Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aktuller Spiegel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aktuller Spiegel

    Hi Leute

    Mir ist heute was aufgefallen. Schaut euch doch mal die aktuelle Ausgabe vom Spiegel an.
    Irre ich mich, oder sind da nicht zwei Hörner am Kopf der Statue von Moses?
    Was seht ihr denn?

    Schönen Gruß,
    Channing

    http://service.spiegel.de/digas/serv...006&AG=16&SE=1

  • #2
    Hm, sieht wirklich irgendwie komisch aus. Ich hab den aktuellen Spiegel hier vor mir liegen, aber mir wäre das gar nicht aufgefallen. Vielleicht kennt ja jemand die Statue und weiß was näheres.

    EDIT: Ich hätte den Spiegel lesen sollen. Auf Seite 5 steht's...

    Die Statue stammt von Michelangelo; die Hörner beruhen auf einem Übersetzungsfehler. Aus dem "strahlenden Antlitz" wurde ein "gehörntes Antlitz".
    Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
    -Peter Ustinov

    Kommentar


    • #3
      Das ist durchaus möglich. In manchen Kunstwerken wird Moses auch mit zwei Lichtstrahlen, die ihm aus dem Kopf wachsen dargestellt, die seine Erleuchtung durch seine Begegnung mit Jahwe symbolisieren.
      Dass aus diesen Lichtstrahlen Hörner wurden hat verschiedene Ursachen, die sich alle mehr oder weniger auf Übersetzungsfehler zurückführen lassen.
      z.B. könnte es auch an einem Fehler in der lateinischen Fassung liegen (es erschent "cornuta" [gehörnt] anstelle von "coronata" [gekrönt]) Das könnte Michelangelo (von dem die Statue auf dem SPIEGEL stammt) dazu veranlasst haben, Moses mit Hörnern darzustellen.
      "Für geniale Menschen ergeben sich die passenden Ereignisse von selbst. Sie sehen zwar aus wie Zufälle, sind aber eine Folge von Notwendigkeiten."

      Kommentar


      • #4
        Sieht die Originalstatue auch so aus?
        Ich dachte eigentlich ursprünglich, der Grafiker hat sich da ein Scherz erlaubt.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Channing
          Sieht die Originalstatue auch so aus?
          Ich dachte eigentlich ursprünglich, der Grafiker hat sich da ein Scherz erlaubt.
          Ja, die Originalstatue sieht genau so aus.
          Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
          -Peter Ustinov

          Kommentar


          • #6
            Teuflische Sache das. Muß sich jetzt die Kirche ein anderes Bildnis für den Teufel ausdenken?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Channing
              Sieht die Originalstatue auch so aus?
              Ich dachte eigentlich ursprünglich, der Grafiker hat sich da ein Scherz erlaubt.
              Die Statue steht so in der Basilika "San Pietro in Vincoli" in Rom.



              Chagall stellt Mose "korrekt" mit zwei Strahlen statt Hörnern dar.

              "Für geniale Menschen ergeben sich die passenden Ereignisse von selbst. Sie sehen zwar aus wie Zufälle, sind aber eine Folge von Notwendigkeiten."

              Kommentar


              • #8
                Nur wundert mich, dass die "Hörner" auf der Spiegelseite so positioniert sind, das die Ränder der Hörner größerteils mit den Rändern der dahinterliegenden Buchstaben des Titels übereinstimmen.
                Dadurch ist es kaum auffällig, weil das Gehirn ja bei Buchstaben bzw. geschriebenen Wörtern bekanntermaßen die Lücken füllen kann.
                Es sieht fast so aus, als ob dies mit Absicht gemacht worden wäre.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Channing
                  Es sieht fast so aus, als ob dies mit Absicht gemacht worden wäre.
                  Mir ist es jedenfalls nicht aufgefallen, zumindest nicht beim ersten Betrachten. Für aufmerksamere Zeitgenossen gibt es aber eine kleine Erläuterung zum Thema "Hörner" auf Seite fünf.
                  Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                  -Peter Ustinov

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich bin auch sehr erstaunt! Ist mir nicht aufgefallen. Raffiniert, falls das wirklich Absicht war.

                    *grübelnd weiter liest!*
                    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X