Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Microsoft vs. Mikerowesoft

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Microsoft vs. Mikerowesoft

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzk...282489,00.html

  • #2
    lööl
    Und ich wollte mein Töchterchen eigentlich ursprünglich "Billigate" nennen, das wäre was geworen

    Llap
    Kuno
    O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
    ----------------------------------------
    Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

    Kommentar


    • #3
      die hätten Dich die bzw. Deine Tochter dann verklagt *g*

      Also mal ehrlich, langsamm hat Microsoft jeglichen rest an realität verloren. Wenn ich mir Mikerowesoft ansehe, dann ist nicht Microsoft mein erster gedanke
      Banana?


      Zugriff verweigert
      - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


      • #4
        Wahrscheinlich, weil du kein Englisch kannst und Mickerohwesoft ließt und nicht Meikrosoft.

        Naja, ich hab darüber heute auch was in der Zeitung gelesen und hab mir bei dem Namen auch erst mal nichts gedacht, aber als ich dann weiter gelesen habe, dann wurde es mir schon klar. Naja, ich finde es eher ganz witzig, dass jemand auf so eine Idee kommt. Ich hab mal auf die Seite drauf geschaut und die Seite ist nicht irgendwie besonders Rufschädigend für Microsoft. Das ist die Seite eines Webdesigners, der auch einige seiner Arbeiten vorstellt.

        Ich finde Microsoft hätte das einfach ignorieren können und dann wäre auch nicht so viel Aufregung darum gewesen. Denn das, was sie jetzt machen, ist doch wohl eher zum Nachteil für die, als zum Vorteil.

        Kommentar


        • #5
          hmm in die richtung hatte ich jetzt gar nicht gedacht
          Ich hab mir das mal kurz durchgelesen und mir dann die seite angesehen, daher hab ich es auch nicht direkt mit Microsoft in verbindung gebracht.

          Und naja ich kann schon Englisch, hab halt nur noch nicht in diese Richtung gedacht.
          Banana?


          Zugriff verweigert
          - Treffen der Generationen 2012
          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

          Kommentar


          • #6
            Ich wollte dich ja auch nicht angreifen. Meinte die Bemerkung mit den Englischkenntnissen eher ironisch.
            Naja, wenn man so einen Namen ließt, dann stellt man sich ja auch nicht immer automatisch vor, welche Wörter noch ähnlich klingen. Im Deutschen gibt es, denke ich weniger solche extremen Beispiele, wo zwei gleichklingende Wörter so verschieden geschrieben sind.
            Naja, im Englischen gibt es so was wohl öfters, und jemand der mit dieser Sprache aufgewachsen ist, denkt vielleicht mehr nach dieser Aussprache. Schließlich gibt es ja auch im englischen auch mehr solche Kurzformen wie 4U, CU U2 usw. was man im Deutschen viel weniger macht. Mir fällt vielleicht gerade mal N8 ein, aber sonst auch nichts.

            Naja, aber trotzdem find ich es unnötig, was Microsoft da macht.

            Kommentar


            • #7
              Huch, das das ironisch war, weis ich Hab leider oben total diesen Smylie hier vergessen -> ""
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Kein Problem. Im Internet bin ich nur mancher etwas vorsichtig, wenn es um Ironie geht, weil es schon mal Leute gibt, die so was total falsch verstehen und dann einen riesen Aufstand machen, naja wohl nicht so wie Microsoft, aber irgendwie kindisch einen blöd in Foren, ICQ oder E-Mails anmachen kann dann schon sein.

                Naja, jetzt weiß ich schon mal, dass es eine Person mehr gibt, die in diesem Forum meine 'Zeichen' zu deuten weiß.

                Frag mich blöß, wie man eigentlich darauf kommt, dass dieser Mike Rowe Microsoft Ärger bringen könnte. Heuern die von Microsoft irgendwie Leute an, die das Internet durchsuchen, um Adressen aufzuspüren, Meikrosoft oder anderes, was ähnlich klingt?

                Hab gerade www.meikrosoft.de und www.meikrosoft.com versucht. Hab dann irgendwie einmal "error 403: Forbidden!
                " und dann noch "error 400: Bad Request" bekommen. Naja, scheinen wohl im deutschsprachigen Raum auch unterwegs zu sein.

                Kommentar


                • #9
                  Dadurch dass dieser Mike Rowe sich mit seinen Fall an die Medien gewendet hat, hat er wenn er auf seiner Seite gute Beispiele seines Könnens zeigt, zumindest eine verdammt gute Werbekampagne.

                  Ich finde Microsofts Verhalten ziemlich kindisch und überzogen. Das ist doch nur ein Name mit einem Wortspielchen. In keiner Weise irgendeine Konkurenz. Und durch nen Vertipper kann man da auch nicht so leicht da landen.

                  Und mir 10 kanadische Dollar zu bieten, dass ich auf meine Domain verzichte, die größtenteils aus meinen eigenen Namen besteht, da käm ich mir auch ziemlich verarscht vor.

                  Allerdings hätte er dieses Ersuchen Microsofts komplett ablehnen und nicht mehr Geld fordern sollen. So kann es schon so wirken als hätte er die Domain nur wegen irgendwelcher Aussichten von Gewinn durch einen Abkauf von Microsoft registriert
                  Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

                  Kommentar


                  • #10
                    Meinen Whois-Abfragen zu urteilen gehören beide Domains derzeit nicht Microsoft - aus Angst vor Klagen haben die derzeitigen Besitzer der beiden Domains aber derzeit wohl keine Homepages unter diesen URL's laufen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich will ja nix sagen, aber gabs da nicht mal was ähnliches mit Verona Feldbusch?

                      Die hat ja auch nem kleinen Mädchen die Domain weggeklagt....

                      Also ehrlich gesagt verstehe ich das Recht da nicht...

                      Wer prominent ist darf Domains wegklagen, wer nicht prominent ist, der darf das nicht?

                      Kommentar


                      • #12
                        Mein Favorit zu diesem Thema ist immer noch die Klage von Ferrero Oesterreich gegen den Betreiber von kinder.at.
                        Ferrero hat laut Schlagzeilen damals argumentiert, dass die Menschen bei "Kinder" an Schokolade denken
                        OK, im Detail war die Argumentation nicht so abwegig, aber das ist ja ausser vor Gericht eher vernachlaessigbar.

                        Ich fand es jedenfalls lustig, dass Ferrero arme kleine Waisenkinder mit einer Klage ueberzieht.

                        Spaeter habe ich gehoert, dass da angeblich monatelange Gespraeche und auch durchaus vernueftige Angebote seitens Ferrero stattgefunden hatten, und dass kinder.at angeblich nicht immer das groesste Interesse an einer Deeskalation der Situation hatte... OK, das mit den Waisenkindern hat mich amuesiert, letzteres mich aber in meinem Vorurteil bestaetigt - freiwillig riskiert eine Firma solche Schlagzeilen nur bei temporaerer geistiger Umnachtung...
                        Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                        Johann Nestroy

                        Kommentar


                        • #13
                          Das mit Ferrero hab ich auch noch nicht gehört.

                          Zurück zu der Microsoft-Geschichte:

                          Ich hab jetzt aber auch wieder gelesen, dass Microsoft wohl klein bei gegeben haben soll, weil die öffentliche Resonanz wohl so groß war, dass die sich wohl nicht noch lächerlicher machen wollten. Hier steht z.B. noch etwas darüber.

                          Wer prominent ist darf Domains wegklagen, wer nicht prominent ist, der darf das nicht?
                          @Ezri Chaz

                          Ich fürchte, dass es wohl leider so ist. Man könnte argumentieren, dass Promis es ja auch nicht leicht hätten, weil sie so viel in der Öffentlichkeit stehen, was auch nicht immer so einfach ist, aber es bleibt trotzdem unfair, denn durch ihren Promi-Status dürften die eigentlich nicht Privilegien kriegen, die ein normaler Staatsbürger nicht hat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Geordie

                            Ich hab jetzt aber auch wieder gelesen, dass Microsoft wohl klein bei gegeben haben soll, weil die öffentliche Resonanz wohl so groß war, dass die sich wohl nicht noch lächerlicher machen wollten.
                            Das kommt wirklich mal überraschend !
                            Aber letzlich würde ich denken diese Entscheidung wohl in der Tat die beste ist. Lächerlich wäre es schon wenn die wirklich hart bleiben würden ...
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Eigentlich war dieser Ausgang der ganzen Sache ja zu erwarten - Microsoft hätte sich sonst wohl lächerlich gemacht. Ich wundere mich, ob Microsoft diesem Mike Rowe eine Entschädigung zukommen lässt? Das lässt zumindest der letzte Absatz des Spiegel Online-Artikels vermuten.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X