Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anke Engelke statt Harald Schmidt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anke Engelke statt Harald Schmidt?

    Engelke stiehlt Schmidt die Show

    Harald Schmidt geht, Anke Engelke kommt. Beim deutschen Sender Sat.1 wird die deutsche Comedy-Queen den Platz von "Dirty Harry" Schmidt besetzen. Für Schmidt ist dieser Schachzug seines bisherigen Auftraggebers doppelt hart. Mit Engelke pflegte Schmidt in der Öffentlichkeit ein sehr freundschaftliches Verhältnis. Dass sie ihm nun im wahrsten Sinne des Wortes die Show stiehlt, kommt überraschend. Und auch Schmidts Produktionsfirma Bonito wird in Hinkunft viele Leute entlassen müssen. Denn Engelke produziert ihre Show mit anderen Leuten im Hintergrund.

    Ladykracher statt Dirty Harry

    Die zuletzt theatralisch beweinte Harald-Schmidt-lose Zeit in Deutschland wird so dürr nicht sein. Denn die deutsche Comedie-Queen Anke Engelke wird Schmidts Late-Night-Platz beim Sender Sat.1 übernehmen.

    Die 38-Jährige hat einen Drei-Jahres-Vertrag mit dem Privatsender unterschrieben. Ab Frühjahr solle Engelke viermal wöchentlich beim Privatsender Sat.1 auf Sendung gehen.


    "Die größte Herausforderung"

    "Es ist die größte Herausforderung, die das deutsche Fernsehen bietet", sagte Engelke über ihre neue Aufgabe.

    Mit Sat.1 ist ein Vertrag über drei Jahre mit einem Produktionsvolumen von 43,2 Millionen Euro unterzeichnet worden. An der Produktion sei neben Brainpool die Ladykracher TV-Produktion GmbH, ein Joint Venture zwischen Anke Engelke und Brainpool (Viva-Gruppe), beteiligt, hieß es am Dienstag seitens Viva.

    Brainpool statt Bonito

    Rund 50 bis 70 Beschäftigte werden sich um das neue Format kümmern. Mit der Einbindung von Brainpool und Ladykracher haben sich die letzten Erwartungen zerschlagen, dass möglicherweise doch noch die Produktionsfirma Bonito TV, die Harald Schmidt gehört, den Zuschlag für den lukrativen Dauer-Sendeplatz bei SAT.1 erhält.

    Bei Bonito TV sind 90 Mitarbeiter beschäftigt, die eine ungewisse Zukunft vor sich haben. Vor rund drei Jahren hatte der 46-jährige Entertainer sich als Produzent selbstständig gemacht und - pikanterweise - genau von der Firma (Brainpool) getrennt, die jetzt den neuen Auftrag erhalten hat.

    "Ein stiller Traum"

    Gegenüber "Bild" zeigte sich "Ladykracher" Engelke mehr als aufgeregt über die neue Aufgabe: "In Sachen Entertainment ist Late Night das Größte. Bislang war es eine heimliche Liebe, ein stiller Traum. Jetzt wird er wahr."

    Senderchef: "Ein Geschenk"

    Sat.1-Chef Roger Schawinski war gegenüber "Bild" voll des Lobes für seinen Neueinkauf: "Anke Engelke ist nicht nur Deutschlands witzigster, sondern auch vielseitigster weiblicher Star. Damit hat sich Sat.1 das größte Weihnachtsgeschenk selbst gemacht."

    Engelke sei "von der ersten Stunde an auf unserer Wunschliste die klare Nummer eins" gewesen. Sie "macht großartige Interviews, perfekte Sketch-Comedy, singt grandios und fasziniert die Menschen mit Witz, Spontaneität und Charme".

    Anke Engelke wurde 1965 im kanadischen Montreal geboren. Von 1979 bis 1985 präsentierte die Mutter einer Tochter im ZDF unter anderem das Ferienprogramm für Kinder und die täglichen Kindersendungen von der Funkausstellung. Comedy-Erfahrung sammelte sie bei der Gruppe "SWF 3 Gagtory". Nebenbei moderierte sie auch Fernseh-Shows für das ZDF und Viva.

    Zum Ensemble der Sat.1-"Wochenshow" gehörte sie von April 1996 bis Mai 2000 und wurde dadurch deutschlandweit bekannt. 1996 gründete sie die Firma Ladykracher und moderierte am 1999 erstmals "Danke Anke", eine Show, die auf der "Wochenshow" aufbaute.

    Engelke besser als Schmidt

    Nun wird man sehen, ob Engelke auf ihrem neuen Sendeplatz einen ähnlichen Kult auslöst wie Harald Schmidt. Die Quote von Schmidt dürfte für Engelke kein Problem sein.
    Quelle: http://www.orf.at/031223-69033/index.html


    Also ich finde ganz und gar nicht, dass das eine positive Entwicklung ist, sondern ganz im Gegenteil. Schmidt machte intelligente Comedy, Engelke bisher nur relativ dumpfe Sketch-Comedy. Ich verstehe überhaupt nicht, warum die Frau so in den Himmel gelobt wird...bei der Wochenshow war sie vielleicht mal witzig, aber sie ist keineswegs besser als Schmidt und wird auch nie langfristig seine Quoten halten können (so die Prognose meinerseits).
    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
    Meine Musik: Juleah

  • #2
    Also vergleichen kann man die beiden nicht, und Anke wird auch kein guter Ersatz für Schmidt sein.

    Anke habe ich jedoch auch mal gerne gesehen, aber wie supernova schon sagte ist Anke einfach ein anderes Comedygenre. Schmidt wird mir fehlen...

    Kommentar


    • #3
      Also ich finde sie ist noch der bestmöglichste Ersatz für Schmidt, was aber auch nichts daran ändert dass ich ihr 3, höchstens 6 Monate gebe

      Kommentar


      • #4
        Finde auch, dass Anke Engelkes Shows eigentlich ziemlich arm sind. Eigentlich schade, denn ich bin sicher, dass sie viel mehr drauf hat. Aber das ist wohl nicht erwünscht bei Sat.1 ...
        "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

        Kommentar


        • #5
          Ich find Anke Engelke zwar keineswegs schlecht, aber sie geht in eine ganz andere (und im Grunde flachere) Richtung als Harald Schmidt.

          Ich denke nicht, dass die neue Show das Niveau der HSS erreichen wird !!
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Engelke selbst ist mir sympatisch.

            Aber Lady-Kracher ist eben keine Late-Night-Comedy
            An Schmidt faszinierten die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen. Und die Runninggags mit Andrack. Und solche Sachen wie zB. das Wichteln, bei dem extrem viele SPNTANE Gags fallen.

            Das alles bietet Ladykracher nicht.

            Wenn ich ehrlich bin musste ich bis jetzt auch nur bei einem EINZIGEN Sketch von denen lachen.

            Ich glaube aber, dass sie Erfolg haben wird. Denn wenn sich sogar Hausmeister Krause jahrelang hält, dann schafft das Ladykracher mit links...

            Ich denke nicht, dass die neue Show das Niveau der HSS erreichen wird !!
            dito

            mit der HSS haben wir die einzige richtig gute deutsche Comedy verloren.
            Mein Serien-Ranking:(ICH BIN AUF SAT1-STAND) DS9 | VOY | TNG | ENT | TOS
            Mein Movie-Ranking: ST6 | ST10 | ST2 | ST8 | ST9 | ST7 | ST4 | ST3 | ST5 | ST1
            B'elanna for Miss-StarTrek!!!

            Kommentar


            • #7
              Ich weiß gar nicht, was so viele an Anke toll finden. Ich habe mir einige Male welche ihrer eher derberen Shows angeschaut und ich fand das nicht gerade witzig.

              Denke nicht, dass die das lange überlebt.
              Im vorzeitigen Ruhestand.

              Kommentar


              • #8
                Ich glaube nicht, dass sie einen Ersatz für Schmidt werden kann.
                Sie mag ganz gute Sketch-Comedys produzieren (ich für meinen Teil leibe Ladykracher) aber Late-Night Comedy....
                Da gibt es eben schon sher große Unterschiede....
                Veni, vici, Abi 2005!
                ------------------------[B]
                DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                Kommentar


                • #9
                  Ich mag ihre ach so witzigen Shows kein bisschen. Ich sehe wirklich nicht was so lsutig an ihr oderihren Sketches sein soll. Deshalb denke ich nicht, dass die Herrn Schmidt in irgendwelchen Bereichen (zB.: Einschaltquoten) auch nur ansatzweise das Wasser reichen kann.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich kann mit beiden recht wenig anfangen. Die Harald-Schmidt-Show habe ich so gut wie nie gesehen...wenn ich mal darin gelandet bin, kam er mir immer so überheblich und arrogant vor, daß ich gleich weitergezappt habe. Es kann daher eigentlich nur besser werden.
                    Hier stelle ich mich vor.....
                    Mein Hobby, mein Forum...

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja, es ist ja nicht ihre Schuld, dass Schmidt aufhört oder aufhören muss. Also insofern mal abwarten.

                      Natürlich kann sie Schmidt nicht "ersetzen", aber das will sie glaub ich auch nicht.
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        Wundert mich etwas, dass die gute Anke sich so verfeuern lässt. Sollte doch eigentlich klar sein, dass der Erbe des Sendeplatzes keinen Spielraum hat. Wenn die Show nicht auf Anhieb läuft, werden die Zuschauer das ganze absägen. Deshalb finde ich es auch fraglich, dass das Late Night Konzept beibehalten werden soll...
                        Recht darf nie Unrecht weichen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Im Grunde halte ich es auch für unsinnig das Late Night Konzept beizubehalten. Außer Harald hat das in D noch keiner geschafft, und ich sehe auch nicht dass das jemandem auf seinem Sendeplatz gelingen wird.
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Mit IRgendetwas wollen Sat1 halt auf die schnelle das Loch stopfen, ob allerdings die Anke einfach so dafür zu verheitzen eine gute Idee ist wage ich zu bezweifeln.

                            Warum nehmen die nicht einen No Name und stzen ihn mal Testweise auf Haralds Stuhl, das Schmidt Team ist ja noch da, also warum nicht so machen?

                            Kommentar


                            • #15
                              Nun ich denke nicht, dass das so einfach gehen würde, dass man Anke einfach auf Haralds Stuhl setzt. Harald und sein Team waren ein eingespieltes Team, dass sich denke ich gegenseitig ganz gut ergänzt hat.
                              Im vorzeitigen Ruhestand.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X