Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

17-jähriger Berliner sticht nahe Bahnhof 20 Menschen nieder

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 17-jähriger Berliner sticht nahe Bahnhof 20 Menschen nieder

    17-jähriger Berliner sticht nahe Bahnhof 20 Menschen nieder


    BERLIN - Ein junger Mann hat am Rande der Feiern zur Eröffnung des Berliner Hauptbahnhofes am späten Freitagabend 20 Passanten niedergestochen. Bei dem Amoklauf trugen mindestens vier der Opfer schwere Verletzungen davon.

    EBerichte über Tote lägen ihm nicht vor, sagte ein Polizeisprecher am frühen Samstagmorgen in Berlin. Alle Opfer hätten ins Spital gebracht werden müssen.

    Der mutmassliche Täter sei festgenommen worden. Es handele sich um ein 17-Jährigen Deutschen aus dem Berliner Stadtteil Neukölln. Der Verdächtige habe "keinen Migrationshintergrund".

    Die Tat ereignete sich am Freitag um 23.30 Uhr in der Nähe des Reichstagsgebäudes nach Ende einer Lichtshow rings um den Hauptbahnhof.

    Der Mann habe an der Rückseite des Reichstags "offensichtlich wahllos" bei einem regelrechten "Rundlauf" auf die Passanten eingestochen, von denen viele gerade von der Einweihungsfeier des neuen Bahnhofs kamen. "Das ist ein Amoklauf. Das kann man nicht anders sagen."

    Sein Motiv war zunächst ungeklärt. Ein rechtsradikaler Hintergrund sei aber auszuschliessen, ergänzte der Sprecher. Es handele sich wohl um einen Einzeltäter.

    Der mutmassliche Täter sei der Polizei wegen anderer Gewaltdelikte bekannt. Nach der Tat waren knapp 100 Polizeibeamte und 45 Feuerwehrleute im Einsatz. Unter den Menschen sei Panik ausgebrochen. "Hier ist die Hölle los", sagte der Sprecher kurz nach der Tat.

    Qualle


    oh man wer weiss was der spinner für probleme hatte, um so was zu machen, wenn ich mir vorstelle das ein 17 jähriger so eine tat begeht bzw soviel panik und tote was ist dann los wenn ne bombe hoch geht oder andere kranke randalieren.

  • #2
    Mitlerweile spricht man sogar von bis zu 30 Opfern!


    Weiss auch nicht was in denen seinen Kopf vor sich gegangen ist. Irgendwie hat er wohl Hass gegenüber anderen Menschen entwickelt, bzw. seinen Hass dagegen gerichtet.

    Verwunderlich finde ich wie er soviele Menschen angreifen konnte. Da waren zwar viele aber man hätte ihn doch mit irgendetwas überwältigen können. Wenn es nur ein Backstein ist. Oder Regenschirm.

    Kommentar


    • #3
      Vergiß die Reaktionszeit nicht, der rennt mit nem Messer los, neben dir schreit einer und sackt zusammen.
      Meine erste Reaktion wäre immer, dem Opfer zu helfen und nicht, dem Täter hinterherzurennen.

      Kommentar


      • #4
        Bin mal gespannt, wie lange es dauert, dass wieder Computerspiele dafür verantwortlich gemacht werden. Wahrscheinlich hat der Counterstrike gespielt. Da muss man ja in der ersten Runde auch mit nem Messer rumrennen und alles abstechen! Ja, das wird der Grund sein. Sollte man endlich verbieten!
        But someday we'll catch a glimpse of eternity, as the world stands still for a moment.
        And I guess we will be making history, when we all join hands, just to watch the sky.
        For a moment...

        Kommentar


        • #5
          Jetzt LIVE pressekonferenz auf ntv zb


          was auch interessant ist der täter wird immer jünger jetzt ist zb 16 und 30 verletze, was die meiden alles erzählen um besser da zu stehen.

          Kommentar


          • #6
            Ah jetzt hat der Innensenator schon die Computerspiele beschuldigt. Wie vorhersehbar.

            Kommentar


            • #7
              Und als nächstes wird wohl erzählt werden dass der Junge Slipknot und Co. gehorcht hat.
              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


              das geht aber auch so

              Kommentar


              • #8
                Was ich noch schlimmer finde, ist wenn nur einer der Opfer eine ansteckende Krankheit wie HIV hat sind die nachfolgenden Opfer jetzt auch Inviziert. Man Man Man was muss in einem Jugendlich vorgehen um solch eine Tat zu machen.

                LOL der Täter bestreitet die Tat. Vielleicht stand der unter bewusstsein verändernden Drogen.
                Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                Kommentar


                • #9
                  Und wie passend in die Zeit, dass man so unnötige Sachen wie "er hat keinen Migrationshintergrund" und "es war kein rechtsradikal gerichtetes Amoklauf" erwähnen muss. Denn a) wäre ein Migrationshintergrund auch keine Entschuldigung für seine Tat und b) würde ein rechtsradikales Motiv die Sache nicht noch extra schlimmer machen. Aber diese beiden Schlagworte erhöhen wolh die Aufmerksamkeit der Menschen. Es gibt eben auch in der aktuellen Zeit, wo es zugegebenrmaßen vermehrt rechtsradikale Angriffe gibt, auch noch Leute, die einfach so bescheuert sind. Da braucht man kein Migrant oder Ausländerhassser zu sein. Vermutlich war es ein mit dem Leben überfoderter Mensch, der ,wie Skymarshall schon schrieb, seinen ganzen Hass gegen alle Menschen gerichtet hat. Fakt ist: es wird auch in Zukunft Menschen geben, die OHNE politische Motive durchdrehen und dann austicken. Und da kann man auch Computerspielen nicht alleine die Schuld dran geben.
                  Und so oft ich auch falle, ich stehe auf, richte mein Krönchen und marschiere weiter. Übung macht halt den Meister.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Kind (was anderes ist er ja nicht) war angeblich schon wegen anderer Gewaltdelikte bekannt.
                    Nun die Frage wer hat Schuld wer hat versagt?

                    Müssten sich nicht eigentlich die Eltern darum kümmern wenn die Kinder Gewalttätig werden?

                    Müssten nicht die Eltern entsprechende Fachkräfte aufsuchen, Notfalls mit einer Einweisung in die Geschlossene Anstalt?

                    Müssten nicht Richter dem Einhalt gebieten und auch die Jugendämter sich darum kümmern?

                    ???????????????????????
                    Sage mir was du von mir hälst und ich sage dir was du mich kannst

                    Kommentar


                    • #11
                      Nur die Eltern werden keine Schuld haben. Oftmals ist es eine Folge von Einwirkungen aus verschiedenen Umfeldern.

                      Wer weiss was der Junge schon für Gewaltphantasien vorher entwickelte? Weil er vielleicht negative Erfahrungen mit Menschen usw gemacht hatte(Schläge, Hänseleien, Mobbing) und dann allen die Schuld gibt.

                      Und er soll alkoholisiert gewesen sein.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Lord Rover
                        Und wie passend in die Zeit, dass man so unnötige Sachen wie "er hat keinen Migrationshintergrund" und "es war kein rechtsradikal gerichtetes Amoklauf" erwähnen muss. Denn a) wäre ein Migrationshintergrund auch keine Entschuldigung für seine Tat und
                        Man hat durch die Erwähnung von "weder Migrant" und "weder Rechtsradikaler" gleich eine politische Debatte zu diesen sehr aktuellen Themen verhindert. Find ich nur gut.

                        Die Tat selbst ist schrecklich und doch stumpft man irgendwie ab gegen solche Meldungen. In letzter Zeit häufen sich diese Gewaltakte leider drastisch. Mir kommt vor es vergeht kein Tag mehr an dem nicht irgendeine Leiche mit Schussverletzung oder Messerstichen gefunden wird.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von cmE
                          Die Tat selbst ist schrecklich und doch stumpft man irgendwie ab gegen solche Meldungen. In letzter Zeit häufen sich diese Gewaltakte leider drastisch. Mir kommt vor es vergeht kein Tag mehr an dem nicht irgendeine Leiche mit Schussverletzung oder Messerstichen gefunden wird.
                          Dazu hab ich grade eben einen sehr guten Artikel in der Zeit gelesen. Der Aufhänger sind hier aber die Sexualstraftaten.

                          http://www.zeit.de/2006/22/Strafe_xml

                          Gegen den zunehmenden negativen Einfluss der Medien auf so essentielle Dinge, sollte als erstes Demonstriert werden. Die Verhältnismäßigkeit geht komplett verloren.
                          »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                          Läuft!
                          Member der No - Connection

                          Kommentar


                          • #14
                            Mein Mitleid gilt den Opfern.

                            Mögen sie schnell von ihren Verletzungen genesen.

                            lg. Fuchs

                            Kommentar


                            • #15
                              @Nopper: Es mag zwar richtig sein das die Medien ein verzerrtes Bild der Realität vermitteln, aber bei den Strafanwendungen finde ich die Verurteilungen trotzdem zu lasch.

                              Auch werden sicherlich genug Fehler seitens der Justiz und von Gutachtern gemacht. Doch macht dieser Zeit Artikel genau das Gegenteil von den Massenmedien wie Bild - er polarisiert hin zum ach so armen Täter der ja von allen im Stich gelassen wurde.

                              Dieser Junge gehört für mich in lebenslange Sicherheitsverwarung. Auch wenn er erst 16 ist. Und auch wenn kein Mensch gestorben ist. Er ist eine Gefahr für die Öffentlichkeit.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X