Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fernsehbeitrag über Nebelinsel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fernsehbeitrag über Nebelinsel

    Hallo!

    Letztens habe ich im Fernsehen, weiß leider nimmer in welcher Sendung, den Rest eines Berichtes über eine künstlich angelegte Insel gesehen, die sich durch irgendwelche Technik immer im Nebel befindet. Tag, Nacht, immer...

    Leider habe ich nur den Schluss gesehen, so viel ich weiß, steht das Ding irgendwo in einem See und ist relativ groß. Ich bin auch glaube ich schon mit dem Zug vorbeigefahren.

    Die Strecke war Lausanne - Saarbrücken, und ich glaube sie irgendwo kurz hinter Basel gesehen zu haben. Weiß einer vielleicht, was ich meine? Oder hat jemand den Beitrag gesehen?

    Ich weiß, klingt verrückt, aber ich will wissen was das war!!



  • #2
    Du meinst vermutlich "le nuage", eine künstliche Insel, die im Ramen der schweizer Expo 02 vor Yverdon errichtet wurde.

    Weiteres weiß ich aber leider auch nicht.
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

    Kommentar


    • #3
      Ja!! Genau!! Die meinte ich!!!!!!

      Ah, Gott sei Dank, ich dachte schon ich spinne!!

      Danke!!!! Vielen Dank!!!

      Kommentar


      • #4
        Hier Bilder!!!




        (Anmerkung, die Ladys kenne ich nicht, Bild stammt von irgendner Web-Site)



        Also bei Yverdon liegt sie. Und bei Yverdon - les - Bains mussten wir umsteigen. Kurz danach hab ich sie wohl gesehen, und nicht in Basel. Nicht zu glauben, ich fuhr mit dem Zug dran vorbei!

        Kommentar


        • #5
          wobei ich mich frage: welchen SINN und welchen NUTZEN hat eine Insel die komplett im Nebel liegt, und das IMMER?

          *ausser Militärische*
          »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
          Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
          Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
          Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

          Kommentar


          • #6
            Tja, zur Not erklärt man das dann immer mit dem Wörtchen Kunst .

            Passiert ja öfter, oder?

            Kommentar


            • #7
              Das ist eben typisch Schweiz. Das kann man nicht erklären.

              Nein, also wie gesagt ist es ein Projekt für die Expo.02.
              Der Nebel und die Toneffekte auf der Halbinsel sollen angeblich die Sinne der Besucher völlig verwirren, oder so.
              Im Inneren soll dann noch ein Haus aus Wasser stehen, in dem man Mineralwasser aus der ganzen Welt trinken kann.
              "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
              ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

              Kommentar


              • #8
                Cool!

                Wisst ihr, wie lange die noch da ist? Ich hätte Lust, mir das Ding mal anzusehen....

                Kommentar


                • #9
                  Also die Expo.02 dauert noch bis zum 20. Oktober. Aber ich denke mal, dass die diese Insel, wie auch weitere Attraktionen, noch einige Zeit dort lassen. Zumindest solange sie noch besucht wird.
                  "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                  ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X