Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rudolf Mooshammer ermordet

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rudolf Mooshammer ermordet

    Das erste, was ich heute in den Nachrichten gehört habe, als ich aufgestanden bin war, dass Rudolf Mooshammer, eine der schillernsten Persönlichkeiten der deutschen High Society, wohl mit einem Kabel um den Hals von seinem Chauffeur tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde. Sehr vieles spricht für ein Gewaltverbrechen. Irgendwie musste ich spontan an den Mord an Walter Sedlmayr denken. Bei dem wars damals ein Beziehungsmord in der Homosexuellen-Szene und irgendwie kann ich mir das bei Moosi auch vorstellen.

    Die wichtigste Frage bleibt aber: Wie gehts Daisy?
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Laut T-Online (http://bunte.t-online.de/c/32/13/49/3213496.html) geht es Daisy gut, sie wurde wohlbehalten am Tatort aufgefunden.

    Ich hab das auch grad im Radio gehört, ich weis nicht, was da wohl der Grund ist, ob wir das jemals erfahren, vorallem auch, wer es war ?
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Hab auf n-tv nachgelsen, um 14.30 solls ne Pressekonferenz geben.

      Traurige Sache war ein skuriler Typ, über den man sich amüsieren konnte.

      Die Ähnlichkeit zu Sedlmayr ist auch meiner Meinung nach vorhanden. Mal sehn wies weitergeht
      Unless you're alive you can't play, and if you don't play...
      Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Ich sah C-Beams, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen. Zeit zu sterben
      Six, seven. Go to hell, go to heaven

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Spocky
        Bei dem wars damals ein Beziehungsmord in der Homosexuellen-Szene und irgendwie kann ich mir das bei Moosi auch vorstellen.
        Als intelligenter Mensch solltest du da eigentlich abstrahieren können und ein bisschen auf deine Wortwahl achten.
        Sofern ich recht informiert bin, handelte es sich bei Sedlmayr um einen Mord durch einen langjährigen Freund und nur weil die schwul waren/sind, wird dort ein Mord in der "Homosexuellen-Szene" daraus...

        Bei Morden unter Heterosexuellen spricht man ja auch nicht von "Morden in der Heterosexuellen-Szene", oder etwa doch?

        Homosexuellen-Szene, Homosexuellen-Milieu, das sind Ausdrucksrelikt von Juristen (oder aus dem "Justizmilieu" bzw. der "Juristen-Szene") vom Ende des 19. Jahrhunderts und da kann man heutzutage, nachdem Homosexualität nun kein originärer Straftatbestand mehr ist, die Dinge etwas anders formulieren.

        Abgesehen von der unkritischen Wortwahl könnte ich mir aber vorstellen, dass du Recht haben könntest.
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          Habe gerade auf Spiegel Online gelesen, dass Mooshammer sich sozial sehr engagierte. Hauptsächlich für Obdachlose. Muss eingestehen, dass ich das nicht erwartet hätte.

          Ansonsten hatte ich nur von der damaligen Grand Prix Geschichte was über ihn gelesen.
          "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
          DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
          ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

          Kommentar


          • #6
            Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, warum irgendwer Rudolf Mooshammer ermordet. Der mann hatte nie durch irgendwelche Skandale oder Ähnliches Aufmerksamkeit erregt, sondern war einfach eine skurile Persönlichkeit der Münchner High-Society. Keine krummen Geschäfte, nichts. Sondern das genaue Gegenteil, wie ja bereits erwähnt wurde.

            Für micht absolut mysteriös dieser Mord.
            Veni, vici, Abi 2005!
            ------------------------[B]
            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

            Kommentar


            • #7
              Man wird bestimmt auch nicht alles mitbekommen haben, was da noch so ablief.
              Aber auf den ersten Blick ist es für mich auch sehr mysteriös, auch wenn er sehr skurill war und auch auf gewisse Weise nervte, so kam er doch immer harmlos rüber.

              Kommentar


              • #8
                @Squatty: Diejenigen, die durch viele Skandale auffallen, sind nicht unbedingt die, die auch wirklich ermordet werden. Sedlmayr hatte ja auch ein ziemliches Saubermannimage und hier gilt wohl: "Stille Wasser sind tief".

                Telefonkabel klingt für mich ein bisschen nach Affekt. Vielleicht war er gerade im Begriff sexuelle Dienste zu erwerben und der Anbieter sah sich ausserstande, eventuelle Sonderwünsche zu erfüllen. Herr Mooshammer wollte dann vielleicht den Anbieter überreden, die Sonderwünsche doch zu erfüllen und es kam dann zu einem Affektmord.

                Oder der Chauffeur wars [die sind es ja immer!] und hat das alles so aussehen lassen, um dann als Alleinerbe [Alleinerbin ist natürlich Daisy, aber er würde Daisys Vormundschaft übernehmen] in Saus und Braus zu leben.

                Oder es hat sich bei Herrn Mooshammer ein garstiger Poltergeist eingenistet.

                Für Blitz und Co. fängt das Jahr jedenfalls richtig gut an: Nazi Harry, Moosi tot, besser kann's ja gar nicht laufen.
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  @endar: Na du versprüst hier etwas sehr viel Sarkasmus!

                  Die wilden Spekulationen passen wohl besser in die Bildzeitung als hier her! Ich würde die Aufklärung eher der Polizei überlassen und hir nicht die seltsamstens Dinge herumposaunen!

                  Denn auch wenn er schon ein "komischer Kauz" war, hat es IMHO niemand verdient so zu sterben!
                  <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                  Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                  (René Wehle)

                  Kommentar


                  • #10
                    Das habe ich auch nicht gesagt. Natürlich ist das sehr tragisch und schlimm, aber wenn ich mir den schwarzen Humor erspare, wird er auch nicht wieder lebendig.

                    Aber nun ganz brandaktuell:

                    Nach der Pressekonferenz sei er zunächst noch abends mit einer Bekannten essen gegangen und sei dann allein mit seinem Rolls Royce im Münchener Bahnhofsviertel herumgefahren.
                    Der Hund ist zur Zeit bei der Polizeiinspektion in Grünwald und der Chauffeur wolle sich um den Hund kümmern.
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Spocky
                      Die wichtigste Frage bleibt aber: Wie gehts Daisy?

                      Hm, so makaber es auch klingen mag, das war auch mein erster Gedanke - aber der gehts ja wohl gut.. Alles in Ordnung

                      Naja, Moshammer fand ich eigentlich immer ziemlich abstoßend, allerdings war ich doch etwas schockiert (vllt etwas stark das Wort, mir viel kein schwächeres ein ), als ich heute Mittag im Radio einen Nachruf auf ihn gehört habe.. Passiert halt nicht häufig, dass ein "Promi" auf diese Weise von uns geht...


                      Zum Abschluss noch was zynisches zum Thema, hier darf man ja endlich wieder zynisch werden, hat sich ja bei der Flutkatastrophe keiner getraut:
                      http://www.vosat.de/moshammer.jpg
                      "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Peter R.
                        @endar: Na du versprüst hier etwas sehr viel Sarkasmus!
                        Na für so unwahrscheinlich halte ich endars Thesen gar nicht, auch wenn er die vielleicht gar nich so ernst gemeint hatte
                        Was spricht dagegen, ich halte es zumindest für sehr wahrscheinlich, dass Mosi da nen jungen knackigen Kerl reingelassen hat und der ihn dann erdrosselte. Wäre nicht das erste mal, dass in der oben genannten "Homosexuellen-Szene" so etwas passiert. Halte ich für am wahrscheinlichsten, so lange es keine anderen Motive gibt.

                        Ist natürlich schade auch, weil sich Moshammer wirklich für die Obdachlosen da eingesetzt hat. Die werden ihn sicherlich am meisten vermissen.

                        btw: wer erbt jetzt alles, Daisy?
                        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Habs gerade gelesen. Ich bin, gerade als Münchner, sehr geschockt von dem Vorfall. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen wer diesem Menschen was antun will. Ich fand ihn immer lustig und vor allem er war auch engagiert.

                          Habe ihn sogar 2 mal an der Tankstelle getroffen. So wie es aussieht ist es wirklich ein Verbrechen aus der "Szene". Wahrscheinlich ist der Arme für 500-1000 Euro die er zu Hause hatte umgebracht worden.
                          Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                          Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                          Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dr.Bock
                            Was spricht dagegen, ich halte es zumindest für sehr wahrscheinlich, dass Mosi da nen jungen knackigen Kerl reingelassen hat und der ihn dann erdrosselte. Wäre nicht das erste mal, dass in der oben genannten "Homosexuellen-Szene" so etwas passiert. Halte ich für am wahrscheinlichsten, so lange es keine anderen Motive gibt.
                            Ich finde auch nicht schlimm das man "Homosexuellen Szene" sagt. Soll man lieber "Schwulen" oder "Tuntenmileu" sagen?

                            Also ich vermute auch das es sowas in der Richtung war. Bei Versage und Sedlmayr war es ja so ähnlich. Außerdem gab es kein Anzeichen für einen Raubmord. Feinde hatte er wohl auch keine. Zumindest von dem was bekannt ist.


                            Ist natürlich schade auch, weil sich Moshammer wirklich für die Obdachlosen da eingesetzt hat. Die werden ihn sicherlich am meisten vermissen.
                            Er war vor allem ein liebenswerter und lebenslustiger Mensch der viel erreicht hat. Kam aus einfachster Verhältnissen, was wohl auch seine Nächstenliebe zu Obdachlosen erklärt.

                            btw: wer erbt jetzt alles, Daisy?
                            Wenn er sie im Testament erwähnt hat. Wer weiß. Vielleicht erben ja die Obdachlosen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Rudolph Mooshammer

                              Der Modemacher Rudolph Moshammer ist am Morgen tot in seiner Villa aufgefunden worden. Er wurde vermutlich mit einem Telefonkabel erdrosselt. Einbruchsspuren wurden nicht gefunden, die Mordkommission ermittelt.
                              Mehr
                              "The only thing we have to fear is fear itself!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X