Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Forscher melden Fund von Ufo-Resten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Forscher melden Fund von Ufo-Resten

    Hi Leuts,

    hab grade was witziges entdeckt. Erstaunlich! Und ich dachte immer, alle Ufos im All landen in den USA.

    Russische Forscher glauben, Teile eines Ufos an der Stelle entdeckt zu haben, an der 1908 ein explodierender Meteorit den sibirischen Wald niedersäbelte. Die Außerirdischen, so die These, hätten den Meteoriten vor dem Aufprall quasi abgeschossen und so das Schlimmste für die Menschheit verhindert.
    QUELLE

  • #2
    Das sollen die mir bitte mal schlüssig beweisen.
    Klingt ähnlich weit hergeholt wie der quatsch mit dem mikroskopischen Schwarzen Loch, der vor ein paar Jahre mal duch die Boulevardmagazine geisterte...
    Die Variante mit dem in der Atmosphäre zerborstenen Meteroiten klingt nachwievor am plausibelsten. Man kann nur froh, das der nicht ein paar Minuten früher runtergekommen ist, dann hätte es Europa erwischt. Und ann wären garantiert nicht nur ein paar Rentiere verendet...

    Kommentar


    • #3
      Klar is das Käse. Aber zum schepplachen allemal geeignet.

      Wenn dieser Meteroit wirklich auf die Erde geknallt wäre, hätte es wohl wirklich ganz schön gerummst. Weiß jemand zufällig, ob es dazu Szenarien gibt? Also Auswirkungsthesen?

      Kommentar


      • #4
        Da er nur etwa 30 m groß war, wäre direkter Einschlag auf den Erdboden noch unspektakulärer gewesen, als die Explosion in der Luft. Der großteil der Enerie wäre auf diese Weise in den Erdboden gegengen. Das hätte dann zwar ein starkes Erdbeben ausgelößt, aber dafür wäre die Druckwelle wesentlich kleiner ausgefallen. Da das Dign aber wie gesagt in einer menschenleeren Gegend eingeschlagen ist, wäre auch bei der zweiten Variante nicht viel passiert.
        Nette Anekdote zu dem Thema: Die Explosion war so energiereich, das man glühen noch Stunden später auf der gesamten Nordhalbkugel sehen konnte. In London war es gerüchteweise in der Nacht hell genug, um draussen Zeitung lesen zu können.

        Kommentar


        • #5
          Also mal wieder viel Lärm um nichts; hauptsache die Medien haben wieder Platz gefüllt.

          Kommentar


          • #6
            Nun, ich bin bei solchen Funden auch immer sehr vorsichtig, da es doch recht unwahrscheinlich erscheint, dass diese Geschichte von den heroischen Außerirdischen die sich für eine primitive Welt opfern , der Wahrheit entspricht, aber a priori werde ich es ausschließen , dass es wirklich endlich greifbare Indizien für eine außerirdische Präsenz geben soll.

            Aber ich befürchte auch dass das wieder mal nichts ist .

            P.S. I want to believe !
            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

            Kommentar


            • #7
              Brave Aliens
              Ein zweites Rosewell!, lasst und die Taschen packen und nichts wie hin

              I know and I believe!
              Tante²+²

              Kommentar


              • #8
                Soso, ein neuer kalter Krieg oder wie? - nun ja, mal sehen, wann sie bei uns intelligentes Leben suchen... dürfte auf Erden nciht so leicht zu finden sein

                I don't need to believe! I know!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von blutrichter
                  Wenn dieser Meteroit wirklich auf die Erde geknallt wäre, hätte es wohl wirklich ganz schön gerummst. Weiß jemand zufällig, ob es dazu Szenarien gibt? Also Auswirkungsthesen?
                  Der Golfstrom wäre versiegt .
                  אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

                  Kommentar


                  • #10
                    meteroiten.. HA!

                    wenns so weiter geht glaub ich eines tages vieleicht sogar noch an wetterballons :P

                    Kommentar


                    • #11
                      mist, und ich dachte das teil findet keiner. so schlecht wie ich parke, bin ich 20 mal durch die UFO-prüfung gerasselt.

                      es soll gerüchte geben wo tunguska ein schiefgelaufenes experiment von tesla ist. angeblich hatt tesla versucht strom kabellos über ein paar km zu verschiecken, hatt sich aber um einige 1000km verrechnet. beweiß: der experimetort bei NY liegt auf dem selben breiten/längengrag wie tunguska. und beide ereignisse fanden im selben zeitraum statt. *ist wahrscheinlicher als ein ufo.

                      Kommentar


                      • #12
                        Warum kann man nicht einfach akzeptieren, dass es sich bei dem Ding um einen kleinen Kometen gehandelt hat, der verdampft ist? Nichts spricht dagegen. Aber nein, wann immer etwas passiert, es muss immer darauf hin abgeklopft werden, ob man vielleicht Ausserirdische, Geheimbünde, Verschwörungen etc. dafür verantwortlich machen kann...

                        Den Thread gibts übrigens schon - im Wisschenaft & Technik Forum.
                        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                        Kommentar


                        • #13
                          @bynaus: ich bezweifle nicht, dass ein komet da zerbröselt ist. ich bezweifle dass da ein ufo geschrottet wurde. das tesla gerücht ist glaubwürdiger als ein ufo. obwohl ich das stark bezweifle, dass das wahr ist.

                          Kommentar


                          • #14
                            @Anla'Shok: Meine Äusserung war nicht speziell gegen dich gerichtet, viel mehr auf die Welt da draussen, in der es immer Leute gibt, die hinter allem verschwörung und ausserirdische vermuten...
                            Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                            Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Anla'Shok
                              es soll gerüchte geben wo tunguska ein schiefgelaufenes experiment von tesla ist. angeblich hatt tesla versucht strom kabellos über ein paar km zu verschiecken, hatt sich aber um einige 1000km verrechnet. beweiß: der experimetort bei NY liegt auf dem selben breiten/längengrag wie tunguska. und beide ereignisse fanden im selben zeitraum statt. *ist wahrscheinlicher als ein ufo.
                              Ja, ja, immer die Russen und ihre Experimente mit den Tesla-Spulen .


                              Wahrscheinlich handelt sich hier eh nur um ein UVO, ein:
                              UVO - unglaublicher Vodka overflow.
                              אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X