar und ob diese Meinung gut oder schlecht ist. bzw geteilt wird oder nicht...


                  Original geschrieben von Admiral Ross


                  wo hab ich das geschrieben.. ich sagte as wie....


                  du hast geschreiben das ich diese SCHEISSE unterlassen soll

                  somit hast du auch meine Meinung als scheisse abgetan, da ich so diskutiere, und du diese art als SCHEISSE abgetan hast...










                  so wie Phelia es geschrieben hat

                  es ist oft interrssaner aus einem anderen Blickwinkel zu diskutieren...

                  aber am Ende weiss doch wirklich JEDER was meine Wahre meinung ist, ich kann sie doch nie lange geheim halten...

                  doch am Anfang versuche ich doch auch hinundwieder aus einer anderen Sicht zu argumentieren,. das mindert weder die Diskussion, noch macht es meine argumente unglaubwürdig...
                  »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                  Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                  Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                  Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Wie ich diskutiere?

                    Zunächst versuche ich - auch wenn mich das Thema mitreißen sollte - auf persönliche Angriffe vom Typ:

                    oder seid ihre alle so langweilig das ihr imemr das Postet was nur IHR so meint...nie etwas aufgeschlossener?
                    oder Schlimmeres zu verzichten.

                    Durch eine Unterstellung (in diesem Fall "wer nicht wie ich diskutiert, ist langweilig und nicht aufgeschlossen genug" - und das steckt in dieser Aussage drin, auch wenn Du es nicht explizit geschrieben hast!) dieser Art forderst Du geradezu heraus, daß Deine Mitdiskutanten sich zunächst dagegen wehren, noch bevor sie überhaupt Deine Meinung zur Kenntnis nehmen. Das tötet die Diskussion.


                    Dann vertrete ich in der Tat meine Meinung. Daß diese nicht immer endgültig ist, daß ich hier und da gedanklich (und auch schriftlich) eine andere Position durchspiele, ist etwas anderes, denn das gebe ich zu erkennen.

                    Das hat nichts mit Schubladendenken zu tun. Ich bin doch nicht meine Meinung. Im übrigen habe ich keine Angst davor, zu meinen Überzeugungen zu stehen und diese zu verteidigen. Auch habe ich keine Angst davor, mich evtl. eines Besseren belehren zu lassen. Ich habe die Weisheit doch nicht mit Löffeln... und so. Diskussionen helfen mir persönlich dabei, zu ebensolchen fundierten Überzeugungen zu kommen. Mal in höherem, mal in geringerem Maße.

                    Diskutieren um des Diskutierens Willen ist auch ein toller Spaß, solange allen Beteiligten klar ist, daß es sich um eine Pseudodiskussion handelt.

                    Eine Diskussion "anzukurbeln", die aufgrund einer von Dir angenommenen Einigkeit der Diskutanten ist legitim; der Ton macht jedoch die Musik. "Habt Ihr Euch schon mal überlegt, daß..." klingt nicht so verletzend wie "Ihr habt ja keine Ahnung, das ist ganz anders!".

                    Womit ich meinen Roman vorläufig beende.

                    Gruß,

                    Pirx
                    Versucht, die Welt ein bißchen besser zu hinterlassen, als ihr sie vorgefunden habt.

                    Baden-Powell, Gründer der Weltpfadfinderbewegung

                    Kommentar


                    • #11
                      PS: bloss nicht so verstehen das ich hier mal eine Meinung poste und in einem anderen Treaad eine Meinung poste die ich nicht teile - das diese meinung meine andere Meinung widerlegt...


                      Ihr seht das alles zu Eng...

                      ich lege mal ein Beispiel auf...

                      zB in einem Treaad wie Nationalstolz - da lege ich meine meinung offen aus
                      wenn ich nun in einem anderen Tread in einer Diskussion die meinung eines Sogenannten dritten ergreiffe und Diskutiere obwohl ich eine andere meinung habe, dann versuche ich schon zu unterlassen die meinung im nationalstolztread nicht zu untergraben - das würde mir nur selbst schaden

                      aber dadurch das ich in dem ein oder anderen Tread meinungen Poste die ich nicht teile, ich aber dennoch für interressant halte, schade ich mir nicht...


                      ich erläutere mal wo ich soetwas schon getan habe damits kapiert wird

                      zB im Homosexualitätstread...(nicht die aktuellen posts, sondern die von vor ein paar monaten)
                      dort habe ich OFT argumente gebracht die ich nicht teilte - und das habe ich getan um darauf aufmerksam zu machen das es solche Argumente gibt - und damit sich die anderen damit auseinandersetzen.
                      der hauptgrund war eben das ich die Argumente bislang vermisste, und irgendwie alles so komisch diskutierten das alle dieselbe meinung hatten - ist doch langweilig


                      nicht so verstehen das ich in jedem Post eine andere meinung teile, und das ich in jedem post eine andere meinung schreibe als die die ich teile

                      ich tue das hinundwieder, und eher bei kurzlebigen Treads, und auch nicht konsequent

                      ich wollte nur wissen ob andere (wie ich und Phelia) das auch tun.

                      hinundwiedermal eine Diskussion aus einem anderen Blickwinkel zu kommentieren...
                      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                      Kommentar


                      • #12
                        ich habe schon öfters Diskutiert nur des Diskutierens willen.
                        Ja DW, das Thema hatten wir schonmal...aber is nen kleverer Schachzug von Dir den Thread hier aufzumachen nd so in die Offensive zu gehen

                        Wie gesagt, ich find das nich so dolle, weil es ne Diskussion ad absurdum führt....

                        Wenn da zwei diskutieren und am ende sagt einer: "Haa, ich glaub garnicht was ich sage, ich glaub eigentlich was ganz anders! Ich hab hier nur diskutiert weil ich es wictzig finde Dich an der Nase herumzuführen", dann ist das völlig scheisse, intolerant und überheblich.

                        Und das sind drei Dinge die ich nicht mag (nein, ich habe Scheisse nich nicht probiert) :derb:


                        Natürlich ist es manchmal auch gut, die Diskussion anzufachen und den Advocado diaboli zu spielen, ohne Frage (das ist aber nicht das gleiche wie eine diskussion zu führen, nur um des dikutieren willens, das schrieb ich hier jetzt nur, damit ir nachher nix iun den Mund gelegt wird)....aber Du machst das nunmal in einer Art und Weise, die ich nicht mehr schön finde! Wenn da jemand kommt, der ne andere Meinung vetritt ok, aber wenn der das in einer provokanten Art und Weise isrt, die nicht mehr schön ist, dann ist das Rotz und wenn man dann noch erfährt, das derjenige nur so just for fun macht, weil er gerademal Bock drauf hat , dann ist das blutige Rotze...

                        Na ja...jeder wie er will, aber willst Du mit jemanden diskutieren, der seine Meinung garnicht vertritt, sondern ne ganz andere???

                        Ich find das langweilig und führt auch zu nix...immerhin diskutiert ihr beide für nix....da kann man auch gleich Small Talk machen!

                        Man könnte sogar noch weiter gehen und behaupten, du habest Angst Dich den Anderen zu öffnen und deswegen immer andere Meinungen vertrittst, aber das würde sicher (so hoffe ich doch) zuweit führen!
                        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                        Member der NO-Connection!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von notsch


                          Wenn da zwei diskutieren und am ende sagt einer: "Haa, ich glaub garnicht was ich sage, ich glaub eigentlich was ganz anders! Ich hab hier nur diskutiert weil ich es wictzig finde Dich an der Nase herumzuführen", dann ist das völlig scheisse, intolerant und überheblich.

                          Ich find das langweilig und führt auch zu nix...immerhin diskutiert ihr beide für nix....da kann man auch gleich Small Talk machen!

                          Das kommt aber darauf an, was ich von der Diskussion erwarte. Wenn ich diskutiere, um den anderen von meiner Meinung zu überzeugen, dann ist es in der Tat absurd, eine andere Meinung zu ergreifen. Aber dann würde ich das auch nicht tun

                          Wenn ich aber diskutiere, weil ich gerne eine Thema beleuchte und von allen Seiten sehen will, weil ich versuche, durch Argumentaustausch der Sache auf den Grund zu kommen und mir womöglich erst eine Meinung zum Thema zu bilden, ja dann ist es doch völlig belanglos, ob ich die Meinung wirklich vertrete!

                          Unerleuchtete von der eigenen Meinung überzeugen zu wollen, so weit bin ich schon, ist eh völlig utopisch
                          Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                          Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                          Kommentar


                          • #14
                            Also ich diskutiere nicht um der Diskussion willen, sondern wegen des Themas. Das Diskutieren, um seiner selbst Willen ist in meinen Augen unhöflich denjenigen gegenüber, denen es um den Inhalt geht. Immerhin sind wir hier kein Rhetorikseminar und kein Debattierclub, sondern eher dazu da, dass Leute Themen diskutieren können, die ihnen auf der Seele brennen.

                            Sinn einer Diskussion ist immer ein Ergebnis und wenn ein solches nicht erzielt werden kann, dann doch zumindest das Austauschen von Standpunkten. Von Diskussionen, die sich im Kreis drehen, halte ich mich fern, so auch vom "Politische Selbsteinschätzung"-Thread. Dafür ist mir die Zeit zu schade.

                            Dann mache ich noch etwas, von dem sich einige etwas abschneiden können. Ich lese die Beiträge, die ich schreibe, immer noch einmal Kontrolle. Auch das sehe ich als Beitrag zur Höflichkeit gegenüber den anderen Mitgliedern dieses Forums an. Es gibt genügend, bei deren Beiträge man merkt, dass sie eben ihre Texte nicht noch einmal lesen, bevor sie sie absenden. Da halte ich mich dann auch fern.

                            endar
                            Republicans hate ducklings!

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Re: Re: wie diskutiert Ihr

                              Original geschrieben von Dunkelwolf
                              INWIEFERN mildert diese Art der Diskussion die ARGUMENTE?
                              ob ich sie Selber TEILE oder ob ich sie NICHT TEILE ist doch Völlig Unerheblich für die Diskussion.

                              das einzigste was man daraus schliessen kann ist das man nciht weiss ob ich jetzt in diese oder in die andere Schublade getan werden kann
                              naja, ich bin mir nicht sicher, ob das funktioniert. die user, dich dich etwas "kennen", wissen bei einer diskussion, daß das nicht zwangsläufig deine meinung sein muß, aber alle anderen werden dich der meinung zuschreiben, die du vertrittst. du steckst bei ihnen dann sowieso in einer schublade, halt bloß in einer, in die du nicht reingehörst oder nicht reinwillst.
                              (die meisten vertreten in einer diskussion ihre eigene meinung und denken demnach die anderen tun es genauso.)

                              was bitteschön ist daran interressant ob das was ich da geschrieben habe Teile, oder nicht teile
                              das ist interessant, wenn man sich ein bild von dir machen will.
                              wenn z.b. eine diskussion über thema X läuft und man beiträge voon dir sieht und sich denkt: ach, interessant, mal sehen, was DW von diesem thema hält...
                              aber du wilst es nicht, hast du gesagt, obwohl es auf dauer nicht funktionieren dürfte, und auch das hast du erwähnt.

                              ist es so schwer zu begreiffen das jemand auch eine meinung offenlegt die nicht der seinigen entspricht?
                              was bitte macht eine solche Meinung Unglaubwürdig, oder falsch.
                              Was macht das in der meinung stehende Argument falsch?
                              nein, falsch und unglaubwürdig natürlich nicht. und ich denke, darum geht es hier auch nicht.

                              irgendwann wird es aber vielleicht unübersichtlich.

                              außerdem geht es bei diskussionen auch zum teil darum, daß man versucht, den andern zu überzeugen. wieso sollte ich versuchen, dich von meinem standpunkt und meinen argumenten zu überzeugen, wenn ich weiß, daß du ihn wahrscheinlich auch vertrittst und es bloß nicht zeigst? dann kann ich mir eine diskussion mit dir ja theoretisch auch sparen, oder?

                              EDIT: daß es dir darum geht, andere argumente einzubringen, die noch nicht kamen, aus deiner sicht aber wichtig bzw. interessant sind, das ist doch ok und gut. aber ich denke, das kann man auf verschiedene weisen machen, auch ohne es so hinzustellen, als wäre es die eigene meinung.

                              aber kann auch sein, ich verstehe das alles etwas falsch...

                              EDITENDE

                              denn es ist doch egal was meine WAHRE meinung in dem Beitrag den ich gerade schreibe geht es nicht ob es MEINE WAHRE Meinung ist, sondern darum ob diese meinung diskutierbar und ob diese Meinung gut oder schlecht ist. bzw geteilt wird oder nicht...
                              wie aber willst du herausfinden, ob eine meinung geteilt wird oder nicht, wenn niemand seine wahre meinung postet, sondern eine andere?
                              Lambdas changed my life. (Barbara H. Partee)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X