Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ein kleiner Ausblick auf die nahe Zukunft

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ein kleiner Ausblick auf die nahe Zukunft

    So ... hier mal ein kleiner Ausblick auf die nahe Zukunft und wo uns unsere Aussenpolitik noch hinführen wird .

    11.02.2003
    Deutschland verweigert den USA die Überflugrechte, es sei denn, Bush nimmt auf der Stelle den Rumsfeld-Vergleich zurück.Bush informiert sich, was Kuba und Libyen überhaupt ist.Dann setzt er noch einen drauf. Er vergleicht Deutschland mit der DDR.

    13.02.2003
    Frankreich kippt um. Nachdem die USA die Garantie für die Ölverträge des Elf-Konsortiums übernommen hat, verpflichtet sich Paris zur uneingeschränkten Baguette-Lieferung für die kämpfende Truppe.

    14.02.2003
    Alle anderen Länder der EU und die Aspiranten kippen auch um und gründen Elf-Konsortien und Baguette-Großbäckereien.

    15.02.2003
    Deutschland legt unter Protest den Vorsitz des UN-Sicherheitsrates nieder und tritt aus der Nato aus.

    16.02.2003
    Bush fällt kein Vergleich mehr für Deutschland ein. Er droht jetzt mit dem Finger.

    17.02.2003
    Das läßt Deutschland natürlich nicht auf sich sitzen und schließt sämtliche McDonalds.

    18.02.2003
    Stoiber ruft zum Widerstand auf oder zumindest zur Umwandlung der McDonald-Restaurants in Löwenbräu-Keller.

    19.02.2003
    Westerwelle meldet sich zu einem VHS-Kurs: "Außenpolitik" an.

    21.02.2003
    Westerwelle muß bei seinem ersten Kursabend feststellen, daß der Referent der VHS Möllemann ist. Sein Sprung aus dem Fenster läuft glimpflich ab.

    22.02.2003
    Deutschland ist nun völlig isoliert, die ersten Türken stellen Ausreiseanträge.

    23.02.2003
    Das Bundespresseamt stellt klar, daß Ausreiseanträge nicht erforderlich sind und Bushs DDR-Vergleich Blödsinn sei.

    24.02.2003
    Da der Regierung jetzt keiner mehr glaubt, stellen jetzt auch Bayern Ausreiseanträge.

    25.02.2003
    Die Bundesregierung erhebt eine Ausreisegebühr in Höhe von 2000, - Euro

    26.02.2003
    Deutschland erfüllt die Maastricht-Kriterien, da es nicht nur keine Neuverschuldung zu vermelden hat, sondern einen Teil seiner Altschulden ablösen kann.

    27.02.2003
    Weiberfastnacht

    03.03.2003
    Deutschland wird wegen unsportlichen Verhaltens aus der EU ausgeschlossen.

    04.03.2003
    In Österreich werden die ersten Bayern-Auffanglager wegen unzumutbarer hygienischer Zustände von der Weltgesundheitsorganisation geschlossen. Angeblich scheißen die Bayern auf alles.

    05.03.2003
    Italien weigert sich weitere Flüchtlinge aufzunehmen

    06.03.2003
    Erste Flüchtlingsschiffe an der italienischen Adriaküste

    07.03.2003
    Alle Anrainerstaaten schließen ihre Grenze zu Deutschland

    08.03.2003
    USA verlangen die Auslieferung Schröders. Amnesty international verhandelt die Haftbedingungen.

    09.03.2003
    Deutschland hat alle Schulden bezahlt und beginnt, die Schweiz zu kaufen.

    10.03.2003
    Deutschland braucht dringend Arbeitskräfte und ruft seine Führungskräfte aus USA zurück.

    11.03.2003
    Der Dow Jones sackt in freiem Fall auf 2100 Punkte

    12.03.2003
    Deutschland führt die D-Mark wieder ein. Der Dow Jones fällt auf 100 Punkte.

    13.03.2003
    Aldi Süd kauft Microsoft Bill Gates wird Filialleiter in Dinslaken

    14.03.2003
    USA verschiebt den Einmarsch im Irak, da die Baguette-Lieferungen sich verspäten.

    15.03.2003
    Die ersten Flüchtlinge kehren zurück. Einreisegebühr 5000, - DM.

    16.03.2003
    Die Nachbarländer öffnen ihre Grenzen wieder, aber Deutschland schließt die seinen und führt eine Maut für alle Straßen ein, PKW 150,- LKW 1.500,-DM.

    17.03.2003
    Deutschland kauft Mallorca und weist Jürgen Drews aus.

    18.03.2003
    Deutschland erhält Elsaß-Lothringen geschenkt, lehnt aber ab. Nach Zahlung von DM 10.000.000.000, - (Wechselkurs 1 DM = 435 Euro) durch Frankreich, wird es dann doch eingemeindet.

    19.03.2003
    Frankreich beschuldigt die USA, Baguette-Lieferungen nicht bezahlt zu haben.

    20.03.2003
    Der tschechische Präsident Karel Gott schwenkt aus der Pro-Irak-Phalanx aus.

    21.03.2003
    Lothar Matthäus übernimmt den Löwenbräu-Keller in Hasselhünne (Ost). Die amerikanischen Truppen an der Grenze zum Irak werden von einer geheimnisvollen Dünnschiss-Epidemie heimgesucht.

    22.03.2003
    Bush vergleicht Deutschland mit Helgoland, zieht den Vergleich aber einige Stunden später mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück.

    23.03.2003
    Die Bundesregierung kündigt eine erneute Steuerreform an. Jeder Staatsbürger erhält ab 01.04.2003 ein Grundgehalt in Höhe von 3.000,- DM ( aus Mauteinnahmen )und eine Payback-Karte mit 20.000 Freemiles.

    24.03.2003
    Aldi Dinslaken kauft Florida

    25.03.2003
    Die USA brechen den Golfeinsatz wegen Spritmangel ab. Die Lufthansa wird beauftragt die Truppen zurückzutransportieren. Ein Lufthansa-Sprecher: "Das wird teuer!"

    26.03.2003
    Saddam Hussein begrüßt das Ende der US-Hegemonie und Ruhrgas erhält verabredungsgemäß die Ölrechte.

    27.03.2003
    Die SPD lüftet das Geheimnis des Erfolges. Gerhard Schröder ist schon im Sommer 2002 heimlich mit Sandra Maischberger durchgebrannt und durch einen Doppelgänger ersetzt worden. Seither Leiter der Regierung: Oskar Lafontaine

  • #2

    Es fängt gut an, aber lässt zu Schluß auch nach, weil es einfach zu absurd wird.
    Aber ich hab gut gelacht!

    Kommentar


    • #3
      Ja ... mein Lieblingspunkt ist "Aldi Süd kauft Microsoft. Bill Gates wird Filialleiter in Dinslaken." ...

      WarpJunkie

      Kommentar


      • #4
        @ 09.03.2003
        Deutschland hat alle Schulden bezahlt und beginnt, die Schweiz zu kaufen.

        Darf ich fragen, wie "mein" Bundesland heissen wird oder ob die Kantone bestehen bleiben?

        Kommentar


        • #5
          echt nicht schlecht, der letzte punkt stört etwas, aber witzig allemal.

          Mein Lieblingsdatum:

          09.03.2003
          Deutschland hat alle Schulden bezahlt und beginnt, die Schweiz zu kaufen.
          "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

          Kommentar


          • #6
            Keine schlechte Sache, wobei es teilweise dann doch zu extrem wird ...
            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

            Kommentar


            • #7
              Glorreich!

              Fantastisch!

              Richtig schon lächerlich im besten Sinne des Wortes.

              Der letzte Punkt hat mich irgendwie nicht mehr gestört, weil ich da vor Tränen des Lachens schon lange nichts mehr sah...

              und @Meta... absurd? absurder als die derzeitigen Nachrichten ist auch das nicht. ein bisschen übertrieben, ja. Aber ansonsten...
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8

                Wirklich genial besonders:

                13.03.2003
                Aldi Süd kauft Microsoft Bill Gates wird Filialleiter in Dinslaken


                auf eine gute Zukunft
                Tante²+²

                Kommentar


                • #9
                  Lol.
                  Witzich isses ja doch ganz gut.

                  Teilweise ein bischen arg absurd, aber dennoch erheiternd.
                  Veni, vici, Abi 2005!
                  ------------------------[B]
                  DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                  Kommentar


                  • #10
                    Ist echt geil dieser wundervolle Ausblick auf unsere Zukunft. Dabei wird so ziemlich alles aus der heutigen weltpolitischen Lage auf die Sschippe genommen. Auch wenns ein paar zu abgefahren finden, ich finds gut.
                    Adenauer, Konrad, Politiker (Deutschland, 1876 - 1967)
                    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      *BG*

                      Doch doch, recht amüsant...
                      Und bei solch einem Humor, wie ihn die derzeitige Bundesregierung an den Tag legt, darf man auch hier mal "etwas" übertreiben...

                      mfg,
                      Ce'Rega
                      "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                      „And so the lion fell in love with the lamb“

                      Kommentar


                      • #12
                        Hmm, soll ich jetzt wieder eine politische Diskussion vom Zaun brechen indem ich dich frage welche Art Witz du den Oppositions-Komikern zurechnen würdest wenn dich die Koalition schon so amüsiert? Neeee, lass ich lieber


                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          @Sternengucker:
                          Politische Diskussion ist da gar nicht nötig - über die "Regierung" ist momentan jegliche Diskussion recht überflüssig...

                          Ich finde obige Zeilen witzig - freilich übertrieben, aber gelungen.

                          Amüsierte Grüße,
                          Data
                          "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                          "Das X markiert den Punkt...!"

                          Kommentar


                          • #14
                            22.03.2003
                            Bush vergleicht Deutschland mit Helgoland, zieht den Vergleich aber einige Stunden später mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück.
                            Das hat mir auch gut gefallen.

                            War insgesammt sehr komisch.
                            Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                            Bilder vom 1. und 4.Treffen

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X