Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das erste mal TÜV

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das erste mal TÜV

    Hallo zusammen,

    ich muss dieses Monat unbedingt zum TÜV.
    Nur ich habe hinten und vorne keine Ahnung davon.
    Einfach hingehen und einen Termin machen ausmachen oder wie funtzt das ganze?

    Danke für eure Hilfe

    Mfg
    Mike

  • #2
    Kommt auf die TÜV (oder DEKRA etc.)-Niederlassung an. Im Regelfall kannst Du da einfach so hinfahren. Der Rest geht dann eigentlich von selbst, bzw. auf Anweisung.

    Ach ja: Viel Erfolg, man weiß ja nie...
    Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
    -Peter Ustinov

    Kommentar


    • #3
      Würde dir raten, eher zur DEKRA zu fahren. Die sind IMO was lockerer drauf. Ich persönlich fahr nur noch zur DEKRA. Guck Dir vorher nochmal die Lampen rundum an z.B., das spart Dir dann die Rennerei. Obwohl die da meist noch Dich durchlassen aber anmerken, dass Du die erneuern musst.

      Wünsche Dir viel Glück.
      Und so oft ich auch falle, ich stehe auf, richte mein Krönchen und marschiere weiter. Übung macht halt den Meister.

      Kommentar


      • #4
        Ich hab seit 10 Jahren einen Führerschein und mein Vater hat bis zur Rente beim Tüv Süddeutschland gearbeitet. Ich war in meinem Leben noch nie beim Tüv um mein Auto checken zu lassen. Beim Tüv kann man sich übrigends, in der Regel, nen Termin geben lassen. Dann muss man nicht anstehen und warten bis man dran kommt.

        cu, Spaceball

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          ...wenn ich zum TÜV musste, habe ich mir normalerweise einen Termin in meiner Vertragswerkstatt geholt. Auto hingefahren - wieder ab nach Hause - Auto Mittags abgeholt und das ganze bezahlt.
          Bei dieser Variante ist der Nachteil, dass die TÜV/DEKRA Prüfer nur an bestimmten Tagen ( z.B. Montag und Donnerstag) dort sind.
          War aber auch schon so beim TÜV, Alle Unterlagen eingepackt ab zum TÜV, Die Kiste vorgeführt und das wars auch schon. Da kann man dann mit, oder ohne Termin hin. Doch mit Termin muss man, in der Regel, nicht so lange warten bis man dran ist.

          Die einen schwören auf die DEKRA und die anderen auf den TÜV, aber wie Sandswind schon sehr richtig geschrieben hat, kommt das immer auf die jeweilige Niederlassung an.

          Hier mal ein Link mit einigen Infos worauf man achten sollte:
          http://www.da-direkt.de/frame/index....content_id=728
          Checkliste
          ...der eine oder andere kontrolliert auch schon mal ob die Pedalgummis nicht zu stark abgenutzt bzw. beschädigt sind.

          Gruß Night...
          "Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, ganz wenige nur, sich selbst."(Lucius Annaeus Seneca)
          "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten." (V. Pispers)

          Kommentar


          • #6
            der eine oder andere kontrolliert auch schon mal ob die Pedalgummis nicht zu stark abgenutzt bzw. beschädigt sind.
            Und mal gucken, daß der Erste-Hilfe-Kasten noch nicht abgelaufen ist Gucken zwar die wenigsten nach, aber soll schon mal vorkommen.

            Bei uns in der Familie kommen die Autos auch zum Händler, wenn TÜV angesagt ist. Vorteil: wenn was dran ist, können die das sofort reparieren.
            Manchmal hab ich das Gefühl, die vom TÜV wollen unbedingt was finden (den Steinschlag in der Scheibe haben sie einmal angemeckert, aber der war schon seit Jahren drin )

            Kommentar


            • #7
              Ich habe das auch letztens erstmals machen müssen und habe das Auto auch zum Händler gegeben. Wann der TÜV-Mensch kommt, kann man ja z.B. die Woche vorher telefonisch erfragen. Die Werkstättler haben dann vorab geguckt, was noch unbedingt zu machen war, mittags kam der TÜV-Mensch, und nachmittags konnte ich das frisch plakettierte Auto wieder abholen.

              Ich fand das sehr viel angenehmer als "einfach" zum TÜV zu fahren und unter Umständen da erst zu erfahren, dass es keine neue Plakette gibt, und dann erst in die Werkstatt fahren und nachbessern lassen zu müssen.

              Gerade bei älteren Autos muss man ja leider ein bisschen damit rechnen, dass man nicht auf Wolke 7 durch so eine Prüfung schwebt.

              Kommentar

              Lädt...
              X