Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Don Tennison bedroht Tom Hanks

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Don Tennison bedroht Tom Hanks

    Tom Hanks hat ja zugesagt in der Verfilmung von "Sakrileg", dem Bestseller von "Dan Brown" mitzuspielen, der in diesem Jahr gedreht werden soll. Don Tennison, ein religiöser Fanatiker hat ihm jetzt in einem offenen Brieg gedroht, dass nicht nur dieser Film boykottiert werden würde, sondern alle zukünftigen Filme, in denen er mitspielen würde, wenn er seine Zusage nicht zurückzieht.

    Worum geht es in dem Film? Das Buch behauptet ja, dass die Bibel von Römern gefälscht wurde und dass Jesus nicht göttlich war. Den ersten Teil gibt übrigens sogar die Katholische Kirche zu, also kanns gar nicht so falsch sein. Tennison sagt nun, dies sei Gotteslästerung, auch wenn die ganze moderne kritische Bibelforschung die Angaben in dem Buch bestätigt. Immerhin werden die Römer als die guten dargestellt und die Juden als die Bösen, die Kreuzigung Jesu forderten. Wer die Bibel genau liest, wird feststellen, dass Jesus in den Evangelien selbst behauptet, dass der Vater größer ist, als er selbst, was schon ein Widerspruch zum dreieinigen Gott ist (u.a. Jh 14, 28) und Jesus als Jude würde nie behaupten, die Juden hätten den Teufel zum Vater (Jh. 8, 44).

    Genau wegen solcher Leute, wie Don Tennison tut Aufklärung dringend Not.

    Quelle: spielfilm.de
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    @Spocky: Du kannst es nciht sein lassen ne?

    Jeder liest die Bibel anders. Und das die ganze Bibel jetzt gefälscht sein soll, wird wohl auch nicht stimmen.

    Jesus als Jude würde nie behaupten, die Juden hätten den Teufel zum Vater (Jh. 8, 44).
    Das stimmt so nicht.

    Sogar äußerlich, um von der Seele gar nicht zu sprechen, waren die Juden - und waren es lange gewesen - in der Abhängigkeit von den Heiden. So bekannte Esra (Kapitel 9) beim Abendopfer: "Von den Tagen unserer Väter an sind wir in großer Schuld gewesen bis auf diesen Tag; und um unserer Missetaten willen sind wir, wir, unsere Könige, unsere Priester, der Hand der Könige der Länder übergeben worden, dem Schwerte, der Gefangenschaft und dem Raube und der Beschämung des Angesichts, wie es an diesem Tage ist. Und nun ist uns für einen kleinen Augenblick Gnade von seiten Jehovas, unseres Gottes, zuteil geworden, indem er uns Entronnene übriggelassen und uns einen Pflock gegeben hat an seiner heiligen Stätte, damit unser Gott unsere Augen erleuchte und uns ein wenig aufleben lasse in unserer Knechtschaft. Denn Knechte sind wir; aber in unserer Knechtschaft hat unser Gott uns nicht verlassen; und er hat uns Güte zugewandt vor den Königen von Persien..."
    Jesus meinte das mit dem Teufel nur im übertragenen Sinne. Weil die viele Juden Knechte des Heidentums waren. Und das damalige Heidentum war eben ein wenig anders.

    Er hat den Nicht-Glauben an Gott als Glaube an Unwahrheit bezeichnet. Und mit der Unwahrheit hat der den Teufel gemeint.


    Und zu Tom Hanks. Tut mir leid das ein Fanatiker solchen Ärger macht. Aber Idioten gibt es immer.......

    Kommentar


    • #3
      Solange es noch solche Leute gibt, bleibt einem ja nichts anderes übrig

      Übrigens gibt es genügend beispiele für Antisemitismus im NT, da kommts auf die Interpretation der einen nicht so genau an.
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Spocky
        Genau wegen solcher Leute, wie Don Tennison tut Aufklärung dringend Not.
        Genau davor haben doch viele Leute einen rießen Schiss! Es gibt schon länger Anzeichen dafür das gewisse Interessengruppen Informationen über die wahre Herkunft Jesu zurückhalten. Was wäre wenn Jesus zwar gelebt hätte aber ein einfacher Mann war, der Kinder hatte oder er ein Jude und kein Christ war?

        Auf jeden Fall finde ich es eine rießen Schweinerei von diesem Typen Tom Hanks zu bedrohen. Das genauso ein radikaler Fanatiker wie Leute in Afghanistan und co. Warum landet der nicht auf "Quantanamo Bay" (keine Ahnung wie man das schreibt)?
        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

        Kommentar


        • #5
          oder er ein Jude und kein Christ war
          Christ kann er per Definition ja kaum gewesen sein... Jesus war Jude.

          Warum landet der nicht auf "Quantanamo Bay" (keine Ahnung wie man das schreibt)?
          Weil GW Bush in etwa der selben Gesinnung anhängt. Er sagt ja auch von sich selbst, er sei ein "wiedergeborener Christ". Was meinst du, warum in den USA in den letzten Jahren die Sexualkunde abgeschafft wurde und von der Regierung Lügen über vorehelichen Sex verbreitet werden?

          Leute wie Don Tennison werden durch eine solche Regierung nur noch bestärkt in ihrem etwas irren Glauben.
          Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
          Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

          Kommentar


          • #6
            Hm...das ist interessant. Habe nämlich gerade daen Roman Illuminati von Dan Brown gelesen. Gute Story meiner Meinung nach, aber etwas flach geschrieben.

            Dennoch ist mein Interesse an dem Roman Sakrileg geweckt. Hat den schon jemand hier gelesen?

            Dieser Don Tennison scheint wirklich ein Problem zu haben und er könnte dazu noch ein neues bekommen. Tom Hanks genießt ein hohes Ansehen in den USA. In dem Bericht wird ja auch erwähnt, das Tennison seine Attacke weich verpackt hätte und das Hanks selbst bei der Darstellung eines schwulen AIDS-Kranken keinen Image-Schaden erhalten hat, was nicht selbstverständlich in den USA ist.

            Ich bin gespannt auf diesen Film!
            "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
            DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
            ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Spocky
              Don Tennison, ein religiöser Fanatiker hat ihm jetzt in einem offenen Brieg gedroht, dass nicht nur dieser Film boykottiert werden würde, sondern alle zukünftigen Filme, in denen er mitspielen würde, wenn er seine Zusage nicht zurückzieht.
              Naja, wenn ein Mann wengier ins Kino geht, dürfte das der gute Tom Hanks verschmerzen können. Ansonsten wird durch diese E-Mail im Prinzip doch nur der Film bekannter gemacht und ich denke nicht, dass sich viele Leute nun vom Kinobesuch abbringen lassen. Den Verkaufszahlen des Romans hat die pikante Thematik schließlich auch nicht geschadet.

              Zitat von EVENTHORIZON
              Hm...das ist interessant. Habe nämlich gerade daen Roman Illuminati von Dan Brown gelesen. Gute Story meiner Meinung nach, aber etwas flach geschrieben.
              Dennoch ist mein Interesse an dem Roman Sakrileg geweckt. Hat den schon jemand hier gelesen?
              Also ich habe ihn gelesen und er gefiel mir recht gut. Besonders interessant sind eben Browns Schilderungen über die Bibel, Jesus und den heiligen Gral. Außerdem gibt es eine Menge Informationen über versteckte Symbolik in einigen Kunstwerken, vor allem in denen Leonardo Da Vinci's. Die eigentliche Geschichte ist nun nicht so der Reißer und mich stört es, dass Brown jedes Kapitel mit einem Cliffhanger enden muss. Außerdem sind mir die Charaktere viel zu perfekt. Sie sind alle intelligent, gut aussehend, körperlich 100 % fit etc. Insgesamt ein solider Thriller, dessen Hintergrundinfos deutlich spannender sind als die Hauptstory die er erzählt.

              Über die Weihnachtsfeiertage kam auf Phoenix auch eine Dokumentation zum Thema mit dem Titel "Der wahre Jesus". Vielleicht hat die jemand gesehen. Darin wurden ähnliche Theorien vertreten, wie in Dan Browns Roman.
              Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
              "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

              Kommentar


              • #8
                @ matrix: Wenn es Jesus gab, war er mit Sicherheit auch verheiratet. Das ergibt sich aus der Bibel und einem gewissen geschichtlichen Hintergrundwissen. Maria Magdalena kann den Leichnam des toten Jesu nur dann übergeben bekommen haben, wenn sie mit ihm verheiratet war. Andernfalls hätte sie nach damaligen Gesetzen gar kein Recht darauf gehabt.

                Ich denke mal, dass Don Tennison nicht der einzige bleiben wird. Die religiöse Rechte ist sehr stark in den USA und mittlerweile glauben bis zu 60%, dass man die Bibel zumindest teilweise wörtlich nehmen muss. Wenn die alle sich beteiligen, könnte da mehr drauß werden...
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Spocky
                  @ matrix: Wenn es Jesus gab, war er mit Sicherheit auch verheiratet. Das ergibt sich aus der Bibel und einem gewissen geschichtlichen Hintergrundwissen. Maria Magdalena kann den Leichnam des toten Jesu nur dann übergeben bekommen haben, wenn sie mit ihm verheiratet war. Andernfalls hätte sie nach damaligen Gesetzen gar kein Recht darauf gehabt.
                  Naja, das es Jesus gab ist doch historisch bestätigt. Auch das er Jude war.

                  Ob er verheiratet war weiß ich jetzt gar nicht.

                  Ich denke mal, dass Don Tennison nicht der einzige bleiben wird. Die religiöse Rechte ist sehr stark in den USA und mittlerweile glauben bis zu 60%, dass man die Bibel zumindest teilweise wörtlich nehmen muss. Wenn die alle sich beteiligen, könnte da mehr drauß werden...
                  Bush selber wird wohl gar nicht soo gläubig sein. Er mißbraucht nur den Glauben für seine politischen Zwecke, weil das bei der Bevölkerung gut ankommt.

                  Ich finde das Religion nicht in die Politik gehört. Auch müßten in Deutschland die christlichen Parteinamen weg.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Skymarshall
                    [...]Bush selber wird wohl gar nicht soo gläubig sein. Er mißbraucht nur den Glauben für seine politischen Zwecke, weil das bei der Bevölkerung gut ankommt.[...]
                    Das sehe ich anders.
                    Bush hat u.a. sein Alkoholproblem mit seinem Glauben "gelöst". Ich sage da eher verlagert. Aber das ist Ansichtssachte.

                    Bush sollte diesbezüglich nicht unterschätzt werden. In Amerika ist der Glaube eine eigene "politische" Instanz, die sehr viel Macht über Lobbys ausübt. Leider!
                    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich freu mich Tom Hanks in der Rolle des Robert Langdon zu sehen... nur interessiert mich werd die gute Sophie Neveue spielen wird...

                      Aber zum Thema:

                      Ich hab Sakrileg letzte Woche (besser gesagt innerhalb von 5 Tagen) durchgelesen und war/bin begeistert. Das schöne an der Geschichte ist ja, dass die Story einen wahren Hintergrund hat... Opus Dei gibt ja wirklich. Ehrlich gesagt hab ich mich vor dem Buch nie mit der Thematik des Sangreals beschäftigt (okay vielleicht in Indy III auf eine sehr banale weise *gg*) aber Brown hat mich einfach gefesselt... zur Zeit Arbeite ich ein wenig das Neue Testament durch um die Wiedersprüche selbst zu finden. Und deshalb verwundert es mich nicht, dass radikale christen wie die des Opus Dei, auf die Barrikaden gehen und sich gegen den Film stellen, wenn sich dann sogar Leute wie ich mit dem Thema "Ist Jesus göttlich?" auseinander setzen. (Don Tennison ist ja auch Opus Dei sympthisant und ihm wird sogar eine Mitgliedschaft nachgesagt)

                      Nur eins finde ich sehr besorgniserregend. Wenn sich Opus Dei in die Sache einschaltet wird der Vatikan wohl oder übel auch Abstand zu dem Film nehmen, da Opus Dei die einflussreichste Organisation, ja sogar Personalprälatur des Papstes, in der Katholischen Kirche ist.

                      Kommentar


                      • #12
                        @ Skymarshall: Dass Jesus gelebt hat ist eben nicht historisch bestätigt. Das gibt sogar der sonst so pro Jesus verfasste Artikel auf Wikipedia zu. Es gibt KEINE, ich wiederhole K E I N E einzige zeitgenössische Quelle, die das Leben Jesus bestätigt. Selbst das früheste Evangelium wurde erst 40 Jahre nach seinem möglichen Tod geschrieben, und die erste nicht biblische Quelle stammt sogar erst aus dem Jahr 116 und deren Fragwürdigkeit habe ich ja schonmal dargelegt. Auf jeden Fall: Wenn er gelebt hat und die Geschichte in der Bibel, dass Maria Magdalena seine sterblichen Überreste bekam richtig waren (was übrigens nicht der absolute Usus war), dann muss sie mit ihm verheiratet gewesen sein. Übrigens besagt ja auch die Stelle bei Timotheus, dass Bischöfe (Pfarrer gabs erst später) gute Familienväter sein sollen, müsste irgendwo bei 1. Tim 3, 1-7 sein.

                        Bush glaubt übrigens wirklich, dass man die Bibel wörtlich nehmen soll. Steht ja auch drin, dass man selbst seinen Sohn erschlagen soll, wenn der vom rechten Glauben abweicht. Allerdings ist das freilich AT

                        Dass der Opus Dei so eine Macht hat, ist in der Tat besorgniserregend. Richtig schlimm ist, dass der Gründer sogar heilig gesprochen wurde. Spätestens seitdem ist der Ausdruck "Du bist auch kein Heiliger" für mich wirklich schon ein Lob.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von 4Motion
                          Also ich freu mich Tom Hanks in der Rolle des Robert Langdon zu sehen... nur interessiert mich werd die gute Sophie Neveue spielen wird...
                          Laut der Quelle die Spocky in seinem Eröffnungspost angab und auch anderen Internetseiten ist Julie Delpy als Sophie vorgesehen.
                          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                          Kommentar


                          • #14
                            Ein Glaubenskrieg zwischen 2 Promis - manche leben eben doch noch im Mittelalter ...
                            Tom Hanks sollte am besten gar nicht darauf reagieren.

                            Kommentar


                            • #15
                              Das würde ich auch sagen, wenn der Fall in Deutschland spielen würde, aber ich fürchte, in den USA ist die Sachlage nicht ganz so einfach. Dort hat die religiöse Rechte sehr viel Macht, immerhin ist sogar der Präsident einer von ihnen
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X