Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neurodermitis

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neurodermitis

    Hallo,

    vielleicht kennt ihr die im Betreff erwähnte Krankeit Neurodermitis nicht. Dann könnt ihr euch erstmal glücklich schätzen. Hier können sich die unwissenden informieren: http://www.hermal.de/haut/neurodermitis/index.html . Ich bin so einer, der es vererbt bekommen hat und ich kann sagen es ist nicht gerade ein schönes Feeling. Nun mal an alle die, die es haben:
    Was versucht ihr um die Krankheit so weit wie möglich einzudämmen? Also um mal von mir zu reden. Ich habe meine ernährung umgestellt (sehr wenig zucker, sehr wenig Alc und und und). Dann habe ich von meinem Hautarzt noch eine Creme verschrieben bekommen, dies ist eine neue (kein Cortison) aus Japan und die ist richtig klasse. Dann nehme ich noch ab und zu Antiallerkikumtabletten. Wie geht ihr vor. Nun mal an die gesunden: Wie reagiert ihr, wenn ihr eine person mit einer derartigen Hautkrankheit seht? Also wenn ich von meinem umfeld ausgehe, die sind alle sehr tollerant. Sie haben sich inzwichen dran gewöhnt. Obwohl es auch Zeiten gibt, wo man nichts sieht.


    @ Moderator:
    vielleicht kann man ja noch eine Umfrage draus machen?!?
    Habt ihr neurodermitis?
    - Ja
    - Nein
    - Bin mir nicht sicher
    - Habe andere Hautkrankheiten



    In diesem Sinne
    Schönen Abend
    Ich bin ein Signatur-Virus!
    Bitte kopiere mich auch in deine Signatur, damit ich mich vermehren kann! :)

    Gesehen und infiziert bei Soran :D

  • #2
    Also ich kann mich erinnern, dass ich als Kind kleinere Ausschläge hatte (Armbeugen) und meine Haut auch entsprechend rau war. Heute habe ich nur noch im Winter die raue Haut und merke davon nichts mehr. Ich scheine da eine sehr sehr abgeschwächte Form gehabt zu haben bzw. zu haben.

    Kommentar


    • #3
      Jo, der Morn hier aus'm Forum ist ein sehr guter Freund von mir, und der hat Neurodermitis.

      Mich stört das nicht so recht, nur insofern, dass es bei mir auch immer anfängt zu jucken, wenn er sich die ganze Zeit kratzt (z.B. in der Schule/Uni). Naja, sonst sage ich ihm mal, dass er sich die Schuppen vom Pulli machen soll, oder so, aber meist fällt es mir auch gar nicht speziell auf. Für mich ist das im großen und ganzen gar kein Thema.
      "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

      Kommentar


      • #4
        Ich habe auch Neurodermites, den Auschlag zum Glück nur recht schwach *an der Handinnenfläche und in Armbeugen, das war es, zumindest derzeit*, rauhe Haut leider nicht ganz so schwach. Neben der Neurodermites habe ich noch etwas Heuschnupfen, aber die Kombination tritt, laut meinem Hautarzt häufiger auf. Ich reagiere recht empfindlich auf einige rohe Obst und Gemüsesorten, die ich so weit es geht vermeide. Auch einige Nüsse (inbesondere Haselnüsse und Walnüsse vertrage ich nicht, Mandeln wiederum gehen). Früher hatte ich in der Schule wegen der Neurodermitis und der rauhen haut grössere Probleme *damals war der Auschlag auch stärker, alle Finger und auch das Gesicht war betroffen*, damals wollten nur wenige Mitschüler mit mir was zu tun haben und vile nannten mich Oma (und ähnliches).

        Kommentar


        • #5
          Bei mir ist der Mist relativ stark ausgeprägt, alle vier Extremitäten, aber zum Glück nicht im Gesicht. Bei mir sind einige Allergene, etwa Pferdehaare oder einige Citrusfrüchte auslöser, aber die Hauptursache ist bei mir Streß. Und denn zu vermeiden ist leider nicht ganz einfach...
          Meine Umwelt reagiert da eigentlich recht gelassen drauf, gelgentlich kommt mal von jemandem der nicht weiß, das ich Neordermitis habe, die Frage was das für rote Stellen auf den Handrücken und den Handgelenken sind, aber ausgegrenzt o.ä. bin auch als Kind deswegen nie.

          @Einstein02:
          Wie heißt diese Salbe?
          Bei mir hat eine UV-Licht Therapie gut geholfen, war Monatelang so gut wie Beschwerdefrei.

          Kommentar


          • #6
            Ich hatte auch vor kurzem ein Ekzem in der Armbeuge, von dem eine Freundin, deren MutterArzthelferin ist meinte, es sei Neurodermitis. Ich habs mit Zinksalbe behandelt und jetzt ist es so gut, wie weg. Beim Arzt war ich allerdings nicht.
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Ich bekam recht starke Schuppenflechte so zu Beginn der Pubertät, eigentlich überall auf der Haut. Zur Behandlung des ganzen war ich dann auch für zwei Wochen in einem Krankenhaus, wo ich Salzwasserbäder und UV-Behandlung erhielt, was auch recht gut geholfen und die Geschichte zumindest eingedämmt hat.
              Allerdings gab es immer wieder Zeiten in den die Entzündungen stärker auftraten, aber bei diesem Poblemen recihte eine ambulante Behandlung (mit Salzwasser und UV) aus.
              Irgendwie ausgegrenzt wurde ich von meinen Klassenkollegen nicht, aber fremde Mitmenschen sahen einen manchmal merkwürdig an, wenn die Flechte mal wieder akkut war.
              Mittlerweile habe ich netterweise so gut wie keine Probleme mehr mit meiner Haut, nur nach dem Genuss von Zitrusfrüchten tritt ein erhöhter Juckreiz auf. Meine Haut pflege ich jetzt hauptsächlich mit Nachtkerzenprodukten (Duschöl und Cremes), was wirklich angenehm ist.

              Blöderweise habe ich nun, nachdem die Hautproblematik gegessen ist, ein Allergie auf alle mögliche Eiprodukte (Kuchen etc.), die sich nach entsprechendem Verzehr in einem netten Übelkeitsgefühl äußert.
              Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
              "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

              Kommentar


              • #8
                das mit diesen scheiß Allergien hab ich auch. bin auf Kernobst, Nüsse, Hausstaubmilben, Schimmelpilz, Eigelb und auf Nickel allergisch. Komischerweise sind die Allergien immer unterschiedlich ausgeprägt. Mal kann ich 10 Äpfel essen und es passiert garnix und mal bekomme ich nur von geruch der Äpfel juckendes Gefühl. Vielleicht ist das auch ein bisschne psychosomatisch. Das hab ich auch schon gelesen.

                @ Kopernikus
                die Salbe heißt:
                Protopic (R) aus dem Hause Fujusawa GmbH
                die Tabletten heißen:
                Cetirizin Hexal (R) aus dem Hause Hexal

                beides ist verschreibungspflichtig. Die Salbe ist eine nagel neue aus Japan wie schon erwähnt. Sie war vor ein paar Jahren noch im Experimentellem Stadium. Der Wirkstoff ist Tacrolimus-Monohydrat.
                Hier ein Bericht:
                Wissenschaftler aus Japan isolierten das Immunsuppressivum (Unterdrückung der Immunabwehr) Tacrolimus vom Pilz Streptomyces tsukukaensis. Tacrolimus wurde bisher bei Transplantationen eingesetzt wurde, um die Abstoßungsreaktion nach Organtransplantation zu hemmen.

                Tacrolimus, die auch als Salbe auf das Immunsystem der Haut wirkt, ist jetzt unter dem Markennamen Protopic® vom Pharmahersteller Fujisawa seit April als Salbe zur Behandlung der Neurodermitis in Deutschland zugelassen. Die Behandlung zur Neurodermitis darf nur für wenige Wochen bei Patienten, bei denen die konventionelle Therapie nicht geholfen hatte oder abgebrochen werden musste, erfolgen.

                Lokale Entzündungsreaktionen der Haut kommen als häufige Nebenwirkung vor. An der behandelten Stellen der Haut kann es zu Infektionen kommen (Immunsuppression!). Aufgrund von möglichem fototoxischem Effekt (Tierexperimente) sollten die Hautpartien, die mit Tacrolimus behandelt werden, nicht der Sonne ausgesetzt werden. Der Medikamentenkonzentration im Blut ist auch bei der Salben-Therapie zu kontrollieren.
                Quelle: www.medknowledge.de

                Da die Salbe so neu ist, soll sie auch noch relativ teuer sein. Daher verschreiben viele Ärzte nur Cortison. Am besten mal den Arzt darauf ansprechen. Bei mir hat es wunder gewirkt.

                @ Ford Prefect und weitere User mit trockener Haut
                Dieses Problem hab ich auch und mein Arzt gab mir mal eine Probe von Excipial U Lipolotio von der Firma spirig. Ist eine "Feuchthalte-Emulsion" zur großflächigen Pflege. Diese ist ich kann nur sagen einsame Klasse. Meine Ganze Familie nimmt die inzwischen. Diese wird aber von Ärzten nicht verschrieben. Man kann sie nur in der Apoteke kaufen.

                bye
                Ich bin ein Signatur-Virus!
                Bitte kopiere mich auch in deine Signatur, damit ich mich vermehren kann! :)

                Gesehen und infiziert bei Soran :D

                Kommentar

                Lädt...
                X