Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pferde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pferde

    Hallo,
    da meine absoluten Lieblingstiere Pferde sind, erstelle ich mal eine reine Pferdeseite.

    Kennt ihr euch mit Pferden aus? Mögt ihr sie überhaupt?

    Also, warum ich so pferdeverrückt bin, das hat einen einfachen Grund:
    Mich beeindruckt die Gutmütigkeit, die Robustheit und, und, und.

    Ich habe auch Lieblingsrassen: alle Ponyrassen, Friesen, Shire Horses und Holsteiner.

    Am süßesten finde ich Fohlen, die sind einfach total putzig! Vor allem, wenn sie nach der Geburt noch stacksig auf den Beinen sind...


    Ist doch niedlich, oder?

    Tschüss, Beverly9

  • #2
    Also ich gehöre wohl nicht zu dem Geschlecht bei dem die Pferdefaszination unbedingt verbreitet ist .

    Ich habe zwar nichts gegen sie , aber meine Lieblingstiere sinds auch net, das sind nämlich Greifvögel !
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      So richtig verrückt nach Pferden war ich zwar noch nie, aber sie sind trotzdem wundervolle, friedvolle Tiere.
      Vom Umgang sind wohl die Fjordpferde meine Lieblinge. Die sind einfach von Natur so richtig gutmütig und anhänglich. Dazu sehen sie einfach mit der lustigen Stehmähne äußerst niedlich aus. Und weil sie so lieb sind, komme ich mit ihnen beim Reiten am besten zurecht.
      Die Schönste Pferd ist für mich eigentlich das gute alte Shire Horse wie man es von britischen Bierbrauereien kennt. außerdem sind sie auch einigermaßen robust.
      Dann gibt es da noch die wunderschönen, eleganten Araber mit dem feurigen Temprament. Sie erinnern mich irgendwie an Stolz und Freiheit. Mal abgesehen davon, dass der einzige Araber den ich persönlich kenne gerne mal durchgeht sind sie unter anderem auch meine Lieblingspferde.
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Ich mag Pferde, bin zwar kein Fanatiker, aber Eleganz und Schönheit kann man diesen Tieren bestimmt nicht absprechen. Vor 11 jahren, bin ich sogar mal geritten (2-Wochen-Kurs), der Trab war aber net so mein Fall (fühlte mich wie auf einem laufenden Wäschetrockner ) und außerdem waren meine Gesäßmuskeln das nicht gewohnt, aua. Hätte das ganze doch gern weiterprobiert, aber Ferienlager war vorbei. Naja, schade halt.
        Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

        Kommentar


        • #5
          Ich mag Pferde, vorallem Filets, mmmmhhhh...

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von WilderKlingone
            ), der Trab war aber net so mein Fall (fühlte mich wie auf einem laufenden Wäschetrockner ) und außerdem waren meine Gesäßmuskeln das nicht gewohnt, aua.
            Trab ist für mich auch nicht das höchste der Gefühle. Am schönsten ist natürlich der Gallop. Am liebsten natürlich auch mal ohne Sattel mit einem Huzulen. Das war schön.
            Ja am Anfang kann da das Gesäß schon mal wehtun. Ich empfehle da ein weiches dickes Pony, ohne Sattel. Aber dafür geht das dann in die Schenkel.

            @Eendy
            Ich werde sicher kein Pferd essen. Ich bin zwar kein Vegetarier, aber mit einem Pferd verbinde ich dann doch zuviel. (Jaja ich weiß, diese unfairen Unterscheidungen... )
            Los, Zauberpony!
            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

            Kommentar


            • #7
              Pferde? Yo, Pferde find ich ganz okay. Ich meine, meine absoluten Lieblingstiere sind es nicht (das sind Katzen), aber ich vertrag mich ganz gut mit ihnen. Bis vor einem Jahr war ich auch reiten (ne hübsche braune Hollsteiner-Stute ). Hat Spaß gemacht. Immer durch den Wald oder durchs Feld.

              MfG Pille
              Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
              Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
              Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
              Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

              Kommentar


              • #8
                Ich kann nicht reiten und kann auch sonst nicht viel mit den Tieren anfangen. Ich glaube sie sind mir einfach zu groß und zu unhandlich. Außerdem stört mich dieser altkluge Blick.

                Übrigens hat Eendy Recht. Pferdefleisch schmeckt wirklich nicht übel. Ich habe mal eine Pastete daraus gegessen.

                Kommentar


                • #9
                  Hi!

                  Ich liebe Pferde.

                  Fühl mich aber den Arabern mehr verbunden, als den Warmblütern.
                  Aber ich mag Friesen. Deren Anmut ist einfach königlich.

                  Vor vielen Jahren bin ich auch geritten, aber dazu habe ich keine Zeit mehr, vom nötigen Kleingeld mal ganz abgesehen.

                  Dafür lebe ich meine Begeisterung in verschiedenen RPGs aus, die meisten meiner Charas haben Reiten als Hobby.
                  *pfeif* Warum wohl?! *g*

                  Liebe Grüße, Kim.
                  E-Mail- und Foren-RPGs in UPSIs Welt

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Eendy
                    Ich mag Pferde, vorallem Filets, mmmmhhhh...
                    Hallo Eendy,
                    dieser Thread ist nicht dafür geeignet, übr Pferdefleisch zu reden. Seine Eignung besteht darin, dass Liebhaber lebendiger Pferde hier reinschreiben.
                    Es ist aber schon schön, dass du deine Meinung zu Pferden hier äußerst .
                    Ich persönlich esse kein Pferdfleisch, ist ja auch irgendwie logisch, aber trotzdem bin ich kein Vegetarier .

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Moogie
                      Trab ist für mich auch nicht das höchste der Gefühle. Am schönsten ist natürlich der Gallop. Am liebsten natürlich auch mal ohne Sattel mit einem Huzulen. Das war schön.
                      Ja am Anfang kann da das Gesäß schon mal wehtun. Ich empfehle da ein weiches dickes Pony, ohne Sattel. Aber dafür geht das dann in die Schenkel.
                      Hallo Moogie,
                      ich finde den Trab schön, auch, wenn ich noch nicht perfekt reite. Glaub mir, am Anfang wars für mich auch schwer...
                      Aber es ist ja bekanntlich noch kein/e Meister/in vom Himmel gefallen .

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo,

                        wenn wir doch schon von Pferdefleisch sprechen:
                        Ich esse kein Pferdefleisch.
                        Genausowenig Hunde,Katzen,Hai,Delphin,Hamster,Meerschweinchen...

                        Und zwar weil ich putzige niedliche Tierchen nicht essen kann.
                        (Aber da ich kein Vegetarier werden möchte muss ich die putzigen Schweinchen,Schäfchen und Kühe aufessen)

                        Ich reite zwar nicht(soll teuer sein und ich hab keine zeit...) aber Pferde mag ich.
                        Erfahrung ist ein guter Lehrmeister - meist jedoch kein angenehmer.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Beverly9
                          Hallo Eendy,
                          dieser Thread ist nicht dafür geeignet, über Pferdefleisch zu reden. Seine Eignung besteht darin, dass Liebhaber lebendiger Pferde hier reinschreiben.
                          Ich werde diesen Thread mal meiner Cousine weiteremphehlen...

                          Kommentar


                          • #14
                            Vorteile eines Pferdes:

                            Unabhängig von Ölkriesen
                            Geländtauglich
                            Fast immer einsatzbereit
                            Rostet nicht
                            Kostet keine Versicherung, steuern
                            umweltverträglich
                            braucht kein TÜV

                            Nachteile:
                            Nicht so ausdauernd wie ein Auto
                            Geringe Geschwindigkeit
                            gibt sich nicht mit einer kahlen Garage und sporadischem Tanken zufrieden
                            keine Rückenlehne
                            wenig Stauraum
                            Platz für max. 2 Personen
                            wird nicht vom ADAC unterstützt
                            Kein Radio
                            Kein Diebstahlsschutz

                            Ich bleib beim Auto , wobei ein Pferd manchmal auch nicht schlecht wer.
                            Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                            Bilder vom 1. und 4.Treffen

                            Kommentar


                            • #15
                              Kostet keine Versicherung, steuern
                              Naja, ich denke schon, daß man für ein Pferd auch Steuern zahlen muss (ähnlich wie Hundesteuer) und sich eine Versicherung je nach Wert des Tieres auch rechnen wird
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X