Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gruppenbildung in der Schule

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gruppenbildung in der Schule

    Ich wollte mal fragen ob das an euren Schulen auch so ist das sich Gruppen bilden also das in einer ecke die "Coolen", in der anderen die "Streber" usw. stehen! ist das auch so bei euch oder ist das nur bei mir an der Schule so?

  • #2
    Also ich glaube das ist einfach Überall so.

    Findest du es nicht gut, wenn sich Grüppchen bilden?
    "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

    Kommentar


    • #3
      Ich denke diese Entwicklung ist absolut normal.
      Leute, die sich von ihrer Art her ähneln, werden natürlichweise eher miteinander zu tun haben wollen, als mit Leuten deren Verhalten und deren Werte völlig anders sind als ihre eigenen.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Also, das kommt drauf an. Wenn man mit den "Strebern" zusammengepackt wird, aber gerne lieber ein "Cooler" sein würde, findet man die Gruppenbildung, glaub ich, nicht so gut.

        endar
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          Ich denke auch das es normal ist! Denn ist das STF nicht letztendlich auch eine Gruppe die z.B. nix mit dem SWF (nicht der fernsehsender sondern das Star Wars Forum) zu tun hat!

          Kommentar


          • #6
            natürlich ist das normal! Das ist doch überall so, nicht nur an Schulen! Ich habe aber Glück mit meiner Klasse gehabt. Wir verstehen uns eigentlich alle ziemlich gut und es gibt nicht wirklich "Grüppchen" mehr so Cliquen die immer zusammenhängen, aber jeder respektiert jeden und sieht niemanden schief von der Seite an! Anders wie in meiner Parallel Klasse! Ich glaube, da mag keiner keinen!
            "There must be some way out of here
            Said the joker to the thief
            There's too much confusion
            I can't get no relief" - All along the watchtower

            Kommentar


            • #7
              Na klar gibts bei uns Gruppen...
              Einmal die stinknormalen SchülerInnen und dann, am Ende des anderen Schulhofen des Raucher usw...
              Dann hätten wir noch ne einzelne Gruppe, die sich Lehrer nennen
              I'm the MasterOfMoon!

              Coya anochta zab.

              Kommentar


              • #8
                Bei uns hat sich das relativ früh gegeben, schon in der 9. oder 10. Klasse. Ab der 11 wurden ohnehin die Klassen neu gemischt und es kamen naturgemäß neue Gruppen zusammen - was damit zu tun hat, dass wir drei Schulhöfe haben, und es ist einfach anstrengend, in den Pausen den am weitesten Entfernten aufzusuchen.

                Ich verbringe eigentlich jede Pause mit wem andern, wer halt gerade in der Nähe ist, und es ist einfach unmöglich, die "Grüppchen" in Schubladen zu stecken. Wobei ich persönlich eh teile zwischen denen, die sich für wahnsinnig wichtig halten (und die mich eh net mögen) und den netten Leuten

                Phelia
                Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                Kommentar


                • #9
                  gruppenbildung gibt es doch schon solange es menschen gibt...und was wären wir ohne gruppenbildung? jeder könnte mit jedem, schwer vorstellbar oder? das wird einfach immer so bleiben, dass man in irgendeine schublade gesteckt wird. es kommt nur darauf an, wer das tut und wohin er dich steckt und so kann man doch ausmachen, ob die person einen mag oder nicht. und außerdem könnte keiner mehr über einen lästern (meckern, etc.) , wenn man sich mit allen blendend versteht...solange gruppenbildung nicht zu gruppenzwang ausartet, ist das absolut okay und auch einfach menschlich!
                  Gustave: Aw, he's got a crush on her again!

                  Kommentar


                  • #10
                    Also das die Gruppenbildung normal ist,versteht sich von selbst.Am schlimmsten war es in der 5-6 Klasse.Da gab es einen Schüler auf dem wir rumgehackt haben.Da gab es dann die 1. Gruppe: die haben ständig auf dem rumgehackt.Die 2. Gruppe war die Pazifistengruppe(so nannten wir die immer):die haben ihn ständig verteidigt.Ich gehörte irgendwo dazwischen.In der 7+8 gab es keine richtigen Gruppen.Und in der 9 gab es 5 Gruppen bei nur 25 Schülern.1. Gruppe war die Kommunisten/(Güffel) Gruppe(3),die 2. Gruppe war die Tussengruppe(4),dann die 3. Gruppe der Satanisten (3) ,die 4. Gruppe der Allesegal-isten(7) und die 5. Gruppe zu der ich gehört hab war die "Wir-hacken-auf-alle-Gruppen-rum"-Gruppe(außer der 4!).Jetzt in der 10 sieht es noch genau so aus ohne die Kommunisten.Manchmal ist das sogar recht lustig.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich schließe mich an:
                      Gruppenbildung in der Schule ist ganz normal.
                      ich glaube, es wäre sehr seltsam, wenn dem nicht so wäre.
                      Es ist ja nicht so, dass es sowas nur in der Schule gibt. das verfolgt einen das ganze Leben: Auf der Arbeit, beim Mannschaftssport, beim Bund,...
                      Veni, vici, Abi 2005!
                      ------------------------[B]
                      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von HarryKim87
                        Na klar gibts bei uns Gruppen...
                        Einmal die stinknormalen SchülerInnen und dann, am Ende des anderen Schulhofen des Raucher usw...
                        Dann hätten wir noch ne einzelne Gruppe, die sich Lehrer nennen
                        Ja ja die Lehrer - Gruppe ist man Schlimmsten....

                        Also in meiner neuen Klasse gibts daweil nur:
                        die Gruppe Buben (5)
                        und die Gruppe Mädchen (21)

                        "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

                        No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
                        -> die Seite ist echt sehenswert!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ah.Du bist auch in einer Klasse wo die Jungen eindeutig in der Unterzahl sind.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Chaotica
                            Also das die Gruppenbildung normal ist,versteht sich von selbst.Am schlimmsten war es in der 5-6 Klasse.Da gab es einen Schüler auf dem wir rumgehackt haben.Da gab es dann die 1. Gruppe: die haben ständig auf dem rumgehackt.Die 2. Gruppe war die Pazifistengruppe(so nannten wir die immer):die haben ihn ständig verteidigt.Ich gehörte irgendwo dazwischen.In der 7+8 gab es keine richtigen Gruppen.Und in der 9 gab es 5 Gruppen bei nur 25 Schülern.1. Gruppe war die Kommunisten/(Güffel) Gruppe(3),die 2. Gruppe war die Tussengruppe(4),dann die 3. Gruppe der Satanisten (3) ,die 4. Gruppe der Allesegal-isten(7) und die 5. Gruppe zu der ich gehört hab war die "Wir-hacken-auf-alle-Gruppen-rum"-Gruppe(außer der 4!).Jetzt in der 10 sieht es noch genau so aus ohne die Kommunisten.Manchmal ist das sogar recht lustig.
                            Faszinierend finde ich die komunistische Fase vieler 8 und 9 Klässler und in der 10 sind es dann nur noch die Wenigsten.
                            Das beobachte ich so an meiner Schule immerwieder.
                            Out with the old, in with the nucleus.

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Colonel O'Niell

                              Faszinierend finde ich die komunistische Fase vieler 8 und 9 Klässler und in der 10 sind es dann nur noch die Wenigsten.
                              Das beobachte ich so an meiner Schule immerwieder.
                              Ja.Vorallem war es nicht nur so das es in unserer Klasse Kommunisten gab,sondern auch in den Paralellklassen.Naja aber die aus unserer Klasse haben ihre Einstellung nicht in der 10 geändert sondern sind nur sitzen geblieben und auf eine andere Schule.Die aus der anderen 10 sind jetzt auch "Kapitalisten" Seltsam...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X