Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

die anrede "heil"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • die anrede "heil"

    in einem anderen thread gings gerade darüber und jetzt wollte ich mal die breite masse dazu befrage was ihr von "heil" als grußformel haltet.

    in meiner heimatumgebung ist es ein gebräuchlicher begriff schon seit über 200 jahren, denn ich auch selber verwende. ab und zu mal heil, heile, hoi,..

    bis gestern (bis diese aussage unseres politikers im fernseher kam) dachte ich mir noch relativ wenig dabei.
    wie würdet ihr es empfinden, wenn ich euch auf offener straße begegne und euch mit "heil" begrüße
    "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

  • #2
    Wiki sagt dazu auch:
    "Er ist in der Bundesrepublik dann strafbar geworden (§ 86a StGB Absatz 2). Bei Neonazis bekommt man ihn wieder zu hören."

    Ich selbst sage dazu lieber nichts. Meine Begrüßung mischt sich aus verschiedensten Sprachen und sowas.... Naja. Wer will kann ja tun...
    Ich sehe Licht, wo Dunkelheit war.
    Ich sehe Dunkelheit, wo einst Licht war. Aber, was ich nicht sehe, ist die Zukunft der Welt.

    Kommentar


    • #3
      Ich komme ja ursprünglich auch aus Vorarlberg und habe mir darüber lange Zeit überhaupt keine Gedanken gemacht, weil es halt wirklich alltäglich ist und es die Leute (da bin ich mir sehr sicher) ohne nationalsozialistische Hintergedanken sagen.
      Aber seit ich hauptsächliche mit Leuten zu tun habe, die nicht aus Vorarlberg kommen, habe ich mir das so gut wie abgewöhnt, weil ich mir gedacht habe, dass das für Außenstehende schon ziemlich komisch klingen muss...
      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
      Meine Musik: Juleah

      Kommentar


      • #4
        Zitat von supernova
        Ich komme ja ursprünglich auch aus Vorarlberg und habe mir darüber lange Zeit überhaupt keine Gedanken gemacht, weil es halt wirklich alltäglich ist und es die Leute (da bin ich mir sehr sicher) ohne nationalsozialistische Hintergedanken sagen.
        Aber seit ich hauptsächliche mit Leuten zu tun habe, die nicht aus Vorarlberg kommen, habe ich mir das so gut wie abgewöhnt, weil ich mir gedacht habe, dass das für Außenstehende schon ziemlich komisch klingen muss...
        da bin ich mir auch sehr sicher, weil dieses wort schon vor hitler populär war und alltäglicher sprachgebrauch.

        das es in deutschland verboten war wusste ich noch nicht.
        wie ist das denn da im grenzbereich? unsere sprache macht ja keinen stopp am zoll. *g*
        in gewissen gegenden (lindenberg, oberstaufen,... ) ist dies sicher im sprachgebrauch drinnen obwohl verboten.
        "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von chief1984
          bis gestern (bis diese aussage unseres politikers im fernseher kam) dachte ich mir noch relativ wenig dabei.
          wie würdet ihr es empfinden, wenn ich euch auf offener straße begegne und euch mit "heil" begrüße
          Ich würde vermutlich denken du hättest nur "Hi" etwas komisch ausgesprochen...

          Kommentar


          • #6
            Kommt das "Hi" etwa vom "Heil"? Frage an die Germanisten.

            Kommentar


            • #7
              Öh, ich würd mal sagen aus dem englischen...

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Jack Crow
                Öh, ich würd mal sagen aus dem englischen...
                Nicht zwangsläufig bzw. wo haben es die Engländer her?

                Kommentar


                • #9
                  das problem ist, das viele an halt diesen dreck denken,
                  wenn sie das wort hören, aber ich persönnlich hmm weiss nicht kommt eventuell darauf an wer es "wie" sagt.
                  und zu meine kunden würde ich sowas sicher nicht zur begrüssen sagen.

                  ich zb. sage oft Ski Heil, blieb mir irgendwie seid meiner kindeheit

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Wolfpack
                    Wiki sagt dazu auch:
                    "Er ist in der Bundesrepublik dann strafbar geworden (§ 86a StGB Absatz 2). Bei Neonazis bekommt man ihn wieder zu hören."
                    Der Hitlergruß ist strafbar - also rechte Hand hoch halten, "Heil Hitler!" brüllen und die Hacken zusammen schlagen (und sich dabei hoffentlich die Knöchel brechen!). Das Wort "Heil" selbst kannst Du schon verwenden.

                    Und was das Begrüßen angeht, so kommt es meiner Meinung nach wirklich darauf an, wer es sagt, und wie.
                    *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                    *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                    Indianische Weisheiten
                    Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                    Kommentar


                    • #11
                      Unter Jägern oder "Waidmännern" ist Heil auch geläufig.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Skymarshall
                        Unter Jägern oder "Waidmännern" ist Heil auch geläufig.
                        Waidmanns Heil und Petri Heil

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von chief1984
                          in einem anderen thread gings gerade darüber und jetzt wollte ich mal die breite masse dazu befrage was ihr von "heil" als grußformel haltet.



                          in meiner heimatumgebung ist es ein gebräuchlicher begriff schon seit über 200 jahren, denn ich auch selber verwende. ab und zu mal heil, heile, hoi,..

                          bis gestern (bis diese aussage unseres politikers im fernseher kam) dachte ich mir noch relativ wenig dabei.
                          wie würdet ihr es empfinden, wenn ich euch auf offener straße begegne und euch mit "heil" begrüße
                          Ich kenne den Begriff auch von einem Freund aus Österreich zur Begrüßung. Vielleicht ist ja sogar das normale "Hey" daraus entstanden. Die Engländer nennen es übrigens "Hail" (hail you...).
                          Bei Fischern und Jägern gibt es ja auch noch ein "Petri" und "Weidmanns" - Heil.
                          Dies aber nur in Verbindung mit sehr alten Traditionen. Heutzutage kann ich gerne darauf verzichten. Selbst würde ich den Begriff nicht benutzen. Da nehme ich lieber "Servus".
                          Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                          Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                          Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                          Kommentar


                          • #14
                            Und bei Star Trek "Hailing Frequnezes are open"

                            Aber aus welcher Sprache kommts denn nun und hat das "Hi" was damit zu tun?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Noir
                              Der Hitlergruß ist strafbar - also rechte Hand hoch halten, "Heil Hitler!" brüllen und die Hacken zusammen schlagen (und sich dabei hoffentlich die Knöchel brechen!). Das Wort "Heil" selbst kannst Du schon verwenden.

                              Und was das Begrüßen angeht, so kommt es meiner Meinung nach wirklich darauf an, wer es sagt, und wie.
                              ja was jetzt. aus der wiki beschreibung dachte ich, das das wort "heil" verboten ist.

                              das der hitlergruß strafbar ist steht ausser frage. das ist er bei uns auch.
                              schlimm ist, das es wegen einem verboten wurde.
                              ähnlich verläuft es mit dem hakenkreuz. ein symbol das es schon seit über
                              14.000 jahren gibt. gut, bei uns hatte es nur eine sehr kleine verbreitung.
                              die schwedische luftwaffe z.b. trug es.
                              "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X