Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vom Datenstrom verweht....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vom Datenstrom verweht....

    Als ich heute mal wieder in einem nostalgischen Anfall die älteren beiträge des Forums durchsurfte, und cih Hinweise auf inzw. nicht mehr vorhandene Threads stoß ist mir mal wieder bewusst geworden, wie vergänglich alles ist.

    Ich meine vergänglich vorallem im Sinne des Digitalens. In den papierkorb und schwupps weg ist es. Im Forum auf Löschen drücken und weg ist es für immer - nicht mehr wiederfindbar.
    Daten gehen verloren, werden durch neue Standards unbruachbar, ein Backup fehlt und alles ist weg.

    Oder in einem Anflug von Emotinalität löscht man etwas, dass man 2 Tage später unbedingt wieder haben will....
    Da ist es nicht möglich mal kurz zum Mülleimer zu laufen und es wird rauszukramen. Auf diese Weise kann man späteren "Generationen" Sachen vorenthalten, die es aber wert wären gelesen/gesehen/usw. zu werden.

    Irgendwie stimmt mich diese Entwicklung traurig...was wird in 100 Jahren noch übrig sein?! Die Aktualität alleine zählt heutzutage,a ber keine Erfurcht im Web vor der Vergangenheit - ohne nachzudenken wird gelöscht. Und irgendwann wird nichts mehr da sein, weil alles weg "ge-updated" wurde.

    Ich persöhnlich z.B. bin froh dass ich eine 45 GB Platte habe, damit ich kaum was löschen muss und drucke auch regelmäßig etwas aus, damit etwas von Bestand habe, dass nicht einfach per Klick verschwindet.Löschen ist eigentlich wirklich etwas das ich krampfhaft vermeide, außer wenn es sich um Doppelte Sachen handelt.
    Manchmal frage ich mich, ob man das Recht hat (jetzt nur als Beispiel) einfach Threads im Nachhinein zu löschen, nur weil einem als Starter zB etwas nicht gefällt - man beim schreiben nicht nachgedahct hat oder so........

    Wie seht ihr das? Wohin führt diese Vergänglichkeit? Wird in 200 Jahren noch etwas "Originales" aus unsere Zeit übrig sein, oder wird sich alles im Datendschungel verloren haben...

    Wie seht ihr
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

  • #2

    ich denke, dass es egal ist, ob ich im PC was für immer lösche oder ein Stück Papier beschrieben mit Texten, die mir einmal wichitg waren, wegschmeiße.


    ich lernte, dass alles aufheben was mir wichtig zu sein scheint, unmöglich ist, - was glaubst du wäre da in meinem "langen" Leben schon zusammengekommen?- deine Festplatte wäre zu klein.
    und die Erfahrung lehrte mich, dass ich mir scheinbar so wichitges, sowieso kaum mehr ansehe.

    Ich lernte mich "zu trennen",
    ich lernte, den Augenblick zu schätzen,
    ich lernte, dass ich vieles in mir habe, was ich nicht sichtbar aufheben muß,
    ich lernte, dass wenn ich mich von Dingen trenne, ich auch wieder Platz für Neues habe, ..tatsächlich, weil "aufheben" ja auch Platz braucht und im bildlichen Sinn, in mir drin.

    und ich denke, dass auch in unserer manchmal nur mehr "PC" Welt, dennoch viel überleben wird, nachlesbar für unsere Nachkommen.

    wir wissen ja auch nicht, ob das was uns aus der Vergangenheit erhalten blieb, wirklich "das Wichtige" war, wir vermuten dies nur.

    t´bel

    Kommentar


    • #3
      Auch ich habe die Erfahrung gemacht daß man sich im Laufe der Zeit von Dingen trennen muß, Brauchbares von Irrelevanten trennen um Platz und Ordnung zu schaffen.

      Ich schaffe es zwar nicht immer, das beweist ein Karton Fliesen im Keller den ich vielleicht irgendwann brauchen könnte. Fakt ist jedoch daß es in den nächsten Jahren höchst Unwahrscheinlich ist, noch dazu daß es zu wenig und zu alte sind um sie in einen Raum zu verwenden.
      Auch am PC mußte ich von Zeit zu Zeit Aufräumen. Ob es nun das gute alte Win 3.11 ist, mit dem zweifellos tolle Erinnerungen verbunden sind ich es aber in der nüchternen Realität nie wieder installieren werde.

      Ich vergleiche solche Dinge immer mit Fotografien. Letztens bei der Erstkommunion meiner Nichte gab es Fotoapparate und Fotos en Menge.
      Aber sind wir uns ehrlich - wie oft werden diese Fotos wirklich angesehen. Und wer verdammt noch mal interessiert sich in ein paar Jahren welche Torten es damals gab???
      Ein paar Fotos sind in Ordnung, aber 1000 Fotos wo fast überall das selbe darauf ist?
      Ich sehe mir die Fotos meiner Kreta-Reise Öfters mal gerne an weil sie auf meiner Festplatte sind. Aber wenn ich viele mehr als diese 20 hätte würde es mir vermutlich auf die Nerven gehen

      Das ist auch der Grund warum ich manchmal uralte Threads lösche wo 2 Posts drinnen sind a´la "Wenig los hier" und "Ja, die Ferien sind".

      Kommentar


      • #4
        Sowas sind unötige Dinge, so hunderte Sachen und so......oder doppelte - da stimme ich euch sicher zu.

        Aber ich bin mir nicht sicher ob der Augenblick das wichtige ist - ich denke fast für mich ist die Erinnerung an den tollen Augenblick fast noch wichtiger.
        Wenn ich auf meiner Festplatte eMails, Bilder von vor 1 Jahr entdecke, oder im Forum alte Posts von mir lesen, dann muss ich oft schmunzeln und freue mich, dass sie noch da sind - aber das ist die Seltenheit heutzutage, dass so etwas noch da ist.

        Natürlich kann man nicht alles aufheben, und man behält auch viel im herzen, weil man es vielleicht anders gar nicht aufheben kann. Aber ein Foto zB kann wahnsinnig viel aussagen.

        Und wegen den Threads: solche Nonsens-Threads meinte ich net. Es gab so ein, zwei Threads, von denen nur noch Hinweise im Forum exsitieren und aus irgenwelchen Gründen gelöscht wurden. Wahrscheinlich waren es auch gute Gründe, aber ich kann das ja jetzt leider nicht mehr nachvollziehen - niemand Aussenstehendes wird das jetzt je nachvollziehen können, da sie unwiederbringlich gelöscht sind. Welche Threads das sind, ist nicht so wichtig - es geht mir nur ums Prinzip!
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          Ich schmeiße auch nur ganz ungern etwas weg!
          Gerade Festplattenmäßig ärgert es mich total, wenn da ein Crash zustandekommt, und alle savegames etc. verloren gehen!

          Auch finde ich, dass man hier im Forum nix löschen darf, auch keine "Irrelevant-postings"! Illegales is ne Ausnahme, das natürlich schon! Aber der Kern ist finde ich:
          Wer soll denn entscheiden, was hier gelöscht werden darf, und was nicht? Was für den Moderator in dem Moment egal sein mag, kann für einen ganz bestimmten user durchaus eine Bedeutung haben, weil das...was weiß ich, vielleicht der Auftakt zu einer dicken Freundschaft zu einem member gewesen ist! Deswegen denke ich, dass keiner das Recht hat, hier im Forum was auf eigene Faust zu löschen!

          Im privaten Leben muss ich ehrlich sagen, dass ich überhaupt nur sehr sehr wenige Fotos besitze, da ich sehr unfotogen bin (finde ich), und deswegen nur sehr wenige existieren! (Und digitale schon mal gar nicht, aber das wird sich ja bald ändern denke ich)

          Kommentar


          • #6
            *schluchz*

            @Captain Proton:

            Deine einleitenden Worte haben mir echt zu denken gegeben. Was ist in ferner Zukunft von unseren jetzigen Texten noch vorhanden? Das ganze Leid, die ganze Freud, der ganze Ärger, das ganze Lustige, das ganze sachliche?

            Was ist davon noch da? In ein paar Jahren?

            Was heute unwichtig erscheint, wird wichtig wenn es wieder erscheint, oder?

            Wer definiert irrelevant? Du, t´bel, Zefram oder gar ich? Können wir das? WAS ist irrelevant?

            Ich bin ein Typ der GAR NIX wegschmeisst. Nichts dem Nirvana des Mülls überläßt. (Dementsprechend sieht es auch auf meiner Festplatte aus... lol). Und durch diese andächtige Anregung auf philosophischer Ebene fühle ich mich bestätigt.

            Trennung? Was ist das? Ich kann mich nicht trennen.

            Augenblick? Jeder Augenblick in meiner Vergangenheit machte mich zu dem was ich heute bin. Jeder Augenblick in der Gegenwart macht mich zu dem was ich sein werde.

            Platz für Neues? Mein Platz ist unendlich, und wenn das nicht reicht, dann schaffe ich neuen Platz.


            Bedeckte Grüsse

            Ein in sich versunkener Amasov.
            Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

            Kommentar


            • #7
              Auch ich schmeiße seeeehr ungern was weg. (kann man teilweise schon im "NostalgieThread" nachlesen. Da gehts u.A. um C64-Spiele.
              Ich hab hunderte von Diskten von damals. Warscheinlich funktioniert über die Hälfte schon nicht mehr.. Teilweise sind da auch Proggies von mir drauf...
              Ich hab mal ein Dart-Programm für als Semesterarbeit für die FH geschrieben... damals noch in Fortran, in DOS kompiliert und so.. Headcrash und weg... 3,5 Zoll Disketten sind fürn A*** und CD-Brenner gabs damals noch nicht...
              Ich hab auch noch ASM-Hefte und sowas von damals *schnief*

              Zum Thema Thread-löschen würde ich sagen, solche Sachen wie angedeutet kann man löschen, aber ma sollte trotzdem sehr wählerisch damit sein...

              CU

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von Amasov
                [B]...
                Wer definiert irrelevant? Du, t´bel, Zefram oder gar ich? Können wir das? WAS ist irrelevant?...

                ich antworte mit einer Gegenfrage:
                Wer definiert "relevant"?
                Originalnachricht erstellt von Amasov
                [B]...Ich bin ein Typ der GAR NIX wegschmeisst. Nichts dem Nirvana des Mülls überläßt...

                du hast noch nie etwas weggeschmießen!
                d.h. du hast noch alle deine Kinderzeichnungen, deine Schulhefte und Bücher, jeden Einkaufszettel, jede Rechnung, jede schriftliche Notiz...
                jede Diskette, jeden unbrauchbar gewordenen PC oder Teile davon,.....

                ich denke, du hast eine sehr große Wohnung, denn dies aufzubewahren benötigt Platz.

                Originalnachricht erstellt von Amasov
                [B]...Trennung? Was ist das? Ich kann mich nicht trennen..

                du bist doch verheiratet,... wenn dies stimmt, dann hast du dich von deiner Junggesellenzeit getrennt,
                wenn du des Morgens aufstehst, trennst du dich von deinem Bett,
                wenn du in die Arbeit fährst, trennst du dich von deiner Gefährtin und deinem Sohn,
                wenn du von der Arbeit nach Hause fährst, trennst du dich von deinen KollegenInnen.......
                Originalnachricht erstellt von Amasov
                [B]...Platz für Neues? Mein Platz ist unendlich,...

                wie oben schon erwähnt, mußt du einen sehr großen Wohnraum besitzen, d.h. du bist materiell betrachtet sehr wohlhabend,
                wir haben Haus gebaut und jeder Quadratmeter kostet ca 14000ATS/2000DM,
                d.h. jeder Quadratmeter den ich zum Aufbewahren alter Dinge benötige ksotet diese Menge Geld,
                und du hast unendlich Platz!!!
                ... weil du dich noch nie getrennt hast.
                Originalnachricht erstellt von Amasov
                [B]...und wenn das nicht reicht, dann schaffe ich neuen Platz.

                Wie?
                wenn du dich nie trennst.

                ich denke, dass dieses "noch nie" nicht so ganz stimmen kann.
                lebe lange und in Frieden
                t´bel

                Kommentar

                Lädt...
                X