Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Radarfallen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Radarfallen

    Also keine Ahnugn ob das ein Scherz is - wenn ja schon - wenn nein, dann Vorsicht:
    Foto 1
    Foto 2
    Foto 3
    Foto 4

  • #2
    Das kenne ich - hab ich schon vor nen Monat im Mail gehabt.

    In Deutschland werden sie angeblich schon eingesetzt, Österreich (Wien glaub ich) hat schon Interresse an (ich glaube 5) Geräten bekundet.

    Ich weiß nicht ob es nur ne Panikmache ist, man hört auch in den Medien nichts davon.
    Ich kenne auch die Daten der Geräte nicht aber so wie ich die Bilder gesehen habe sind sie nicht gerade gut gegen Diebstahl bzw. Verrücken (müssen ja genau positioniert werden) gesichert.

    Laßt uns hoffen daß es nur ein Scherz oder zumindest Testobjekt ist, denn sonst wird´s teuer

    Kommentar


    • #3
      Soll es geben!
      Aber laut ADAC ist dies wirklich eine "Falle" und ein Foto hätte vor Gericht (wenn es denn nachweisbar ist, das es auf diese Weise entstanden ist) keinen Wert!!

      Llap
      Kuno
      O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
      ----------------------------------------
      Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

      Kommentar


      • #4
        *lol*
        Das ist ja cool...
        Wenn ich mir mal so vorstelle:
        Da kommt jemand an, muss mal dringend und dann steht da eine Mülltonne...er sofort hin... und dann...*kurzschluss*

        Na ja, ich werd ab jetzt in jede Mülltonne gucken, die anner Straße steht
        I'm the MasterOfMoon!

        Coya anochta zab.

        Kommentar


        • #5
          Möglich, dass die nur zu bestimmten Zeiten im EInsatz sind und ein "Müllmann" neben stehen bleibt. Auf sowas achtet man als Autofahrer doch nicht ... :/

          Kommentar


          • #6
            Jo, sowas gibts auch bei den rot-weißen Absperrpfosten an Baustellen (v.a. an Autobahnbaustellen).

            Pure Abzockerei!!!

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von alter ego
              Jo, sowas gibts auch bei den rot-weißen Absperrpfosten an Baustellen (v.a. an Autobahnbaustellen).

              Pure Abzockerei!!!

              baustellen ist das auch OKAY!!!!

              ich hab keine Lust als arbeiter auf einer Straße zu schaffen wo welche mit 80-100 vorbeifahren.. 60 ist an ENGEN baustellen schon gefährlich genug..

              ich musst mal was auf ner straße kehren.. wer ich nicht zur seite hätte mich nen blöder arsch umgefahren... toll als Würde man meinen Bus mit Warnblinklich übersehn *sily*

              sonst na ja wenn sie nicht DIREKT 20meter vor dem Ortsendeschild stehen na ja.. geteilte Meinung an kindergarten ect ja aber NICHt im industriegebiet oder ähnliches..

              Kommentar


              • #8
                In Thüringen ist ein son Teil seit ein paar Monaten im Einsatz und auch andauernd in den Verkehrsnachrichten also so gut ist die Falle dann doch nich.
                »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                Läuft!
                Member der No - Connection

                Kommentar


                • #9
                  Weil es noch etwas Neues ist, darum.

                  Wenn es mal alltäglich geworden ist wird dem wohl kaum mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt.

                  Traurig ist nur daß das nichts mehr mit Verkehrssicherheit zu tun hat. Wenn die Leute ne Radaranlage sehen fahren sie langsamer. Eine versteckte Anlage bewirkt gar nichts. Wenn es nicht gerade Anreiner oder Pendler sind die jeden Tag die Strecke fahren und daraus lernen ist es nur eine Einkommensaufbesserung für Gemeinde oder Staat :-(

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Khan
                    [...]Eine versteckte Anlage bewirkt gar nichts. :-(
                    Natürlich nicht. Da geht es nur ums Strafen und Kassieren. Und das ist etwas ganz anderes als die Erhöhung der Verkehrssicherheit!
                    Dagegen hat wohl kaum einer was. Aber dass man jetzt auch nicht einmal mehr einer Mülltonne trauen kann, ist erschreckend. Hoffentlich werfe ich nicht mal versehentlich meinen Müll auf eine teure Kamera!

                    Kommentar


                    • #11
                      Aber ich kann aus eigener Erfahrung sprechen das man aus den nachfolgenden Starfen etwas lernt. Und dann ist es egal ob die Radarfalle versteckt war oder offen stand, wenns ans Geld geht überlegt jeder zweimal ob das nochmal macht!

                      Kommentar


                      • #12
                        Radarfallen sind gemein

                        Den Verkehr machen sie jedenfalls nicht sicherer. Da sind die Blitzerwarnungen im Radio schon wesentlich hilfreicher.
                        LANG LEBE DER ARCHON

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Metathron
                          Aber ich kann aus eigener Erfahrung sprechen das man aus den nachfolgenden Starfen etwas lernt. Und dann ist es egal ob die Radarfalle versteckt war oder offen stand, wenns ans Geld geht überlegt jeder zweimal ob das nochmal macht!
                          Zwei Dinge:

                          1. Ja, eine Zeitlang vielleicht. Jemanden der nicht so flüssig ist länger. Bei Besserverdiener gar nicht. Fazit: Du überlegst es dir zweimal weil du nicht wieder zahlen willst, nicht weil du an Sicherheit denkst.

                          2. Ein als solches ersichtliche Radar vor einem Kindergarten bewegt die Leute dazu langsam zu fahren. Ein verstecktes Radar an derselben Stelle bewirkt gar nichts. Einem etw. verletztem Kind nützt es gar nichts wenn der Fahrer 2 Monate danach eine Strafe bekommt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zu 1. Sicherlich bringt das erst später was, aber warum man langsamer und vorsichtiger fährt ist doch egal hauptsache man machts!

                            Zu 2. Hast du recht das bringt dann gar nichts. Und an den Stellen sollten am besten sogar festinstallierte Blitzer stehen. Aber dann bremst man nur noch auf den 50 Metern wo der Blitzer ist.
                            Ach am besten ist es sowieso sich an die Verkehrsregel zu halten und öfter mal über die anderen Verkehrteilnehmer nach zu denken.

                            Kommentar


                            • #15
                              Du hast recht - es ist beides schlecht.

                              Im Prinzip könnte man auch Gefängnisstrafe an Raser vergeben....sie gefährden ja schließlich sich selbst und vor allem Mitmenschen.....


                              Das Richtige wäre einfach ein ausgewogeneres Verkehrsbewußtsein zu fördern. Weniger und sinnvollere Vorschriften (oft wird man von Beschilderungen regelrecht erdrückt), sugessieren von relaxterem Fahren (Werbung, Bewußtseinsbildung), Ausmerzen von Streßfaktoren wie Zeitdruck Stauzonen usw...
                              Ich bin der Meinung daß viele Raser dadurch zu Rasern und Verkehrsmißachter werden weil das Fahren immer mehr an den Nerven krazt.
                              Ursachen sind notorische Langsamfahrer und -Hindernisse (Traktoren, Radfahrer,...), schlecht geschaltene Ampeln und Bahnübergänge, Stauzonen, rücksichtslose Fahrweise der Verkehrsteilnehmer (vor allem in Großstädten wie Wien), scheinbar grundlose Beschränkungen (vor jeder Straßenverrenkung steht ne Beschränkung - wer nimmt die dann noch ernst?) usw...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X