Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brettspiele

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    hocke und zocke sehr gern am Compi , aber wenn jemand anruft zum Spieleabend, springe ich hoch und bin sofort dabei.Ist halt doch schöner seine Gegner ins Auge zu blicken.

    Spiele einmal die Woche Carcassonne mit allen Erweiterungen (also auch Turm, Drache, Burgfräulein)

    Mit meiner Mutter spiele ich Canasta und Scrabble.

    Die " Kinder " fordern mich öfters mal auf mit Risiko zu spielen oder Siedler von Nürnberg.

    Mit meinen Mädels zocke ich Schafkopf in den Reisetopf (von dem Geld wird weggefahren.)

    Manchmal spiele ich noch Skippo mit einer dementen Oma.

    Beim zelten spielen wir Schnautz , Tabu und Therapie.

    Alles in allem könnte man mich schon als Spielsüchtig bezeichnen !
    Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
    Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
    Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

    Kommentar


    • #32
      Die Favoriten meinerseits (aber eher im Winter):

      Brettspiele:
      Siedler von Catan
      Sternenfahrer von Catan
      Querdenker
      Cluedo
      Scotland Yard
      Backgammon
      Scrabble off limits (ohne doofe Regeln, jedes Wort gilt, was nur in irgendeiner phantasievollen Art und Weise begründet wird, dass es das wirklich ( ) gibt. Tante Mechthilds "Schwanzhund" wäre da noch das einfachste )

      Kartenspiele:
      6 nimmt
      Anno Domini
      Poker
      That woman deserves her revenge - and we deserve to die (Budd)
      mitmachen - Spaß haben - weitererzählen: Euroscheine tracken
      <-- klick!

      Kommentar


      • #33
        Wir haben einmal alle zwei Wochen etwa nen richtigen Brettspielabend, das macht eigentlich ziemlich fetz, zumal wir auch sehr viel zur Auswahl haben (ich glaub wenn jeder alles mitbringen würde so hundert Spiele ^^).

        Die Klassiker sind dabei:

        Risiko
        Monopoly
        Shogun
        HdR - Schlacht um Mittelerde
        Civ 3 Brettspiel
        Therapy
        Ariba! (unbedingt mal mit ein wenig Alk im Blut probieren, saukomisch!!!)
        wizard

        Kommentar


        • #34
          Kann mich mal bitte jemand aufklären was an Monopoly sooo toll ist. Ich hab das Spiel jetzt auch schon ein paar mal gespielt, auch mit unterschiedlichen Leuten, konnte dem aber nie was abgewinnen. Ich meine, eigentlich steht nach einer halben Stunde schon fest wer gewinne wird, bedingt dadurch, dass alle Straßen vergeben sind und es dann nur noch darauf ankommt wer die günstigste Konstellation hat. Trotzdem zieht sich das dann noch so 2, 3 Stunden in die Länge bis endlich alle außer Einem Pleite sind.

          Mir hat sich nie erschlossen was daran Spaß macht.

          Kommentar


          • #35
            Zitat von Indigo Beitrag anzeigen
            Kann mich mal bitte jemand aufklären was an Monopoly sooo toll ist. Ich hab das Spiel jetzt auch schon ein paar mal gespielt, auch mit unterschiedlichen Leuten, konnte dem aber nie was abgewinnen. Ich meine, eigentlich steht nach einer halben Stunde schon fest wer gewinne wird, bedingt dadurch, dass alle Straßen vergeben sind und es dann nur noch darauf ankommt wer die günstigste Konstellation hat. Trotzdem zieht sich das dann noch so 2, 3 Stunden in die Länge bis endlich alle außer Einem Pleite sind.

            Mir hat sich nie erschlossen was daran Spaß macht.
            Haben zuhause Star Wars Monopoly, macht schon Spass zwischendurch.Der Reiz des Spieles ist nicht aufzugeben , auch wenn es zu Anfangs so aussieht , als ob der Sieger schon feststeht.Aber kämpfen , kämpfen , Strategien entwickeln und nie aufgeben . Und ein bißchen Glück muss natürlich auch dabei sein...Sorry, bin ne Spielernatur, schon von Kindesbeinen an und ich hatte einen großen Bruder, da mußte man alles geben beim Spielen !
            Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
            Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
            Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

            Kommentar


            • #36
              Ich bekomme ja immer an Weihnachten von einer meiner vielen Tanten das Spiel des Jahres geschenkt. In den letzten beiden Jahren waren das recht schwache Spiele (Thurn und Taxis, Niagara), aber eigentlich haben diese immer recht hohes Niveau. Am allerbesten bisher ist aber Zug um Zug gewesen.
              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

              Für alle, die Mathe mögen

              Kommentar


              • #37
                Ich spiele gerne bzw. habe mal gespielt:

                Siedler von Catan
                Trivial Pursuit
                Monopoly
                Spiel des Wissens
                Spiel des Lebens
                Scrabble
                Risiko
                Scotland Yard
                Thurn & Taxis
                Malefiz, Halma & Mensch ärgere dich nicht (die Klassiker schlechthin)

                Was Kartenspiele betrifft, bin ich ein totaler Fan von "Bohnanza", "Spacebeans" und der Kartenspielversion von "Siedler von Catan".
                Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                (Tolkien: Das Silmarillion)

                Kommentar


                • #38
                  Bei Kartenspielen mag ich vorallem Uno. Elfer Raus und Speed. Aber natürlich auch alle Versionen von Rommé. Ich bin ein Rommépath

                  Was ist denn für euch Siedler von Catan-Fans die Lieblingsspielvariante? Klassisch, oder eien bestimmte Erweiterung?

                  Ich persönlich kenne die Ritter, Seefahrer, China und Rom. Wobei ich am allerliebsten die einfache Rittervariante spiele, Seefahrer ist auch cool.
                  Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                  Kommentar


                  • #39
                    Am liebsten Städte und ritter sowie Seefahrer, wobei mir Städte und ritter aber wichtiger ist, gibt einem irgendwie mehr Möglichkeiten.

                    Die Sternenfahrer von Catan finde ich auch ganz nett, kommt aber nicht an Siedler heran, imho.

                    Das Siedler Kartenspiel finde ich auch ziemlich genial, ist aber leider nur für zwei Spieler.

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von Elemmir Beitrag anzeigen
                      Also grade Risiko ist imho recht gut durchdacht, und die Regeln sind auch sehr einfach. Bei uns dauern trotzdem Risiko - Sessions immer recht lange, da sich meistens alle gegen einen Verbünden, der zu stark wird, dann wird der plattgemacht und ein anderer wird zu stark usw.... Probiert es vielleicht einfach nochmal.
                      Ein Spiel, das man bereits verloren haben kann, ohne dass man auch nur ein einziges Mal am Zug ist, kann nicht wirklich so gut durchdacht sein, wie du es jetzt dahinstellst .

                      Das entscheidende ist immer der erste Eindruck und der war so schlecht, dass meine Aversion gegen das Spiel inzwischen zu hoch ist, um es erneut zu versuchen.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #41
                        Risiko mag ich auch überhaupt nicht. Ist einfach zuviel Würfelglück dabei. Da verliere ich immer viel zu schnell. Für mich sollte der Glücksanteil deutlich unter 40% liegen.

                        Thurn und Taxis ist wirklich sehr mies. Ausser der schicken Aufmachung ist es murks. Interaktion zwischen Spielern findet kaum statt (eigentlich gar nicht). Man kann nix gegen andere Spieler unternehmen. Und leider ist es nur für vier Spieler geeignet. Also ich rate davon ab...
                        --

                        Kommentar


                        • #42
                          Spieleabende sind bei uns zurzeit auch wieder groß im kommen

                          Besonders beliebt sind dabei:
                          Risiko
                          Scottland Yard
                          Agathas letzter Wille (es gibt kein sinnloseres Spiel )
                          Siedler v. C.

                          und neuerdings auch:
                          auch siediko, eine eigene mischung aus siedler und risiko, demnächst bauen wir da auch noch das kartenspiel ein, und dann wird eine partie wohl die ganze nacht dauern

                          Kommentar


                          • #43
                            Zitat von Neophyte Beitrag anzeigen
                            Agathas letzter Wille (es gibt kein sinnloseres Spiel )

                            und neuerdings auch:
                            auch siediko, eine eigene mischung aus siedler und risiko, demnächst bauen wir da auch noch das kartenspiel ein, und dann wird eine partie wohl die ganze nacht dauern

                            Rofl, Agathas letzter Wille haben wir auch, das ist so genial. wir machen noch als Regel, dass man nur einmal gucken darf wen man selber hat, und da es immer geniale Köpfe gibt die das vergessen...^^


                            Wie macht ihr denn euer Sidliko, würde mich mal interessieren.

                            Kommentar


                            • #44
                              "Spiel des Lebens" und "Monopoly" habe ich auch immer gerne gespielt. Und "Auf Achse" fand ich genial. Würde mich schon reitzen, gerade das mal wieder zu spielen.
                              "Trivial Pursuit" und "Outburst" gefallen mir auch.
                              Und am liebsten habe ich natürlich "Traumtelefon" gespielt, am meisten bei und mit meiner Freundin.
                              Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                              Ach, der ist doch schwul der Ball!
                              He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                              HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                              Kommentar


                              • #45
                                Für mich sollte der Glücksanteil deutlich unter 40% liegen.
                                Im Falle meines Spieles liegt der wirklich auf einem Minimum. Das einzig Glückbedingte sind Ladehemmungen bzw. Technische bedingter Präzisionsverlust, Trefferwahrscheinlichkeit der Gegner (man kann theoretisch jeden Gegner besiegen ohne ihn zum Zug kommen zu lassen, dieses Glück lässt sich also mit Strategie vermeiden) sowie das Einstürzen von Gebäuden nach Sprengungen. Alles andere lässt sich ohne jedes Glück mit Strategie und etwas Geschicklichkeit meistern. Das einzige was dir das Spiel versauen kann ist, dass deine Waffe ständig ladehämmungen hat und der Gegner immer sofort trifft... was sehr unwahrscheinlich ist xD


                                Ich... rede wieder zu viel über sinnlose Sachen?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X