Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Passionsblume

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Passionsblume

    Hi ihr Botaniker!

    Ich benötige Hilfe bei der Züchtung von Passionsblumen. Ich weiß, dass sie sich nur künstlich bestäuben lassen. Macht auch höllisch Spass.

    Aber wie geht's mit der Frucht weiter.
    Wer hat schon Erfahrungen mit der Aufzucht gemacht?
    Brauche schnelle Hilfe. Die nächste Frucht ist bald fertig.
    Ach ja! Die letzte Frucht enthielt keine Samen.

    MfG
    - Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen -

  • #2
    Die natürliche Verbreitung der Passionsblume erstreckt sich von Mexiko bis Brasilien, d.h. über sehr warme und tropische Gebiete.

    Mit dem Namen der Passionsblume ist eine besondere Geschichte verbunden. Es wird berichtet, dass spanische Missionare an die Leidensgeschichte Christi erinnert wurden, als sie die Blume sahen. Die zehn Kronenblätter waren die zehn Apostel, die drahtförmige Bienenkrone symbolisierte die Dornenkrone, die fünf Randfäden die fünf Wunden, die drei Narben die drei Nägel. Diese Legende bezieht sich auf die Passiflora caerulea, aber mit der Zeit entdeckten die Botaniker viele andere Arten der Passionsblume.

    In der Wachstums- und Blütezeit muss die Pflanze regelmäßig gegossen und gedüngt werden. Zuviel Dünger führt aber zu starkem Blattwuchs mit wenigen Blüten. Wenn Sie ein wenig Glück haben, bilden sich runde gelb-orangefarbene essbare Früchte, die ausgezeichnet schmecken.

    Es werden viele verschiedene Passiflora-Arten gezüchtet. Die Unterschiede liegen vor allem in der Größe und Farbe der Blüten.

    Mai-September ist Hochsaison.
    Die Passionsblume gedeiht am besten bei mäßigen Temperaturen zwischen 13° und 18°C an einem hellen Standort. In dieser Zeit ist es wichtig, regelmäßig zu gießen und zu düngen, mindestens einmal pro Woche - das sichert eine reichhaltige Blüte. Wenn möglich, dann stellen Sie die Pflanze auf den Balkon oder die Terasse. Alle Passionsblumen brauchen eine Kletterhilfe. Vermehrt wird die Pflanze durch Stecklinge oder indem Sie die Triebe einfach in einen kleinen Topf neben der Pflanze stecken.

    Vermehren:
    Stecken Sie Spitzentriebe in einen Topf, sie wurzeln in 3-4 Wochen.

    Aus: "Zimmerpflanzen von A-Z" Sammelkarten, Meister Verlag, Karte Nr. 357.

    Ich kann dir, wenn du willst, die Karte kopieren und per Post zukommen lassen oder einscannen und per E-Mail versenden. Schöne Bilder und mehr Infos!

    ------------------
    buba
    suhanji@gmx.net

    Kommentar


    • #3
      Hallo buba,

      bin noch garnicht dazu gekommen, dir danke zu sagen. Bin froh, dass ich endlich schreiben kann. Die Infos sind ja hoch interessant. Wusste garnicht, dass man die Früchte essen kann. Aber werde es trotzdem nicht ausprobieren.

      Mehr Infos? Ist immer gut.
      Meine E-mail-Adresse müsste freigeschaltet sein. Was soll's!

      Wenn du mir es lieber per Post schicken möchtest, dann schreib mir.

      Gruß

      ------------------
      - Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen -
      - Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen -

      Kommentar


      • #4
        Was ist eine "Passionsblume"?

        GloriousWarrior
        --

        Kommentar


        • #5

          Hhhm, das ist schwierig. Das Publikum zu befragen, ist mir zu riskant, zwei falsche Antworten löschen zu lassen, bringt mir wohl auch nix. Ich weiss aber, wen ich anrufen könnte...

          endar
          When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

          Kommentar


          • #6

            Passionsblume - Passiflora incarnata
            Familie der Passionsblumengewächse - Passifloraceae
            woher sie ihren Namen hat:
            Nachdem Papst Paul 1605 eine Passionsblume aus Westindien geschenkt bekam, erschien zum ersten Mal der Vergleich mit den Leidenswerkzeugen Christi: Die drei Narben stellen die Nägel dar, der Fadenkranz die Dornenkrone, die fünf Staubbeutel die Wundmale, der gestielte Fruchtknoten den Abendmahlskelch. Die Ranken wurden mit der Geißel verglichen und die zehn Blumenblätter mit den Aposteln ohne Judas und Petrus, welche bei der Kreuzigung nicht dabei waren.

            Die Passionsblume ist eine Kletterpflanze, die in Süd- und Mittelamerika, im südöstlichen Teil Nordamerikas sowie in Ostindien wächst.
            Eigenschaften
            Die Anwendung von Herba Passiflorae geht auf volksmedizinische Erfahrungen in Brasilien und in Nordamerika zurück, wo Passiflora-Arten als krampflösendes und beruhigendes Mittel verwendet wurden.

            Anwendungsgebiete
            Nervöse Störungen bei Kindern, Neurasthenie, neurovegetative Dystonie, Unruhe, Angstzustände, leichte bis mittelschwere Schlafstörungen.




            ich selbst habeauch eine Passionsblume, die Blätter und die Blüten wirken wie von Wachs überzogen und in meinem Elternhaus wurde sie auch immer "Wachsblume" genannt.
            ich hoffe diese Information und die Bilder geben Antwort auf die Frage
            t´bel

            Kommentar


            • #7
              Mmmh, so viele Infos zu einer Blume!

              Wahnsinn, ich hatte mich schon lange gefragt worum es in dem Thread ging!

              GloriousWarrior
              --

              Kommentar

              Lädt...
              X