Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Neue" Reality-Generation

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Neue" Reality-Generation

    Was haltet ihr von den ganzen demnächst kommenden Reality-Shows? Ich bezieh mich dabei auf Shows wie "Girlscamp", "House of Love" und als Gipfel "Ich will ein Kind von dir". Das is doch irgendwie pervers.
    Unter uns, schon BB war ein Armutszeugnis für RTL(2), doch jetzt das. Nur Leuten beim Alltag zuzusehen ist nicht mehr genug. Jetzt will die breite Masse mehr. Nackte Haut und f*****! Voyeurismus pur. Gegen diese Sendungen sollte aufs Entschiedenste protestiert werden, nicht nur wegen dem Prinzip (Boys auf Bestellung..), sondern um diese Reality-Welle zu stoppen. Was kommt als nächstes? Nem Jäger bei der Arbeit zusehen, wie er abdrückt und die Kadaver beseitigt? Und dann? Bewaffnete Menschenjagd? Das kommt sicher noch. Und gegen diese TV-Perversitäten müssen wir uns wehren! Um ehrlich zu sein, ich weiß selbst nicht wie, aber würd gern eure Meinungen hören.
    He gleams like a star and the sound of his horn's /
    like a raging storm

  • #2

    ich stelle - sicher sehr subjektiv fest - dass viele Reality TV SeherInnen, eigentlich nichts anderes tun, als anderen beim Leben zu zusehen und dabei selber auf ihr eigenes Leben verzichten, solche Menschen tun mir eigentlich leid. - ich habe noch keine dieser Shows gesehen und werde es auch zukünftig nicht tun, - andrerseits denke ich mir, was nützt es bei den Sendern zu protestieren, wenn diese genug ZuseherInnen haben. -

    Und wenn ich mir dann überlege, dass ich , wenn ich anderen beim Leben zusehe, eigentlich sehr einsam sein muß, weil ich selber scheinbar nichts erlebe, ------das schreckt mich, zutiefst und wirkllich.

    Kommentar


    • #3
      Ach die sollen auf RTL2 laufen? Das hatten wir doch schon, oder nicht? Ich frage mich -zum Teufel- WER sich sowas antut? Doch nur die minderbemittelten deutschen Durchschnittsbürger, oder?

      (ich weiß das war etwas zu krass)
      Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

      Kommentar


      • #4
        Originally posted by Amasov
        ................... deutschen Durchschnittsbürger, oder?

        (ich weiß das war etwas zu krass)

        ich muß mit großem, sehr großem Bedauern feststellen, dass da nicht nur duetsche Durchschnittsbürger mit dabei sind, sondern leider auch etliche ÖsterreicherInnen, tut mir weh, dies schreiben zu müssen - glaub mir, aber es ist leider wahr, und es gibt keinen logischen Grund diese Wahrheit zu verschweigen.

        Kommentar


        • #5
          Mütterchen Russland

          In Russland gibt es eine Spielshow in der Personen ohne funktionierenden Fallschirm aus einem Flugzeug gesprungen sind. Nach der Todesangst kam dann ein anderer Profispringer und hat den anderen festgehalten... In der gleichen Show schiessen die Helfer mit echten Panzerfäusten auf die Kandidaten, die übrigens gerade in mit Benzinfässern beladenen LKW's sitzen!

          Stoppt den Wahnsinn!
          Recht darf nie Unrecht weichen.

          Kommentar


          • #6
            Na klasse. Soweit sind wir schon? Ich würde den mal den Saft abdrehen, den Perverslingen.

            GRRR..... echt zum ko****. So!
            Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

            Kommentar


            • #7
              Der Gewinn (hat noch keiner geschafft) ist übrigens ein Kleinwagen!
              Recht darf nie Unrecht weichen.

              Kommentar


              • #8
                Daran sieht man mal wieder, daß unser Rechtssystem, obwohl sehr bürokratisch, doch ein wenig besser ausgefeilt ist als anderswo. Ich schätze das wär bei uns nicht möglich, wenn ja, dann nur illegal.

                (Einen Kleinwagen???? BÄÄHHH, wer erhält ihn denn? Der der überlebt, oder der der trifft? ... Igitt...)
                Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                Kommentar


                • #9
                  Es ist ein Lada und Gewinner ist der, der alle "Mutproben" besteht oder bewältigt! Hat noch keiner geschafft!
                  Recht darf nie Unrecht weichen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Kann ich mir denken, es sind alle draufgegangen bisher. So'n Schwachsinn... und der Staat, macht der nix dagegen, oder gibt es nicht ein paar Leute, die die Menschenrechte entsprechend lautstark vertreten?
                    Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                    Kommentar


                    • #11
                      Es sind bisher 3 von insgesamt 20-30 Leuten gestorben. Die anderen waren klug genug aufzuhören. Die drei haben keine Grenze mehr gekannt. Die Produktionsfirma ist wohl durch knallharte Verträge nicht für solche Unfälle schuldig, da man bei Teilnahme entsprechende Klauseln unterschrieben muss!
                      Recht darf nie Unrecht weichen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zu den Leuten in Russland: Den meisten gehts dort drüben halt ziemlich beschissen (sieht man ja jetzt gerade wieder-erfrieren, explodierende Gasleitungen in maroden Billig-Bauweise-Häusern). Sie leben oft unter der Armutsgrenze und sehen wahrscheinlich keinen anderen Ausweg mehr, als sich für solche Shows zu melden. Der reiche Russe (wohl eh alle in der Mafia) langweilt sich und erfindet dann solche Perversitäten (Hundekämpfe langen wohl nicht mehr). Erinnert mich so ein bisschen an die Filme "Hard Target" und "Running Man". Einschreiten sollte man da auf jeden Fall. Aber keiner legt sich gerne mit der Russen-Mafia an...
                        Zu uns Deutschen (und natürlich auch den Össis und eigentlich überall hier in Europa): Wenn man sich so anschaut wieviele Leute sich freiwillig für den Container-Knast melden, muss man sich fragen, wie masochistisch die veranlagt sein müssen. Geht es bei denen ausschliesslich ums Geld oder den Medienrummel danach? Die in der 1. Folge konnten die Auswirkungen doch noch gar nicht abschätzen. Ab und zu hab ich mal ne Folge gesehen, aber was soll daran interessant sein, anderen Leuten beim Aufstehen, Kochen, Zähneputzen oder Holz-Hacken, etc. zuzuschauen? Das Gros unserer Bevölkerung findet es wohl spannend. Ist wohl für die meisten ein Abschalten von den eigenen Sorgen und Problemen. Nur wenn es so langsam zu Porno-oder Gewalt-Shows übergeht, dann sollte man den Riegel davorschieben. Unsere deutsche Justiz würde das sowieso nicht durchgehen lassen.

                        Kommentar


                        • #13
                          @Narbo:
                          Mannonmann, das ist ja ganz schön gruselig. Wie weit muss ein Mensch gehen, oder inwieweit ist das Überleben der Menschen gefährdet, daß man sich zu so einem Schrott meldet?

                          @Alex:
                          Ja, die heftigen sozialen Mißstände sind natürlich eine Motivation für den Einen oder Anderen sich aus dieser schrecklichen Situation zu befreien. Die Argumente sind in jeder Hinsicht nachvollziehbar. Aber wer hat denn Schuld an der Misere? Ist es die "Umbruch-Politik" die den Ausschlag gegeben hat für diese Situation, oder ist es die Politk der Staaten, die sich letztendlich einen Dreck um diese Situation scheren? Sicherlich braucht ein Land, welches sich in einem politischen Umbruch befindet finanzielle Unterstützung, aber NUR mit Geld läßt sich auch nix machen. Wir sehen doch wo das hinführt. Die Kriminalität steigt ins unermeßliche, selbst im Parlament hat fast jeder 2. eine Beziehung zu kriminellen Organisationen. Sind nicht die Staaten gefordert zu helfen, die sich mit der Bekämpfung der kriminellen Energie auskennen und mit einem Aufbau auf demokratischer Ebene schon lange vor "Glasnost" (mehr oder minder erfolgreich) beschäftigt haben??? Mit Geld kann man sicherlich jemanden ruhig stellen, aber ich denke gerade in Russland ist etwas anderes gefordert, als nur die blanken Moneten. Wie war das denn bei uns? (Auch wenn ich jetzt möglicherweise einige auf den Schlips trete) Den geordneten Aufbau und das Ergebnis, wo wir jetzt stehen, haben wir doch nicht nur uns selbst zu verdanken, oder? Uns wurde geholfen, was man bei unseren Nachbarn nicht behaupten kann.
                          Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                          Kommentar


                          • #14
                            @Amasov:
                            Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Mit einfach nur Geld ist so gut wie gar nichts getan. Das verschwindet sowieso in den dunklen Gefilden des organisierten Verbrechens. Man sieht ja jetzt schon wieder das mit diesem Manager von Caritas, der 36 Millionen in die eigene Tasche gesteckt hat.
                            Um sein Gewissen zu beruhigen, indem man ein paar Mark spendet - ist zwar besser als gar nichts - damit ist es eben nicht getan. Zum Glück gibt es Menschen, die tatsächlich vor Ort zu Werke gehen, denn dort ist die Hilfe am effektivsten. Leider sind das zu wenige. Die meisten Menschen sinnen doch nur nach ihrem eigenen Wohl.

                            In einem Erdkunde-Buch stand mal: Mitleid=(Stärke des Leids) geteilt durch (die Entfernung, wo das Leid stattfindet). Fand ich sehr passend. Geschieht in Deiner (meine damit jetzt nicht explizit Dich) unmittelbaren Umgebung ein z.B. Grossbrand, bei dem viele Menschen ums Leben kommen, dann berührt dich das mehr, als z.B. um auf Russland zurückzukommen, das Massensterben in Sibirien aufgrund der Kälte.

                            Aber ich persönlich will die Hoffnung nicht aufgeben, dass es in Zukunft immer mehr Menschen geben wird, die sich vom rein Materiellen mehr und mehr loslösen, und wir doch hoffentlich mal alle in Frieden miteinander leben können. Aber ich bin ein Fisch und somit ein Träumer.Dazu bedarf es wahrscheinlich erst eines 3. Weltkriegs (s. Star Trek) oder einer sonstigen Katastrophe. Hoffen wir mal...(nicht auf den 3. Weltkrieg)

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich denke mal, dass gerade die Situation in Russland bald eine Revolution der Armen auslösen wird, die dann zum BigBang führt. Ist zwar schade, aber vielleicht stirbt ja nur der Mensch! Die einzige Lebensform auf diesem Planeten, um die es nicht schade wäre. Auch wenn es Ausnahmen gibt.
                              Recht darf nie Unrecht weichen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X