Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schönheits-OP Wahn!!!!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schönheits-OP Wahn!!!!!

    Warnung vor Schönheits-OP-Sendungen
    Berlin (dpa) - Deutschlands Plastische Chirurgen haben Schönheits- Operationen vor laufender Kamera als gefährliche Sensationshascherei kritisiert. Selbsternannte "Schönheitschirurgen" ohne Facharztaus- oder - Weiterbildung verstießen so vielfach gegen das Berufsrecht.

    Dieser völlige Verlust der vertraulichen Arzt-Patient- Beziehung sei der traurige Höhepunkt einer Entwicklung, bei der kritische Fragen nach Indikation und Risiken kaum Platz hätten, mahnte die Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie am Mittwoch in Berlin.

    Mit den Folgen derartig aggressiver Marktstrategien habe er oft zu tun, sagte Jürgen Hußmann, Präsident der Gesellschaft. "Es kommen 14- jährige Mädchen zu mir, die sagen, ihrem 30-jährigen Freund sei ihr Busen zu klein", nennt der Chefarzt der Klinik für Plastische und Handchirurgie am Helios Klinikum Emil von Behring ein Beispiel. Dann gehe es darum, die Motive seiner Patienten in spe genau zu untersuchen. "Etwas ganz anderes ist es, wenn eine 25-jährige Frau gar keinen Busen hat oder ein 50-jähriger Mann wegen seiner Hängelider im Beruf als "Schlafmütze" angesehen wird. Dann ist eine Indikation zur Operation gegeben."

    Darüber hinaus beklagten die Plastischen Chirurgen, deren Hauptaufgaben in der Versorgung Unfallverletzter und schlecht heilender, großer Wundflächen liegen, die immer noch nicht ausreichenden hygienischen Zustände in vielen Kliniken. "Die Zahl der multiresistenten Erreger steigt seit Jahren", sagte Hußmann. Die bestehenden Hygienestandards müssten wesentlicher strikter eingehalten werden.

    Neue Herausforderungen sehen die Plastischen Chirurgen zudem durch die steigende Zahl terroristischer Anschläge, die besonders schlimme und vielfältige Verletzungen hervorrufen. Diesen Gefahren müssten die Konzepte der Notfall-Versorgung angepasst werden, forderte Hußmann
    - Quelle : © Berlin dpa

    Ich finde es ehrlich gesagt zum kotzen das sowas im Fernsehen gesendet wird. "Big Brother","Alm" und "Dschungelcamp" waren schon grausam genug. Aber sowas ist jawohl das Letzte.

    So wird noch mehr die Oberflächlichkeit in der Gesellschaft gestärkt. Wegen jeden Pipifax finden sich die Leute nicht mehr schön. Haben dann angeblich ganz schlimme Komplexe. Erfolg und Zufriedenheit wird nur noch über gutes Aussehen definiert.

    Die übertreiben doch mit der Künstlichkeit. Haben Michael Jackson(Fällt auseinander)und andere Stars wie Mickey Rourke(Aufgequollenes Fischgesicht)oder Lollo Ferrari(braucht man wohl nix zu sagen) nicht gereicht???

    Ok, wenn wie im Bericht gesagt wurde, es Operationen bei Unfallopfern oder Menschen mit krassen Defiziten sind, dann verstehe ich das.

    Aber der Trend macht mir echt Angst. Wie leichtfertig viele ihren Köper umgestalten lassen. Dann auch noch bei Fuschern. Und auch noch so jung. Dazu führen die immer wiederkehrenden Bilder der Schönheitsideale im Fernsehen. Sogar Krankheiten wie Magersucht können ihre Ursachen da drin haben.

    Naja, wenn die Gentechnik so weit ist, dann werden eben nur noch schöne Menschen designed...

    PS: Nichts gegen schöne Menschen - aber bitte ein wenig natürlicher. Das gibt es auch!

  • #2
    Ich kann mich der Meinung von Skymarshall nur anschließen.
    Diese live-Schönheits OP die da letztens lief (war wohl RTL wenn ich mich an die Vorschauen richtig erinnere. wo sonst eigentlich auch ? ), ist wirklich einer der absoluten Tiefpunkte der deutschen TV-Geschichte.

    Ich halte von diesem Schönheitwahn generell auch nichts , und muss sagen, dass ich natürlich schöne Frauen wesentlich attraktiver finde als irgendwelche Damen a la Pam Anderson etc., die mehr aus Plastik als aus organischem Material bestehen .
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      es geht dabei ja hauptsächlich ned um die OP, sondern es geht im wesendlichen darum, mal wiedern paar gründe zu finden, sooft wie möglich weibliche brüste zu zeigen ^^

      den das ist ja, was man(n) gerne sehen will
      an sich isses natürlich genauso niveaulos wie alles andere, was die an shows so produzieren in unserem armen verdorbenen bemitleidensweten TV programm

      Kommentar


      • #4
        Besonders idiotisch finde ich ja diese eine Show auf MTV, in der es darum geht, dass sich junge Leute unters Messer begeben, um ihren "Idolen" ähnlich zu sehen. So gab es z.B. mal ein Zwillingspärchen, das wie Brad Pitt aussehen wollte, oder eine junge Frau, die Pam Anderson nacheiferte (und später mit Atombusen durch die Welt lief ). Oder ein Elvisimitator, der dem "King" noch ähnlicher sehen wollte, als sowieso schon.

        Gott, wie krank müssen Menschen sein?...

        Und warum zum Teufel habe ich mir diesen Müll überhaupt angeschaut?

        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Galax
          es geht dabei ja hauptsächlich ned um die OP, sondern es geht im wesendlichen darum, mal wiedern paar gründe zu finden, sooft wie möglich weibliche brüste zu zeigen ^^
          Nichts gegen den immer wieder faszinierenden Anblick weiblicher Brüste , aber erst aufgeschlitzt und blutig, dann durch Narben entstellt und durch Silikon mehr deformiert als "verschönt"?
          Also, ich fand Frankensteins Braut schon immer eher unattraktiv...

          Gruß, succo
          Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

          Kommentar


          • #6
            Ich denke es ist weniger das Problem, dass Schönheitsoperationen, obwohl natürlich abartig genug, nun im Fernsehen gezeigt werden, sondern wirklich das daraus entstehende Gefühl, dass eine solche OP heutzutage ganz normal ist und sich jeder unters Messer legt.
            Dabei bedeutet eine Operation doch immer ungemeinen Stress für den Körper und damit ein gewisses Risiko, egal wie professionell und routiniert ein Arzt arbeitet. Ich hoffe, dass die meisten Zuschauer diese Shows nur aus Freude am Ekel schauen und hier nicht wirklich der "Trend zur Schönheits-OP" ausgelöst wird, den einschlägige Boulevardmagazine bereits herbeizureden versuchen.
            Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
            "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

            Kommentar


            • #7
              Zum Fernsehprogramm kann ich derzeit ohnehin nichts gutes sagen, also warum sollte ich es bei Schönheits-OP-Sendungen tun. Es geht hier doch eigentlich auch nicht um die OP ansich, sondern um den Leuten sowas schmackhaft zu machen. Heute zur OP, morgen der Modelvertrag, na toll.
              Denn ginge es wirklich um OPs, könnte man auch zeigen, wie jemandem der Blinddarm entfernt wird.
              Und zu den Schönheits-OPs ansich, wie Nic schon sagte, sind Frauen IMO von Natur viel schöner, als wenn sie sich irgendwas implantieren lassen oder sonst was mit ihrem Körper anstellen. Letztlich muss aber jeder selbst wissen, was er tut. Ob nun jemand raucht oder nicht, Alkohol trinkt oder nicht, sich schön-operieren lassen muss oder nicht ... jeder ist in der Lage das für sich selbst zu entscheiden. Mir ist das dann letztlich egal.
              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Nicolas Hazen
                Ich kann mich der Meinung von Skymarshall nur anschließen.
                Diese live-Schönheits OP die da letztens lief (war wohl RTL wenn ich mich an die Vorschauen richtig erinnere. wo sonst eigentlich auch ? ), ist wirklich einer der absoluten Tiefpunkte der deutschen TV-Geschichte.

                Ich halte von diesem Schönheitwahn generell auch nichts , und muss sagen, dass ich natürlich schöne Frauen wesentlich attraktiver finde als irgendwelche Damen a la Pam Anderson etc., die mehr aus Plastik als aus organischem Material bestehen .
                zu faul zum schreiben,NH spricht mir da einfach aus der seele.
                Zitat von skymarschall
                Ok, wenn wie im Bericht gesagt wurde, es Operationen bei Unfallopfern oder Menschen mit krassen Defiziten sind, dann verstehe ich das.
                der eizige grund wirklich zum schönheitschirurgen zu gehen.

                Kommentar


                • #9
                  Und das Schlimmste daran: Theoretisch kann jeder ZAHNarzt Schönheits-OPs durchführen. Er muss nur auf seine Praxisschild schreiben, dass er einer ist.
                  Der reine Horror, wenn ihr mich fragt.
                  BTW: Was ich mich frage: Warum geht Michael Jackson eigentlich nicht in die Schuaspielerei. Er könnte ein Gespenst spielen ohne jeden Tag die Maske über sich ergehen zu lassen.
                  "The only thing we have to fear is fear itself!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Das ist ja mittlerweile sogar schon gefährlich.
                    Hier wird Leuten mit vermindertem Selbstbewußtsein vorgegaukelt, sie könnten durch eine Fernshow vom hässlichen Entlein "zum schönen Schwan" mutieren. Die Leute werden zunächst vorgeführt, dann wird an ihnen rumgedoktort und dann lässt man sie allein.

                    Die meisten dieser Leute, die ihre Hoffnung in eine solche Sendung setzen, brauchen doch keinen Fernseh-Schönheitschirurgen sondern vielleicht eher eine Psychotherapie.

                    Wer sich innerlich für hässlich und unattraktiv hält, wird das auch weiterhin tun, selbst wenn er/sie plötzlich blendend aussieht. Denn das Problem liegt im Kopf.

                    Wenn jemand wirklich entstellt ist (Unfall, Fettschürze etc.), soll man natürlich tun, was möglich ist, aber bitte nicht zur Gaudi von RTL Explosiv.
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von endar
                      Wer sich innerlich für hässlich und unattraktiv hält, wird das auch weiterhin tun, selbst wenn er/sie plötzlich blendend aussieht. Denn das Problem liegt im Kopf.
                      Schönheit kommt von innen. Deswegen fühlen sich ja Politiker wie Ströbele, Waigel oder Kohl so wohl in ihrer Haut!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X