Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Was für Menschen seid ihr ?"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Was für Menschen seid ihr ?"

    Hallöchen,

    ich habe mal eine Simple Frage an euch :
    "Was für Menschen seid ihr ?"

    Ich gehöre zu den Weichen- Emotions & Gefühlsmenschen... Das heißt, wenn ich weinen muss, weine ich... Ich verstelle mich nicht, wenn ich wütend bin, denn dann bin ichs einfach... Wenn ich niedergaschlagen bin, bin ichs auch einfach...

    Wenn ich Glücklich bin bekommt jeder etwas davon ab um an meinen Glück Teil zu haben, aber auch mit Trauer oder sonst etwas...

    Wer mich als Freund haben will muss voll zu mir stehen... Ich weine mit meinen Freunden und lache mit ihnen. Jeh nach Situation...

    Aber das wichtiste ist "Wahheit".... Doch leider habe ich oft die erfahrung gemacht das Wahrheit viele überfordert ich zitire einen satz : "alle wollen die wahrheit wissen, nur keiner will sie hören" also die wahrheit nicht verkraften können....

    Aber so bin ich nunmal.. Ich biN "Echt"... Ich verstelle mich nicht.. Ich tue nicht so, wenns mir schlecht geht das es mir gut geht...

    So bin ich... Und so will ich gemocht werden...

    Denkt ihr ich habe mich gut beschrieben ? Ws denkst ihr von mir ?
    und das wichtigste ...

    wie beschreibt ihr euch ?

    Es grüßt euch

    Dominion
    Zuletzt geändert von Dominion; 03.09.2005, 14:49.
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    Ich bin ein biologisch gezeugtes Exemplar eines Homo Sapiens

    Klar kann ich heulen und lachen...hängt von der Situation ab.falsche Leute hab ich nicht im Bekannten/Freundeskreis...
    Bin kein Träumer aber auch kein gefühlsloser Systemmensch der mit den Augen und Ohren denkt.

    Eine andere Sache ist die : Ich selber würde mal behaupten das mir die Zukunft als eine grosse evolutionäre herausforderung erscheint und ich spiele mit den Gedanken...das "Stahl" das "Fleisch" ersetzt!
    Da letztenendes die grosse Masse an menschen mit der grossen Anzahl an emotionalen reaktionen mehr schlecht als recht ist!(wers nicht versteht.....ich tue es auch nicht..eher sowas eindrücke und bilder einer fernen zukünftigen Epoche der Menschen die mir duch den kopf schiesst ,wie ein Film den ich nicht stoppen kann)
    "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

    Kommentar


    • #3
      "Was für Menschen seid ihr ?"


      Genau das wollte ich vor 3 secunden auch eröffnen
      und fragen hehehe sachen gibt es ,


      Ich gehöre zu den Weichen- Emotions & Gefühlsmenschen... Das heißt, wenn ich weinen muss, weine ich... Ich verstelle mich nicht, wenn ich wütend bin, denn dann bin ichs einfach... Wenn ich niedergaschlagen bin, bin ichs auch einfach...
      bin ich auch dazu nehme ich mich selber auf den arm damit ich druber hinweg komme und alber gerne viel rum peinlich ist es mir nicht aber naja hehehehee

      Wenn ich Glücklich bin bekommt jeder etwas davon ab um an meinen Glück Teil zu haben, aber auch mit Trauer oder sonst etwas...
      war ich nie und bin ich nicht, ich versuche anderen zu hlefen und
      glücklich zu machen und hoffe das es klapt und es ihnen besser geht

      Wer mich als Freund haben will muss voll zu mir stehen... Ich weine mit meinen Freunden und lache mit ihnen. Jeh nach Situation...
      freunde hatte ich den einen oder anderen,
      aber alle sind nur für gewisse zeiten dagewesen, 1-2-3-4-5 jahre.
      freunde zu gewinen und zu kennen dauert seine jahre, es ist sicher relativ, aber wenn einer freund sagt zu mir der muss mir erklären warum, hab ich den besseren pc?, habe ich geld? habe ich coole mädels'? geb ich genre eiune aus?saufen wir? regelmässig? oder kann man reden? auf eine darauf verlassen?
      ich bin da , aber 1-2x verarscht und
      wenn dein leben davon abhängt kein ehilfe mehr von mir.


      Aber das wichtiste ist "Wahheit".... Doch leider habe ich oft die erfahrung gemacht das Wahrheit viele überfordert ich zitire einen satz : "alle wollen die wahrheit wissen, nur keiner will sie hören" also die wahrheit nicht verkraften können....
      ich lüge nicht, den man wird mir nicht glauben
      V.S.L.4370


      ich denke es kommt darauf an wie du den jeniegen es erklärst,

      du kannstsagen alder dien katze ist plat voll das blut überall die ist tod,
      der mercedes hat nicht einen kratzer nur etwas blut spritzer und das wars
      aber die katze ist hin alder voll das massaker.

      du kannst es aber auch so sagen,
      ey deine katze ist angefahern worden und der faher hat voll den schock ect....


      Aber so bin ich nunmal.. Ich biN "Echt"... Ich verstelle mich nicht.. Ich tue nicht so, wenns mir schlecht geht das es mir gut geht...

      So bin ich... Und so will ich gemocht werden...
      man sollte so sein wie man ist und auch auf gute freunde verlassen und darauf hören meinungen zu äussern und positive und neggertive kritik achseptieren.

      Denkt ihr ich habe mich gut beschrieben ? Ws denkst ihr von mir ?
      und das wichtigste ...

      wie beschreibt ihr euch ?


      ehrlich , offen und hilfsbereit.
      leide und fühle mit und kann mich in vieles sehr gut rein steigern.

      albern lustig, nett gut drauf witzig , tolpatschig. ect...

      man kann mit mir gut auskommen und auf mich ist verlass.
      und werfe mich auch vor die kugel,
      dabei hat es nix damit zu tun wen ich mag oder nicht, bzw. wer gerade vor mir stehet, mische mich oft in sachen ein.
      sagen wir mal ich bein kein gaffer

      aber ich bin relativ extrem in gewissen sachen endweder oder.

      kann mich aber im schrieftlichen nicht so gut ausdrücken wie im sprachlichen, mir fehlen etwas die rechtschreibübungen

      nach einpaar minuten mag man mich oder nicht
      man muss halt auch mich verstehen um zu verstehen

      versuche das beste aus dem leben zu machen und
      denke wenn es vorbei ist , ist es aus und die frage bleibt, war das alles.
      tja.

      cya

      QDtaseven

      Kommentar


      • #4
        Wie beschreibt ihr euch?

        Weichei
        Arschloch
        Emotional
        Kalt
        Mitfühlend
        Gleichgültig
        Schlau
        Dumm
        Alt
        Jung
        Erfahren
        Naiv
        Idealist
        Pragmatiker

        ... einfach eine Ansammlung von Gegensätzen.

        Whyme
        "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
        -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Whyme
          ...
          Pragmatiker
          ...
          Das sieht man daran, wie du deine Beschreibung nur aufgelistet hast.

          Wie soll ich mich beschreiben?

          Ich bin ein Mensch der sehr bildlich denkt. Wenn ich mir etwas nicht bildlich vorstellen kann, habe ich Probleme es zu verstehen. Aus diesem Grund bringe ich auch häufig Metaphern als Beispiel. Ich denke auch manchmal abstrakt, was zur Folge hat, dass man manchmal mißverstanden wird.

          Was ich nicht leiden kann, oder zumindest womit ich Probleme habe, ist der Mainstream. Ich bin und war nie ein Mensch der das gemacht, was alle machen, bloß weil es "IN" ist. Was ich vor allem nicht leiden kann ist Heuchlerei. Gerade im Arbeitsleben passiert es aber häufig, dass man heucheln muss. Weil ich heucheln nicht leiden kann, gehe ich auch nicht so häufig in die Disco. Ich gehe dort hin, wenn ich lust habe und nicht weil Freitag ist und jeder nun zwanghaft gut drauf ist. Mit Fasching/Karneval ist es das Gleiche.

          Bei Kinofilmen kann ich meinen Gefühlen auch freien Lauf lassen. Ich fange zwar nicht an Sturzbäche zu heulen, aber ein paar Tränen können schon kullern.

          Ich tendiere auch zum Perfektionismus. Teilweise ist dies gut, es kann aber auch negativ sein, wenn man mit Leuten zusammen ist, die das nicht verstehen oder es so gut können. Aber ich habe mich hier schon sehr gut im Griff. Nicht das es dann nicht in mir brodelt, aber ich in kann mir Dinge besser verkneifen.

          Von meinen Eltern habe ich geerbt gut organisiert zu sein (bitte organisiert nicht mit ordentlich verwechseln - bin nämlich stinkfaul ) . Durch meine bildliche Denkart kann ich mich auch außergewöhnlich gut orientieren. Dies zusammen hat mir schon häufiger eine "leader-Rolle" zugewiesen. So musste ich z.B. im Zivildienst ca. 10 Zivis zeitlich und "vorgesetzt" organisieren bei Events usw.

          Durch meine Technik- und Zukunftsverliebtheit bin ich zu Sci-Fi gekommen. Da ich so zukunftsorientiert bin kann ich mit Oldies usw. nichts anfangen. Geschichte hingegen interessiert mich wieder wahnsinnig.

          Das sollte jetzt erstmal reichen!
          Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
          Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
          Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

          Kommentar


          • #6
            Sich selbst Einzuschätzen ist nicht ganz so einfach, meist kommen da Sachen raus die nicht unbedingt zutreffen. Also Überlasse ich es andere mich zu Bewerten.
            ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
            " Die Götter sind Außerirdische!"
            Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
            Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

            Kommentar


            • #7
              Ja, sich selbst zu beschreiben ist nicht ganz leicht.
              Wir haben in der Ausbildung mal einen Zettel von unserer Sozialpädagogin bekommen, wo wir kurz über uns selbst was reinschreiben sollten. Passt ganz gut hier rein, denke ich. Das Ding habe ich noch und tipp's mal schnell ab :

              Ich über mich

              Einige Wünsche sind: gesund bleiben, viel Geld, Beruf der Spaß macht

              Ich habe Angst vor: Krankheit, Krieg, Höhenangst, Wespen

              Ich bin gut in: Leute zum Lachen bringen, schriftlichem Ausdruck, Kreativität

              Leute, um die ich mich sorge, sind: Eltern, Schwester, Großeltern

              Ich bin wütend, wenn: es ungerecht zugeht, über das Verhalten mancher Leute

              Ich fühle mich wohl, wenn: ich das tun kann, was mir Spaß macht, ich ausschlafen kann, ich mit netten Menschen zusammen bin

              Ich würde mich selbst beschreiben als (Adjektive und Substantive): gerechtigkeitsliebend, verträumt und sensibel, kreativ, Tagträumer
              >>>Mein YouTube-Kanal<<<
              „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

              Kommentar


              • #8
                Hm, ich bin ein sehr gefuehlsbetonter Mensch, albern aber auch sehr ernst.
                Ich bin flekmatisch und besitzergreifend.

                negative Eigenschaften: erdrueckend, aggressiv, launisch, manisch, kann manchmal nicht zuhoeren und verhalte mich wie ein Elefant im Porzellanladen, polemisiere viel zu oft, bin ein labiles Wrack, das klammert

                positive Eigenschaften: kreativ, kann andere zum Lachen bringen, sorge und kuemmere mich um Freunde und Familie, bin im Job engagiert

                Na ja, und fuer die Liebe wuerde ich alles tun. Da wurde ich aber schon mal ausgebremst von einer Freundin.

                Anonsten wuerde ich sagen, daß ich ein umgaenglicher, wenn auch komplizierter Mensch bin, der sich sehr schnell in was reinsteigert und sich vieles zu sehr zu Herzen nimmt
                Das Wunder ist,je mehr wir teilen,desto mehr haben wir.

                Kommentar


                • #9
                  Ich bin dir Dominion doch recht ähnlich glaube ich. Ich bin auch recht gefühlsbetont und zeige meine Emotionen auch anstatt sie zu unterdrücken.
                  Warum soll man als Mann z.B. nicht mal weinen dürfen, wenn man traurig ist?
                  Aber auch wenn ich eher ein sanfter Mensch bin, so habe ich im Gegensatz dazu eine stimmgewaltige Stimme und kann auch ziemlich aus mir rauskommen. Sei das nun bei Demos oder bein Fussball.
                  Ich bin so wie ich bin und keiner wird mich umkrempeln.
                  Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                  Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                  Kommentar


                  • #10
                    Schwierig die Frage, wirklich!
                    Ich bin ein sehr offener (meist ), lockerer, toleranter und unkomplizierter Typ, sage ich mal als erstes!
                    Man kann mir 100%-ig vertrauen und ich stehe für meine grosse Ehrlichkeit ein!
                    Ich bin lustig und bringe auch so manchen zum Lachen! Ich bin kontaktfreudig und hilfsbereit, denn sobald ich auch nur eine Form von Not wittere, versuche ich zu helfen. Ich bin fürsorglich und kümmere mich daher oft um andere und habe Freude daran mich sozial zu engagieren! Zudem bin ich sehr emsig und hartnäckig, denn wenn mich mal eine Sache in Griff hat halte ich stark daran fest und komme auch kaum von los!
                    Nur leider bin ich auch absolut ein bisschen zu stur, sei wohl angemerkt!
                    Oft bin ich auch unbelehrbar und ich lasse mich ungern von Dingen überzeugen, die nicht in mein Weltbild passen!
                    Manchmal bin ich ziemlich ungeduldig und ich neige oft zu Gefühlsschwankungen!
                    Mir kann es super gehen, aber nach einer Weile auch wieder richtig dreckig!
                    Ich bin ein emotioneller Mensch, auch wenn ich meine Emotionen nicht immer gerne zeige und manches verdränge (ist nicht gut, ich weiss!)
                    Manchmal spiele ich Dinge herunter, owbwohl ich es gar nicht möchte!
                    Zudem sei noch gesagt ich bin zur Zeit, stark verliebt und in der Hinsicht manchmal etwas trübselig drauf, auch wenn ich mich bestätigt fühle(n sollte)!
                    Für meine noch nicht richtige Freundin jedenfalls würde ich alles tehen und liegen lassen! Ich mache mir in Sachen Liebe manchmal zu viele Gedanken und würde gerne diesen Aspekt etwas lockerer betrachten!
                    Oft lasse ich mich allerdings, sofern ich nicht schon eine eigene Meinung zu einem Thema habe leicht überzeugen und glaube leicht vieles ohne Nachprüfung und plappere gerne nach!
                    Dann sei noch gesagt, dass ich manchmal ziemlich schrill und aufgedreht sein kann, also richtig albern, beinahe verrückt, aber alles im lustigen und freudigen Sinne! (Wir sind übrigens alle ein bisschen plemplem!)
                    Ich bin keineswegs religiös und habe auch sonst keinen Glauben an eine übernatürliche Macht!
                    Zudem bin ich sehr tierlieb!

                    Ich würde mich als sympathischen, vertrauenserweckenden, lustigen und fürsorglichen Typ bezeichnen, der machmal etwas sturköpig sein kann und seine Sorgen gerne bei sich behält!
                    P.S. Bitte helft Greenpeace und den Weltmeeren, macht hier wenigstens bitte mit: http://oceans.greenpeace.org/de/werd...cean-defender/
                    http://ctk.greenpeace.org/od-de/ctk-...referrer%5fid=
                    Das Volk sollte sich nicht vor dem Staat fürchten, der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten! aus "V for Vendetta"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich weiß nicht, ob ich das so einfach beschreiben kann!
                      Ich kann aber sagen, dass ich insgesamt sehr fröhlich bin, selten schlechte Laune habe.
                      Eigentlich bin ich neuem gegenüber sehr offen! Früher war ich mal ziemlcih schüchtern (naja ziemlich ist übertrieben), aber jetzt würde ich mich auf diesem Gebiet als normal beschreiben! Ich meine sooo offen bin ich auch nicht, eben normal!
                      Wenn ich Alkohol getrunken habe, dann werde ich seehr offen und sage auch sofort, was ich denke, was ich sonft allerdings nur indirekt tue!
                      Mit mir kann man super auskommen! Ich würde mich als insgesamt eher ruhig bezeichnen. Mit ruhig meine ich, dass ich nicht jeden Tag in der Woche besoffen in der Ecke hänge (wie ich das von einigen kenne).
                      Dominion, die Frage ist irgentwie doof!
                      Ich glaube Leute die mich kennen, können mich besser beschreiben!
                      Emotional? Naja! Es hängt vomThema ab. Ich weiß nicht so recht. Ich kann emotional sein, aber auch meine Emotionen völlig in mich reinfressen!
                      Das ist ansich nicht so gut, kann aber auch Vorteile haben!
                      Ach ja: Ich würde sagen, dass ich ziemlich ehrlich bin! Wenn ich sage, dass mir etwas nicht passt, dann sage ich das auch richtig und nicht so um 10 Ecken!

                      Naja was noch? Ach ja ich bin ziemlich zuverlässig!
                      ich kann Sachen für mich behalten und auch so tun, als ob ich den anderen Verstehen würde!
                      Und machmal habe ich auch Phasen, wo ich schon extrem gute laune habe!
                      Da mach ich dann allen Sch*****. Lustig bin ich teilweiße auch!
                      Nett! Das ist ganz wichtig! Ich bin in so ziemlich jeder Situation freundlich!
                      Man kann mich auch nicht schnell beleidigen! Ich kann ganz schön was einstecken, wobei ich eher weniger austeile!
                      Wenn es bei mir soweit ist, dass ich mal meine Meinugn sage, dann auch extrem und ohne ein Blatt vor dem Mund! Sonst nehme ich Kleinigkeiten einfach so hin, um nicht einen Streit auszulösen! Der Klügere gibt nach!!
                      Ich weiß ich weiß! Und deshalb regieren auch die dummen die Welt!
                      Was noch? Ich bin absolout NICHT launisch und auch kreativ (wenn ich dazu Lust habe) Auf Kommando geht das nicht!
                      Wenn mir noch was einfällt, dann poste ich es!
                      Ach ja und ich brauch viiiieel Liebe!
                      "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                      [Albert Schweitzer]

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine gute Frage!

                        Ich würde mich mit Sicherheit als einen extrovertierten Menschen beschreiben. Zu meinen Stärken gehört die Kommunikation mit Menschen und gleichzeitig würde ich das auch als mein Hobby bezeichnen.
                        Desweiteren bin ich neugierig und immer offen auch neues hinzu zu lernen, dazu sehe ich es nicht als nachteilig an, alte verkrustete Meinungen abzulegen.

                        Zu meinen Schwächen gehört mit Sicherheit ,ein fehlendes Gespür für meinen Körper. Bin übergewichtig und schaffe es einfach nicht, mal dem Körper zu zuhören. Außer beim Tanzen, da klappt es wunderbar!
                        Ich kann sehr schnell Dinge auf mich beziehen. Allerdings hat sich das gebessert. Machmal bin ich zu sensibel und das kann dann mein Umfeld schon gewaltig nerven.
                        Mein Gelaber über das Älter werden und der damit verbundene Frust waren lange ein negativer Teil von mir. Aber das hat sich erstaunlich schnell gelegt. Fühle mich jetzt absolut wohl mit meinen 40 Jahren.

                        Musste mir eine Menge an Strategien zulegen, die mir helfen alte Dinge aus der Kindheit zu verdrängen oder zu bewältigen. Diese waren nicht so gut. Heute aber freue ich mich über diese Eigenschaften und ich denke mal, sie machen mich zu dem was ich halt bin. Ein Zuhörer und Redner.
                        Auf der Enterprise hätte ich Troi schon lange von ihrem Posten verdrängt!
                        "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                        DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                        ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                        Kommentar


                        • #13
                          1.86m

                          90kg

                          Braune Haare

                          Braune Augen

                          Leichtes Hohlkreuz....

                          Kommentar


                          • #14
                            Tja, man bekommt's meist selbst nicht so rüber, wie man ist, weil man das manchmal selber nicht weiß. Oder liegt's an mir selbst? Das ich so kompliziert bin, dass ich mich selbst nicht verstehe und falsch einschätze?

                            Ich bin allgemein offen und sehr kontaktfreudig. Allerdings mehr in meinem Inneren. In der Praxis hängt das sehr von den Leuten und manchmal von meiner Laune ab. (Intendiert nicht, dass ich launig bin).

                            Ich bin halt auf den ersten Blick ein ruhig Typ, wobei das auch stimmt. Ich bin einfach ein ruhiger Typ.
                            Aber meine Art kann schwanken. Ich bin mal ruhig und mal so richtig schön offen! Wer mich kennt, aber mit mir noch nicht in der Disco (Technoclub) war, würde micht dort wiederum nicht wiedererkennen. (Wobei ich absolut kein typischer Partytyp bin!)

                            Ich bin ein sehr gegensätzlicher Mensch! Das fängt bei meinen Geschmäckern bei Filmen und Musik an. Und endet in mir.
                            Ich bin sehr hilfsbereit, sehr sensibel, kann durchaus bei Filmen und Serien weinen bzw. tue dies des öfteren auch.
                            Wenn ich einen Menschen echt mag und er auch ein guter Mensch und mein Freund ist, tue ich alles für ihn! Ich mag sehr Loyalität!! Wer loyal ist, der beeindruckt mich und ich schätze das sehr!
                            Ich hasse nichts mehr, als Leute, die immer so toll zu einem stehen und dann, wenn's nötig wäre, einfach abhauen. Und ich hasse das Lästern! Über Dinge und Menschen, ohne eigentlich wirklich etwas zu wissen.

                            Ich liebe es neue Menschen kennenzulernen! Das finde ich echt immer wieder faszinierend! Ich quatsche natürlich auch gerne und lange. Meistens über Filme, Serien, Politik, Gesellschaft.

                            So, gibt's noch was?! Hmmmm.....
                            Vielleicht noch eines: Ich bin scheinbar (jetzt, mit 27 dämmert's mir allmählich; man sträubt sich lange gegen die Unnormalheit) ein Mensch, der mit der Welt und den "üblichen" Menschen in der Arbeitswelt nicht gut klarkommt. Das ist alles so falsch und arrogant und hinterhältig und unfair.

                            Jetzt fällt mir grad nix mehr ein. Gibt bestimmt noch was. Wer Fragen hat oder sich mit mir unterhalten will, fragt einfach. Hier oder per PM.
                            Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                            Kommentar


                            • #15
                              Mensch das ist ja toll das ihr euch so gut beschreibt
                              Nur weiter so

                              Gespannt eurer

                              Dominion
                              Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                              Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X