Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Herkunft des "Peace Sign"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Herkunft des "Peace Sign"

    In letzter Zeit hat man dieses Symbol
    ja wieder oft gesehen. (Übrigens nimmt es bei mir momentan die Stelle der Sanduhr ein (ob Microsoft unter Bush diesen Cursor wieder aus den Themes entfernen musste? ))

    Was mich aber interessiert ist, woher es überhaupt kommt. Ich persönlich kann keinen direkten Zusammenhang zwischen diesem Kreis mit den Strichen und Frieden erkennen, aber irgendeine Bedeutung muss es doch haben...

    Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen.

    Nachtrag: Ich hab mal gesucht und bin auf Folgendes gestoßen:
    http://ask.yahoo.com/ask/19991004.html
    http://www.nisbett.com/symbols/peace_sign.htm
    http://www.symbols.com/encyclopedia/24/247.html
    http://www.crwflags.com/fotw/flags/pea-cnd.html

    Was ist davon zu halten?
    Zuletzt geändert von Morn; 26.04.2003, 02:26.

  • #2
    Ich hab mal wo gehört, dass es ein zerbrochenes Kreuz darstellen soll.
    Das man soetwas früher mit Frieden assoziiert hat, könnte ich mir vielleicht durch die Kreuzzüge erklären...
    Andererseits könnte es auch vollkommener Blödsinn sein, was ich da schreibe.
    Signatur ist auf Urlaub

    Kommentar


    • #3
      Kreuzzüge und Frieden?

      Ich glaube das passt nicht wirklich zusammen. Vielleicht deshalb, wil sich die Kirche für einen Friedensstifter hält...
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Naja, wenn man es als zerbrochenes Kreuz sieht könnte es für das Ende der Kreuzzüge stehen, und somit für den Beginn des Friedens...
        Aber ich muss gestehen das ich nicht den blasesten Schimmer einer Ahnung habe!

        Kommentar


        • #5
          Folgende Erklärung soll u.a. durch den Philosophen Betrand Russel belegt worden sein.

          Dieses Zeichen ist zuerst als Antiatomkriegszeichen verwendet worden -danach als Peace-Zeichen- und von dem Designer Gerald Holtom geschaffen, der aus dem internationalen Winkeralphabet der Seefahrt die Flaggenzeichen des N und D übereinander legte. (ND= Nuclear Disarmament)

          Hier ab fünften Absatz nachzulesen wer will

          --------

          In Deutschland wird es auch vom identischen Familiensymbol ("der Mann stirbt" = Krieg) abgeleitet.
          "Mind the gap!"

          Kommentar


          • #6
            Oh, ich dachte immer, das wär einfach ne Strichzeichnung die so ne Art Pershing darstellen soll, als Zeichen wogegen man protestiert (wobei da dann der dicke rote Balken ala "Atom nein Danke" fehlen würde )...
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Meineswissens kommt die Erklärung von Miss Hanson schon recht gut hin.

              Der Kreis soll die Erde darstellen. Der Rest ist die Umkehrung der germanischen Lebensrune - somit die Todesrune (ich weiss jetzt nicht, wann sie das erste mal umgedreht wurde - kann schon in der Germanischen zeit gewesen sein.)

              (Also die Lebensrune ist das Ganze (ohne den Kreis) um 180° Gedreht - macht noch geschickt 2 Welllenlinien daneben und Ihr habt den Unterleib einer Frau - DAS zeichen für Leben)


              Kombiniert wurde dieses Zeichen (wohl zuerst von Greenpeace) verwendet um darauf hinzuweisen, dass ein Atomkrieg (und bzw. die Atomenergie überhaupt) das ganze Leben auf der Erde auslöschen kann.

              Irgendwie ist es dann aber zum Friedenszeichen geworden, weil keiner gewusst hat, was es genau bedeuten soll.
              Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
              Bilder vom 1. und 4.Treffen

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Noulder
                Kombiniert wurde dieses Zeichen (wohl zuerst von Greenpeace) verwendet um darauf hinzuweisen, dass ein Atomkrieg (und bzw. die Atomenergie überhaupt) das ganze Leben auf der Erde auslöschen kann.
                Das Peace-Zeichen war ein integraler Bestandteil der Anti-Kriegsbewegung zu Zeiten des Vietnam-Krieges. Das war deutlich vor Gründung von Greenpeace im Jahre 1971 (Hier gibts dazu mehr )
                Zu diesem Zeitpunkt gab es auch noch keine Pershing-Raketen. Diese kamen erst in den 80er Jahren auf.
                Leider kann ich nichts konstruktives beitragen....
                Hier stelle ich mich vor.....
                Mein Hobby, mein Forum...

                Kommentar


                • #9
                  Bei einem von Morns Links wird auf die Verbindung zum Victory-Zeichen hingewiesen. Ich meine dieses V mit dem Zeige- und Mittelfinger.

                  Dieses Handzeichen kommt angeblich von den englischen Langbogenschützen im 100jährigen Krieg. Diese Soldaten dachten, dass ihnen in französischer Gefangenschaft diese fürs Bogenschiessen notwindigen Finger amputiert würden, weshalb sie sie als Siegeszeichen präsentierten.

                  Im 2. Weltkrieg wurde es zu einem Siegessysmbol der Alliierten. In den 60ern dann zu einem Symbol der Bewegung gegen den Vietnam-Krieg.

                  Ein V ist ja in dem Peace-Zeichen enthalten. Ob dies irgendetwas zu sagen hat? kA
                  Resistance is fertile
                  Für die AGENDA 3010! 30-Stunden-Woche mit vollem Lohnausgleich und 10 Euro gesetzlichem Mindestlohn!
                  The only general I like is called strike

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Max

                    Hier ab achten Absatz nachzulesen wer will

                    ich denke, das beantwortet Deine Frage

                    Gruß
                    "Mind the gap!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von max
                      Im 2. Weltkrieg wurde es zu einem Siegessysmbol der Alliierten. In den 60ern dann zu einem Symbol der Bewegung gegen den Vietnam-Krieg.
                      Ich könnte mir vorstellen, dass das Zeichen gegen den Vietnamkrieg eher aus dem Indianischen übernommen wurde, wo das V-förmige Zeichen "Guter Freund" und bei parallelem Mittel- und zeigefinger "Frieden" heißt. Mag sein, dass sie es in Anlehnung an das Victory-Zeichen taten, aber sicher mit der indianischen Deutung.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        He bei Sakrileg haben sie das Friedenszeichen im Zusammenhang mit einem Bild gezeigt das einen Menschen überkopf und mit gespreizten beinen auf eine Rad gespannt zeigt. Das hab ich auch schonmal in nem Buch gelesen kann mir dazu jemand was näheres sagen?

                        p.s. erstma hallo

                        Kommentar


                        • #13
                          Sehr interessant! Find ich gut mal zu wissen woher das Zeichen stammt. Es wird aber denke ich schon mal irgendwie irgendwo aufgetaucht sein, wie bei so vielen Zeichen.
                          Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                          Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                          Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                          Kommentar


                          • #14
                            Gemäß dem englischen Wiki-Artikels handelt es sich um eine Zusammensetzung der Buchstaben N und D (für Nuclear Disarmament) aus dem Winkeralphabet.





                            ...also die Arme des 'Winkers' bilden dann wohl quasi den vertikalen Strich und das umgedrehte "V". Steht auch irgendwo in den Links oben.

                            PS: Achso, wollte gar keiner wissen. Naja, ich fands jedenfalls interessant. Was hatte denn Robert Langdon dazu zu sagen?
                            Forum verlassen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Dieses Zeichen entstand bereits zur Zeit Roms. Während die damaligen (ersten Christen) verfolgt wurden und als Geheimzeichen einen gezeichneten Fisch (den man heute oft auf Autos als Aufkleber sieht) verwendeten, verhöhnten die Christenverfolger die Christen mit einem umgedrehten Kreuz. Petrus wurde auf diese Art gekreuzigt. Zu dieser Zeit entsand das umgekehrte Kreuz im Kreis als Symbol der Christenverfolgung.
                              Es wurde Jahrhunderte später ebenso von den mauren verwendet, als diese im Katholischen Spanien einfielen und auch von den Bolschewiken bei der Verfolgung von Christen. Es handelt sich um alles andere als ein Friedenszeichen und ist nichts anderes als eine Verhöhnung des Christentums, was aber mittlerweile allmählich in Vergessenheit gerät.....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X