Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Freitag, 11:32 h .....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Freitag, 11:32 h .....

    .... und schreibwut, aber keiner da
    Egal, mach ich halt einen Tanzkurs

    Ernsthaft:
    Was macht Ihr so am Karfreitag?
    Als einer der höchsten Kirchlichen trauertage ist heute ja nahezu Tote Hose und das Wetter ist auch nicht so berühmt. Wie kommt Ihr über diesen Tag?

    Gibt's Gläubige unter euch, die diesen Tag mit der gegebenen Ehrfurcht begehen, oder ist euch die bedeutung dieses (und der kommenden) Tag (-e) eher egal?

    Wie schaut's aus, gibt's bestimmte Regularien/ Familientraditionen bei euch für diese Tage (Ostereier bemalen z.b.) und macht Ihr da noch mit?

    Llap
    Kuno
    O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
    ----------------------------------------
    Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

  • #2
    Naja ich bin da ;-)

    Ich habe heute noch nichts vor. Ich werde vielleicht mit jemandem was ausmachen, wird aber schwierig sein wegen dem Feiertag oder einfach einen Film schauen, also nichts besonderes.

    mfg
    Logic

    Kommentar


    • #3
      Ich muss sagen, dass ich diesen Karfreitag eigentlich nicht anders begehen werde als jeden anderen normalen Freitag auch.

      Was heute abend ansteht weiß ich noch nicht: vielleicht mach ich ein kleines Meeting mit ein paar Kollegen bei mir daheim...
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Also da ich von gestern Nachmittag bis heute früh um 5 Netzwerk gezockt habe, werde ich den heutigen Tag nutzen, um mich auszuruhen.
        Aber ich glaube Karfreitag haben wir nie groß was unternommen. Weils in der Familie meist der erste freie Tag seit langem ist und da ruht man sich lieber aus anstat irgendwas zu unternehmen.

        Ach ja und wieso keine da? Ich bin da.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Ich begehe den Tag auch wie jeden Freitag auch, ich werde vielleicht was unternehmen, mit Freunden. In HH ist zwar heute auch nicht gerade viel offen, aber bei zig Clubs auf'm Kiez hat bestimmt einer offen (und zufällig war das letztes Jahr unsere Abiparty, worauf es dort brechend voll war). Dieses Jahr werde ich mich aber wohl eher mit Freunden treffen und wat trinken.


          Ansonsten gibt es keine Verpflichtungen.
          "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

          Kommentar


          • #6
            öhm joa, wer interessiert sich eigentlich noch für kirchliche Feiertage? Also für mich nen ganz normaler Freitag.

            Werde trotz des wirklich guten Wetters allerdings den ganzen Tag damit verbringen unsere Abizeitung zu vollenden. Und heut Abend mal schauen....irgendwo wird schon Party sein
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Interessant (bis hierhin) immerhin ist 5 Leuten ein Kirchlicher Feirtag ja relativ egal, was mich zu einer erweiterten Fragestellung bringt:

              Ist Kirche eigentlich noch Zeitgemäß, oder ist sie nur ein "Auffangbecken" für ältere (und einige wenige junge), die in "strengem" Glauben Erzogen wurden und eine willkommene gelegenheit für zusätzliche freie tage?

              Sollte Kirche abgeschafft werden?
              Immerhin Predigt der Papst ja vehement gegen Empängnissverhütung (selbst bei Verheirateten Paaren, bei der eine erneute Schwangerschaft der Frau unweigerlich zu ihrem Tode führen würde!), ist gegen ein gemeinsames Ostertreffen von Katholischen und Protestantischen Pfarrern/ Pastoren und setzt seine Macht/ Gelder nicht für den ständig Gepredigten Frieden ein (eher im gegenteil, siehe die Vatikanbank vor ein paar Jahren!)

              Llap
              Kuno
              O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
              ----------------------------------------
              Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

              Kommentar


              • #8
                Bei uns gibt es eine Tradition:
                An Karfreitag gibt es immer Fisch zum Mittagessen. Diesmal ist es net anders.

                Ansonsten ist dieser Tag ein Freitag wie jeder andere auch für mich.
                To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                Kommentar


                • #9
                  @Ductos
                  Fisch gabs bei uns eben auch.
                  Nur Familienessen geht jetzts nicht mehr so gut, mein Vater muss z.B. heute und morgen arbeiten.

                  @Kuno
                  Ich denke für viele ist die Kirche immernoch wichtig, deshalb sollte man sie sicher nicht abschaffen.
                  Aber unterschiedliche Ansichten gabs schon immer. Und ich bin der Ansicht, das ich keine Kirche brauche um an etwas glauben zu können.
                  Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                  Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Soran
                    Aber unterschiedliche Ansichten gabs schon immer. Und ich bin der Ansicht, das ich keine Kirche brauche um an etwas glauben zu können.
                    Das wirft wieder die Frage auf, muss man denn an etwas glauben? Und muss es dann unbedingt die Kirche sein? Ich mein, was hat die Kirche in den letzten Jahren geleistet? Die horten unsere Steuergelder und machen nix damit. Haben da so einen scheinheiligen alten Papst sitzen, der auch zu nix zu gebrauchen ist.
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Soran
                      Ich denke für viele ist die Kirche immernoch wichtig, deshalb sollte man sie sicher nicht abschaffen.
                      Aber unterschiedliche Ansichten gabs schon immer. Und ich bin der Ansicht, das ich keine Kirche brauche um an etwas glauben zu können.
                      Sehe ich genauso. Jedoch muss man nicht gleich alle Feiertrage feiern um zu glauben. Und was den Papst angeht ich bin evangelisch.

                      Kommentar


                      • #12
                        Für mich ist das hier ein ganz normaler Tag. Ich werde heute ganz bestimt keinen Fisch essen, wie sonst auch.

                        Kommentar


                        • #13
                          Da hier in den USA heute kein Feiertag ist, werde ich heute Nachmittag nochmal shoppen gehn vor unsrem Heimflug morgen.

                          In meiner Familie daheim wird Karfreitag auch nicht besonders gefeiert, ausser dass es eben Fisch zu essen gibt und meine Grosseltern gehn in die Kirche, das wars dann aber auch schon.
                          Veni, vici, Abi 2005!
                          ------------------------[B]
                          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich denke jeder Mensch braucht ein Dogma, an das er sich klammern kann.

                            Die Religion ist eines dieser Dogmas, aber in unserer modernen Welt dann doch langsam von der Demokratie als Dogma abgelöst worden (das kann man schön in der Türkei sehen...vor Atatürk -> übelst religiös, mit Atatürk Dogmenwandel und nicht mehr übelst religiös).

                            Deshaöb glaube ich, das heutzutage in Europa die Kirche keine große Rolle mehr spielt, da die harten Zeiten des Mittelalters nun doch längst vorbei sind ("Mein Leben hier is ja echt scheisse, aber wenigstens erwartet mich nach dem Tod ein schönes Leben!")

                            In anderen Kulturkreisen dagegen is die Religion noch vorherrschendes Dogma...eben in den islamischen Staaten...na ja, und in den USA
                            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                            Member der NO-Connection!!

                            Kommentar


                            • #15
                              Hm...eigentlich ist es auch bei uns kein besonderer Tag. Das einzig besondere ist, dass wir kein Fleisch essen und meine Mutter vielleicht einen Bibelfilm anschaut Zu essen gibt es heute "Kaiserschmarrn" ...naja, ich werds überleben.
                              Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                              Meine Musik: Juleah

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X