Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Soft-Air-Gun Waffen und die hilflose Polizei

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Soft-Air-Gun Waffen und die hilflose Polizei

    Guten Tag!

    Gestern habe ich rein zufällig um 18:45 Uhr auf dem Sender RTL die Nachrichtensendung "RTL Aktuell" gesehen, in der unter anderem ein Bericht über "Soft-Air Waffen" gezeigt wurde.

    Das sind sogenannte "Spielzeug" Waffen, die für jede Person ab 14 Jahren frei zum Verkauf steht.

    Meiner Meinung nach ist das kein Spielzeug sondern eine Lebensgefährlich Waffe.
    Nun ja, im Bericht wurde desweiteren erwähnt, dass es in letzter Zeit immer häufiger zu Schießerein mit derartigen Waffen gekommen ist.

    Das Problem der Poliziei ist dabei, dass sie aus der Ferne nicht genau erkönnen können, ob es sich um eine Soft-Air-Gun Waffe handelt oder um eine Waffe mit scharfer Munition.

    Aus diesem Grund kann es passieren, dass die Polizei keinen Gebrauch von der Schußwaffe macht.

    Ich würde es sehr begrüßen, wenn die Polizei in jedem Fall draufhält, völlig egal ob es sich um eine "echte" Waffe oder eine Soft-Air-Gun Waffe handelt.

    Bei beiden Waffen handelt es sich um Werkzeuge, mit denen man andere Menschen verletzen und töten kann.

    Ich meine, was soll das?
    Warum wird etwas derartiges als Spielzeug verkauft?
    Das ist nichts weiter als eine Mordwaffe.

    Von daher habe ich nichts dagegen, wenn die Polizei draufhält und dadurch diese Wesen aus dem Verkehr gezogen worden.

    Ich bitte um Entschuldigung für diese forsche Ausdrucksweise, aber ich kann beim besten Willen Personen, die daran Spaß haben auf andere Menschen zu schießen, nicht als Menschen bezeichnen.

    Unglücklicherweise ist ja die Macht der Polizei hier in Deutschland ziemlich eingeschränkt und von daher wird ein derartiges Handeln der Polizei nicht eintreten, was ich sehr bedauerlich finde.

    Es ist leider Tatsache, dass die Gesellschaft in Deutschland es bevorzugt, wenn die Polizei nicht mit derartigen Rechten ausgestattet ist.

    Als vor ungefähr 2 Jahren in Hamburg eine Demonstration im Bezug auf den Irak-Krieg stattfand, nahmen mehrere Jugendliche diese zum Anlass in der Stadt Hamburg zu randalieren etc...

    Die Polizei durfte lediglich mit Wasserwerfern eingreifen, aber viele Menschen haben sich später darüber beschwert, dass die Polizei überhaupt Wasserwerfer verwendete.

    Eine Frau sagte in einem Interview, dass sie das "brutale" Vorgehen der Polizei für unerhört findet.

    Also zum Einen ist die Wasserwerferlösung keine brutale und zum Anderen musste man etwas machen, um die Randale zu stoppen.

    Meine Frage an euch ist, wie seht ihr das mit der Polizei, auch im Bezug auf die sogenannten Spielzeugwaffen(Soft-Air-Gun).

    Diseser Beitrag darf nicht falsch verstanden werden.
    Ich verabscheue jegliche Art von Gewalt(egal welche).
    Aus diesem Grund habe ich auch eine deratige Meinung gegenüber der Polizei.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr.Arridor
    Zuletzt geändert von Dr.Arridor; 05.08.2005, 12:09.

  • #2
    Also ich hab jetzt zwar nicht verstanden, was Dr.Arridor genau von der Polizei will. Aggressivere Voregehensweise? Bitte um Erläuterung.

    Zu den Softair-Waffen. Man sollte zunächst mal betonen, dass (bisher) die Polizei gut und angemessen reagiert hat, wenn sie mit Jugendlichen mit Softair-Waffen zu tun hatten. Also kann man in gewissem Rahmen auf die Ausbildung der Beamten und die Angemessenheit der Maßnahmen vertrauen.

    Mir ist schon klar, dass es heute schon passieren kann, dass sowohl ein nervöser Polizist auf einen nervösen Jugendlichen trifft und dann könnte es eskalieren. Aber mit übertriebener Härte gegen diese Jugendliche vorzugehen, wie Dr.Arridor es fordert, halte ich für falsch.
    Die Sache muss gesetzlich geregelt sein. Es kann nicht sein, dass solche offensichtliche "Kopien" echter Waffen an Jugendliche verkauft werden.
    Forum verlassen.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Dr.Arridor
      Von daher habe ich nichts dagegen, wenn die Polizei draufhält und dadurch diese Wesen aus dem Verkehr gezogen worden.
      Oh ja? Und was ist der nächste Schritt? Du willst ein Handy aus deiner Jacke ziehen, die Polizei denkt, es ist eine Waffe (egal welche) und schießt erst mal, weil du ein potentieller Todesschütze bist?
      Und meistens sind es doch nur pubertierende Jugendliche, die nur mal probieren wollen, was das für ein Gefühl ist, auf andere zu zielen, wie sie es sonst nur aus Computer-Spielen kennen. Los, lass uns alle Jugendlichen abknallen, die haben eh nur Grütze im Kopf!
      Als vor ungefähr 2 Jahren in Hamburg eine Demonstration im Bezug auf den Irak-Krieg stattfand, nahmen mehrere Jugendliche diese zum Anlass in der Stadt Hamburg zu randalieren etc...

      Die Polizei durfte lediglich mit Wasserwerfern eingreifen, aber viele Menschen haben sich später darüber beschwert, dass die Polizei überhaupt Wasserwerfer verwendete.

      Eine Frau sagte in einem Interview, dass sie das "brutale" Vorgehen der Polizei für unerhört findet.

      Also zum Einen ist die Wasserwerferlösung keine brutale und zum Anderen musste man etwas machen, um die Randale zu stoppen.
      Das Problem ist ja, dass sich die Randalierer meist unter die friedlichen Demonstranten mischen. D.h. dass die Polizei dann auch auf Unschuldige losgeht mit den Wasserwerfern.

      Und Wasserwerfer nicht brutal? Hast auch nur die entfernteste Ahnung, wieviel Kraft hinter so einem Wasserstrahl sitzt? Bei einer Demonstration gegen Rechts in meinem Heimatort hat ein Bekannter von mir mal ein Auge verloren, weil er vom Wasserwerfer getroffen wurde. Und er gehörte wirklich nur zu den friedlichen Demonstranten, die eine Sitzblockade gemacht, aber keinesfalls randaliert haben.
      Diseser Beitrag darf nicht falsch verstanden werden.
      Ich verabscheue jegliche Art von Gewalt(egal welche).
      Aus diesem Grund habe ich auch eine deratige Meinung gegenüber der Polizei.
      Sorry, wenn ich deinen Beitrag lese, habe ich nicht diesen Eindruck.

      "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

      Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

      Kommentar


      • #4
        Wenn Polizisten in solchen Fällen vom Eigenschutz gebrauch machen, sprich auf denjenigen schießen der eine solche Waffe hatt, kann man ihnen meiner Meinung nach keinen Vorwurf machen.
        Wer von uns würde schon warten bis auch einen geschoßen wird bevor man aus Schutz zuerst schießt???

        Ich bin auch dafür das die Polizei hierzulande härter eingreifen darf.
        Ob es jetzt gewaltbereite Demonstranten sind, oder Hooligans oder sonstige Unruhestifter. Die müssen aussortiert werden Und das ist nicht immer möglch weil sie sich, wie gesagt, zwischen friedliche Demonstranten oder Fussballfans mischen.

        Wenn die Situation dann wirklich mal eskaliert und es Todesopfer gibt fragt doch jeder "Warum hat die Polizei nichts gemacht?"

        Greifen sie aber ein und es werden ein par Unschuldige verletzt oder verhaftet fragt jeder "Wie konnten die sowas tun?"

        Hinter Wasserwerfern ist ne Menge wucht. Aber er verursacht trotzdem nur blaue Flecken. Ich weiß das, ich hab solche Dinger schon bedient. Nur wenn sich jemand 10Meter oder näher daran befindet können schwerere Verletzungen wie Paltzwunden oder Augenschäden entstehen.
        Und in einem solchen FAll wurde der Wasserwerfer entweder unverantwortlich eingesetzt oder dein Kumpel ist mit dem Gesicht voran in den Strahl reingelaufen.

        Los, lass uns alle Jugendlichen abknallen, die haben eh nur Grütze im Kopf!
        Das ist ja das Problem das viele nur noch Grütze im Kof haben.
        If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
        - Paul Walker
        1973 - 2013

        Kommentar


        • #5
          Guten Tag!
          Zitat von ArwenEvenstar
          Und meistens sind es doch nur pubertierende Jugendliche, die nur mal probieren wollen, was das für ein Gefühl ist, auf andere zu zielen, wie sie es sonst nur aus Computer-Spielen kennen.
          Rechtfertigt dies für dich das Benutzen einer derartigen Waffe.
          Man kann davon ausgehen, dass einige Jugendliche mit der Waffe nicht nur "zielen" würden, sondern auch schießen.

          Nochmal im Bezug auf übertriebene Härte.
          Warum gibt es wohl im Land China so wenig Verbrechen?
          In China greift die Polizei bei Straftaten auch etwas härter durch und auch die Urteile von den Gerichten sind höher.

          Oh ja? Und was ist der nächste Schritt? Du willst ein Handy aus deiner Jacke ziehen, die Polizei denkt, es ist eine Waffe (egal welche) und schießt erst mal, weil du ein potentieller Todesschütze bist?
          Dieser Satz ergibt keinen Sinn. Mein Beitrag hat sich auf Soft-Air Gun Waffen und "echte" Waffen bezogen.
          Beide Waffen sind tödliche Mittel und das kann man von einem Handy nicht sagen.

          Mit freundlichen Grüßen
          Dr.Arridor

          Kommentar


          • #6
            Also Softair Pistolen als Mordwaffen darzustellen ist Bild-Niveau.
            Aber Softair Pistolen als Spielzeug darzustellen ist fahrlässig.
            14 ist definitiv zu jung für solche Dinger, weil wenn so eine Kugel ins Auge geht...
            Aber ich kenn einige Leute die das öfters machen, zB im Wald. Aber immer nur mit Schutzbrille etc. Und dann ists nix anderes wie wenn Kinder Räuber und Gendarm spielen, oder sich in PCGames übern Haufen schießen.
            Nur weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dr.Arridor
              Warum gibt es wohl im Land China so wenig Verbrechen?
              In China greift die Polizei bei Straftaten auch etwas härter durch und auch die Urteile von den Gerichten sind höher.
              Das ist doch nicht dein Ernst, oder? China als Beispiel aufzuführen? Dort kann man auch ganz ohne Gerichtsurteil weggesperrt werden. Wie wäre das denn für dich?
              Forum verlassen.

              Kommentar


              • #8
                rofl was geht den mit dir ab?

                erschießen nur wenn jemand ne SoftairPistole trägt, China als Musterbeispiel für Verbrechensbekämpfung???
                China begeht täglich Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Dutzende Leute werden hingerichtet, Unzählige politische Häftlinge etc. ect.
                lass mich raten du fandest auch auch toll das der Brassilianer in London mit 7 Schüssen erlegt wurde nur weil er einen weiten Mantel trug und vor Zivilpolizisten die er vermutlich gar nicht verstanden hat davongelaufen ist?

                mal sehen wie du über all das denkst wenn du mal in so einen Situation geräst, wie eigentlich bekannt sein sollte, treffen derartige Maßnahme oft vollkommen unschuldige die nur zur falschen Zeit am falschen Ort waren (wußtest du z.b das ein 2-stelliger % Bereich der Insassen von amerikanische Todestrakten wahrscheinlich unschuldig ist aber sie aufgrund der Umstände oder der falschen Hautfarbe dortgelandet sind)

                aber gratulier du bist offenbar schon auf einer Wellenlänge mit Fanatikern die das Motto "Erst Schiessen dann fragen" vertreten und wenns mal einen Unschuldigen erwischt dann hat der eben Pech gehabt....
                Homepage

                Kommentar


                • #9
                  Mir bleibt es unverständlich warum solche "Waffen" überhaupt hergestellt werden. 9 von 10 Fällen kommen die in Kinderhände die nur darauf aus sind irgendeinen blödsinn damit zu machen. Im Gelände oder Wald können solche Typen von mir aus den 2. Weltkrieg nachspielen, aber Fakt ist dass man jene Soft Guns viel zu oft in Städten vorfindet und sich Kinder damit gegenseitig verletzen.

                  Mein Neffe (5 Jahre alt) wurde von einem Jugendlichen mit einer solchen Waffe bedroht und da er glaubte das jene Waffe echt sei hatte er panische Angst. Und so eine Kacke muss wirklich nicht sein.

                  Aber die Ansage mit China doch ziemlich weltfremd. Wenn man wirklich weiss was dort tagtäglich abgeht und das Menschen wie Vieh behandelt werden.
                  <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                  Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                  (René Wehle)

                  Kommentar


                  • #10
                    Den RTL Bericht habe ich auch gesehen und versucht mich nicht aufzuregen.
                    Zunächst:
                    Die Spielzeuge der Jugendluchen hatten eine Geschossenergie von weniger als 0.5 joule. Das macht sie nach Deutschem Recht zu Spielzeugen. Was der etablierten Airsoftszene nicht gefällt, da diese 0.5j Kinder nur schlechte Presse produzieren. Wie man an diesem Beitrag wieder sehen kann.

                    Die gezeigte Schussverletzung stammte offensichtlich von dem Luftgewehr, welches mitgeführt wurde und zunächst erwähnt, später bei dem arg polemischen Bericht jedoch vergessen wurde.
                    Mit Airsoft verschiesst man Plastikkugeln. Die machen in Papier tolle Löcher aber verursachen auf nackter Haut nur blaue Flecken.(sofern man nicht illegalerweise die Leistung erhöht)
                    Wie die das Glas zerstört haben, entzieht sich meiner Kenntnis. Das würde nichtmal meine 1 Joule Halbautomatik schaffen.

                    Mit Airsoftwaffen zu spielen, das sogenannte Skirmen ist ne lustige und witzige Angelegenheit. Sollte aber NUR da stattfinden wo man keine Polizisten oder Unbeteiligte trifft. (laut Gesetz mit Ab 18 Waffen ein befriedetes Gelände oder im Ausland). Da aber immer wieder irgendwelche 0.5j Idioten meinen in der Fußgängerzone spielen zu müssen(wobei sie es dort sogar dürfen!), kommt es zu solchen Situationen.

                    Grundsätzlich verdient es jeder, der mit einem Waffenähnlichen Gegenstand auf einen Polizisten zielt, erschossen zu werden. Ob der Polizist das verdient, ist wieder eine andere Frage..

                    Angehängt mal der Konsens der ernsthafteren Spieler
                    Angehängte Dateien
                    Eine Erinnerung ihres Atlantisbeauftragten:
                    Antiker,Galaxie,Hive

                    Kommentar


                    • #11
                      Das eigentliche Problem ist in meinen Augen weniger das Spielzeug an sich, mit 0.5 Joule jemanden ernsthaft zu verletzen ist schon ziemlich schwer, was das "es kann ja ins auge gehen" argument angeht: das geht auch mit schneebällen und wasserbomben und selbstgebasteltem Pfeil und Bogen, alles Sachen, die es schon sehr lange in Kinderhänden gibt. Das Problem ist aber, dass diese Dinger (ich habe selbst eine, die ich mal als Requisite auf ner Theaterbühne hatte) verdammt echt aussehen. Wenn ich als bewaffneter (Polizist, Wachschutz, Soldat, whatever) von nem Jugendlichen mit sonem Ding bedroht würde, ich würde nicht erkennen, ob die echt ist, oder nicht.
                      können wir nicht?

                      macht nix! wir tun einfach so als ob!

                      Kommentar


                      • #12
                        lass mich raten du fandest auch auch toll das der Brassilianer in London mit 7 Schüssen erlegt wurde nur weil er einen weiten Mantel trug und vor Zivilpolizisten die er vermutlich gar nicht verstanden hat davongelaufen ist?
                        Toll ist das sicher nicht. Allerdings, wie hätte die Öffentlichkeit reagiert wenn das wirklich ein Attentäter gewesen wäre und die Polizei hätte zugesehen?
                        Das ist so eine Sache in der man nur falsch reagieren kann.
                        1 Toter Unschuldiger oder 25 Tote Unschuldige. Das kann man nicht wirklich gegeneinander anbwiegen, ich weiß das auch, aber die logische Konsequenz kennt, so glaube ich, jeder.
                        If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                        - Paul Walker
                        1973 - 2013

                        Kommentar


                        • #13
                          Auch softairwaffen können bei unüberlegtem gebrauch, erhebliche verletzungen verursachen!... Das habe ich erlebt!...

                          Deswegen würde ich es begrüßen, wenn diese waffen, werden sie auch nur zum teil, aus "sportlichen gründen" gekauft, unter strengere waffenkontrollen gesetzt werden und man vorerst einen waffenschein für diese art von waffen beantragen muss!...

                          Kommentar


                          • #14
                            Nun also normale SoftAir-Waffen, die in Deutschland frei erhältlich sind, sind sicher kaum Mordwaffen oder Tötungsinstrumente. Das kann ich aus eigener Erfahrung mir nicht vorstellen, wie man damit jemanden wirklich tödlich verletzen soll. Selbst mit 1j-Waffen aus Tschechien - mit denen wir uns gleich dann eine "Schlacht" im Hotel geliefert haben - haben wir es nur zu blauen Flecken geschafft. Natürlich ist klar, dass es zu Verletzungen führen kann, wenn man auf die Augen oder andere ungeschütze Körperteile zielt. Beim normalen Gebrauch sind die aber ziemlich ungefährlich. Sicher nicht so böse wie Paintball-Waffen, die um einiges mehr reinsemmeln.

                            Es ist jetzt völlig Schwachsinn zu fordern, dass jeder Jugendliche mit so einer Waffe aus dem Verkehr gezogen gehört oder gleich erschossen. Das sind Kinder die spielen, mehr nicht. Kinder haben schon immer ein Faible für Waffen, Kriegsspiele und Cowboy & Indianer gehabt. Früher waren es Schwerter und Pfeil & Bogen. Heute sind es Softairs.
                            Da darf man IMO nicht überreagieren... wenn Eltern nicht wollen, dass ihre Kinder damit spielen müssen sie sich selber drum kümmern und nicht gleich nach dem Gesetzgeber schreien.
                            Aber hier sollte man die Abgabe an unter 18jährige wohl beschränkten und nur nicht-automatische .5 Joule Waffen freigeben, möglichst welche mit eher "entfremdeten" Design.

                            Die richtigen Halbautomatischen oder gar vollautomatischen Profisoftairs haben in den Händen von Kindern und Personen ohne Waffenschein und in der Öffentlichkeit nichts verloren. Wenn man damit "spielen" will, dann sollte man das auf entsprechenden Gelände und mit entsprechenden Auflagen sicher erlauben (wie z.B. Gotcha), aber auf der Einkaufsstraße haben die nichts verloren, da stimme ich zu.

                            Und ich denke auch, dass es einem Polizist zusteht auf eine Person zu schießen, die sich ihm mit so einer Waffe im Anschlag nähert. Allerdings sollte man sich hier auch nicht wie in den USA aufführen und gleich auf "shoot to kill" setzen. Bein- und/oder Schulterschüsse reichen völlig einen Verdächtigen zu stoppen.
                            Ich vertraue aber darauf, dass unsere Polizist gut genug ausgebildet sind eine Bande jugendlicher Raufbolde beim Spielen von echten Verbrechern mit Schußwaffen zu unterscheiden. Schließlich hört sich das ja auch "etwas" anders an.

                            Es wäre mir jetzt auch neu, dass jede Woche ein paar Jugendliche von der Polizei angeschossen werden, weil sie mit SoftAirs bedrohlich hantiert hatten...
                            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                            Makes perfect sense.

                            Kommentar


                            • #15
                              Guten Tag!
                              Sorry, wenn ich deinen Beitrag lese, habe ich nicht diesen Eindruck.
                              Nun, ich kann dir ja mal sagen, wie mein Leben im Allgemeinen aussieht. Eigentlich bin ich fast nur zu Hause und schaue dort DVD's, höre Musik etc...

                              Ich meide Diskotheken und gehe auch selten(vielleicht einmal im Jahr) zu öffentlichen Veranstaltungen, da ich Angst im Bezug auf mögliche Ausschreitungen habe, die dort zutreffen könnten.

                              Ich meide und verabscheue Gewalt in jeglicher Art.

                              Was das harte Vorgehen der Polizei angeht habe ich die Hoffnung, dass dadurch mögliche Stratäter abgeschreckt werden.

                              Jetzt weißt du ja, was ich für ein gewalttätiger Mensch bin.

                              lass mich raten du fandest auch auch toll das der Brassilianer in London mit 7 Schüssen erlegt wurde nur weil er einen weiten Mantel trug und vor Zivilpolizisten die er vermutlich gar nicht verstanden hat davongelaufen ist?
                              Nein, das fand ich nicht toll.

                              Ich habe in diesem Bezug die selbe Meinung wie Tom Parker.
                              Wenn die Polzei einschreitet und dadurch möglicherweise auch Unschuldige verletzt werden, wird sofort der Polizei fahrlässiges Verhalten vorgeworfen etc...
                              Sollte jedoch die Polizei nicht einschreiten, wird der Polizei später vorgeworfen, dass sie in der Lage gewesen wären, dieses Verbrechen zu verhindern. <-- Das bezieht sich jetzt nicht auf den Fall in London sondern ist allgemein gemeint.
                              Mir bleibt es unverständlich warum solche "Waffen" überhaupt hergestellt werden. 9 von 10 Fällen kommen die in Kinderhände die nur darauf aus sind irgendeinen blödsinn damit zu machen. Im Gelände oder Wald können solche Typen von mir aus den 2. Weltkrieg nachspielen, aber Fakt ist dass man jene Soft Guns viel zu oft in Städten vorfindet und sich Kinder damit gegenseitig verletzen.
                              Ich halte sowas ebenfalls für schlimm.
                              Es ist einfach schrecklich, dass so etwas als Spielzeug bezeichnet wird.
                              Zu meiner Kindzeit gab es nicht derartiges, es gab normales Spielzeug.
                              Desweiteren war es so, dass Deutschland im Bezug auf Soft-Air-Gun Waffen mal ein Vorzeigeland war.
                              Ich weiß nicht genau, ob es im Jahr 1996 in Deutschland schon Soft-Air-Gun Waffen gab und wenn es welche gab, dann waren diese erst ab 18 erhältlich.
                              Als ich im Jahr 1996 Urlaub in Dänemark gemacht habe war ich sehr erschrocken darüber, als ich Soft-Air-Gun Waffen in einem Spielzeugladen gesehen habe.
                              Ich weiß nicht, seit wann es diese Regelung mit der Altersfreigabe ab 14 in Deutschland gibt, aber mit Sicherheit noch nicht länger als 5 bis 7 Jahre.

                              Mit freundlichen Grüßen
                              Dr.Arridor

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X