Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Monty Python

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Monty Python

    Monty Python, englischer Humor, was soll ich nur davon halten?
    Egal, ich Quäle euch einfach auch damit!

    /me nimmt sich etwas Popkorn und beobachtet die irritierten Gesichter, die diesen Thread betreten!

    ------------------------------------------------------------------------------------
    Ein Bett Kaufen

    Ehemann: Guten Tag, meine Frau und ich möchten gerne ein Bett kaufen.
    Mr. Lambert: Mit Vergnügen, ich werde Ihnen gleich Hilfe holen.
    Ehefrau: Vielen Dank
    Mr. Lambert: Mr. Verity!
    Mr. Verity: Kann ich Ihnen helfen?
    Ehemann: Ja, wir würden gerne ein Bett kaufen, ein Doppelbett. Hätten Sie da etwas für etwa fünfzig Pfund?
    Verity: Tut mir leid, unser billigstes Bett kostet achthundert Pfund.
    Ehepaar: ACHTHUNDERT Pfund?
    Lambert: Verzeihen Sie, aber bevor ich gehe muss ich ihnen noch sagen, dass Mr. Verity zur Übertreibung neigt. Jede Zahl die er sagt ist zehnmal zu hoch.
    Ehemann: Ach so.
    Lambert: Sonst ist er der perfekte Verkäufer und ein lieber Kerl obendrein.
    Ehemann: Ach so. Oehm... Ihr billigstes Bett ist also achtzig Pfund?
    Verity: Achthundert Pfund, genau.
    Ehemann: Ok, und wie breit ist es?
    Verity: Es ist sechzig Fuß breit.
    Ehemann: Ja...
    Ehefrau: (flüsternd) Sechzig Fuß!
    Ehemann: (flüsternd) Zehnmal kleiner, also sechs Fuß.
    Ehefrau: (flüsternd) Oh.
    Ehemann: ...und die Länge?
    Verity: Die Länge beträgt ... äh ... einen Moment bitte. Mr. Lambert, wie lang ist das Comfidown Majorette?
    Lambert: Ach, zwei Fuß, glaube ich.
    Ehemann: Zwei Fuß?
    Verity: Ja, sie müssen natürlich alles was Mr. Lambert sagt mit drei multiplizieren. Sonst ist er ein ganz lieber Kerl.
    Ehemann: Ok, tut mir leid.
    Verity: Das ist natürlich ohne Matratze gerechnet.
    Ehemann: Und wieviel kostet diese?
    Verity: Äh, das kann Ihnen Mr. Lambert sagen. Lambert! Könnten Sie diesen zwanzig Leuten die Hundehütten zeigen?
    Ehemann: Hundehütten? Nein, nein, die Matratzen möchten wir gerne sehen!
    Verity: Ach so, nein, Sie müssen "Hundehütte" sagen, denn wenn Sie "Matratze" sagen, stülpt er sich einen Sack über den Kopf. Ich hätte Ihnen das erklären sollen. Aber sonst ist er ein lieber Kerl.
    Ehemann: Oh, ach so. Äh, verzeihen Sie, könnten Sie uns die Hundehütten zeigen?
    Lambert: Hundehütten?
    Ehemann: Ja, wir würden gerne einen Blick auf die Hundehütten werfen. Hm?
    Lambert: Ach ja, das wäre dann die Haustier-Abteilung, zweiter Stock.
    Ehemann: Nein, nein, nein. Wir möchten gerne die Hundehütten sehen.
    Lambert: (irritiert) Ja eben, zweiter Stock.
    Ehemann: Nein, wir möchten uns nicht die Hundehütten anschauen, aber Mr. Verity hat uns gesagt...
    Lambert: Oh Gott, was hat er Ihnen denn jetzt wieder erzählt?
    Ehemann: Er hat gesagt, dass wir nur "Hundehütten" statt "Matratzen" sagen dürften.
    (Lambert stülpt sich einen Sack über den Kopf)
    Ehemann: Ach nee. Hallo, hallo?
    Verity: (kommt dazu) Haben Sie "Matratze" gesagt?
    Ehemann: Äh, ja.
    Lambert: (gedämpft) Nein, ich komme nicht raus!
    Verity: Ich habe sie doch gebeten, nicht "Matratze" zu sagen, oder was?
    Ehemann: Aber ich habe gedacht... Äh...
    Lambert: (gedämpft) Ich nicht!
    Verity: Jetzt muss ich schon wieder singen! (singt) And did those feet, in ancient time...
    (Ein andere Verkäufer wacht auf und hört den Gesang)
    Verkäufer: Hat jemand "Matratze" zu Mr. Lambert gesagt?
    Ehemann: Ich war's...
    (Der Verkäufer straft ihn mit einem bösen Blick)
    Verity singt immer noch: ...walk upon England's mountain green...
    Assistent stimmt ein: ......and was the Holy Lamb of God ........
    (Lambert nimmt den Sack ab, Verity und der Verkäufer hören sofort mit singen auf. Der Verkäufer entfernt sich.)
    Verity: Er sollte jetzt wieder ok sein, aber sagen Sie einfach nicht siewissenschonwas!
    Ehemann: Nein, nein. (zu Lambert) Könnten wir jetzt vielleicht die Hundehütten sehen?
    Lambert: (irritiert) Ja, Haustier-Abteilung, zweiter Stock.
    Ehemann: Nein, nein, nein! Diese Hundehütten, wie das da. Sehen Sie?
    Lambert: Matratzen?
    Ehemann: (erleichtert) Ja.
    Lambert: Aber wenn sie die Matratzen sehen wollen, wieso sagen Sie dann nicht einfach dass Sie die "Matratzen" sehen wollen?
    Ehemann: (nervös) Ha ha, ich habe gedacht...
    Lambert: Wissen Sie, es ist ein bisschen verwirrend, wenn Sie "Hundehütte" sagen, wenn Sie eigentlich eine Matratze haben wollen. Wieso sagen Sie nicht einfach "Matratze"?
    Ehemann: Aber sie haben sich einen Papiersack übergestülpt, als ich das letzte Mal "Matratze" gesagt habe.
    (Lambert stülpt sich wieder den Sack über den Kopf)
    Verity: Ach nein! (singt) And did those feet...
    Verkäufer: Wir haben es Ihnen gesagt! (stimmt ein)
    Zusammen: ...in ancient times, walk upon England's mountain green...
    (Ein anderer Verkäufer rennt in die Szene)
    Anderer Verkäufer: Hat jemand "Matratze" zu Mr. Lambert gesagt?
    (Verity zeigt wütend auf das Ehepaar)
    Verity: Zwei Mal!
    Anderer Verkäufer: (schreit durch das Geschäft) Hey, jemand hat "Matratze" zu Mr. Lambert gesagt - ZWEI Mal!
    (Orgelmusik kommt hinzu und alle singen)
    Verity: Es funktioniert nicht mehr, wir brauchen mehr!
    (Der ganze Mormonen Tabernacle Choir beginnt im Hintergrund zu singen. Lambert nimmt den Sack ab und alle hören zu singen auf)
    Lambert: Verzeihung. Kann ich Ihnen helfen?
    Ehefrau: (kreischend) Wir wollen eine Matratze!
    (Lambert stülpt sich wieder den Sack über den Kopf. Verity, der Ehemann und die Verkäufer schauen die Frau wütend an)
    Ehefrau: Aber das ist doch meine einzige Textzeile!

    ------------------------------------------------------------------------------------


    Mampf, ähm ....Llap
    Kuno
    O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
    ----------------------------------------
    Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

  • #2
    Ich liebe Monty Python

    Filme wie das "Leben des Brian" könnte ich mir 100x angucken und könnte mich trotzdem jedesmal drüber schlapplachen. Der Humor is schon was für sich aber meinen Nerv trifft er genau
    "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

    Kommentar


    • #3
      *grööööhl*


      Kommt aber auf'm Fernseher mit diesen bizarren Gestalten besser rüber.
      "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

      Kommentar


      • #4
        Monty Python rulz !

        Also so ziemlich alles von denen ist super: sei es der Flying Circus oder Filme wie "Das Leben des Brian" , "Der Sinn des Lebens" oder "Ritter der Kokusnuss" !
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Das geniale ist ja auch, dass es auf der DVD eines der Filme (welchem habe ich vergessen) den "Untertitel für Menschen die den Film nicht mögen" gibt

          Den würde ich ja gerne mal sehen.
          "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

          Kommentar


          • #6
            Naja, wenn ihr's denn gut findet, ich hab da noch einen

            ---------------------------------------------------------------------

            Der Architekten-Sketch

            (Ein grosses, nobles Buero. Zwei gutgekleidete Kunden sitzen einem grossen Tisch gegenueber, hinter welchem Mr. Tid, der Chef des Architekturbüros, steht.)
            Tid: Meine Herren, wir haben zwei unterschiedliche Designs für diesen neuen Wohnblock entworfen and dachte, am besten stellen die beiden Architekten die Vorzüge ihrer Designs gleich selbst vor.
            (Es klopft an die Tür)
            Tid: Ah, das wird der erste Architekt sein. Treten Sie ein!
            (Wiggin kommt ins Zimmer)
            Wig: Guten Morgen, meine Herren.
            Kunden: Guten Morgen.
            Wig: Das ist ein zwölfstöckiger Wohnblock, den Neo-Gregorianische Charakterzug geschickt mit der Effizienz neuester Technik kombiniert. Die Mieter treten hier ein werden mit einem Foerderband komfortabel den Korridor entlang, an südländischen Wandgemälden vorbei, gegen die rotierenden Klingen befördert. Die letzten Meter des Flurs sind stark schallgeschützt. Das Blut fließt hier in diesen Rinnen und das Fleisch fällt in diese...
            Kunde 1: Verzeihung.
            Wig: Ja?
            K 1: Haben Sie "Klingen" gesagt?
            Wig: Rotierende Klingen, ja.
            K 1: Gehe ich richtig in der Annahme, dass sie unsere Mieter abschlachten wollen?
            Wig: ...passt das nicht in Ihr Vorhaben?
            K 1: Eigentlich nicht. Wir baten Sie bloß, einen simplen Wohnblock zu entwerfen.
            Wig: Oh. Ich habe wohl ihr Verhältnis zu den Mietern ein wenig falsch eingeschätzt. Sie sehen, normalerweise entwerfe ich Schlachthäuser.
            K 1: Ah so.
            Wig: Leider.
            K 1: Ja.
            (Mr. Wiggin zeigt auf verschiedene Stellen des Modells)
            Wig: Aber sehen Sie docH: kein Blut an den Wänden und kein Fleisch fliegt aus den Fenstern, wo es eventuell Passanten verängstigen könnte. Ich habe für dieses Projekt gelebt!
            Kunde 2: Sicher, und es ist auch ganz ausgezeichnet. Aber wir wollten einen Apartmentblock.
            Wig: Dürfte ich Sie bitten, sich die Sache nochmals zu überlegen?
            K 1: Eigentlich...
            Wig: Sie würden Ihren Entscheid nicht bereuen. Denken Sie nur an all die Touristen!
            K 1: Es tut mir leid. Wir wollen einen Wohnblock und keinen Schlachthof.
            Wig: ...ich verstehe. Klar, das ist genau die engstirniger Ignoranz, die ich von euch unkreativem Gesindel erwartet habe. Ihr sitzt hier auf euren pickeligen Ärschern, drückt Mitesser aus und kümmert euch keinen Deut um den sich abmühenden Künstler. Ihr Haufen Scheiße, ihr wimmernden hypokratischen Speichellecker mit eurem Farbfernseher, den Tony Jackson- Golfclubs und dem geheimen Freimaurer-Handschlag. Ihr Bastarde würdet mich nicht aufnehmen, oder? Aber ich werde nie Freimaurer sein, nicht mal, wenn ihr niederknien und mich anflehen würdet.
            K 2: Es tut uns leid, wenn Sie sich so fühlen, doch wir wollten eigentlich einen Wohnblock, obwohl ihr Schlachthaus natürlich sehr gelungen ist.
            Wig: Vergessen Sie doch das Schlachthaus, das ist unwichtig.
            (Er kniet vor den beiden Kunden nieder)
            Wig: Aber wenn einer von Ihnen ein gutes Wort für mich einlegen könnte, ich wäre so gerne ein Freimaurer. Die Freimaurerschaft öffnet Tür und Tor. Ich würde auch ganz still sein. Ich war eben ein bisschen frustriert, aber wenn ich ein Freimaurer wäre, würde ich ganz hinten sitzen und niemandem in den Weg kommen.
            K 1: (überfreundlich) Vielen Dank für die Demonstration.
            Wig: ...ich habe eine Secondhand-Schürze.
            K 2: Vielen Dank.
            (Mr. Wiggin geht zur Tür und kehrt sich nochmals um)
            Wig: In Hendon wäre ich fast aufgenommen worden.
            K 2: Auf Wiedersehen.
            (Mr. Wiggin verläßt den Raum, Mr. Tid erhebt sich)
            Tid: Das tut mir schrecklich leid. Aber sehen Sie sich den zweiten Architekten an: Mr. Wymer von äh... Wymer and Dibble".
            (Mr. Wymer kommt herein und stellt sein Modell sehr vorsichtig auf den Tisch)
            Wym: Guten Morgen, meine Herren. Das ist ein wirklichkeitsgetreues Modell des Wohnblocks, 28 Stockwerke hoch mit 280 Apartments. Es hat drei Hauptlifte und zwei Servicelifte. Der Eingang führt auf die Dibbingley Road hinaus.
            (Das Modell stürzt zusammen. Mr. Wymer stellt es schnell wieder auf)
            Wym: Der Komplex basiert auf einem zentralen Säulensystem mit...
            (Das Modell stürzt erneut zusammen. Mr. Wymer versucht es schnell wieder aufzustellen, doch es gelingt nicht. Er muss es mit einer Hand halten)
            Wym: ...mit freitragenden Stockwerken aus gehärtetem Stahl und Beton.
            (Die untersten zehn Stockwerke brechen zusammen)
            Wym: Indem ich Holz, Furniere und andere brennbaren Materialien vermieden habe, habe ich das Risiko einer Brandkatastrophe beinahe beseitigen...
            (Das Modell beginnt zu qualmen. Flammen schlagen hoch. Wymer schaut die beiden Kunden an)
            Wym: Ich befürchte, die Zentralsäule braucht ein wenig Verstärkung.
            K 1: Wird das die Kosten in die Höhe treiben?
            Wym: Ich befürchte ja.
            K 2: Ich glaube nicht, dass wir uns allzu viele Sorgen über die Verstärkung zu machen brauchen. Immerhin sind das ja keine Luxuswohnungen.
            K 1: Genau. Wenn wird darauf schauen, dass die Mieter nicht zu schwer sind, diese viel sitzen und das Wetter mitspielt, glaube ich, haben wir hier einen Sieger.
            Wym: Vielen Dank.
            (Das Modell explodiert)
            K 2: Da kann ich nur zustimmen.
            Wym: Nun denn, nochmals vielen Dank.
            (Alle schütteln die Hände, aber den geheimen Freimaurer-Handschlag Schnitt zu Mr. Wiggin, der aus dem Fenster schaut)
            Wig: Es öffnet Tür und Tor, ich sag's Ihnen!

            ---------------------------------------------------------------------

            Llap
            Kuno
            O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
            ----------------------------------------
            Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

            Kommentar


            • #7
              Monty Phyton ist einfach spitze! Das kann man sich stundenlang ansehen.

              Mehr hab ichhier darüber geschrieben. Vielleicht könnte man die zwei Threads zusammenlegen.....

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Der Hetfield
                Monty Phyton ist einfach spitze! Das kann man sich stundenlang ansehen.

                Mehr hab ichhier darüber geschrieben. Vielleicht könnte man die zwei Threads zusammenlegen.....
                Nee. lass mal lieber bleiben, ich wollte eigentlich (in lockerer Reihenfolge) ein paar Sketche posten und keine riesige Diskusion raus machen.

                Ich finde das mal eine kleine sammlung von Gags hermuss, ohne seitenlang kommentare dazu zu lesen. Über den einen oder anderen (witzigen) kommentar wür ich mich aber auch freuen

                In diesem Sinne!

                ------------------------------------------------------------------------------------
                Interview Mit Arthur "Zwei Schuppen" Jackson

                Gastgeber: Letzte Woche fand in der Royal Festival Hall die erste Aufführung einer neuen Symphony eines der weltbesten modernen Komponisten statt, die von Arthur "Zwei Schuppen" Jackson. Mr. Jackson.
                Jackson: Hallo.
                G: Dürfte ich zuerst kurz abschweifen. Dieser - wie soll ich es nennen - Spitzname von Ihnen...
                J: Ah, ja.
                G: "Zwei Schuppen". Wie sind Sie dazugekommen?
                J: Nun, ich selbst benutze ihn nicht, aber einige meiner Freunde nennen mit "Zwei Schuppen".
                G: Und haben Sie wirklich zwei Schuppen?
                J: Nein, ich habe nur einen. Vor ein paar Jahren dachte ich daran, mir einen weiteren zuzulegen, und seither nennen mich einige Leute "Zwei Schuppen".
                G: Aber in Wirklichkeit haben Sie nur einen.
                J: Genau.
                G: Und denken Sie immer noch daran, sich einen zweiten Schuppen zuzulegen?
                J: (ungeduldig) Nein!
                G: ...um dem Spitznamen gerecht zu werden?
                J: Nein.
                G: Ach so, ich verstehe. Aber zurück zu Ihrer Symphonie...
                J: Schön.
                G: Haben Sie diese Symphonie in Ihrem Schuppen geschrieben?
                J: (überrascht) Nein!
                G: Haben Sie einige von Ihren Werken in diesem Schuppen geschrieben?
                J: Nein, nein, überhaupt nicht. Es ist nur ein stinknormales Gartenhäuschen.
                G: Ich verstehe. Und Sie überlegen sich, ob sie nun den zweiten kaufen sollen, um darin zu schreiben!
                J: Nein! Schauen Sie, dieses Schuppen-Zeugs hat überhaupt keine Bedeutung! Diese Schuppen sind unwichtig. Ein paar Freunde nennen mich "Zwei Schuppen" und das ist alles. Ich wünschte, wir würden uns über Musik unterhalten. Alle sprechen über diese Schuppen. Das wird mir langsam zu viel - Ich bin Komponist! Ich werde diesen Schuppen wohl abreißen müssen. Ich kann das nicht mehr hören!
                G: Dann wären Sie Arthur "Keine Schuppen" Jackson, oder?
                J: Schauen Sie, vergessen Sie diese Schuppen einfach. Die sind total unwichtig!
                G: (ernst) Mr. Jackson, bei allem Respekt, wir sollten zu Ihrer Symphonie zurückkehren.
                J: Phu!
                G: Ich habe gehört, dass Sie sich für train-spotting interessiert haben.
                J: Was?
                G: Ich habe gehört, dass Sie vor etwa 30 Jahren für train-spottin interessiert haben.
                J: Hey, was hat das mit meiner verdammten Musik zu tun?
                Cleese: (hereinkommend) Haben Sie Probleme mit ihm?
                G: Ja, ein bisschen. Oh Gott, Sie sind der Mann, der Sir Edward Ross interviewt hat.
                J: Genau. Wir Interviewer müssen zusammenhalten gegen solche Leute wie dich, "Zwei Schuppen".
                G: Ja, mach dich dünn, "Zwei Schuppen"! Dieses Studio ist nicht groß genug für uns drei!
                (Sie werfen ihn raus)
                J: Verdammt, was ist denn in euch gefahren? Hört sofort auf! (Crash)
                C: Mach doch dein eigenes Kunstprogramm, du Arsch!
                G: Arthur "Zwei Schuppen" Jackson... Macht nichts, Timmy.
                C: Oh Mike, Sie sind solch eine Hilfe.

                ------------------------------------------------------------------------------------

                Llap
                Kuno
                O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                ----------------------------------------
                Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                Kommentar


                • #9
                  Monty Python rules
                  Das Leben des Brian hab ich bestimmt schon 10x geguckt und kann immernoch drüber lachen. Schade das im moment nichts im Fernsehen kommt. Das wäre bei dem momentanen Wiederholungsmarathon doch mal ne nette Wiederholung
                  Tante²+²

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Mr. Doom
                    Das geniale ist ja auch, dass es auf der DVD eines der Filme (welchem habe ich vergessen) den "Untertitel für Menschen die den Film nicht mögen" gibt

                    Den würde ich ja gerne mal sehen.
                    Ja das war glaub Ritter der Kokusnuss.

                    Gibts zusammen mit Life of Brian und Der Sinn des Lebens in ner DVD Compilation unter dem Namen Monty's Enzyklopythonea oder so.
                    Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                    Bilder vom 1. und 4.Treffen

                    Kommentar


                    • #11
                      Es gibt nichts witzigeres als Monty Python!
                      Don't hunt the whale

                      Kommentar


                      • #12
                        Tja... hatte ja mal ein mopnty Python Forum gebastelt.. ist allerdings gefloppt und somit nicht mehr da

                        Allerdings ist Monty Python echt mit so das beste, was england je hervorgebracht hat

                        Naja.. dieser absolut einmalige Humor.. auf der einen Seite trocken und böse.. halt englisch... auf der anderen Seite völlig abgefahren und fast schon surreak (s. Gilliams Cartoons...)

                        btw. ich hab auch noch einen....

                        ichhab mal den Englischen rausgesucht, weil ich die version einfach lustiger finde...
                        --------------------------------------------------

                        Self-defense Against Fresh Fruit



                        Colonel (Graham Chapman):
                        Get some discipline into those chaps, Sergeant Major!

                        Sargeant (John Cleese, shouting throughout):
                        Right sir! Good evening, class.

                        All (mumbling):
                        Good evening.

                        Sargeant:
                        Where's all the others, then?

                        All:
                        They're not here.

                        Sgt.:
                        I can see that. What's the matter with them?

                        All:
                        Dunno.

                        Chapman (member of class):
                        Perhaps they've got 'flu.

                        Sgt.:
                        Huh! 'Flu, eh? They should eat more fresh fruit. Ha. Right. Now, self-defence. Tonight I shall be carrying on from where we got to last week when I was showing you how to defend yourselves against anyone who attacks you with armed with a piece of fresh fruit.

                        (Grumbles from all)

                        Palin:
                        Oh, you promised you wouldn't do fruit this week.

                        Sgt.:
                        What do you mean?

                        Jones:
                        We've done fruit the last nine weeks.

                        Sgt.:
                        What's wrong with fruit? You think you know it all, eh?

                        Palin:
                        Can't we do something else?

                        Idle (Welsh):
                        Like someone who attacks you with a pointed stick?

                        Sgt.:
                        Pointed stick? Oh, oh, oh. We want to learn how to defend ourselves against pointed sticks, do we? Getting all high and mighty, eh? Fresh fruit not good enough for you eh? Well I'll tell you something my lad. When you're walking home tonight and some great homicidal maniac comes after you with a bunch of loganberries, don't come crying to me! Now, the passion fruit. When your assailant lunges at you with a passion fruit...

                        All:
                        We done the passion fruit.

                        Sgt.:
                        What?

                        Chapman:
                        We done the passion fruit.

                        Palin:
                        We done oranges, apples, grapefruit...

                        Jones:
                        Whole and segments.

                        Palin:
                        Pomegranates, greengages...

                        Chapman:
                        Grapes, passion fruit...

                        Palin:
                        Lemons...

                        Jones:
                        Plums...

                        Chapman:
                        Mangoes in syrup...

                        Sgt.:
                        How about cherries?

                        All:
                        We did them.

                        Sgt.: Red and black?

                        All:
                        Yes!

                        Sgt.:
                        All right, bananas.

                        (All sigh.)

                        Sgt.:
                        We haven't done them, have we? Right. Bananas. How to defend yourself against a man armed with a banana. Now you, come at me with this banana. Catch! Now, it's quite simple to defend yourself against a man armed with a banana. First of all you force him to drop the banana; then, second, you eat the banana, thus disarming him. You have now rendered him 'elpless.

                        Palin:
                        Suppose he's got a bunch.

                        Sgt.:
                        Shut up.

                        Idle:
                        Suppose he's got a pointed stick.

                        Sgt.:
                        Shut up. Right now you, Mr Apricot.

                        Chapman:
                        'Arrison.

                        Sgt.:
                        Sorry, Mr. 'Arrison. Come at me with that banana. Hold it like that, that's it. Now attack me with it. Come on! Come on! Come at me! Come at me then! (Shoots him.)

                        Chapman:
                        Aaagh! (dies.)

                        Sgt.:
                        Now, I eat the banana. (Does so.)

                        Palin:
                        You shot him!

                        Jones:
                        He's dead!

                        Idle:
                        He's completely dead!

                        Sgt.:
                        I have now eaten the banana. The deceased, Mr Apricot, is now 'elpless.

                        Palin:
                        You shot him. You shot him dead.

                        Sgt.:
                        Well, he was attacking me with a banana.

                        Jones:
                        But you told him to.

                        Sgt.:
                        Look, I'm only doing me job. I have to show you how to defend yourselves against fresh fruit.

                        Idle:
                        And pointed sticks.

                        Sgt.:
                        Shut up.

                        Palin:
                        Suppose I'm attacked by a man with a banana and I haven't got a gun?

                        Sgt.:
                        Run for it.

                        Jones:
                        You could stand and scream for help.

                        Sgt.:
                        Yeah, you try that with a pineapple down your windpipe.

                        Jones:
                        A pineapple?

                        Sgt.:
                        Where? Where?

                        Jones:
                        No I just said: a pineapple.

                        Sgt.:
                        Oh. Phew. I thought my number was on that one.

                        Jones:
                        What, on the pineapple?

                        Sgt.:
                        Where? Where?

                        Jones:
                        No, I was just repeating it.

                        Sgt.:
                        Oh. Oh. I see. Right. Phew. Right that's bananas then. Now the raspberry. There we are. 'Armless looking thing, isn't it? Now you, Mr Tin Peach.

                        Jones:
                        Thompson.

                        Sgt.:
                        Thompson. Come at me with that raspberry. Come on. Be as vicious as you like with it.

                        Jones:
                        No.

                        Sgt.:
                        Why not?

                        Jones:
                        You'll shoot me.

                        Sgt.:
                        I won't.

                        Jones:
                        You shot Mr. Harrison.

                        Sgt.:
                        That was self-defence. Now come on. I promise I won't shoot you.

                        Idle:
                        You promised you'd tell us about pointed sticks.

                        Sgt.:
                        Shut up. Come on, brandish that raspberry.
                        Come at me with it. Give me Hell.

                        Jones:
                        Throw the gun away.

                        Sgt.:
                        I haven't got a gun.

                        Jones:
                        You have.

                        Sgt.:
                        Haven't.

                        Jones:
                        You shot Mr 'Arrison with it.

                        Sgt.:
                        Oh, that gun.

                        Jones:
                        Throw it away.

                        Sgt.:
                        Oh all right. How to defend yourself against a redcurrant -
                        without a gun.

                        Jones:
                        You were going to shoot me!

                        Sgt.:
                        I wasn't.

                        Jones:
                        You were!

                        Sgt.:
                        No, I wasn't, I wasn't. Come on then. Come at me. Come on you weed! You weed, do your worst! Come on, you puny little man. You weed...

                        (Sgt. pulls a lever in the wall-
                        CRASH! a 16-ton weight falls on Jones)

                        Jones:
                        Aaagh.

                        Sgt.:
                        If anyone ever attacks you with a raspberry, just pull the lever and the 16-ton weight will fall on top of him.

                        Palin:
                        Suppose there isn't a 16-ton weight?

                        Sgt.:
                        Well that's planning, isn't it? Forethought.

                        Palin:
                        Well how many 16-ton weights are there?

                        Sgt.:
                        Look, look, look, Mr Knowall. The 16-ton weight is just one way of dealing with a raspberry killer. There are millions of others!

                        Idle:
                        Like what?

                        Sgt.:
                        Shootin' him?

                        Palin:
                        Well what if you haven't got a gun or a 16-ton weight?

                        Sgt.:
                        Look, look. All right, smarty-pants. You two, you two, come at me then with raspberries. Come on, both of you, whole basket each.

                        Palin:
                        No guns.

                        Sgt.:
                        No.

                        Palin:
                        No 16-ton weights.




                        Sgt.:
                        No.

                        Idle:
                        No pointed sticks.

                        Sgt.:
                        Shut up.

                        Palin:
                        No rocks up in the ceiling.

                        Sgt.:
                        No.

                        Palin:
                        And you won't kill us.

                        Sgt.:
                        I won't.

                        Palin:
                        Promise.

                        Sgt.:
                        I promise I won't kill you. Now. Are you going to attack me?

                        Palin and Idle:
                        Oh, all right.





                        Sgt.:
                        Right, now don't rush me this time. Stalk me. Do it properly. Stalk me. I'll turn me back. Stalk up behind me, close behind me, then in with the redcurrants! Right? O.K. start moving. Now the first thing to do when you're being stalked by an ugly mob with redcurrants is to - release the tiger!

                        (He does so. Growls. Screams.)

                        Sgt.:
                        The great advantage of the tiger in unarmed combat is that he eats not only the fruit-laden foe but also the redcurrants. Tigers however do not relish the peach. The peach assailant should be attacked with a crocodile. Right, now, the rest of you, where are you? I know you're hiding somewhere with your damsons and prunes. Well I'm ready for you. I've wired meself up to 200 tons of gelignite, and if any one of you so much as makes a move we'll all go up together! Right, right. I warned you. That's it...

                        (Explosion.)
                        "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X