Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Columbia-Katastrophe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Columbia-Katastrophe

    Ich habe gerade aus den Nachrichten erfahren, dass die Columbia beim Wiedereintritt in die Atmosphäre wohl auseinendergebrochen ist. Ohrenzeugen wollen einen lauten Knall gehört haben. Auch wenns jetzt sicher noch sehr spekulativ ist, aber kann sich irgendwer vorstellen, was genau da passiert ist? Bei der Challenger Explosion konnte man sich ja sicher schneller vorstellen, was schief gegangen war, da da wesentlich mehr Treibstoff an Bord war und der Start im Allgemeinen das kritischte Manöwer ist, aber eine derartige Katastrophe beim Wiedereintritt gab es bisher AFAIK noch gar nicht. Wie kann das Shuttle da Explodieren? Ich glaube nicht, dass da ein Treibstofftank explodiert ist. Wenn der Hitzeschild etwas abbekommen hätte, hätten die doch sicher was davon bemerkt. Könnte am Ende vielleicht eine Kollision mit einem anderen Flugkörper Schuld sein?
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2


    http://www.cnn.com/2003/TECH/space/0....ap/index.html

    [quote]CAPE CANAVERAL, Florida (AP) -- NASA lost communication with space shuttle Columbia shortly before its scheduled landing on Saturday. It was unclear whether there were any other problems.
    Mission Control reported no communication with the shuttle after 9 a.m. EST.
    The shuttle was carrying the first Israeli astronaut and six Americans, and authorities had feared it would be a terrorist target.
    Fifteen minutes after the expected landing time, and with no word from the shuttle, NASA announced that search and rescue teams were being mobilized in Dallas and Fort Worth areas.
    NASA, while not saying the shuttle had exploded, broken up or crashed, warned that any debris found in the area should be avoided and could be hazardous.
    Inside Mission Control, flight controller hovered in front of their computers, staring at the screens. The wives, husbands and children of the astronauts who had been waiting at the landing strip were gathered together by NASA and taken to separate place.
    Columbia was at an altitude of 200,700 feet over north-central Texas at a 9 a.m., traveling at 12,500 mph when mission control lost contact and tracking data.
    Reporters at the landing strip were ordered away 7 minutes after the scheduled touchdown with still no sign of the shuttle.
    In 42 years of human space flight, NASA has never lost a space crew during landing or the ride back to orbit. In 1986, space shuttle Challenger exploded shortly after liftoff.
    Security had been tight for the 16-day scientific research mission that included the first Israeli astronaut.

    Ilan Ramon, a colonel in Israel's air force and former fighter pilot, became the first man from his country to fly in space, and his presence resulted in an increase in security, not only for Columbia's January 16 launch, but also for its landing. Space agency officials feared his presence might make the shuttle more of a terrorist target.
    On launch day, a piece of insulating foam on the external fuel tank came off during liftoff and was believed to have struck the left wing of the shuttle. NASA said as late as Friday that the damage to the thermal tiles was believed to be minor and posed no safety concern during the fiery decent through the atmosphere.
    Science mission
    Columbia's crew -- Ramon and six Americans -- completed all of their 80-plus experiments in orbit.
    They studied ant, bee and spider behavior in weightlessness as well as changes in flames and flower scents, and took measurements of atmospheric dust with a pair of Israeli cameras.
    The 13 lab rats on board -- part of a brain and heart study -- faced the guillotine following the flight so researchers could see up-close the effects of so much time in weightlessness.
    The insects and other animals had a brighter, longer future: the student experimenters were going to get them back and many of the youngsters planned to keep them, almost like pets.
    All of the scientific objectives were accomplished during the round-the-clock laboratory mission, and some of the work may be continued aboard the international space station, researchers said.
    The only problem of note was a pair of malfunctioning dehumidifiers, which temporarily raised temperatures inside the laboratory to the low 80s, 10 degrees higher than desired.
    Some of Columbia's crew members didn't want their time in space to end.
    "Do we really have to come back?" astronaut David Brown jokingly asked Mission Control before the ride home.

    Streicher
    ChemieOnline
    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    Kommentar


    • #3
      Auweia, wenn das wirklich ein terroristischer Anschlag war, wird ein Krieg unter gar keinen Umständen mehr zu verhindern sein und der wird sich dann definitiv nicht nur auf den Irak beschränken. George Bush wird jetzt endgültig nicht zu stoppen sein, bis ihm jemand den Kopf von Osama bin Laden auf einem Silbertablett serviert...
      Für die zivile Raumfahrt wird dies ein herber Rückschlag sein, denn wer traut sich denn jetzt noch da hoch?
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Spocky
        Auweia, wenn das wirklich ein terroristischer Anschlag war,
        Das ist sehr unwahrscheinlich.
        Streicher
        ChemieOnline
        Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

        Kommentar


        • #5
          ich glaub nicht an nen Terroranschlag, die Dinger sind einfach zu alt (erinnert sich noch jemand an die Risse wegen denen ein Jahr lang nix geflogen ist?). ISS ist damit quasi erledigt, glaube kaum dass die in nächster Zeit noch ein Shuttle hochlassen.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Dax
            ich glaub nicht an nen Terroranschlag, die Dinger sind einfach zu alt (erinnert sich noch jemand an die Risse wegen denen ein Jahr lang nix geflogen ist?). ISS ist damit quasi erledigt, glaube kaum dass die in nächster Zeit noch ein Shuttle hochlassen.
            Ja, ich kann mich noch sehr gut an Challenger (28.01.1986) erinnern, auch wenn ich damals gerade 9 jahre alt war.
            Vor 1 oder 2 Jahren kam in der Space night des öfteren ein Film, der genau schilderte, was zu der Katastrophe geführt hat. Die Leitungen, die damals verwendet wurden waren nicht frostsicher und in der Nacht vor dem Abflug hatte es -9°C. Dadurch wurden die Leitungen spröde und es kam zur Katastrophe.

            @ Streicher: Wie wahrscheinlich ist es, dass Terroristen skrupellos genug sind, mit Passagierflugzeugen ins World Trade Center und ins Pentagon zu fliegen?
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Hab auch gerade beim Wdr gehört was passiert ist.Seher schlimm. Zur Zeit wird natürlich noch viel spekuliert. Das mut dem Terror Anschlag währe natürlich schlimm, gerade deshalb weil ja eine Israelin mit an Bord war. Wennes so wär, glaube auch ich dass dann nicht nur Krieg im Irak sein wird. ( Was ja offensichtlich passieren wird.
              Adenauer, Konrad, Politiker (Deutschland, 1876 - 1967)
              Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.

              Kommentar


              • #8
                Zur Information, es folgt gerade ein Live - Bericht über das Unglück auf n.tv...

                An einen Terroranschlag glaube ich nicht...

                Sie sprechen gerade von wahrscheinlicher Materialschwäche...

                Kommentar


                • #9
                  naj ja das ist natürlich gut. Wer will schon den schon wieder so eine Aufruhr wie nach dem 11. SEptember.?
                  Adenauer, Konrad, Politiker (Deutschland, 1876 - 1967)
                  Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Spocky
                    Ja, ich kann mich noch sehr gut an Challenger (28.01.1986) erinnern, auch wenn ich damals gerade 9 jahre alt war.
                    Vor 1 oder 2 Jahren kam in der Space night des öfteren ein Film, der genau schilderte, was zu der Katastrophe geführt hat. Die Leitungen, die damals verwendet wurden waren nicht frostsicher und in der Nacht vor dem Abflug hatte es -9°C. Dadurch wurden die Leitungen spröde und es kam zur Katastrophe.

                    @ Streicher: Wie wahrscheinlich ist es, dass Terroristen skrupellos genug sind, mit Passagierflugzeugen ins World Trade Center und ins Pentagon zu fliegen?
                    Challenger meinte ich nicht, ist garnich so lang her, vielleicht ein paar Jahre

                    Terror: Kaum möglich. Ne Bombe verstecken ist fast unmöglich weil das Gewicht bis aufs Gramm berechnet ist, und ne Bombe wiegt auch was. Flugzeugkollision ist in 63km auch nicht möglich...

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich glaube auch nicht an einen Terroranschlag, würde aber eine Instrumentalisierung des Unfalls in diesem Sinne für möglich halten.

                      Solche Dinge geschehen eben.
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        Wirklich üble Sache. Nicht nur ein herber Rückschlag für die Raumfahrt sondern auch tragisch für die Angehörigen der Astronauten.
                        Ich finde es dennoch merkwürdig das dies ausgerechnet dann passiert wenn zum ersten mal ein Astronaut aus Israel mit dabei ist.
                        Warum wird beim Terror immer an Bomben und Raketen gedacht? Vielleicht hat auch jemand was an der Technik sabotiert?
                        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Dax
                          Terror: Kaum möglich. Ne Bombe verstecken ist fast unmöglich weil das Gewicht bis aufs Gramm berechnet ist, und ne Bombe wiegt auch was. Flugzeugkollision ist in 63km auch nicht möglich...
                          Es gibt ja auch Raketen und ich sprach auch nur von Flugkörpern, nicht von Flugzeugen.

                          Aber wenns jetzt wohl doch Materialschwäche war, dann ist das doch eher die "bessere" Lösung, wenn mans überhaupt so nennen mag.
                          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                          Klickt für Bananen!
                          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                          Kommentar


                          • #14
                            Also das ist doch wirklich schon Paranoia.
                            Nicht in allem, was schiefläuft, hat Saddam seine Finger drin und nicht alles Übel der Welt verschuldete Osama.
                            Republicans hate ducklings!

                            Kommentar


                            • #15
                              Bin erstmal total Geschockt!
                              Aber ich neige dazu Dax recht zu geben. Die Shuttel sind wirklich nicht mehr die neusten (wann wurde eigentlich das letzte in Dienst gestellt?) und das die ISS deswegen einen argen Rückschlag, wenn nicht gar eine (allzu frühe) beendigung erfährt!

                              Llap
                              Kuno
                              O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                              ----------------------------------------
                              Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X