Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Unterwasserwelt: Aufnahmen, Erfahrungen und Sensationen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Unterwasserwelt: Aufnahmen, Erfahrungen und Sensationen


    Die Unterwasserwelt: Aufnahemen, Erfahrungen und Sensationen






    Ich werde euch ,vielleicht auch mit anderen Tauchern, welche hier unendeckt verweilen, die Unterwasserwelt etwas näher bringen.

    Wenn ihr Lust habt könnt ihr fragen stellen:

    zum Beispie
    • Wie ist es unter Wasser?
      Warum können Taucher im Wasser schweben?
      Und viele andere, auf denen ich hoffe dass ich sie euch beantworten kann.


    Kommt mit in eine Welt voller Fazination und Begeisterung.
    ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
    ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
    +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

  • #2
    Na, als alter Fisch (Sternzeichen) hab ich natürlich einige Fragen

    Wo Tauchst du denn hauptsächlich?
    Das Pic ist ja eindeutig an irgendeinem Korrallenriff (und somit wärmerem Meer) aufgenommen worden. Glaube kaum das du so perfekt Wohnst um jedes WE da mal reinzuspringen/ abzutauchen

    Llap
    Kuno

    Edit:
    Seh grad du kommst aus Bochum!
    Da gibt es doch diesen Tauchturm (alter Gasometer). Hast du das Flugzeug schon mal durchsucht?
    O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
    ----------------------------------------
    Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

    Kommentar


    • #3
      @Kuno
      Das Bild soll ein Deckblatt sozusagen sein.
      Der Tauchgasometer ist nicht in Bochum, sondern in Düsseldorf im Industriepark.
      Doch ich war dort noch nicht, weil dieses noch etwas zu teuer für mich ist.


      Tauchen gehe ich hauptsächlich in der Umgebung in NRW.
      In Soest zB an der Möhnetalsperre am Bigesse in Olpe
      in Düsseldorf in der Sechs- Seen Platte.

      Ich war aber schonmal auf Malle tauchen.
      Ich würde gerne mal in Australien am Great Barrier Reef tauchen. Das liegt aber noch vor mir

      Ich werde mal ein paar Bilder von meinen Erfahrungen unter Wasser zusammenstellen und euch sie vorführen.
      ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
      ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
      +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

      Kommentar


      • #4
        Jo, Bilder wären nicht schlecht

        Aber da du dich ja mit Talsperrentauchen auskennst und Dir die Sichtverhältnisse somit bekannt sein dürften, Tauch auch mal am Edersee. Lohnt wirklich, nicht nur wegen der nach wie vor vorhandenen Ruinen. Auch das Wasser ist bis etwa mitte August noch sehr klar. Leider wird es ab da mit abnehmendem Wasserstand immer trüber

        Ideale stelle ist von der Mauer aus in richtung Waldek die zweite Parkplatzbucht rechte Hand. Kannst du im Sommer garnicht verfehlen, Taucher ohne ende

        Llap
        Kuno
        O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
        ----------------------------------------
        Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

        Kommentar


        • #5
          Also getaucht habe ich noch nie.

          Dann frag ich gleichmal, wie es unter Wasser ist.
          Und welche Gasgemische man normalerweise zum Atmen nimmt und bis zu welcher Tiefe.
          Im vorzeitigen Ruhestand.

          Kommentar


          • #6
            Also bis max 60m und das heisst Maximal atmen wir mit dem normalen Luftgemisch, woraus auch unsere Luft die wir atmen besteht.

            Also diese Zusammensetzung



            Diese Luft wird auf 200Bar komprimiert und aus der Flasche atmen wir dann. Je nach deinem Luftverbrauch kannst du länger oder kürzer unter Wasser bleiben.

            Ab 60m wird dieses Luftgemisch für uns "Gift" babei beginnt dann sich der Stickstoff sich im Blut zu lösen und fürt zu schweren Schäden.

            Ab 40m sagen wir "anständigen Taucher" ist genug, weil ab dieser Tiefe die gefährliche Taucherkrankheit einsetzen kann.
            OIder der Tiefenrausch, wo man plötzlich nicht mehr weiss wo oben und unten ist., und häufig dabie dann in Panik gerät.
            ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
            ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
            +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

            Kommentar


            • #7
              Ich bin zwar noch nicht getaucht aber geschnorchelt (tauchen hol ich nach. Versprochen). Das war vor einem Jahr auf Elba. Einfach nur wunderbar...
              Vollkommen klares Wasser (bis der Sturm kam ), phantastische Strände, super Unterwasserwelt, ... einfach alles hat gepasst.
              Rettet die Bäume - Eßt mehr Biber!

              Kommentar


              • #8
                Dann warte mal ab wenn du mit Flasche tauchst.
                Das wird dir ein unvergessliches Erlebnis für dich sein.

                Es ist einfach nur herrrlich eins mit der Unterwasserwelt zu sein, und sie life mitzuerleben.
                ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                Kommentar


                • #9
                  Die Welt des Apnoetauchers - Der Tiefenrekord

                  Die Welt des Apnoetauchers - Der Tiefenrekord




                  Gedanken eines Apnoe Tauchers..... [Quelle: http://www.apnoetaucher.de]

                  "Du starrst ins Leere. Deine Atemzüge werden ruhiger und tiefer. Du spürst wie der Schlag deines Herzens immer langsamer und ruhiger wird. Du wirst total entspannt und fühlst wie des Wasser dich trägt. Leise hörst du das Plätschern der Wellen, das leise Grummeln und Knacken der Meeresbewohner. Du blickst durch den Tunnel aus Sonnenstrahlen, die die Sonne ins Wasser wirft. Du spürst die Ruhe und Kraft des "big blue" und der Drang abzutauchen wird fast unerträglich. Endlich. Ein tiefer, langer Atemzug durchströmt dich mit seiner Kraft und du spürst das Leben in dir. Lautlos klappst du nach unten. Kein Geräusch verrät dein Abtauchen un die unendlichen Weiten der See. Dein Flossenschlag wird immer langsamer und schwächer und du beginnst regungslos in die Tiefe zu gleiten. Der Schlag deines Herzens wird immer langsamer und das endlose Blau nimmt dich vollends in sich auf. Schwerelos gleitest du entlang der Riffkante, deine Bewegungen sind gleichmäßig und entspannt. Du schwimmst durch einen Riesenschwarm von Brandbrassen, nur ein Stück, als wärst du einer von ihnen. Nur wenige Flossenschläge und du treibst entspannt wieder nach oben. Die Strahlen der Sonne umspielen dein Gesicht und deine Hände strecken sich ihr entgegen, als du plötzlich die Oberfläche durchbrichst. Ein tiefer Atmenzug, ein zufriedenes Lächeln, und du weißt, du bist ein Teil dieser blauen Welt.“

                  Diese Gedanken hat ein Apnoetaucher und fühlt dabei den Reiz der Tiefe, er möchte tiefer und immer länger ohne Flasche tauchen. Solche Apnoetaucher schaffen es tatsächlich 10min unter Wasser zu bleiben ohne Flasche.
                  Hier für muss der Taucher sehr lange und täglich und natürlich auch hart dafür trainieren.

                  Er macht spezielle Atmungsübungen die so aussehen, dass sie ihren Brustkorp so weit einziehen, dass man eine Faus in die Bauchhöle schieben kann. So gelingt es ihnen durch diese Atemtechnik(Vorübung) solche wahnsinnigen Leistungen zu verrichten.

                  Hier einmal ein Bild bei so einer Übung:



                  Also habt respek vor solch Tauchern, die eine so großartige Leistung verbringen.
                  ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                  ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                  +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                  Kommentar


                  • #10
                    Nun ich hatte euch ja Bilder von meinen Taucherfahrungen hier reinzustellen, doch ich habe keinen Server auf den ich sie ablegen kann. Bekomme es auch nicht hin einen solchen zu eröffnen. Aber vielleicht wäre ja einer von euch lieben so nett und würde mir meine Bilder auf seinen laden und dann hier reinstellen

                    Das wäre nett.

                    Hier mal ein paar Bilder von Talsperren:

                    Möhnetalsperre


                    Biggesee in Attendorn und Olpe

                    ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                    ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                    +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                    Kommentar


                    • #11
                      Um mal meinen schönen Unterwasserthread nicht verstauben zu lassen, will ich mal berichten, dass ich es endlich mal geschafft habe, bei meinem Training im Schwimmbad 75m Streckentauchen gemacht zu haben.


                      Komme leidere nicht dazu meine Bilder einzusannen. Aber werde mal sehen wann es mir zeitlich in den Terminplaner fällt.....
                      ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                      ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                      +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X