Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wieder Blutbad in US-Schule!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieder Blutbad in US-Schule!

    Beim Amoklauf eines Schülers in einem Indianerreservat im US-Staat Minnesota sind am Montag zehn Menschen ums Leben gekommen und bis zu 15 verletzt worden. Der 15-Jährige tötete an seiner Schule sieben Menschen und nahm sich dann das Leben.

    Zuvor hatte er seinen Großvater und dessen Freundin erschossen, berichtete die Zeitung "Minneapolis Star Tribune" am Dienstag. Das Motiv des Jungen lag zunächst im Dunkeln. Es ist die folgenschwerste Schießerei an einer US-Schule seit dem Massaker an der Columbine High School in Colorado, bei dem im April 1999 zwei Schüler zwölf junge Leute, einen Lehrer und anschließend sich selbst umbrachten.

    Der Amoklauf des 15-Jährigen in der Red Lake High School in Minnesota dauerte Medienberichten zufolge rund eine halbe Stunde. Unter den Opfern sind auch ein Sicherheitsbeamter und eine 62 Jahre alte Lehrerin. Drei Schüler waren auf der Stelle tot, zwei erlagen später ihren schweren Schussverletzungen.

    Die Waffen habe sich der Junge im Haus des Großvaters besorgt, der im Indianerreservat als Polizist arbeitete, sagte der Beamte Roman Stately. Gleich am Eingang der Schule habe der 15-Jährige auf den Wärter gezielt. "Offenbar lief er schießend durch den Flur, betrat dann ein Klassenzimmer, wo er die Schüler und die Lehrerin tötete, bevor er sich selbst das Leben nahm", schilderte Stately den Verlauf der Tat.

    In panischer Angst verbarrikadierten sich viele andere Schüler in ihren Klassenzimmern. Sie habe ihre Schüler unter die Bänke getrieben und dann die Polizei angerufen, sagte die Lehrerin Diane Schwanz der Zeitung "The Pioneer".

    Rund eine Stunde nach dem Blutbad seien in einem Haus die Leichen des Großvaters und von dessen Freundin entdeckt worden. Was den Jungen zu der Tat getrieben hat, war zunächst nicht bekannt.

    Verwandte beschrieben den 15-Jährigen als Einzelgänger, dessen Vater vor wenigen Jahren Selbstmord begangen habe. Mitschüler erzählten, der Todesschütze habe bereits vor einem Jahr über Pläne für eine Massenschießerei geredet.
    Quelle:GMX

    Das wirft wieder die Frage auf ob es sinnvoll ist das jeder eine Waffe im Haus hat. Ok, diesmal war die Waffe von einem Polizisten. Aber dann hätte der Großvater erst Recht aufpassen müssen. Natürlich muß das Attentat auch psychisch-soziale Ursachen haben.

    Vor kurzem habe ich im Fernsehen in den NAchrichten gesehen das ein 4 jähriger seinen 2 jährigen Bruder aus nächste Nähe in den Kopf geschossen hat. Er hat sich die Waffe von der Mutter aus den Handtasche genommen. Natürlich wusste er nicht was er macht aber ein ähnliches Problem. Die Eltern passen nicht auf ihre Waffen auf!
    Zuletzt geändert von Skymarshal; 22.03.2005, 15:27.

  • #2
    Tja, in den USA kann ja jeder Depp in seinem Nachtschrank 'ne Knarre haben. Da kommen die Kinder dann auch mal ganz leicht ran. Der vierjährige dachte, das sei alles nur Spaß und das mit der Schule, u.a. könnte da Rache für Mitschüler oder Lehrer dahinter stecken. Meist wird das ja auch gar nicht richtig erkannt, da sich diese Personen eher unauffällig verhalten und mit einem Mal ziehen sie dann die Knarre. Sie können es dann auch schon länger geplant haben und auch was andeuten aber das wird dann leider nicht ernst genommen und vielleicht für eine lehre Drohung gehalten, bis es dann zu spät ist. Natürlich hat das auch psychisch-soziale Ursachen. Z.B. hat ja dessen Vater schon Selbstmord begangen. Das Massaker in Erfurt war ja auch heftig. Irgendwie kommen die Kids schon an die Waffen und wenn es Papi's Jagdgewehr ist. In dem sie sich dann hinterher immer selbst erschießen, bestrafen sie sich ja auch selber und sind dann lieber tot, als für das, was sie angerichtet haben, gerade zu stehen.
    Einige können ja auch gewaltsame Videospiele nicht mehr von der Realität unterscheiden.
    Jedenfalls, das Waffengesetz ist in den USA viel zu lasch und dort wie hier sollten die Erwachsenen (zum Wohle der Kinder und Jugendlichen) einfach mehr darauf acht geben und sie auch so lagern, dass die Kids nicht so einfach Zugriff darauf haben. Und wer nicht wirklich eine Waffe braucht, es sei denn, er ist Jäger oder wohnt in einer gefährlichen Gegend, der sollte drauf verzichten. Waffen sind eben kein Spielzeug.
    >>>Mein YouTube-Kanal<<<
    „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

    Kommentar


    • #3
      Komisch, ich wohne in der Provinz in Österreich und hier gibt es genug Waffen um einen kleinen Krieg zu beginnen, sich legal oder etwas "alternativer" Waffen zu beschaffen ist hier so einfach wie Bier zu kaufen, und trotzdem gibt es hier keine Amokläufer obwohl alle Kinder Postal2 und Counterstrike spielen und Terminator im TV gucken.
      Ich hab schon mal geküsst. ;)

      Kommentar


      • #4
        Also, die USA hat doch folgendes "Problem:"

        Solange sich keine Regierung traut, verschärfte Waffengesetze gegen den Willen der NRA durchzusetzen, wird es dort immer wieder zu solchen Bluttaten kommen.

        Ich schreib einfach nur: "Bowling for Columbine"
        Das schönste Raumschiff in Computerspielen
        2009: Machariel (EvE Online)
        2010: SSV Normandy SR-2 (Mass Effect 2)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von AnamCara
          Komisch, ich wohne in der Provinz in Österreich und hier gibt es genug Waffen um einen kleinen Krieg zu beginnen, sich legal oder etwas "alternativer" Waffen zu beschaffen ist hier so einfach wie Bier zu kaufen, und trotzdem gibt es hier keine Amokläufer obwohl alle Kinder Postal2 und Counterstrike spielen und Terminator im TV gucken.
          bitte wo wohnst du? ich mein vl. bin ich ja naiv aber ich bin aus wien (also nicht aus einem dorf) aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es so einfach ist als normal sterblicher ohne Waffenschein eine Waffe zu beziehen. Aber wie gesagt, vl. bin ich einfach naiv.

          Zum Thema: Das Problem ist bei diesem Fall jetzt auch der Umstand, dass es in einem "indianischen Reservat" vorgefallen ist und dass man jetzt sicher sein kann, dass die sogenannten "richtigen Amerikaner" mit Sicherheit jetzt die "Indianer" als "Buh-Männer" darstellen, was ich sehr ungerecht finde, weil Indianer nicht in einem Reservat leben müssten, wenn die tollen Amis endlich mal ihren Stolz runterschrauben würden.
          If I die I die

          Kommentar


          • #6
            Ich sage nur "Bowling for Columbine" !!!

            Offenbar hat George W. den Film in den USA verbieten lassen und unterdrückt dessen Austrahlung.
            Die USA ist ein waffen-krankes Land. Sie haben in ihren Haushalten nicht mehr Waffen als es in anderen Ländern der Fall ist. Sie haben nicht mehr soziale Probleme als andere Länder auch. Sie haben einfach nur Angst. Und der beste Freund des Feiglings ist die Schusswaffe!

            Ich kann den Film nur weiterempfehlen. Wem er nichts sagt: Es geht primär um das Schulmassaker in der Columbine-Highschool und allgemein um die Waffenverrücktheit der Amerikaner.

            Ich sehe, dass TV auch an den Film gedacht hat


            @ AnamCara
            Ich wohne in einer österreichischen Stadt. Also wenn ich schnell mal eine Waffe bräuchte, würde mir jetzt absolut nix einfallen, wo ich die herbekommen könnte.

            Kommentar


            • #7
              Oh mann Amerika, nur schlechte Nachrichten kommen daher (s. Umweltpolitik, Bush und jetzt Amok)!
              Ja das ist klar dieses Waffengesetz wo jeder Depp ab 18 nen Waffenschein beantragen kann und dann eine kriegt!
              Die kauft man da ja ein wie hier die Lebensmittel!
              Ich verstehe nicht, wie so ein Gesetz überhaupt über so lange Zeit Bestand hat und dass da nix gemacht wird!
              Allerdings muss ich jetzt noch sagen, so etwas auf Computerspiele abzuwälzen finde ich schlecht! Denn die haben höchstens für einige einen negativen Nebeneffekt, aber der Hauptgrund, das sowas entstehen kann liegt doch an der Erziehung und an nix anderem!
              Gut sein Vater ist gestorben, doch dann muss man sich eben noch mehr um den Jungen kümmern, doch wie ich mir denke war die Mutter (wenns denn da noch eine gab) oder der Grossvater überlastet und hat sich wahrscheinlich einen Dreck geschert und der Junge konnte sein Leben so leben wie er wollte.
              Und dann noch ein Eigenbrödler, naja...

              Und wenn einer dann mal so von einer "Massenschiesserei" redet, dann nimmt ih neben bedauerlicherweise keiner Ernst!
              P.S. Bitte helft Greenpeace und den Weltmeeren, macht hier wenigstens bitte mit: http://oceans.greenpeace.org/de/werd...cean-defender/
              http://ctk.greenpeace.org/od-de/ctk-...referrer%5fid=
              Das Volk sollte sich nicht vor dem Staat fürchten, der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten! aus "V for Vendetta"

              Kommentar


              • #8
                Um nochmal etwas über die National Rifle Association zu sagen:

                Wie kann es sein, dass ein Mann, der früher in seiner Schauspielerkarriere Jesus gespielt hat, jetzt zu Anfang jeder Rede als NRA-Vorsitzender ein Gewehr in die Luft hält und "From my cold, dead hands" ins Mikro brüllt?

                Der Kerl hat doch nun wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank...
                Das schönste Raumschiff in Computerspielen
                2009: Machariel (EvE Online)
                2010: SSV Normandy SR-2 (Mass Effect 2)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von TV22011980
                  Um nochmal etwas über die National Rifle Association zu sagen:

                  Wie kann es sein, dass ein Mann, der früher in seiner Schauspielerkarriere Jesus gespielt hat, jetzt zu Anfang jeder Rede als NRA-Vorsitzender ein Gewehr in die Luft hält und "From my cold, dead hands" ins Mikro brüllt?
                  mist du warst schneller.
                  @anamcara:klar, in östereich bekommst du doch deine waffe von wehrdienst mit nach hause, oder verwechsel ich das jetzt mit der schweiz?
                  amis:doof, doofer, ami!!

                  bowling for columbine ist ein sehr informativer film. kann ich auch nur empfelen.
                  die typen haben echt einen an der waffel.aber soweit ich weiß kann schon ein 12!!!jähriger in nen waffenladen reinkommen und sagen:"die will ich und die und die und die und die da" das geld aufn tisch legen und die waffen mitnehmen. und das ganz legal. wenn mann sich die standardbegründung für dien waffenirrsinn anhört, kommt immer wieder die selbe antwort:" weil es mein verfassungsgemäßes recht ist" wenn in der us verfassung stehen würde, dass die amis das recht haben in die hose zu machen,würden sies wohl tun.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Dryonapse
                    Oh mann Amerika, nur schlechte Nachrichten kommen daher (s. Umweltpolitik, Bush und jetzt Amok)!
                    Ja das ist klar dieses Waffengesetz wo jeder Depp ab 18 nen Waffenschein beantragen kann und dann eine kriegt!
                    Die kauft man da ja ein wie hier die Lebensmittel!
                    Ich verstehe nicht, wie so ein Gesetz überhaupt über so lange Zeit Bestand hat und dass da nix gemacht wird!
                    Allerdings muss ich jetzt noch sagen, so etwas auf Computerspiele abzuwälzen finde ich schlecht! Denn die haben höchstens für einige einen negativen Nebeneffekt, aber der Hauptgrund, das sowas entstehen kann liegt doch an der Erziehung und an nix anderem!
                    Gut sein Vater ist gestorben, doch dann muss man sich eben noch mehr um den Jungen kümmern, doch wie ich mir denke war die Mutter (wenns denn da noch eine gab) oder der Grossvater überlastet und hat sich wahrscheinlich einen Dreck geschert und der Junge konnte sein Leben so leben wie er wollte.
                    Und dann noch ein Eigenbrödler, naja...

                    Und wenn einer dann mal so von einer "Massenschiesserei" redet, dann nimmt ih neben bedauerlicherweise keiner Ernst!


                    Also erstmal glaube ich das das nicht an der Familie nicht an den Spielen und auch nicht alleine am Tod des Vaters liegt es hat wahrscheinlich alles einen kleinen Teil dazu beigetragen !Ausserdem hat er in einem Reservat gelebt in dem über 40 % arbeitlosigleit herschen und seine schule als eine der schlechtesten dargestellt wird !
                    Der Junge hatte einfach keine echte Perspektive ganz zu schweigen von einer Zukunft! Dazu eine Familie die ums Überleben Finanziel gesehen sehr kämpfen muss !Und ich weiss ja nicht wie das bei dir ist aber ich denk emla in einer solchen umgebug kommen sätze wie :"ICh bring dich um !" oder so deutlich häufiger vor und ich denke mal du nimmst auch nicht jeden Idioten der was von Mord ,Selbstmord schwallt sofort total ernst !

                    Zitat von TV22011980
                    Um nochmal etwas über die National Rifle Association zu sagen:

                    Wie kann es sein, dass ein Mann, der früher in seiner Schauspielerkarriere Jesus gespielt hat, jetzt zu Anfang jeder Rede als NRA-Vorsitzender ein Gewehr in die Luft hält und "From my cold, dead hands" ins Mikro brüllt?

                    Der Kerl hat doch nun wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank...
                    Dazu muss man erwähnen das eine Große Mehrheit der NRA mitglieder für Verschärfungen des Waffengesetzes ist der Verband diese aber nicht umsetzen möchte da er so auf mehr mitglieder hoffen kann !

                    Zitat von TV22011980
                    Also, die USA hat doch folgendes "Problem:"

                    Solange sich keine Regierung traut, verschärfte Waffengesetze gegen den Willen der NRA durchzusetzen, wird es dort immer wieder zu solchen Bluttaten kommen.

                    Ich schreib einfach nur: "Bowling for Columbine"

                    Selbiges hierzu die leute (mitglieder ) wollen es aber der Verband ist dagegen!


                    Zitat von Anla'Shok
                    bowling for columbine ist ein sehr informativer film. kann ich auch nur empfelen.
                    die typen haben echt einen an der waffel.aber soweit ich weiß kann schon ein 12!!!jähriger in nen waffenladen reinkommen und sagen:"die will ich und die und die und die und die da" das geld aufn tisch legen und die waffen mitnehmen. und das ganz legal. wenn mann sich die standardbegründung für dien waffenirrsinn anhört, kommt immer wieder die selbe antwort:" weil es mein verfassungsgemäßes recht ist" wenn in der us verfassung stehen würde, dass die amis das recht haben in die hose zu machen,würden sies wohl tun.
                    12 Jähriger glaub ich nicht !
                    Ausserdem ist zu diesem recht zu sagen das das nicht irgendein sinnloser Paragraf ist der von irgendeinem idioten festgelegt wurde (wie unser Grundgesetz über das nie abgestimmt wurde !) .
                    Dieser Paragraf war es der ihnen die Freiheit aus einer langen quälenden Framdherrschaft brachte !Dieser Paragraf bestätigte das sie schon damals sich verteidigen durften (was bei einem Bürgerkrieg (sezesionskrieg sag ich da nur ) oder eben einer Fremdherrschaft durchaus richtig und vielleicht auch notwendig war (oder eben ist wie man es sieht ! )


                    Zitat von AnamCara
                    Komisch, ich wohne in der Provinz in Österreich und hier gibt es genug Waffen um einen kleinen Krieg zu beginnen, sich legal oder etwas "alternativer" Waffen zu beschaffen ist hier so einfach wie Bier zu kaufen, und trotzdem gibt es hier keine Amokläufer obwohl alle Kinder Postal2 und Counterstrike spielen und Terminator im TV gucken.

                    Hieran erkannt man das zu einer solchen tat eben auch verzweiflung und schlimme Lebensumstände hinzu kommen müssen !
                    (Bzw. es in diesem fall sind !)


                    Zitat von Queecquak
                    bitte wo wohnst du? ich mein vl. bin ich ja naiv aber ich bin aus wien (also nicht aus einem dorf) aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es so einfach ist als normal sterblicher ohne Waffenschein eine Waffe zu beziehen. Aber wie gesagt, vl. bin ich einfach naiv.

                    Zum Thema: Das Problem ist bei diesem Fall jetzt auch der Umstand, dass es in einem "indianischen Reservat" vorgefallen ist und dass man jetzt sicher sein kann, dass die sogenannten "richtigen Amerikaner" mit Sicherheit jetzt die "Indianer" als "Buh-Männer" darstellen, was ich sehr ungerecht finde, weil Indianer nicht in einem Reservat leben müssten, wenn die tollen Amis endlich mal ihren Stolz runterschrauben würden.
                    Die sache mit dem Stolz (welchen sinn das hat ) musst du mir aber mal erklären ...

                    Gruß Velra
                    Es ist nicht der Klug der viel weiß, viel klüger ist der der weiß wo er nachgucken muß wenn er was wissen will!
                    Londo Mollari:Everyone remembered the great rulers, and everyone remembered the insane rulers, but no one ever cared about the competent ones.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Queecquak
                      Zum Thema: Das Problem ist bei diesem Fall jetzt auch der Umstand, dass es in einem "indianischen Reservat" vorgefallen ist und dass man jetzt sicher sein kann, dass die sogenannten "richtigen Amerikaner" mit Sicherheit jetzt die "Indianer" als "Buh-Männer" darstellen, was ich sehr ungerecht finde, weil Indianer nicht in einem Reservat leben müssten, wenn die tollen Amis endlich mal ihren Stolz runterschrauben würden.
                      Die sollen sich mal an die eigene Nase packen. Mit Reservat oder Indianer hat das gar nichts zu tun.

                      Wenn dann eher die ungünstige Zukunftsperspektive. Aber die gibt es in zig Großstädten(Slums) genauso. Und da passiert auch nicht jede Woche ein Massaker in der Schule.

                      Und zu den Schweizern äh Österreichern: Vielleicht ist bei euch nur noch nichts in der Art passiert weil ihr so wenige seid.

                      Da ist die statistische Wahrscheinlichkeit dann geringer......
                      Zuletzt geändert von Skymarshal; 23.03.2005, 00:11.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Velra Haneck
                        Und ich weiss ja nicht wie das bei dir ist aber ich denk emla in einer solchen umgebug kommen sätze wie :"ICh bring dich um !" oder so deutlich häufiger vor und ich denke mal du nimmst auch nicht jeden Idioten der was von Mord ,Selbstmord schwallt sofort total ernst !
                        Ja da stimme ich doch voll zu, dass in solch einer Umgebung die Gewaltbereitschaft deutlich höher liegt und auch ich, ganz klar, würde jemanden wohl eher nicht ernst nehmen, wenn einer sagt, dass er alle umballern wird!
                        Nur irgendwie sollten es jedenfalls die Erziehungspersonen mitkriegen, wenn da was mit ihrem Schützling falsch läuft, wobei das schwierig sein kann mit manchen dann zu reden oder an ihnen ranzukommen, das gebe ich zu, aber es ist letztenendlichst ihre Pflicht!
                        P.S. Bitte helft Greenpeace und den Weltmeeren, macht hier wenigstens bitte mit: http://oceans.greenpeace.org/de/werd...cean-defender/
                        http://ctk.greenpeace.org/od-de/ctk-...referrer%5fid=
                        Das Volk sollte sich nicht vor dem Staat fürchten, der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten! aus "V for Vendetta"

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Dryonapse
                          Ja da stimme ich doch voll zu, dass in solch einer Umgebung die Gewaltbereitschaft deutlich höher liegt und auch ich, ganz klar, würde jemanden wohl eher nicht ernst nehmen, wenn einer sagt, dass er alle umballern wird!
                          Nur irgendwie sollten es jedenfalls die Erziehungspersonen mitkriegen, wenn da was mit ihrem Schützling falsch läuft, wobei das schwierig sein kann mit manchen dann zu reden oder an ihnen ranzukommen, das gebe ich zu, aber es ist letztenendlichst ihre Pflicht!
                          Klar ist es ihre Pflicht!
                          Nur denke ich eben wie du das in der Umgebung solche sätze öfter vorkommen.
                          Und wie du denk ich auch das man es nicht auf die PC Spiele schieben sollte !Das ist einfach zu einfach und zu primitiv zu sagen alle die Heute CS zocken laufen morgen amok ....
                          Es ist nicht der Klug der viel weiß, viel klüger ist der der weiß wo er nachgucken muß wenn er was wissen will!
                          Londo Mollari:Everyone remembered the great rulers, and everyone remembered the insane rulers, but no one ever cared about the competent ones.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dryonapse
                            Ja da stimme ich doch voll zu, dass in solch einer Umgebung die Gewaltbereitschaft deutlich höher liegt und auch ich, ganz klar, würde jemanden wohl eher nicht ernst nehmen, wenn einer sagt, dass er alle umballern wird!
                            Nur irgendwie sollten es jedenfalls die Erziehungspersonen mitkriegen, wenn da was mit ihrem Schützling falsch läuft, wobei das schwierig sein kann mit manchen dann zu reden oder an ihnen ranzukommen, das gebe ich zu, aber es ist letztenendlichst ihre Pflicht!
                            Klar ist ihre Pflicht !
                            Nur denke ich auch wie du das sowas halt häufiger vorkommt und das man dafür auch PC Spielen nicht die Schuld geben darf !
                            Es ist nicht der Klug der viel weiß, viel klüger ist der der weiß wo er nachgucken muß wenn er was wissen will!
                            Londo Mollari:Everyone remembered the great rulers, and everyone remembered the insane rulers, but no one ever cared about the competent ones.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Velra Haneck
                              Klar ist es ihre Pflicht!
                              Nur denke ich eben wie du das in der Umgebung solche sätze öfter vorkommen.
                              Und wie du denk ich auch das man es nicht auf die PC Spiele schieben sollte !Das ist einfach zu einfach und zu primitiv zu sagen alle die Heute CS zocken laufen morgen amok ....
                              Gut dann sind wir uns doch einig! Was wir doch eigentlich immer waren, oder?
                              Das mit dem Computerspielen hat man sich auch schon mit der Erfurt-Sache zu sehr in Angriff genommen, denn nach der Sache ging es nur noch darum, dass der Typ da Counterstrike gespielt hat und das solche Spiele auf einmal nun verboten werden sollten, das verrohe nur die Jugend und dann käme sowas hier dabei raus!
                              Ähm ätsch, aber da sollten sich mal eher andere an die Nase fassen, als die PC-Spiele - Industrie.
                              P.S. Bitte helft Greenpeace und den Weltmeeren, macht hier wenigstens bitte mit: http://oceans.greenpeace.org/de/werd...cean-defender/
                              http://ctk.greenpeace.org/od-de/ctk-...referrer%5fid=
                              Das Volk sollte sich nicht vor dem Staat fürchten, der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten! aus "V for Vendetta"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X