Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Seit 24 Jahren Advantage Woityla - wie lange macht er's noch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit 24 Jahren Advantage Woityla - wie lange macht er's noch?

    Sollte jemand aufgrund dieses Beitrages mal drüber diskutieren wollen...

    wie lange macht es der Papst noch und was dann?
    Wie beurteilt ihr den Papst?

    gruß, endar
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Ich habe ja einige Fernsehbilder gesehen. Der ist ein alter, sehr kranker Mann. Der Papst macht es wohl wirklich nicht mehr lange...ein Jahr, mehr aber wohl nicht.....

    Tja, und dann muß ein neuer gewählt werden.....
    "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

    -Tribun

    Kommentar


    • #3
      Was wäre eigentlich, wenn der Papst wider Erwarten doch noch fünf bis sechs Jahre lebt, aber immer noch weniger in der Lage ist, seine Pflichten zu erfüllen?

      Wird er dann abdanken (also von seinem Umfeld abgesetzt)?
      Es hat zwar seit dem Mittelalter wohl kein Papst mehr abgedankt - soweit ich weiß, aber wäre das nicht notwendig.

      Glücklichweise - für die gläubigen Katholiken - hat der Papst wenigstens kein Alzheimer.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Der Papst wird nie abdanken, allerdings ist er auch nicht mehr der entscheidene Faktor im Vatikan, das sind inzwischen andere, namentlich Ratzinmger und seine Erzkonservative Inquisitionsbande.

        Ich denke der jetzige Papst wird das Jahr kaum überleben.
        Möp!

        Kommentar


        • #5
          Abdanken wäre wohl das klügste was er machen kann - in Bezug auf seine Gesundheit. Er sollte sein restliches Leben nicht damit verbringen in der Öffentlichkeit zu "stehen" und irgnedwelche reden halten. Ein Mann in seinem Alter und in seinem Zustand sollte die Zeit die ihm noch bleibt mit Erholung nutzen.

          Kommentar


          • #6
            Obwohl mir das ja doch Bewunderung abtrotzt, welche Leistungen dieser Mann trotz seines Zustandes noch bringt.

            Dazu muß eine Disziplin gehören, zu der meine Wenigkeit z.B. nicht fähig wäre. Zwar kam ich in der Vergangheit zwischen meiner und der Weltsicht des Papstes marginale Abweichungen festzustellen , aber da gebührt ihm doch mein Respekt (auch wenn der Papst bei der Sonnenfinsternis nicht seine Schutzbrille getragen hat ).

            endar
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Ich halte absolut nichts von dem Papst und den konservativen, weltfremden Vertetern der katholischen Kirche die in Rom ihr Unwesen treiben.

              Abdanken wird er IMO nicht. Aber ich erwarte ähnlich wie Cu auch nicht das er noch wirklich lange leben wird.
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Nun ja.. es gab auch schon schlimmere Päpste, das darf man nicht vergessen. Zum Beispiel Innozenz III oder Pillen-Paule.

                Gibt es eigentlich schon Aussichten darauf, wer der nächste Papst werden könnte?

                Kommentar


                • #9
                  Naja, der Papst hatte ja genügend Zeit, nur die konservativsten zu Kardinälen zu ernennen - von daher wird es wohl wieder ein rechter Hardliner werden.

                  Es geistern auch immer Namen durch die Presse, aber die habe ich mir nicht gemerkt.
                  Republicans hate ducklings!

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Cu Chulainn
                    Der Papst wird nie abdanken, allerdings ist er auch nicht mehr der entscheidene Faktor im Vatikan, das sind inzwischen andere, namentlich Ratzinmger und seine Erzkonservative Inquisitionsbande.

                    Ich denke der jetzige Papst wird das Jahr kaum überleben.
                    Ich glaube, dass der Papst gerne abdanken und seine verbleibende Zeit in Ruhe verbringen würde. Aber da wird er wohl kaum etwas mitzureden haben. Falls er überhaupt noch irgendetwas entscheiden darf.

                    Wenn man ihn sieht, wie mühsam er sich durch seine öffentlichen Auftritte quält, könnte man Mitleid bekommen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich glaube nicht dass der Papst noch sehr lange leben wird aber dass er in noch dieses Jahr stirbt glaube ich auch nicht ... Der wirkt auf mich sehr zäh
                      Ich glaube eigentlich nicht dass er Amtsmüde ist ... Auch wenn ich mir vorstellen kann dass die ewigen Aufritte im Alter von 81 Jahren und in seinem Zustand bestimmt nicht die große Freude für ihn sind ...
                      Einen Kurswechsel wird es mit einem neuen Papst bestimmt nicht geben ... Die Nachfolgekandidaten sind kein bisschen weniger reaktionär als er... Wahrscheinlich wird es nur weniger Heiligsprechungen geben ( Der Papst hat in den 24 Jahren seiner Amtszeit mehr Leute heilig gesprochen als alle seine Vorgänger in den letzten 400 Jahren zusammen )
                      Naja als Abschluss muss ich eigentlich sagen dass ich den Papst in gewisser Weise bewunder ... Denn trotz Krankheit und Alter noch soviele Aktionen zu machen beeindruckt mich...
                      "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hab schon vor Jahren gedacht, das JP II demnächst den Löffel abgibt. Daher wage ich keine Prognose mehr. Das einzige was diesen Mann noch am Leben erhält ist imho ein beeindruckender Wille. Die Art wie er sein Schicksal trägt zeigt wohl auch, das er zutiefst davon überzeugt ist von dem was er tut (kann man von vielen seiner Vorgänger ja nicht behaupten).
                        LANG LEBE DER ARCHON

                        Kommentar


                        • #13
                          Hmmm...
                          Ja. Der Jupp ist durchaus sehr zäh...
                          Ja. er scharrte viele konservative Kardinäle um sich
                          Ja. Ich bewundere auch noch, was er noch leistet
                          Ja. Der Papst hat Berater, die sehr viel Einfluss haben

                          Allerdings würde ich das nicht sooo dramatisieren Na gut.. es ist abzusehen, dass es bald einen härtetren papst geben wird.. aber da haben ja nicht nur die Kardinäle nen Einfluss drauf, sondern auch diese ganzen Orden (deren Namen ich ver´gessen habe)....
                          ich bin aber im ganzen gespannt und werde mich überaschen lassen.. vielleicht gibt´s ja ne Überraschung.. eine neues vatikanisches Konzil in dem kirche auf den aktuellen Stand der zeit gebracht wird...

                          Gruß und Kuss

                          Muli
                          "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

                          Kommentar


                          • #14
                            Ein härterer Papst würde nur einen Erfolg haben: Den Einfluß der katholischen Kirche auf die Wirtschaftsnationen endgültig zu minimieren und sie damit eine Menge Geld zu kosten.

                            Mal schauen, ob Nostradamus Recht hat, wenn er wie ja angeblich in seinen Versen steht, vorhersagt daß auf JP2 nur noch 2 weitere folgen werden.... Wäre denkbar! (Nicht, daß es keine katholische Kirche mehr geben würde. die hätten nur keine vorgesetzte Stelle in Rom mehr sondern würden in jedem Land machen was sie wollen...)

                            Achso: und im übrigen bin ich nicht davon überzeugt, daß Wojtila noch "irgendwas macht", mit dem wird mehr gemacht, als das er noch aktiv ist... Es sieht jedenfalls furchtbar aus wie marionettenhaft der arme alte Mann da herumgereicht wird... Einfach empörend.
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich glaube, wenn ich Papst wäre und die gleichen Gesundheitsprobleme hätte, würde ich dennoch so lange weitermachen wie möglich, weil das doch eine Aufgabe ist, die man für sehr wichtig hällt und nicht so einfach aufgeben kann...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X