Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

online Rollenspiele

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • online Rollenspiele

    Stand vor kurzem in der Bild-Zeitung:

    Rollenspieler sind gefährliche Menschen! Sie leben in einer Fantasiewelt, und sind meistens kriminell ....

    usw.
    usw.
    usw.

    ........also sind wir halt Alle
    Carlos

    www.galaxien-der-unendlichkeit.de

  • #2
    Aha also ist ein großteil aller einfach Kriminelle Menschen.
    Soso.

    Naja, was anderes hätte die Bildzeitung glaube ich nicht schreiben können, sowas passt ja zu denen.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Naja, das liest man des öfteren. Solang das keine Auswirkungen auf irgendetwas hat - außer auf die Meinung von leichtgläubigen Menschen - dann is mir das herzlich egal.

      Kommentar


      • #4
        Also solche Kommentare machen mich echt immer etwas sprchlos.
        Diese Beschreibung mag zwar sicher auf ein paar arme Leute zu treffen, aber das hört sich an, als ob jeder Rollenspieler, gleich irgendwelche sozialen Schwächen und Minderwertigkeitskomplexe hätte, die er durch Kriminalität und Realitätsflucht kompensieren müsste.
        Aussagen in der Richtung begeistern mich immer wieder. Da möchte man doch am liebsten fröhlich allen Bekannten mitteilen, was man für ein schönes Hobby hat
        Los, Zauberpony!
        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

        Kommentar


        • #5
          Solche Aussagen zeigen eigentlich ehr, dass BILD - Redakteure gefährliche Menschen sind, weil sie völlig umsonst Unruhe verbreiten obwohl dazu gar kein Anlass besteht.
          Veni, vici, Abi 2005!
          ------------------------[B]
          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

          Kommentar


          • #6
            So ein Unsinn, es ist leicht Virtualitäten anzugreifen, aber schwer einzusehen, das die Realität für manche nicht ausreichend ist.

            Kommentar


            • #7
              Ja

              Ich sehe das genau so wie Ihr, deswegen habe ich es auch gepostet!

              Nun, aber solche Vorurteile entstehen durch ganz andere Rollenspieler! Ich denke da auch an diese Vampir Spiele usw. Vielleicht liegt es ja da ran! ^^

              Traurig über diesen Bericht war ich schon, da ich Rollenspiele liebe!
              Carlos

              www.galaxien-der-unendlichkeit.de

              Kommentar


              • #8
                Naja , solche Berichte kennt man ja.
                Mal sind es die Fans von Ego-Shootern die alle böse und abgestumpft sind, und nun eben Rollenspieler.

                Absolut lächerlich sowas !
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  Also langsam werde ich mir selbst unheimlich:

                  Die Ego-Shooter fördern Gewaltbereitschaft
                  Stadien-Bummler sind von natur aus aggressiv
                  C&C Generals bringt mich dazu einen Weltkrieg anzuzetteln
                  Rollenspiele fördern meine kriminelle Ader
                  Splatter-Filme schalten meine Gefühle wie Mitleid aus
                  Streetballer nehmen Drogen
                  Trekkies haben jegliche Verbindung zur Realität verloren
                  ...


                  Oje, oje. Dann müsste ich ja das schlimmste seiun was es gibt. Der Abschaum der Gesellschaft.
                  If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                  - Paul Walker
                  1973 - 2013

                  Kommentar


                  • #10
                    Würden alle durch die Massenmedien verbreiteten Gerüchte und Behauptungen über bestimmte Bevölkerungsgruppen alle stimmen hätte ich voll das Lebensproblem:

                    "Killerspiel"-Spieler : Agressiv, mitleidslos, abgestumpft, stark gefährlich

                    Rollenspieler: Psychisch labil, realitätsfremd, selbstmordgefärdet

                    Star Trek Fan: Realitätsfremder Streber


                    Naja, es ist mir ziemlich egal was die BILD oder andere Idiotischen Zeitungen schreiben.


                    Mfg
                    DocBrown


                    EDIT: Welche Rollenspielsysteme/-hintergrundwelten gefährden eigentlich besonders?
                    Shadowrun ist bestimmt gefährlicher als D&D...
                    Erfahrung ist ein guter Lehrmeister - meist jedoch kein angenehmer.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X