Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bruce Willis lebensmüde? Private Belohnung auf Bin Laden ausgesetzt!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bruce Willis lebensmüde? Private Belohnung auf Bin Laden ausgesetzt!

    Bruce Willis hat jedem 1 Million Dollar geboten, der Al-Qaida-Führer ausliefert.


    Der patriotische "Stirb langsam"-Star bezahlt für Informationen über den Aufenthalt von Osama Bin Laden, Aymen Al-Zawahiri oder Abu Musab Al-Zarqawi, die angeblichen Köpfe hinter den Anschlägen des 11. September. Der Schauspieler hat die Belohnung in der amerikanischen TV-Show "Rita Cosby: Live And Direct" ausgesetzt, in der er auch gegen die einseitige Berichterstattung der Medien über den Irakkrieg wetterte. Willis: "Ich kann nicht wirklich verstehen, warum über die Dinge, die ich im Irak gesehen habe und die wirklich gut sind, nicht berichtet wird."
    Quelle:GMX

    Ich frage mich welche guten Dinge er meint.

    Außerdem können ihn seine Leibwächter auch nicht mehr helfen wenn ne Zelle auf ihn angesetzt wird.

    Wäre schade weil ich ihn als Schauspieler gerne sehe...

  • #2
    Zitat von Skymarshall
    Quelle:GMX

    Ich frage mich welche guten Dinge er meint.

    Außerdem können ihn seine Leibwächter auch nicht mehr helfen wenn ne Zelle auf ihn angesetzt wird.

    Wäre schade weil ich ihn als Schauspieler gerne sehe...
    Naja Willis hat sich ja schon mehrmals als "Hardcore"-Republikaner bekannt. Er sagte einmal, dass er am liebsten selbst kämpfen würde, aber nicht gut genug für die Army sei (Fitness oder so).

    Obs was bringen wird sei dahingestellt. Aber so schlimm finde ich es nicht. So wie sich andere für z.B. Brot für die Welt engagieren, engagiert sich Willis halt für den Kampf gegen den Terror. Ist klar das dies für uns nicht den selben hohen Stellenwert hat, wie vielleicht für einige Amerikaner. In jedem Fall denke ich geht Willis davon aus, dass er was "Gutes" tut.

    Trotzdem kann man ihm mal viel Glück wünschen. Ich persönlich hätte nicht die Courage (vor allem nicht in Deutschland, dem Rückzugsposten Nr. 1 in der westlichen Welt).
    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Skymarshall
      Ich frage mich welche guten Dinge er meint.
      Gute Frage.

      Was meint er denn mit gut?
      Ach und was hat er mit Osama BinLaden vor, wenn er ihn kriegt? Erstmal Tee trinken und dann...

      Kommentar


      • #4
        Zitat von matrix089
        So wie sich andere für z.B. Brot für die Welt engagieren, engagiert sich Willis halt für den Kampf gegen den Terror. Ist klar das dies für uns nicht den selben hohen Stellenwert hat, wie vielleicht für einige Amerikaner.
        Also jetzt mal abgesehen von der absurden Kopfgeldprämie:
        Ich habe nichts dagegen, wenn es Leute gibt, die sich finanziell gegen den Terrorismus stemmen. Hierzulande mag das vielleicht etwas seltsam anmuten, aber wenn dieser Terrorismus auch in Deutschland zugeschlagen hätte und man womöglich dabei noch 1-2 Verwandte oder Freunde verloren hätte, dann hat man sicher eine etwas extremere Sicht auf Bin Laden und Co.

        Kommentar


        • #5
          Willis: "Ich kann nicht wirklich verstehen,
          warum über die Dinge, die ich im Irak gesehen habe und
          die wirklich gut sind, nicht berichtet wird."
          weil es tot geschwiegen wird leider


          cool finde ich gut.
          fragt sich nur wann "Stirb langsam 4" bringt
          doch angeblich will er ja keine action filme mehr drehen
          seit dem anschlag damals , sagte er so.

          aber wenn dieser Terrorismus auch in Deutschland zugeschlagen hätte
          kommt noch , erst wurde die hier gut versorgt nun wächst die angst.

          spanien, polen, ect...... wer weiss was in den krankne köpfen vorsich geht

          Kommentar


          • #6
            Wusste gar nicht, dass Bruce Willis so extrem republikanisch ist.

            Ansonsten finde ich die Kopfgeldprämie ziemlich merkwürdig, riecht für mich auch ein wenig nach PR.
            Schade, habe ihn eigentlich als sympathischen Menschen in Erinnerung, der es nicht nötig haben sollte, auf diese Art seine Meinung zu vertreten.
            "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
            DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
            ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

            Kommentar


            • #7
              Zitat von EREIGNISHORIZONT
              Wusste gar nicht, dass Bruce Willis so extrem republikanisch ist.

              Ansonsten finde ich die Kopfgeldprämie ziemlich merkwürdig, riecht für mich auch ein wenig nach PR.
              Schade, habe ihn eigentlich als sympathischen Menschen in Erinnerung, der es nicht nötig haben sollte, auf diese Art seine Meinung zu vertreten.
              Was ist daran unsympathisch? Ich finde das Thema eher "Sympathieneutral".
              Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
              Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
              Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

              Kommentar


              • #8
                Zitat von matrix089
                Was ist daran unsympathisch? Ich finde das Thema eher "Sympathieneutral".
                Naja, aber nicht wenn man sich als so patriotisch outet und den Irakkrieg noch schön reden will. So tut als wenn sein Land noch dort Wohltäter wäre. Da gibt es nichts schönzureden.

                Das mit dem Veurteilen von Terroranschlägen begrüße ich. Und finde es sehr mutig öffentlich eine so hohe Belohnung auf den bekanntesten(und gefährlichsten) Terroristen der Welt auszusetzen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Skymarshall
                  Naja, aber nicht wenn man sich als so patriotisch outet und den Irakkrieg noch schön reden will. So tut als wenn sein Land noch dort Wohltäter wäre. Da gibt es nichts schönzureden.
                  Naja ich bin jetzt nur von der Ausschreibung ausgegangen nicht um den hier verhönten Patriotismus. Wenn man so argumentiert ist Antipathie wieder zu erklären.
                  Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                  Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                  Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von matrix089
                    Was ist daran unsympathisch? Ich finde das Thema eher "Sympathieneutral".
                    Ist halt nur so ein Eindruck von mir.Mag wohl daran liegen, dass ich Bruce Willis wirklich anders eingeschätzt habe.Und als öffentliche Person so eine Art von Prämie auszustellen,finde ich irgendwie komisch.Hat halt den von mir erwähnten PR-Beigeschmack.Aber ich mag mich natürlich auch damit täuschen.
                    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von matrix089
                      Naja ich bin jetzt nur von der Ausschreibung ausgegangen nicht um den hier verhönten Patriotismus. Wenn man so argumentiert ist Antipathie wieder zu erklären.
                      Gegen ein bißchen Patriotismus habe ich ja nichts. Aber dieses übertriebene...

                      Da wird wirklich versucht aus jeder noch so schlechte Sache etwas positives abzugewinnen.

                      Und da wird sich auch blind vor Wahrheiten verschlossen.


                      @EH: PR auf Kosten des eigenen Lebens?

                      Kommentar


                      • #12
                        Tstststs, wo wir wiedermal den Bewies hätten, dass die Weltanschauung des Amerikaners allgemein mit "naiv" wohlwollend umschrieben ist. Der regelrecht aufdrängende Patriotismus geht einem echt mal auf den Zeiger. Die hissen ja sogar zum Strullern ihre Flagge. Worauf sind die eigentlich stolz? Darauf, als erste auf dem Mond gewesen zu sein? Mit geklauten technischen Erfindungen (Raketenantrieb)? Auf nen Automobilbau, der Fahrzeute schafft, die Saufen, als gäbe es Benzin gratis? Darauf, dass die auf alle Konventionen pfeifen? Aber die Welt ist ja irgendwie selber schuld, dass die USA so grössenwahnsinnig sind. Immerhin wird ja alles, was von denen rüberschwappt, als das Nonplusultra angesehen und muss ja trendy sein. So hat man deren Ego noch mehr hochgepusht.
                        Und so oft ich auch falle, ich stehe auf, richte mein Krönchen und marschiere weiter. Übung macht halt den Meister.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Skymarshall
                          @EH: PR auf Kosten des eigenen Lebens?
                          Ich glaube du überschätzt die Position von Bruce Willis etwas. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er damit großes Interesse innerhalb islamischer Extremistenkeise weckt. Eher bestätigt er das, was die postulieren und somit ist er lebend sicherlich wertvoller. Ein Salman Rushdie ist er mit Sicherheit nicht.

                          Aber OK, es gibt genug Spinner. Wenn, dann würden sicherlich eher Fanatiker als Trittbrettfahrer eine Gefahr darstellen.
                          Na ja, wer 1 Million für den Anti Terrorkampf ausgeben will, hat sicherlich auch genug Kohle für ´ne ausreichende Security.
                          "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                          DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                          ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo,

                            ...jaja der Willis Bruce, immer für einen gelungenen PR Auftritt zu haben...

                            Er ist gegen den Terrorismus? Kann ich verstehen, wer ist das nicht?
                            Ok die Terroristen vielleicht.

                            Da drängt sich doch spontan die Frage auf: "Ist das noch Patriotismus oder schon Fanatismus?"
                            Er sollte sein Geld vielleicht nutzen um gutes zu tun. Spenden nach New Orleans oder ähnliches. Aber wenn er meint er müsste, dann soll er doch damit glücklich werden, ist schließlich seine Kohle.

                            Gruß Night...
                            "Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, ganz wenige nur, sich selbst."(Lucius Annaeus Seneca)
                            "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten." (V. Pispers)

                            Kommentar


                            • #15
                              1 Million ist zu wenig. Das FBI selbst hat doch schon (lange) 25 Millionen angesetzt. Man muss wohl noch viel höher gehen. Allerdings bin ich sicher, dass Bin Laden tot ist und es mittlerweile auch nichts mehr nutzt. Schön dass Bruce Willis an die Problematik denkt, aber er hilft uns wohl allen mehr, wenn er einen sehr guten "Stirb langsam 4" abliefert.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X