Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SciFi und Utopien - Ressourcen für Referat gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SciFi und Utopien - Ressourcen für Referat gesucht

    Hallo

    Ich darf für den Deutschunterricht ein Referat über SciFi und Utopien vorbereiten, und suche deshalb Infoquellen.

    Insbesondere habe ich mir gedacht dabei auf die frühe Entwicklung des Genres einzugehen und haupsächlich die SciFi in Buchform.

    Würde mich über ein paar nützliche Links freuen.

    mfg
    Wolf 359
    Signatur ist auf Urlaub

  • #2
    Links fallen mir spontan kein wirklich hilfreichen ein, aber ich kann dir ein sehr gutes Buch zu dem Thema emfehlen:

    Der Milliarden Jahre Traum - Die Geschichte der Science Fiction
    Brian W. Aldiss & David Wingrove
    Bastei Lübbe
    ISBN 3-404-24135-5

    Ist schon ein bischen älter, aber da du dich ja sowieso auf die "Frühzeit" konzentrieren willst, dürfte das ja nix ausmachen.
    Dementsprechend ist es auch oft günstig gebraucht zu finden.
    Ich hab es mir mal für 2 € bei ebay zugelegt.

    Kommentar


    • #3
      Wenn du etwas über Zukunftsutopiene haben möchteste, kann ich nur wärmstens "1984" von George Orwell empfehlen. Ich hab das Buch (meine Ausgabe ca 400 Seiten) in einer Woche fertig gelesen. Das gibt es ind er Reihe "Sparbuch" vom Ullstein Verlag für 4€. Inhalt ist das Leben in einem totalen Überwachungstaat, der versucht jede Art von zwischenmenschlichen Bindungen zu zerstören, damit nur noch die Partei das Ein und Alles ist. Daher stammt auch das Zitat "Big Brother is watching you".

      Ansonsten finde ich noch "Menschenjagt" von Richard Bachmann (Pseudonym für Stephen King) sehr gelungen. Das wurde in den 80ern mit Arni verfilmt (Titel "Running Man"), aber die Verfilmung ist (meines Erachtens nach) sehr schlecht. Inhalt: Das Fernsehn hat quasi die Macht übernommen und die Menschen sind in zwei gruppen aufgeteil, die reichen und die armen. Eine der wenigen Möglichekeiten für die armen Geld zu verdienen ist es, bei Fernsehshowa mitzumachen, wobei ihr Tod unausweichlich ist.

      Dann gäbe es noch "Logoland" von Max Barry, was das richtige für alle Globalisierungsgegner ist. Inhalt: Die USA haben sich auf Kanada, Australien und verschiedene andere Länder ausgeweitet. Alles wurde privatisiert (beim Notruf muss man seine Kreditkartennummer angeben um Hilfe zu bekommen, die Polizei führt legal auf Bestellung Morde aus, die guten Highways sid nur für reiche, etc.) und jetzt herrscht der Krieg zwischen US Allianz und T.A. um so viele Kunden wie möglich an sich zu binden schrecken die Verantworlichen vor nichts zurück.

      So, ich glaube, das war alles für den Moment. Wenns noch irgendwelche Fragen geben sollte, einfach nachfragen *g*
      Rettet die Bäume - Eßt mehr Biber!

      Kommentar


      • #4
        Der Milliarden Jahre Traum - Die Geschichte der Science Fiction
        Danke, werde ich vielleicht gebraucht bei Amazon bestellen.

        Wenn du etwas über Zukunftsutopiene haben möchteste, kann ich nur wärmstens "1984" von George Orwell empfehlen.
        Hab ich.

        Die anderen zwei kenne ich nicht, werde ich mir aber vielleicht mal zu Gemüte führen, danke jedenfalls für die ausführliche Beschreibung.
        Für das Referat möchte ich aber nicht zu sehr auf spezielle Bücher eingehen, sondern eher die SciFi als ganzes beleuchten.
        Inzwischen habe ich entdeckt, dass es auf wikipedia auch einen ganz brauchbaren Artikel gibt => http://de.wikipedia.org/wiki/Science_Fiction
        Signatur ist auf Urlaub

        Kommentar


        • #5
          Wie wärs mit Tomas Morus´Utopia?
          Oder wunderbar gesellschafts-theoretisch: Die Werke von Marx und Engels.

          Ansonsten wenn du mehr was Dark Future mäßiges haben möchtest, wäre noch "brave new world" zu empfehlen.
          Möp!

          Kommentar

          Lädt...
          X