Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

H.R.Giger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • H.R.Giger



    Hansruedi Giger, eigentlich Hans Rudolf Giger (* 5. Februar 1940 in Chur), ist ein Schweizer Maler und bildender Künstler.

    Neben seinem wichtigen malerischen Werk schafft der Künstler auch Grafiken, Skulpturen und Möbel. Wiederkehrendes Thema seiner Werke ist der von ihm maßgeblich geprägte Begriff der Biomechanik, der im Lebendigen primär das Mechanische betont und im Zusammenspiel mit sexuellen Andeutungen auf den Betrachter oft verstörend bis makaber wirkt.

    Gigers Schaffen kann dem Surrealismus zugerechnet werden, und im Vergleich zu dem berühmtesten Vertreter dieser Stilrichtung, Salvador Dalí, wird deutlich, wie anders der Blickwinkel Gigers auf die Welt ist.

    Einem breiteren Publikum bekannt wurde Giger durch seine Arbeit für den Film Alien, die ihm einen Oscar einbrachte.

    HR Giger lebt und arbeitet in Zürich.


    Filmdesign

    1976 – Dune (Film wurde später ohne Giger realisiert)
    1978 – Alien
    1985 – Die "Cloudbusting Machine" im Video Cloudbusting von Kate Bush
    1986 – Poltergeist II
    1988 – Teito Monogatari
    1990 – Alien III
    1995 – Species
    1996 – Kondom des Grauens


    Schallplatten- und CD-Cover

    1973 – Emerson, Lake and Palmer – Brain Salad Surgery
    1981 – Debbie Harry – KooKoo
    1985 – Celtic Frost – To Mega Therion
    1989 – Steve Stevens – Atomic Playboys
    1990 – Atrocity – Hallucinations
    1992 – Danzig – III: How The Gods Kill
    1994 – Carcass – Heartwork
    Quelle: Wikipedia

    H.R. Giger beeindruckt mich besonders wegen seiner Phantasie. Wer kann sich noch alles sowas ausdenken? Wie kommt man auf so skurrile und bizarre Formen?

    Seine Werke sind beängstigend und faszinierend zugleich. Er ist für mich einer der bedeutendsten Künstler im letzten Jahrhundert. Der Einfluß auf bekannte Filme zeigt es auch deutlich. Bzw. durch die Filme wurde er richtig bekannt.









    Bei Amazon gibt es seine Bildbände.

    Ich besitze "Biomechanics", "Alien", "Dune" und "Erotomechanics". Letzteres ist schon sehr hart und eigentlich pornographisch.

  • #2
    Zitat von Skymarshall
    Ich besitze "Biomechanics", "Alien", "Dune" und "Erotomechanics". Letzteres ist schon sehr hart und eigentlich pornographisch.
    ja, an sich sind diese Werke wirklich faszinierend, aber die Produzenten von "Alien" mussten seine Vorschläge für das Alien etwas verändern, da sie eben schon sehr pornographische andeutungen hatten.

    aber ansonsten find ich die Bilder echt klasse
    "It's Zen, right?" - "Is it?" | ~Ich mag Gefühle nicht, sie passen nicht unters Mikroskop und in kein Reagenzglas~
    ...trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand! (PUR-Abenteuerland) | Bitte um Vergebung, nicht um Erlaubnis!(Brom)

    Kommentar


    • #3
      Also ich find H.R. Gigers Werke grauenhaft wunderbar. Ich kenne keinen Künstler, der derart gekonnt zwischen lebender Materie und Maschinen verbinden kann. Alien dürfte wohl das bekannteste Werk sein. Kein Außerirdischer ist besser in Szene gesetzt als das Alien.

      Giger meinte, dass er seine Inspiration aus seinen Träumen erhalte. Ich gestehe, dass ich das am beindruckesten finde und ich muss hinzufügen, dass ich die Atmosphäre in seinen Bildern irgendwo (vielleicht aus meinen Träumen) kenne, zumindest bezogen auf das Alien Ambiente. Allerdings kann ich seine Werke aus Erotomechanics überhaupt nicht abhaben und sind mir sehr fremd (größter Schwachsinn: Kondom des Grauens). Ich glaube, dass er da doch einen gehörigen Knacks hat. Aber Biomechanics ist genial und ist in Alien und Species gut wiederzuerkennen.
      No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

      Kommentar


      • #4
        Also Giger wurde mir persönlich erst ein Begriff als er ddas Design für das Onkelz Video von "Dunkler Ort" machte.
        Obwohl ich seine Werke schon vorher kannte (durch Alien usw) war mir sein Name bis dahin unbekannt.
        Ich finde seine Kunst schrecklich schön. Oder grauenhaft wunderbar wie mein Vorredner es bezeichnete.
        If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
        - Paul Walker
        1973 - 2013

        Kommentar


        • #5
          Ich hab ein Giger Alien auf dem Oberarm tätowiert. Meiner Meinung nach ist H.R. Giger einer der grossartigsten Künstler.

          cu, Spaceball

          Kommentar


          • #6
            Ich will ja kein Spielverderber sein, aber zu Herrn Giger gibt es schon einen Thread:
            http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=10114
            Mein Profil bei Last-FM:
            http://www.last.fm/user/LARG0/

            Kommentar


            • #7
              Tatsächlich, könnte man eventuell zusammenlegen?

              Kommentar


              • #8
                Ich finde H. R. Gigers Kunst sehr gut. Vielleicht nicht jedermanns Geschmack, weil abstoßend, aber dieser Form der Kunst kann ich mich nur schwer entziehen.
                Über des "Alien"-Design braucht man nicht allzu viele Worte verlieren, einfach spitze und bis heute unübertroffen was eine ekelerregende, aber dennoch faszinierende, Kreatur angeht. Ein Maßstab an dem sich bisher jeder Designer die Zähne ausgebissen hat.
                Ganz interessant finde ich auch diese Giger-Bar in der Schweiz:
                http://www.hrgiger.info/museumdomain/
                "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                Kommentar


                • #9


                  H. R. Giger - ab heute Ausstellung in Hamburg.
                  Zum ersten Mal findet in Hamburg vom 20.1. bis 4.3.2012 die außergewöhnliche Ausstellung "Die HR GIGER - RETROSPEKTIVE" statt. Giger entwarf unter anderem das "Alien"-Monster des weltberühmten Scfi-Horror-Klassikers, auch diese Vorlagen sind zu sehen.
                  Ich glaube die 5EUR werde ich demnächst mal investieren...
                  LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich glaube die 5EUR werde ich demnächst mal investieren...
                    Ich glaube, ich auch...

                    H.R. Giger, was für ein Künstler, und wie weit Kunst uns zu neuen Welten führt. Krass.

                    Do I contradict myself? Very well, then I contradict myself. I am large, I contain multitudes. -- Walt Whitman


                    If someone says: That's impossible. You should understand it as:
                    According to my very limited experience and narrow understanding of reality, that's very unlikely -- Paul Buchheit

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich finde HR Giger toll und super und cool! Denn er ist auch ein Schweizer wie ich ! Darum ist er der Beste, den ich kenne ! Er ist in Chur geboren, dass ist ganz in meiner Nähe, nur ne halbe Stunde Autofahrt von mir entfernt ! Ich bin ein Fan von ihm !
                      Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
                      Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
                      There's a Rainbow inside my Mind
                      Trippin' on Sunshine

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich werd mir die Ausstellung auf jedenfall ansehen!

                        Wenn er schon mal in der Stadt ist, warum nicht? Und 5€ sind nun wirklich kein Vermögen.
                        Gigers Kunst ist einzigartig und das Alien ist ja noch längst nicht alles.
                        Bisschen doof find ich nur, dass die Ausstellung nicht zentral in der Stadt ist, sondern eher außerhalb. Schön beim Straßenstrich der Süderstraße.
                        Mal sehen, wenn Fotos erlaubt sind, mach ich ein paar.
                        "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
                        Homer J. Simpson

                        Kommentar


                        • #13
                          So, ich war da.

                          Also viel erwarten sollte man nicht. Die Exponate sind in grade mal zwei Räumen untergebracht. Besonders viel ist es auch nicht. Immerhin hat man das Alien gesehen und den Harkonnen-Stuhl.
                          Aber das, was man gesehen hat, war klasse!
                          "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
                          Homer J. Simpson

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
                            Ich finde HR Giger toll und super und cool! Denn er ist auch ein Schweizer wie ich ! Darum ist er der Beste, den ich kenne ! Er ist in Chur geboren, dass ist ganz in meiner Nähe, nur ne halbe Stunde Autofahrt von mir entfernt ! Ich bin ein Fan von ihm !
                            Sicherlich ist Gigers Kunst herausragend und er konnte in der Moderne Akzente setzen. Eine Freundin, auch Schweizerin und Künstlerin, dazu noch attraktiv und gebildet, konnte ihn auch privat kennenlernen und fand ihn menschlich und charakterlich ziemlich weit neben der Spur. Genie und Wahnsinn halt...
                            Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                            Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X