Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zähneknirschen / Bruxismus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zähneknirschen / Bruxismus

    Mindestens ein Drittel aller Erwachsenen knirscht zeitweise nachts mit den Zähnen.

    Und ich gehöre auch dazu. Meinen zumindest mein HNO, Chiropraktiker und Zahnarzt (dann muss es wohl stimmen...)

    Und jetzt habe ich für die Nacht eine Beißschiene verpasst bekommen. In einem halben Jahr soll wieder alles 'gut' sein, weil sich meine Muskeln und Sehnen wieder daran gewöhnt haben das es reicht wenn sich meine Zähne täglich nur 10 Minuten (beim Essen ) berühren.

    Hat das schon mal irgendjemand verpasst bekommen? Mich würde interessieren ob es tatsächlich hilft.

    Tante²+²

  • #2
    Ich habe das Gefühl, diese "Krankheit" ist eine Erfindung der Beissschienenherstellerfirmen...

    Im Ernst: ich habe noch nie davon gehört... ist das weit verbreitet?
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Bynaus
      Ich habe das Gefühl, diese "Krankheit" ist eine Erfindung der Beissschienenherstellerfirmen...

      Im Ernst: ich habe noch nie davon gehört... ist das weit verbreitet?
      Das Zähneknischen an sich ist ja leider nicht nur für die Zähne schlecht, dadurch das die Kiefermuskulatur sich verkrampft und die Sehnen nicht mehr ihre 'normale' länge haben kann es zu verschiedenen Problemen kommen.
      z. B. zu Ohrproblemen (schmerzen, neigung zu entzündungen) und auch Probleme mit der Rückenmuskulatur (ebenfalls schmerzen, neigung zu dislokationen) kommen.

      [So wie bei mir, ich bin (/war hoffentlich) ständig bei meinen HNO Ärzten (gemienschaftspraxis, alle einer Meinung...), die mir auch immer nur sagten 'da ist nichts mit dem Ohr' nur die Kiefermuskulatur ist total verpannt und da die Rückseite der Kiefermukulatur die Vorderseite des Ohres ist, hängen da die Probleme schon zusammen.
      Und da ich seit kurzem auch probleme mit meinem Rücken habe (was sich durch schmerzem im Fuss äussert, aber das ist ne andere Geschichte) und der Chiropraktiker auch sagte 'alles total verkrampft' bin ich jetzt also mal hin zu meinem Zahnarzt der daraufhin nur meinte 'jupp, der eine Zahn da ist ja schon recht abgenutzt, und äh, tut das weh? (autsch!) ja, das ist Bruxismus, Zähneknirschen, 30% der Bevölkerung tut das, und bei ca. 4% führt das zu diesen Problemen. Wir machen da jetzt Abdrücke vom Gebiss und Montag können sie sich dann ihre Beißschiene abholen. Das übernimmt sogar die Krankenkasse. Hey, wenigstens etwas! Die sollten sie jetzt ein halbes jahr konsequent tragen (no prob. ich habe auch ne Zahnspange überlebt) und dann sollte das eigendlich weg sein. Aber nach 3 Wochen sollten sie schon was merken, wenn nicht kommen sie wider. Dann müssen ggf. die 8ter/Weißheitszähne raus ] Sorry, falls es etwas zu lang geworden ist.
      Tante²+²

      Kommentar


      • #4
        Jo, ich hab das in leichter Form auch. Hab deshalb keine Schiene bekommen, da mein Zahnarzt meinte das sei noch nicht nötig. Bei mir machte sich das zuerst dadurch bemerkbar, dass ich das Gefühl hatte Ober- und Unterkiefer "passen" nicht mehr zusammen. War immer so um ein paar Millimeter in beliebige Richtungen verschoben. Äußerst irritierend. Und dann hab ich halt irgendwann "Muskelkater" in der Kaumuskultar bekommen. Und da dachte ich mir doch, dass ich lieber mal zu Arzt gehe...

        Und der will nun nichts machen, da er meint - nach dem ich ihm die Ohren blutig gelabbert hatte - bei mir hätte das wohl psychische Gründe und da sollte ich mal warten, bis sich da eine bevorstehende Änderung in meinem Leben vollzieht, da es dann vielleicht von selber verschwindet, wenn der Stressfaktor dann weg ist.
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          Ich hatte vor kurzem eine Phase wo ich beinahe krampfhaft dauernd mit den Zähne knirschen musste. War echt schlimm. Ist aber wieder so schnell verschwunden wie es kam und ging daher auch nicht zum Zahnarzt.
          'To infinity and beyond!'

          Kommentar


          • #6
            Ich habe auch so eine Schiene, weil ich einen Kreuzbiss habe (was wiederum heisst, dass die Zähne eine Verharkung produzieren). Das Problem ist daher ein bissl was anderes als bei der reinen Knirscherei, aber ich kann bestätigen, dass diese Schienen durchaus Entlastung bringen.
            Man gewöhnt sich auch sehr schnell daran.
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar

            Lädt...
            X