Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

referat über darwin

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • referat über darwin

    hi,

    als einstiegsthema für meine mündl. prüfung in bio hab ich mir überlegt laber ich was über darwin, das hab ich bis jetzt:

    Charles Darwin


    Charles Darwin wurde im Februar 1809 als fünftes von sechs Kindern geboren und starb 1882 im Alter von 73 Jahren in Downe.

    Zuerst fing er ein Studium der Medizin an, das er aber wegen seiner Abneigung gegen das Sezieren von Leichen und den brutalen Operationen der damaligen Zeit bald abbrach.
    Sein Vater sorgte dann dafür, das er in Cambridge Theologie studierte, dort wurde er von verschiedenen Wissenschaftlern für die Naturwissenschaften begeistert.

    Nachdem er sein Studium abgeschlossen hatte, ging er mit der HMS BEAGLE auf eine 5jährige Seereise, um die Küste Südamerikas zu kartieren.
    Auf dieser Reise sammelte Darwin verschiedenste Fossilien, untersuchte Lebewesen und verglich die geologischen Eigenschaften von Festland und Inseln.
    Nach seiner Rückkehr, im Jahr 1836, untersuchte er seine Ergebnisse und stellt fest, das Lebewesen und Fossilien aus der gleichen Region Ähnlichkeiten besaßen.
    Daraufhin entwickelte er eine Theorie, das ? z.B. die Schildkröten der Galapagosinseln ? alle von einer Art abstammen und sich den Begebenheiten der einzelnen Inseln angepasst haben.



    tja. meint ihr das reicht so als einstiegsthema? die prüfung ist ~ 10 minuten und das thema sollte so 3-4 minuten sein, dann kommen fragen zum thema und dann noch n paar andere...

    meine mutter meint das wär zuwenig...was sagt ihr? kann mir jemand weiterhelfen?

  • #2
    1. Da es eine Bio-Prüfung ist empfehle ich dir die Lebensgeschichte möglichst kurz zu halten, und möglichst schnell auf die Darwinsche Evolutionstheorie einzugehen.

    2. Seine Theorie stützt er auf empirische Beobachtungen des Galapagos-Finks
    Möp!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Éomer
      hi,
      meine mutter meint das wär zuwenig...was sagt ihr? kann mir jemand weiterhelfen?
      Dafür gibt es einen einfachen Test: Lies dir den Text vor und achte auf die Dauer. Dieser wird sehr wahrscheinlich kürzer als 4 Minuten ausfallen.
      Zudem ist an Darwin wie Cu schon sagte die Evolutionstheorie, die er aus seinen Galapagos-Beobachtungen entwickelte, wichtig, und weniger wieviele Geschwister er hatte

      Kommentar


      • #4
        Wichtig wäre für mich auch noch auf welche Lehren er sich anfangs gestützt hatte bzw. welcher Theorie er anhing bevor er selbst eine entwickelt hatte.
        Was ist das herausragende an seiner Theorie und warum hat sie bis heute ihre Gültigkeit.
        Für mich klingt deine Zusammenfassung oder Einstieg eher nach einem Geschichtsvortrag als eine biologische Vorbereitung... das sollte man nicht aus den Augen verlieren...

        PS: 21/2 min fliessend lesen entsprechen im Groben 4 min frei Reden
        Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

        Kommentar


        • #5
          ok danke, werde eure tipps berücksichtigen, und morgen das ganze überarbeiten, jetzt ist erstmal englisch drann...

          Kommentar


          • #6
            Wie wäre es, wenn du etwas über die anderen Wissenschaftler der Zeit und deren Theorien dazunimmst... Dann könntest du auf die Theorien vom "Kampf ums Überleben" und "Überleben des Stärkeren" kommen und vielleicht kurz anscheinden, dass das im Nationalsozialismus misbraucht wurde (-> Sozialdawinismus)...

            So würde ich es wahrscheinlich machen. Ich hatte damals Bio und Geschichte LK...
            Rettet die Bäume - Eßt mehr Biber!

            Kommentar


            • #7
              Da es sich ja anscheinend um eine Biologie-Prüfung handelt würde ich solche politischen Ansätze eher weglassen, und mich stattdessen wirklich auch die Naturwissenschaft konzentrieren. Also möglichst Beispiele die die Evolutionstheorie unterstützen, wie sie biologisch, sprich genetisch funktioniert etc.

              Kommentar


              • #8
                Sollte die Prüfung in Religion sein, würde ich sagen, dass sich Darwin ganz sicher geirrt habe und dass Gott die Welt so geschaffen habe, wie sie uns heute erscheine, und dass sie auch erst 2000 Jahre alt sei.
                Sollte sie in Bio sein, halte dich besser an Jack.
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  als einstiegsthema für meine mündl. prüfung in bio


                  ist schon in biologie, religion war ich 3 jahre und dann in ethik, war 1. lässiger weil es dem rektor egal war ob man da war oder nicht, jeder hat ne 3 bekommen , und 2. würde ich mich nicht als christ bezeichnen...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Cu Chulainn
                    2. Seine Theorie stützt er auf empirische Beobachtungen des Galapagos-Finks
                    Finken bitte, denn davon gibt es mehrere

                    Es ging ihm aber nicht nur um die Vögel, sondern auch um alle anderen Arten. Bei den Vögeln war es aber so, dass er da einen der wichtigsten Ornithologen seiner Zeit an der Hand hatte, weshalb er diese besonders ausführlich behandeln konnte.

                    In solchen Fällen ist auch immer Wikipedia ein sehr guter Tipp:
                    http://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Darwin
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Spocky
                      Finken bitte, denn davon gibt es mehrere
                      In solchen Fällen ist auch immer Wikipedia ein sehr guter Tipp:
                      http://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Darwin
                      von wiki hab ich auch alles was ich oben schon stehen hab

                      btw, gibts nicht irgendwelche frösche die darwin erfunden hat?

                      Kommentar


                      • #12
                        Von Arbeiten seinerseits mit Fröschen ist mir eher nichts bekannt

                        Es gibt ein neues Buch von Ernst Mayr "Das ist Evolution", in dem er Darwin auch einiges an Platz widmet. Falls dich das Thema als ganzes interessiert, würde ich es dir sehr empfehlen, da es für jeden verständlich geschrieben ist, allerdings mit der Einschränkung, dass was er zu den Wirbeltieren schreibt nicht immer auf dem allerneuesten Stand steht (obwohl das Buch von 2003 - bzw. die deutsche Ausgabe 2004 ist). Wenn du nur was fürs Referat suchst, ist dieses Buch aber sicher zu viel.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          es gibt keinen darwinfrosch?? dann hab ich was falsches im heft stehen

                          danke für den tipp, aber ich bin froh wenn nächste woche ist und ich von biologie nie mehr was hören muss ...

                          Kommentar


                          • #14
                            Es gibt einen Darwinfrosch (Rhinoderma darwinii), aber ich wüsste nicht, dass der mit Darwin mehr, als den Namen gemein hat. Wäre zumindest nicht unüblich, Tiere nach Berühmtheiten zu benennen

                            Wie gesagt, ich habe noch nichts von Darwin im Zusammenhang mit Fröschen gehört, aber das muss nicht unbedingt was heißen. Was hast du gehört?
                            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                            Klickt für Bananen!
                            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                            Kommentar


                            • #15
                              es gibt ne ältere ausgabe der pm, da ist ein artikel über darwin drinn. deine örtliche bücherei müsste das teil im archiv haben, wenn sie gut sortiert ist. wenn nicht im netz kannst du dir den artikel auch holen, frag aber nicht nach der adresse, die weiss ich nicht.
                              achja, darwin hatt sich mit der ausage: "the fittest survives" geirrt. schon mal von der 2k-theorie gehört? kommunikation und kooperation? z.b. rudeltiere benutzen sie, da verzichten rudelmitglieder auf eigenen nachwuchs um den nachwuchs des leitpaares evektiver aufzuziehen. wenn du willst schreib ich dir den artikel mal , ich hab leider keinen scanner und 2-3 stunden schreib ich das teil locker ab(schmrerzende finger).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X