Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Entwürfe für Ground Zero

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entwürfe für Ground Zero

    Hier könnt ihr eure Meinung dazu posten. Ich habe 7 neue Entwürfe aus aller Welt von (Achtung Quelle) www.n-tv.de für euch zusammengestellt. Selbstverständlich können weitere Entwürfe, die ihr findet, hier gepostet werden.

    (die verschiedenen Architekten(-teams) sind jeweils von drei mal vier strichen getrennt)

    viel Spaß...


    Das Team um den Architekten Norman Foster plant einen "zwillingsartigen" Turm in zwei Teilen, der sich an drei Punkten in der Höhe trifft.

    Der Foster-Entwurf ist einer von sieben, die in einer zweiten Runde der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Erste Entwürfe waren im Juli 2002 als zu langweilig abgelehnt worden.
    ----
    ----
    ----

    Dieser Entwurf stammt von einem Team um den Architekten Richard Meier (Meier & Partners, Eisenman Architects, Gwathmey Siegel & Associates, Steven Holl Architects).

    Meier sagte, sein Team wolle eine schwimmende Gedenkstätte auf dem Hudson schaffen; außerdem einen Park mit 2.800 kleinen Lichtern für jedes der Terroropfer in New York.
    ----
    ----
    ----

    Der Entwurf des Teams THINK Design. Das sind: Shigeru Ban, Frederic Schwartz, Ken Smith und Rafael Vinoly.

    Der "Sky Park" aus dem Entwurf von THINK.

    Der "Great Room" aus dem Entwurf von THINK.
    ----
    ----
    ----

    Der Entwurf von United Architects. Die Gruppe hat bereits den Yokohama International Port Terminal in Japan entworfen.

    Der Entwurf von United Architects gleicht einer Doppelhelix, der Form der DNA.

    United Architects wollen fünf futuristische Gebäude errichten, die zusammen eine Art Schleier um eine Gedenkstätte ergeben sollen.
    ----
    ----
    ----

    Skidmore, Owings & Merrill (SOM) wollten neun Gebäude errichten, jeweils mit etwa 80 Stockwerken.

    SOM haben die neue Penn Station in Manhattan entworfen.
    ----
    ----
    ----

    Das Architektenehepaar Steven K. Peterson und Barbara Littenberg legte diesen Entwurf vor.

    Herz des "neuen Bezirks", den Peterson und Littenberg schaffen wollen, ist ein öffentlicher Park.
    ----
    ----
    ----

    Der Entwurf aus dem Studio Daniel Libeskind. Der in Berlin ansässige Architekt entwarf das Jüdische Museum der deutschen
    Hauptstadt.


    Der Libeskind-Entwurf sieht ein Museum und einen "Platz für Reflexionen" vor.

    Libeskind will das alte World Trade Center durch einen 590 Meter hohen Turm ersetzen.
    "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

  • #2
    Der Enturf von Richard Meier passt als neues Symbol für die Bushs USA sehr gut. Ein Gefängisgitter für das ehemalige Land der Freiheit (wobei aber nie Freiheit für die Schwarzen, Latinos, Arbeiter oder die Indianer gemeint war).
    Resistance is fertile
    Für die AGENDA 3010! 30-Stunden-Woche mit vollem Lohnausgleich und 10 Euro gesetzlichem Mindestlohn!
    The only general I like is called strike

    Kommentar


    • #3
      Hmmm, also ich weiß nicht so recht.

      Ich bin zwar von Anfang an der Meinung gewesen, daß die Amerikaner nur dann zufrieden sein werden, wenn am Platz der "Twin-Towers" ein mindestens genauso imposantes Bauwerk entstehen wird, aber diese Entwürfe finde ich eigentlich allesamt ziemlich scheuslich

      Neo-Postmoderne Architektur ist aber ohnehin nicht so ganz mein Ding....

      Aber wenn ich entscheiden müßte wäre wohl eine Kombination aus den letzten beiden Entwürfen mein Favorit, bzw einer davon.
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        wozu überhaupt 2 Neue Türme dahinstellen?
        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

        Kommentar


        • #5
          Mir gefällt kein Entwurf von den sieben. Vielleicht sollten sie einfach einen Park und eine Gedankstätte hinmachen. Da hat die Bevölkerung mehr davon.

          Kommentar


          • #6
            Wäh alles häßlich, diese neue Architektur mag ich überhaupt net..

            Das von Daniel Libeskind würde ich zwar gern größer sehen aber nicht am Ground 0
            'To infinity and beyond!'

            Kommentar


            • #7
              Irgendwie kann ich mich mit diesen Entwürfen auch nicht anfreunden.
              da haben die alten Türme deutlich besser ausgesehen.

              Entweder würde ich die wirklich haarklein nachbauen (innen natürlich modernisiert) oder gar nix, sondern nur eine Gedenkstette.
              Veni, vici, Abi 2005!
              ------------------------[B]
              DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

              Kommentar


              • #8
                Gefällt mir ebenfalls nix davon. Da mach ich bessere ;D

                Gedenkstätte wäre zwar gut, aber mit einem (2,3,4,5 ...) neuen Towern würde es der Wirtschaft dort hat besser gehen denke ich ...

                Kommentar


                • #9
                  naja den Liebeskind-Entwurf und begrenzt auch den von THINK finde ich ganz OK, aber am besten wäre es IMO so wie squatty sagte, die alten Türme nachbauen

                  Kommentar


                  • #10
                    das problem dabei ist halt, dass die planer büroflächen mit mindestens der gleichen größe wie in den alten twintowers einberechnen und konstruieren müssen, aus rechtlichen gründen. dem eigentümer des grundstücks entgehen sonst millionen dollar an einnahmen aus vermietung etc. und darauf könnte und würde er die stadt new york verklagen.
                    andererseits will man aber sicherer bauen als vor dreißig jahren und muss vor allem aus populistischen gründen eine gedenkstätte erschaffen. somit also nicht einfach zu kombinieren...

                    ich persönlich finde übrigens den letzten entwurf von daniel libeskind am besten (oder ne kombination mit dem von norman foster - erster entwurf). bei libeskind hat's mir besonders der spitze turm angetan. aber im grunde könnte ich mit allen entwürfen "leben", außer mit diesem abgrundtief häßlichen "gitterdingens", schlimmer geht's nimmer!

                    Kommentar


                    • #11
                      Bis auf das erste Bild ist mir noch keiner dieser Entwürfe bekannt gewesen. Das erste werden sie (die Stadt New York) auch kaum nehmen, da laut den Entwurfsrichtlinien keiner der neuen Wolkenkratzer höher als die Twin Tower werden darf. Eher nur noch halb so hoch. (Und wohl auch keinen, der noch höher ist). Mir persönlich sagt da eh kein Entwurf so recht zu.

                      Ich persönlich hätte es gut gefunden, wenn man sie wieder so aufgebaut hätte, wie sie waren; aber die Konstruktion und die Stahlbewehrung so ausgerichtet (ähnlich wie im Empire State Building), dass nicht alle vertikalen Hauptträger an der Außenseite verlaufen plus Massivstützkern, nur um mehr Platz zu haben. Gut, aber das ist meine eigene Ansicht.

                      In unserer Zeitung war mal ein Entwurf abgebildet, der drei Türme mit kleiner Gedenkparkanlage vorsah. Jeder Turm war rund 250 Meter hoch und die Turmausrichtung untereinander war wie ein gleichseitiges Dreieck. Sah meiner Meinung nach gut aus.

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Sache ist einfach, es gab ja vorher schon diverse Entwürfe, die aber alle von der Stadt New York abgelehnt wurden, weil diese zu "langweilig" und "einfallslos" waren, daher jetzt diese mehr oder weniger künstlerischen Entwürfe, anstatt normale Türme.

                        Müsste ich mich entscheiden unter diesen, so würde ich noch den Entwurf der "United Architects" bevorzugen.
                        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von COSIMO
                          Die Sache ist einfach, es gab ja vorher schon diverse Entwürfe, die aber alle von der Stadt New York abgelehnt wurden, weil diese zu "langweilig" und "einfallslos" waren, daher jetzt diese mehr oder weniger künstlerischen Entwürfe, anstatt normale Türme.

                          Müsste ich mich entscheiden unter diesen, so würde ich noch den Entwurf der "United Architects" bevorzugen.
                          Aha, verstehe. Ich hab zwar schon viele Architektenpläne und baustatische Zeichnungen gesehen, auch viel künstlerisches, aber sowas in der Form war noch nicht dabei. Ziemlich viel abstraktes, meiner Ansicht nach. Aber gut, der Kunst sind ja keine Grenzen gesetzt. Soviel sieht man zwar auf einigen Bildern nicht, aber wenn ich vor die Wahl gestellt werden würde, würde ich mich für den Sky Park oder den Entwurf von Libeskind.
                          Hinzu kommt ja auch noch, was sich in der Statik realisieren lässt. Gab schon oft Entwürfe, die genial aussahen, vom statischen Gesichtspubkt aber fast unmöglich waren. (Vor allem wenn man dann irgendwie die ganze Bewehrung unterbekommen musste)

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich muss auch sagen das ich keinen der Entwürfe optisch wirklich ansprechend finde.

                            Aber wie auch immer es kommen wird: protzig wirds sicherlich werden !
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              @COSIMO,
                              Soweit ich weiß ist diese Planung verworfen worden, weil die Bürger wiederholt gefordert haben daß das neue Gebäude mindestens so hoch, wenn nicht gar höher werden sollen wie die alten die zusammengebrochen sind....

                              Und auch diese Entwürfe werden wenn ich es richtig verstanden habe wieder einer Art "Volksabstimmung" unterworfen sein, so daß fast sicher mit einer Ablehnung zu rechnen ist. IMO wird kein New Yorker so deutlich von der alten Skyline abrücken wollen. Die wollen einfach ihre Türme zurück, als Symbol dafür daß sie sich nicht aufhalten lassen... (NH rechtgeb)
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X