Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Peter-Prinzip, schlaue Sprüche und Zitate

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Peter-Prinzip, schlaue Sprüche und Zitate

    Habt Ihr mal vom "Peter-Prinzip" gehört? Nun, ein paar kurze Worte dazu : Das Peter-Prinzip befaßt sich mit der Unfähigkeit der Menschheit, bzw. deren Resultate aus allen Bereichen Lebens (Privat, Beruf, Wirtschaft, usw.), die uns täglich deprimieren.
    Ein Beispiel: Wir sind mittlerweile so fortschrittlich geworden, daß man meint durch den Fortschritt ist unser Leben auch besser geworden. Nun, der Mensch entwickelte dahingegen aber auch eine dermaßen aufgeblähte Bürokratie, daß heute die Erledigung der einfachsten Aufgabe Unmengen Zeit und Mühe erfordert. Die Menschheit erschuf ein ausgeklügeltes Postsystem, und doch dauert es heute oft länger, bis ein Brief seinen Empfänger erreicht, als in den Tagen der Postkutsche. Der Mensch steht Schlange nach einem Taxi, während gleichzeitig, ein paar hundert Meter entfernt, Schlangen von Taxis auf Fahrgäste warten. Bei ihm zu Hause funktionieren die neuen Geräte nicht oder fallen nach ein paar Tagen auseinander. Der Kundendienst klappt nicht, die Reparaturen dauern ewig, und bekommt er sein Gerät dann endlich zurück, ist es nach kurzer Zeit schon wieder kaputt. Das Finanzamt schickt ihm das Formular für die Einkommenssteuererklärung, mit Erläuterungen, die so kompliziert sind, daß er sie nicht versteht und sich an einen Steuerberater wendet, der ....

    Also das bezeichnet man als Peter-Prinzip, im Prinzip ganz einfach: "In einer Hierarchie neigt jeder Beschäftigte dazu, bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen." (Laurence J.Peter, Entwickler des Peter-Programms gegen das Peter-Prinzip)

    Begegnen und wiederfinden kann man dieses P-Prinzip in vielen schlauen Sprüchen, wie z.B.
    "Irren ist menschlich - aber wenn du den Radiergummi vor dem Bleistift aufbrauchst, übertreibst Du es." (J.Jenkins)

    Oder mal in Bezug auf die Technik:
    "Was wir Fortschritt nennen, ist nur der Tausch eines Ärgernisses gegen ein anderes." (Henry Havelock Ellis)
    oder
    "Es hat in den Jahren meines Lebens allerlei Fortschritt gegeben, aber ich fürchte, er bewegt sich in der falschen Richtung" (Odgen Nash)

    oder zum Thema Management:
    "Wer glaubt, daß ein Abteilungsleiter seine Abteilung leitet, glaubt auch, daß ein Zitronenfalter Zitronen faltet" (Unknown)

    Nun also ich finde diese Sprüche teilweise echt witzig, aber auch stimmen sie manchmal nachdenklich. Aber passen tun sie allemal, also, wenn Ihr auch solche Sprüche kennt, immer raus damit. Sie sind eine Bereicherung für die Allgemeinheit.


    Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

  • #2
    Also ich muss hier mal wider schamlos Werbung für ein paar Bücher machen. Wenn ihr Interesse an sowas (also dem ganz normalen Wahnsinn im Leben und in Büros) habt, dann solltet ihr euch mal die Dilbert-Bücher von Scott Adams angucken (Text und Cartoons --- die cartoons gibts auch unter http://www.dilbert.com ), das ist genial wie dieser Kerl das Büroleben lustig darstellt und zeigt wie unsinnig sich Management etc. verhalten können... ich suche nachher mal nen paar schöne Zitate raus.

    Kommentar


    • #3

      Sprüche aus das "Dilbert Prinzip", Autor Scott Adams:
      die großen Lügen des Managements
      1. die Mitarbeiter sind unser wertvollstes Gut
      2.Meine Tür steht jedem offen
      3.Nach dem neuen Modell verdienen sie mehr
      ..
      ..
      ..13. Ihr Beitrag ist uns wichtig,
      oder
      Wenn jemand betrügt, intrigiert und unterdrückt, wird er dafür bestraft - außer in einem großen Unternehmen: dort wird er befördert!

      ich lese diese Buch immer wieder gerne, in die Hand nehmen irgendeine Seite aufschlagen und köstlich amüsieren ist gesichert
      ...übrigens ich arbeite in einem großen Unternehmen ......

      Kommentar


      • #4
        Und wie sieht's mit der Beförderung aus, @t'bel?

        Ich kenn den Spruch anders: "Ist jemand auf Grund der Einsatzstruktur der entsprechenden Diensstelle nicht in der Lage sich in das Team zu integrieren, so muß er die Einsatzstelle wechseln. Da auf allen möglichen Einheiten nur höherwertige Dienstposten zur Verfügung stehen MUß er befördert werden." (Auf gut deutsch: Weggelobt, weil man ihn nicht mehr haben möchte und von selber nicht gehen will).

        Oder nach Dowes Gesetz:
        "Für jede hierarchische Organisation gilt, je höher die Stufe, desto größer die Konfusion."


        Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

        Kommentar


        • #5
          Originally posted by Amasov
          Und wie sieht's mit der Beförderung aus, @t'bel?


          ich bin - so wirds bei Star Trek genannt eine "phyllora" - oder auf gut deutsch systemischer Coach, Supervisorin - da is nix mit Beförderung - obwohl ich eventuell die Beförderungskriterien erfüllte

          Kommentar


          • #6
            Also bist Du schon HIER angelangt : "In einer Hierarchie neigt jeder Beschäftigte dazu, bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen." ?????

            Für mich wäre das ein traumatisches Erlebnis.
            Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

            Kommentar


            • #7

              macht nix, als "Vulkanierin" ist dies irrelevant, sowohl der Aufstieg, wie deine unlogischen Schlußfolgerungen , da diese oben genannte These ja nicht verifiziert ist, - oder?
              und das Peter Prinzip sagt doch aus, dass du was brauchst es viel von dem gibt, du es aber trotzdem nicht bekommst,
              ich habe folgenden Dienstvertrag: ich stelle meine Zeit zur Verfügung, eventuell auch mein Können, erhalte dafür 14x Geld, dass ich selber denken soll - das steht nirgends!
              da gehts den SchülernInnen ein wenig schlechter, die erhalten kein Geld

              Kommentar


              • #8
                Das Peter-Prinzip im Naturell erklärt, ist, daß wir Menschen mit unserem Fortschritt und auf Grund der damit zusammenhängenden Rückschläge (die wir gar nicht so bewußt wahrnehmen, uns aber dennoch deprimieren) eigentlich unfähig sind uns weiterzuentwicklen. Ich glaube das paßt nicht ganz mit dem, was Du gemeint hast. Dennoch möchte ich gerade diesbezüglich einen schlauen Spruch zitieren (aber bitte nehme ihn nicht persönlich, seh es als Vulkanier):

                "Die Welt des Mannes ist ein einziges Schlamassel, und trotzdem sind die Frauen ganz versessen darauf, in sie hineinzugelangen und darin Ordnung zu schaffen." E. Janeway

                Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                Kommentar


                • #9
                  Da fällt mir gerade noch was witziges ein:

                  -------------------------------------------------------------

                  1. Es gilt: Zeit ist Geld
                  2. Es gilt weiter: Wissenstand = Leistungsvermögen, d.h. Wissen = Leistung
                  3. Jeder kennt aus der Physik die Formel: Arbeit/Zeit = Leistung
                  4. Wir substituieren: Zeit = Geld, Leistung = Wissen => Arbeit/Geld=Wissen
                  5. Wir lösen nach Geld auf. => Geld=Arbeit / Wissen
                  6. Geht Wissen gegen Null, wächst Geld gegen unendlich, egal wie groß der
                  Wert Arbeit ist.
                  Umgekehrt: Je größer das Wissen ist, desto geringer ist das Geld.

                  -------------------------------------------------------------

                  Passt zwar nicht ganz, aber ich poste es trotzdem mal!
                  Recht darf nie Unrecht weichen.

                  Kommentar


                  • #10
                    *lach* .... hehe.... das ist Super! Aber birgt schon in der 2. Formel den Haken: "Wissenstand = Leistungsvermögen, d.h. Wissen = Leistung", hihi, Wissen und Wissensstand sind dasselbe, Leistungsvermögen und die Leistung aber nicht. Die meisten scheitern nämlich in der Umsetzung des LeistungsVERMÖGEN in die tatsächliche Leistung. Aber die Quintesenz aus dieser Theorie ist genial! Hehe...

                    Da fällt mir noch ein Spruch zu diesem Prinzip ein (welchen ich natürlich zitiere):

                    Computer sind phantastisch!!
                    In wenigen Minuten können sie einen so großen Fehler produzieren, wie ihn selbst viele Menschen nur in vielen Monaten machen könnten."
                    M.Meacham

                    Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                    Kommentar


                    • #11
                      Originally posted by Amasov
                      ............. Die meisten scheitern nämlich in der Umsetzung des LeistungsVERMÖGEN in die tatsächliche Leistung. Aber die Quintesenz aus dieser Theorie ist genial! Hehe...

                      habe schon ganz richtig verstanden, sowohl als Vulkanierin als auch als ich, Amasov, aber mein post bezog sich auf deine "freche" Meldung von zuvorhin
                      zu LeistungVERMÖGEN und Leistung, es gibt auch einen realen Unterschied zwischen Lernfähigkeit und Lernbereitschaft - ich arbeite lieber mit Individuen die Lernbereitschaft haben als mit welchen, die es zu vermögen aber nicht wollen -
                      und außerdem LERNEN heißt Fehler machen dürfen,--allen LehrernInnen zum Trotz, anders können´s wir Menschen nun Mal nicht, übrigens auch nicht die Vulkanier.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich bin frech (hehe... "wie frech") ?????
                        Meine Postings sind grundsätzlich frech. Aber welches meinst Du?

                        "Liebe ist etwas Ideelles, Heiraten etwas Reelles, und nie verwechselt man ungestraft das Ideelle mit dem Reellen" Goethe
                        Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich dachte mir, es gibt so viele gute Sprüche auf der Welt, daraus könnte man glatt einen eigenen Thread machen.
                          Deshalb mach ich hier mal den Anfang:

                          "Die täglichen Menschenerlebnisse sind die tiefsten, wenn man sie von der Gewohnheit befreit." (Robert Musil)
                          [Den Spruch halte ich persönlich für einen der Sinnigsten und Weisesten.]

                          "Courage ist gut, Ausdauer ist besser." (Theodor Fontane)

                          Kommentar


                          • #14
                            "In Sachen des Gewissens ist die Mehrheit nicht zuständig" (Ghandi)
                            www.doli.ch.vu

                            Kommentar


                            • #15
                              Da hätten wir

                              Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

                              Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren. (Albert Einstein)

                              Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits sehr müde, das erklärt manches. (Mark Twain)

                              Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können. (J. W. Goethe)

                              Wir haben gelernt, wie die Vögel zu fliegen und wie die Fische zu schwimmen, aber wir haben nicht gelernt, wie Brüder zu leben. (Dr. Martin Luther King)

                              Wenn zwei Leute sehr schnell einer Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht. ( L. B. Johnson)

                              Und natürlich meine Signatur.

                              PS: GW jetzt dürftest du doch ne Sig. finden




                              Zuletzt geändert von Nopper; 29.03.2001, 14:10.
                              »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                              Läuft!
                              Member der No - Connection

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X