Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hape Kerkeling!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hape Kerkeling!




    Hans Peter Kerkeling wurde am 9. Dezember 1964 in Recklinghausen geboren. Bereits im Teenageralter setzte er seine komödiantischen Fähigkeiten vor Publikum ein. Direkt nach dem Abitur startete Hape Kerkeling seine Karriere im deutschen Fernsehen, er arbeitete vor allem für Radio Bremen, den WDR und den Bayerischen Rundfunk. Ab 1985 stand er zwei Jahre lang vor der Kamera für die musikalische Klamauk-Show „Känguru“, parallel dazu spielte er klein Hannilein in der Sendung „Kerkelings Kinderstunde“. Andere Menschen zu parodieren war schon immer eine Herausforderung, in der Show „Hapes Happening“ hatte er 1988 vielfach die Gelegenheit dazu. Für NDR2 verwickelte der Stimmkünstler unter dem Titel „...Vorsicht Telefon“ vorwiegend Prominente in teilweise absurde Gespräche (erschienen 1993 auf CD).

    Bekannt wurde Hape Kerkeling1989 bundesweit durch „Total normal“. In der Show verwandelte sich der schlagfertige Entertainer in berühmte Persönlichkeiten, brachte manch Prominenten mit einfachen Fragen aus dem Konzept und hatte so die Lacher immer auf seiner Seite. Die Macher der Sendung „Total Normal“ - Hape Kerkeling, Achim Hagemann und Angelo Colagrossi - wurden mit Preisen überhäuft, darunter waren: die „Goldene Kamera“, der „Bayerische Fernsehpreis“, der „Goldene Gong“, die „Bronzene Rose von Montreux“ und der „Adolf-Grimme-Preis“.

    Das erfolgreiche Trio schrieb 1992 das Drehbuch für den Kinofilm „Kein Pardon“. Regisseur und Hauptdarsteller Hape Kerkeling rechnet darin mit dem deutschen Fernsehen ab und gewährt dem Zuschauer einen faszinierend komischen Blick hinter die Kulissen der Medienbranche. Zum Filmstart im Februar 1993 erschien das gleichnamige Album „Kein Pardon“ mit Ohrwürmern wie „Hurz“ und dem Duett mit Heinz Schenk „Witzichkeit kennt keine Grenzen“. Kurz danach gründete Hape seine eigene Produktionsfirma „Cheese“ und startete bei RTL eine Showreihe mit gleichem Titel. Zur ARD kam er 1995 zurück; dort entstand das nächste Projekt unter dem Titel „Warmumsherz“. Kurz darauf moderierte er die ungewöhnliche Spielshow „Zappenduster“. 1999 stand Hape über Nacht wieder ganz vorne im Rampenlicht und erreichte mit der SAT1-Show „Darüber lacht die Welt“ einen Marktanteil von 27,4%.
    Die zweite Staffel der SAT1-Show startet am 23. Oktober 2000 mit acht neuen Folgen. Danach will Hape die Sendung nicht mehr fortsetzen: „Ich habe in den letzten zwei Jahren zuviel Zeit für die umfangreichen Vorbereitungen gebraucht und möchte einfach wieder mehr Zeit für andere Dinge und mein Privatleben haben. Ich mache auch wieder unheimlich gerne Musik und bin froh auch dafür dann mehr Zeit zu haben“.
    Neben der Arbeit vor den Kameras stand Hape Kerkeling auch immer auf der Bühne und präsentierte eigene Sketchprogramme, moderierte unterschiedlichste Veranstaltungen, sang seine Lieder und bewies sein Showtalent bei großen Galaabenden in verschiedensten Rollen.

    Seit dem letzten Album „Kein Pardon“ sind über sieben Jahre vergangen. 1999 wurde ein VIVA-Sketch mit dem Lied „Helsinki Is Hell“ der erfundenen finnischen Crossover-Band Ripuli zu einem echten Hit, die Single kam sogar in die deutschen Verkaufscharts. Dadurch entstand die Idee, mal wieder ein ganzes Album mit vielen neuen Liedern aufzunehmen. „Ich war selbst positiv überrascht, wie viele gute Stücke uns eingefallen sind, wir haben noch viel mehr Material aufgenommen, dass liegt jetzt erst mal in der Schublade. Alle Stücke auf dieser Platte könnte ich auch live präsentieren, vielleicht werde ich nächstes Jahr ein neues Bühnenprogramm zusammenstellen, denn der direkte Kontakt zum Publikum ist einfach toll. Zunächst möchte ich aber mein Drehbuch für eine neue Filmkomödie fertig stellen – darüber verrate ich jetzt aber noch keine Details“.
    Quelle:Starchannel

    Bin schon seit meiner Kindheit Fan von Hape Kerkeling. Er ist für mich der kreativste und vielseitigste deutsche Komiker. Dadurch schafft er es immer noch präsent und gefragt zu sein. Seine sexuelle Neigung und das Outing vor ein paar Jahren hat mich schon überrascht aber stört mich nicht weiter.


    Zur Zeit finde ich diese Figur von ihm am besten





    Horst Schlämmer!


    Wer ist denn hier noch Hape Fan?

  • #2
    Immer janz discht dran und knallhart nachjefracht, Schätzelein...

    Ich liebe diesen Kerl! Auch für mich aufgrund vor allem seines Talents als Verwandlungskünstler einer der besten deutschen Komiker und einfach Kult. Er versteht es auch exzellent - in etwa wie Helge Schneider (ok, man darf niemandem mit Helge vergleichen ) - Comedy und Musik hervorragend parodistisch miteinander zu verbinden.
    Dass er in all den Jahren absolut nichts verlernt hat, zeigt seine neue RTL-Show.

    Einzig seine Filme fand ich immer grottig, allen voran dieser Club Las Piranhas. "Kein Pardon" war eine Ausnahme und wirklich klasse.
    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Spooky Mulder
      Immer janz discht dran und knallhart nachjefracht, Schätzelein...
      Weißte Bescheid ne?

      Ich liebe diesen Kerl! Auch für mich aufgrund vor allem seines Talents als Verwandlungskünstler einer der besten deutschen Komiker und einfach Kult. Er versteht es auch exzellent - in etwa wie Helge Schneider (ok, man darf niemandem mit Helge vergleichen ) - Comedy und Musik hervorragend parodistisch miteinander zu verbinden.
      Dass er in all den Jahren absolut nichts verlernt hat, zeigt seine neue RTL-Show.
      Er beherrscht außerdem 3-4 Sprachen fließend. Darunter italienisch.

      Denkt sich auch mal welche aus. Wie als litauischer Fußball-Trainer oder Frontmann von Ripuli.

      Einzig seine Filme fand ich immer grottig, allen voran dieser Club Las Piranhas. "Kein Pardon" war eine Ausnahme und wirklich klasse.
      Die Filme habe ich ehrlich gesagt bis auf "Kein Pardon" nicht gesehen. Der Film ging so ne.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Skymarshall
        Weißte Bescheid ne?
        Habe leider nur zwei oder drei Folgen von der Sendung gesehen, wegen des dämlichen Sendeplatzes irgendwo im samstagabendlichen Nirvana. Aber der Schlämmer ist schon verdammt schnell zur Kultfigur geworden. Eminem Schlämmer mit Kettensäge war auch nicht schlecht.


        Er beherrscht außerdem 3-4 Sprachen fließend. Darunter italienisch.
        Jo, dann hätte ich ja auch beste Vorraussetzungen, ein ähnlich erfolgreicher Komiker zu werden. Leider hast du mir ja schon oft vorgeworfen, keinen Humor zu haben.

        Denkt sich auch mal welche aus. Wie als litauischer Fußball-Trainer oder Frontmann von Ripuli.
        Yeah, motherfuckers
        that's me
        Petri Danger Valkinnen in the year of 99
        Yo, crackbitchsucker
        I'm damn white nigga
        this goes out to all my brothers and sisters


        Der Song hatte in dem Jahr eine ganze Klassenfahrt geprägt. Wahrscheinlich, weil es an der Nordsee so langweilig war, dass wir uns den ganzen Tag Hape und Badesalz (was mir allerdings weniger gefällt) gehört haben.


        Die Filme habe ich ehrlich gesagt bis auf "Kein Pardon" nicht gesehen. Der Film ging so ne.
        "Kein Pardon" habe ich mittlerweile wohl schon an die zehn mal gesehen. Manchmal nervt es schon gewaltig, aber er ist einfach eine geniale Satire.
        Dann gab es da auch noch so einen Film, in dem England die Monarchie abschafft und die arme Königsfamilie zu ihren Verwandten (Hape) nach Deutschland ziehen muss.
        Fand ich aber auch langweilig, wie eigentlich auch die meisten (Kino-/Fernseh-)Filme mit deutschen Topcomedians. Ausnahmen wie Otto oder Heinz Erhardt bestätigen die Regel.
        "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
        ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Spooky Mulder
          Habe leider nur zwei oder drei Folgen von der Sendung gesehen, wegen des dämlichen Sendeplatzes irgendwo im samstagabendlichen Nirvana. Aber der Schlämmer ist schon verdammt schnell zur Kultfigur geworden. Eminem Schlämmer mit Kettensäge war auch nicht schlecht.
          Jo, Eminem-Schlämmer.......

          Das Lied "Ich bin geboren in Grevenbroich" ist cool. Da covert Horst so nen Country Lied.

          Hier ist das Video:Putfile





          Jo, dann hätte ich ja auch beste Vorraussetzungen, ein ähnlich erfolgreicher Komiker zu werden.
          Was? Du kannst 4 Sprachen fließend?
          Leider hast du mir ja schon oft vorgeworfen, keinen Humor zu haben.
          Das war in nen anderen Zusammenhang, Alter!

          Yeah, motherfuckers
          that's me
          Petri Danger Valkinnen in the year of 99
          Yo, crackbitchsucker
          I'm damn white nigga
          this goes out to all my brothers and sisters


          Der Song hatte in dem Jahr eine ganze Klassenfahrt geprägt. Wahrscheinlich, weil es an der Nordsee so langweilig war, dass wir uns den ganzen Tag Hape und Badesalz (was mir allerdings weniger gefällt) gehört haben.
          An irgendeiner Stelle kommt noch "Müntefering!".....



          "Kein Pardon" habe ich mittlerweile wohl schon an die zehn mal gesehen. Manchmal nervt es schon gewaltig, aber er ist einfach eine geniale Satire.
          Ist der da nicht auch in so nen Hasenkostüm und singt "Das ganze Leben ist ein Quiz...."?
          Fand ich aber auch langweilig, wie eigentlich auch die meisten (Kino-/Fernseh-)Filme mit deutschen Topcomedians. Ausnahmen wie Otto oder Heinz Erhardt bestätigen die Regel.
          Heinz Erhardt habe ich auch immer gerne gesehen. Otto nur die ersten 2 Filme. Außerdem Didi Hallervorden. Und absolut Trash ist Tom Gerhard.

          Was mich wundert das wir hier anscheinend die einzigsten Hape Fans sind?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Skymarshall
            Das Lied "Ich bin geboren in Grevenbroich" ist cool. Da covert Horst so nen Country Lied.
            Jo, das müsste "Born Under a Wanderin' Star" sein. Frag mich jedoch nicht, von wem das ist.
            Das Lied hört sich vor allem toll an, wenn Horst mal wieder den Rachen voll Schleim hat.

            Hape ist ja mittlerweile auch Ehrenbürger von Grevenbroich und weist auch stets darauf hin, dass er das "i" im Ortsnamen nur deshalb fälschlicherweise ausspricht, weil es sich besser anhört.


            Was? Du kannst 4 Sprachen fließend?
            Das meinte ich mit "ähnlich". Heißt: bis zu meiner Showkarriere ist das noch ausbaufähig.

            An irgendeiner Stelle kommt noch "Müntefering!".....
            Jo, war glaube ich Teil oder Ausschmückung des Refrains zusammen mit "This is finnish, but not the end..." (). Aber aus dem Song zitierend kann man eigentlich die meisten von Hapes Songs beschreiben:

            "Ratiriti ralla, das Lied, das ist ein Knaller"



            Ist der da nicht auch in so nen Hasenkostüm und singt "Das ganze Leben ist ein Quiz...."?
            Das mit dem Hasenkostüm stimmt. Er hat seinen Verwandten im Film ja erzählt, dass er sich beim Fernsehen beworben und sogar eine Rolle gekriegt habe. Allerdings war das dann wider Erwarten nur eine Minirolle als Häschen in der Show, die er allerdings später im Film dann moderierte.

            Der Titelsong dieser Show war "Witzigkeit kennt keine Grenzen, Witzigkeit kennt kein Pardon..."

            Heinz Erhardt habe ich auch immer gerne gesehen. Otto nur die ersten 2 Filme. Außerdem Didi Hallervorden. Und absolut Trash ist Tom Gerhard.
            An Heinz Erhardt war auch vor allem seine Dichtkunst Einzigartig. Wer kennt nicht das Gedicht von der Made?
            Didi Hallervorden gehört auch zu meinen Lieblingen ("Palimpalim. Ich hätte gerne eine Flasche Pommes Frites." ). Aber hat er denn auch Filme gedreht?
            Bei Otto haben mir eigentlich alle 5(?) Filme gefallen. Bei Tom Gerhard fand ich zumindest "Ballermann 6" und "Hausmeister Krause" phasenweise lustig.

            Loriot habe ich da natürlich noch vergessen. "Pappa ante Portas" ist DIE deutsche Komödie schlechthin.

            Was mich wundert das wir hier anscheinend die einzigsten Hape Fans sind?
            Also ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, auch schon mit anderen aus diesem Forum, zumindest über ICQ mal über Hape gesprochen zu haben. Weiß nicht, warum die sich hier ziemen...
            "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
            ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

            Kommentar


            • #7
              Nun...ja ich bin zwar nicht wirklich sein Fan, aber gut finde ich ihn, wobei ich nur nicht so viel von ihn kenne!
              Jedenfalls ist er ein wirklich kreativer, sehr eigener und intelligenter Komiker, der sich gut verkleiden kann und so auch für Überraschungen sorgt!

              Horst Schlämmer kenne ich aber auch, habe vor einigen Wochen mal geschaut wie er bei einer Art Schönheitscasting teilgenommen hat und sich ja sooo sexy fand, während die anderen nur verdutzt geglotzt haben!
              P.S. Bitte helft Greenpeace und den Weltmeeren, macht hier wenigstens bitte mit: http://oceans.greenpeace.org/de/werd...cean-defender/
              http://ctk.greenpeace.org/od-de/ctk-...referrer%5fid=
              Das Volk sollte sich nicht vor dem Staat fürchten, der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten! aus "V for Vendetta"

              Kommentar


              • #8
                hape kerkeling finde ich auch klasse . allerdings mag ich die figur horst schlämmer nicht mehr sonderlich... in der rolle ist er mir dann doch eher zu peinlich.

                wie findet ihr denn die filme bei denen er nicht nur die hauptrolle gespielt sondern auch regie geführt hat? club las piranjas, die oma ist tot, willi und die windzors, samba in mettmann? also letzteren fand ich einfach nur GANZ grässlich, aber die anderen sind alle kult, jeder auf seine weise . am herrlichsten ist immer noch las piranjas. so schrecklich schaurig-schön . und mir fällt immer wieder seine tendenzen zu total schrägen namen auf... nicht nur daß seine charaktere auch auf der bühne bevorzugt uschi, hildegard oder so heißen, sondern mit nachnamen dann so zungenbrecher wie schadletzki und co . fällt mir immer wieder auf, und bringt mich immer zum schmunzeln...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von gela
                  hape kerkeling finde ich auch klasse . allerdings mag ich die figur horst schlämmer nicht mehr sonderlich... in der rolle ist er mir dann doch eher zu peinlich.
                  Ach warum peinlich?

                  wie findet ihr denn die filme bei denen er nicht nur die hauptrolle gespielt sondern auch regie geführt hat? club las piranjas, die oma ist tot, willi und die windzors, samba in mettmann? also letzteren fand ich einfach nur GANZ grässlich, aber die anderen sind alle kult, jeder auf seine weise . am herrlichsten ist immer noch las piranjas. so schrecklich schaurig-schön . und mir fällt immer wieder seine tendenzen zu total schrägen namen auf... nicht nur daß seine charaktere auch auf der bühne bevorzugt uschi, hildegard oder so heißen, sondern mit nachnamen dann so zungenbrecher wie schadletzki und co . fällt mir immer wieder auf, und bringt mich immer zum schmunzeln...
                  Du die kenne ich gar net...

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich bin auch ein grosser Fan von Hape Kerkeling. Ich finde es einfach grossartig, wie er es immer wieder schafft, sich zu verwandeln und die Leute gekonnt hinters Licht zu führen. Unvergessen für mich seine Königin Beatrix und natürlich sein Auftritt als "Tenor" (das Schaf, der Wolf, huurz ). Die Figur Horst Schlämmer seh ich mit gemischten Gefühlen. Weil IMO der Eindruck entstehen könnte, Grevenbroicher seien ein wenig vor die Pumpe gekachelt. Was ich zwar nicht beurteilen kann, weil ich ja nicht daher komme, allerdings nur 5 Minuten von GV weg wohne. Aber dennoch finde ich es recht amüsant, ihn zu sehen.
                    Und so oft ich auch falle, ich stehe auf, richte mein Krönchen und marschiere weiter. Übung macht halt den Meister.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X