Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das beste Wasser!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das beste Wasser!

    gibt es schon so nen thread?

    Das beste Wasser! oder gesündeste!?

    Da ich sehr viel wasser trinke, würde ich gerne wissen welches wasser das beste ist,
    oder welche wasser, hmm lol was die mehrzahl von wasser?! wässer?

    Leitungswasser ? Sprudel/Stille diverser marken z.B. Gerolsteiner, Apolinaris, Bonaqua, Vital, Perrier ect...
    20 Cent für eine Flasche Mineralwasser oder 1,20 Euro, die preisunterschiede sind gewaltig.
    In guten Restaurants kostet eine einfache Flasche Mineralwasser auch schon mal bis zu zehn Euro.

    Also ich trinke am liebsten Gerolsteiner sprudel, eis-kalt und auch leitungswasser, wobei ich da sehr wählerisch bin, es gibt orte da würde ich niemals leitungswasser trinken, viele Menschen zweifeln an der Qualität und greifen lieber zum teuren Mineralwasser, ich kenne auch viele die das wasser vorher abkochen oder einen wasserfilter nutzen, einmal hab ich ne doku gesehen da gab es, ein wasser das nen halben liter 63 € kostet hmmm würde ich gerne mal probieren, aber erst mal sparen.

    Was trinkt ihr am liebsten? bilig flaschen, oder marken bzw leitungswasser?
    nutzt ihr Wasserenthärtungsgeräte ?

  • #2
    Bei Mineralwasser gibt es wohl keine wirklich qualitativen Unterschiede. Geschmacklich nicht und was die ZUsammensetzung angeht auch nicht. Hatte dazu einen Beitrag im Fernsehen gesehen.

    Lediglich die unterschiedlichen Kohlensäuregehälter kann man da rausschmecken.

    Leitungswasser trinke ich nur wenn nichts anderes da ist. Aber das ist selten. Dennoch dürfte die Qualität auch unbedenklich sein. Nur das eben nicht groß Mineralien enthalten sind. Meistens dann eher Kalk.

    Ich trinke Wasser auch nur im Sommer wenn es richtig heiss ist. Ansonsten lieber etwas mit Geschmack.

    Kommentar


    • #3
      Welches Wasser das gesündeste Wasser ist, kann ich dir nicht sagen. Ich weiss nur, dass unser Leitungswasser regelmäßig auf Bakterien und all so etwas geprüft wird. Mit dem Trinken von Leitungswasser halte ich es so wie Skymarshall. Ich trinke es, wenn kein anderes Wasser da ist. An Mineralwasser trinke ich z. Zt. Gerolsteiner-Lemmon. Unterschiede beim Mineralwasser habe ich aber schon festgestellt. Manches schmeckt fader als anderes. Das könnte aber auch mit der Kohlensäurezusammensetzung zu tun haben. Mineralwasser trinke ich das ganze Jahr über, selbst zum Früchstück, da ich kaum Kaffee oder Tee trinke. Wasserenthärtungsgeräte nutze ich nicht.
      Als Gott die Welt erschuf, schickte er drei Lichter. Ein kleines für die Nacht, ein großes für den Tag, aber das schönste Licht legte er in Biancas Augen! - Als Sarah geboren wurde, war es ein regnerischer Tag, doch es regnete nicht wirklich, es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verloren hatte! - Als Emily geboren wurde, kamen alle Engel zusammen und streuten Mondstaub in ihr Haar und das Licht der Sterne in ihre wunderschönen Augen! Leonies Augen spiegeln das Blau des Meeres wieder und funkeln wie die Sterne am Nachthimmel!

      Kommentar


      • #4
        Persönlich würde ich mal sagen das das Münchner Wasser nicht nur einen ausgezeichneteten Ruf hat sondern schlichtweg gut ist. Daneben kaufe ich mir gelegentlich abgepacktes Wasser. Mir ist das egal wie gut oder schlecht das Wasser sein soll. Hauptsache es schmeckt nicht abgestanden oder sonstwie schlecht. Ich hab auch nen Wassersprudler daheim. Allerdings war ich in den letzten 2 Jahren schlichtweg zu faul mir ne neue Gaskartusche zu kaufen.

        cu, Spaceball

        Kommentar


        • #5
          Das ist nicht richtig, Mineralwasser enthält ja nicht nur Kohlensäure.
          Bei vielen kann man zum Beispiel sehr gut den erhöhten Eisengehalt rausschmecken.
          Apollinaris trinke ich zum Beispiel, hat einen für mich sehr merkwürdigen Geschmack, was auch mit der Zusammensetzung zusammen hängt.
          Empfehlen kann ich (von meiner Warte aus) Harzer Grauhof und Bad Pyrmonter, meine beiden Lieblingswässer.

          Kommentar


          • #6
            Mineralwasser mag ich nicht, nicht das Normale, schon gar nicht wenn es stilles Wasser ist, da kann ich auch gleich Wasser aus dem Wasserhahn trinken , auch wenn da dann vielleicht ein paar Mineralien fehlen.

            Ich Trink Wasser aus dem Penny, das ist Mineralwasser (Stilles) mit Apfelgeschmack, ist zwar teurer aber es schmeckt und ist auch gesund, besser als Blubberwasser/Limonade oder Cola.
            "...To boldly go where no man has gone before."
            ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

            Kommentar


            • #7
              Ich glaube kaum, daß der gesundheitliche "Nutzen" des apfelaromatisierten Wassers bedeutend größer ist als der von Limonade/Brause. Dafür ist der Apfelsaftgehalt zu niedrig und außerdem werden dafür Apfelsäfte "minderer" Qualität verwendet.

              Normalerweise wird Wasser enteisent, also der Eisengehalt entfernt. Und dies aus zwei Gründen. Eisen oxidiert und es schmeckt nach Eisen/Rost. Eisen fällt mit der Zeit aus und liegt dann am Flaschenboden. Es ist auch nicht vorteilhat, wenn eisenhaltiges Wasser abgefüllt wird, denn das ausgefällte Eisen verstopft Filter und Rohre.

              Geschmacklich sind Unterschiede von Region zu Region vorhanden. Dies hängt mit den Böden, durch die das Wasser sickert, zusammen. Je nach Mineraliengehalt bekommt das Wasser einen anderen Geschmack.

              Das Wasser wird in Deutschland sehr streng kontrolliert. Von daher kann man sagen, daß die Qualität des Wasses gleichmäßig gut ist.

              Nicht zu vergessen, daß Wasser das kostbarste Lebensmittel der Welt ist. 97% aller Wasservorräte sind Salzwasser. 3% Süßwasser, von dem allerdings nur 1% für die Trinkwasseraufbereitung und -nutzung verfügbar sind. Der Rest ist an den Polen, Gletschern oder in tiefen, nicht zu erreichenden Gegenden gebunden.
              Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern, gehe dreimal durch dein eigenes Haus.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Raumpatrouille
                Ich glaube kaum, daß der gesundheitliche "Nutzen" des apfelaromatisierten Wassers bedeutend größer ist als der von Limonade/Brause. Dafür ist der Apfelsaftgehalt zu niedrig und außerdem werden dafür Apfelsäfte "minderer" Qualität verwendet.
                Das hab ich damit auch nicht gemeint, dachte nicht dass das so unklar rüber kam. Ich kauf das Zeug mit Apfelgeschmack, weil es besser schmeckt als normales Wasser. Gesünder ist es weil bei weitem nicht soviel Zucker drin ist, genau genommen besteht das zeug aus 99,9% natürlichen Mineralwasser.
                "...To boldly go where no man has gone before."
                ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                Kommentar


                • #9
                  Also das deutsche Leitungswasser ist um vieles Gesünder als jedes abgepackte Mineralwasser, aber danach wurde ja nicht gefragt

                  Ich habe eigentlich kein Mineralwasser, wo ich sagen kann "das schmeckt mir am besten, das trinke ich immer". Ich bin sowieso kein großer Fan von Wasser, da es eben nach nichts schmeckt. Ich kauf mal hier und mal da mein Wasser. Meistens aber die Hausmarken aus dem Penny. So oft wie ich das trinke (nur ab und zu mal eiskalt im Sommer), reicht mir das.

                  Das wirklich schlechteste Wasser ist aber IMO Bonaqa. Das schmeckt einfach nach abgestandenem Leitungswasser. Leider ist dies das einzige Wasser, welches bei uns an der Uni verkauft wird. bäh
                  "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Mein persönlicher Favorit unter den Wässerchen ist Leitungswasser ^.^ für ich gibts nur drei Hauptgetränke, Cola, Leitungswasser und Milch. Bei dem Mineralwasser... ich weiss nicht, da hab ich jedesmal das Gefühl trockenes Wasser zu trinken. Über Kalk- oder Eisengeschmack kann ich nicht klagen, davon merk ich nichts, und verkalkt bin ich wohl auch noch nicht . Was aus unserer Leitung kommt, schmeckt genauso wie das Wasser in unserer Kiesgrube *g* nur das es wohl sauberer ist.
                    Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                    Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Scotty
                      Das hab ich damit auch nicht gemeint, dachte nicht dass das so unklar rüber kam. Ich kauf das Zeug mit Apfelgeschmack, weil es besser schmeckt als normales Wasser. Gesünder ist es weil bei weitem nicht soviel Zucker drin ist, genau genommen besteht das zeug aus 99,9% natürlichen Mineralwasser.

                      Das erklärt einiges.

                      Mit dem Geschmack ist es natürlich so eine Sache. Dir schmeckt es besser, aber es gibt bestimmt unzählige andere Konsumenten, die Mineralwasser vorziehen.

                      Und somit sind wir bei einem wichtigen Punkt. Geschmack ist subjektiv. Auch wenn die Sensorik Verfahren und Messungen unternimmt und entwickelt, die eine objektive Betrachtung ermöglichen (sollen).

                      @ Dr. Bock

                      Bonaqa ist Tafelwasser. Ein aufbereitetes "Leitungswasser" und steht in der Trinkwasserverordnung mit an letzter Stelle. Letztendlich ein qualitativ minderwertiges Produkt. Dem Leitungswasser dürfen Mineralien und Zusatzstoffe, im Rahmen der gesetzlichen Regelung, zugesetzt werden.
                      Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern, gehe dreimal durch dein eigenes Haus.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich trinke in der Regel Leitungswasser und lasse es oft durch einen Kalkfilter laufen, weil wir extrem hartes Wasser bei uns haben. Es kommt aber auch vor, dass ich einfach den Hahn aufdrehe und das Glas darunter halte. Ab und an setze ich mein Wasser über Nacht mit Heilsteinmehl an (Aion A) um Schlacken aus meinem Körper zu entfernen. Geschmacklich ändert sich kaum was aber die Entgiftung funktioniert.
                        Wenn ich abgepacktes Wasser kaufe, dann nur stilles. (Von der Kohlensäure muss ich nur zuviel Luft vorne oder hinten wieder rauslassen ) Am liebsten habe ich da das St. George aus Korsika, das ist der absolute Renner. Aber auch ein Evian ist ganz gut.
                        Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts. Elias Canetti
                        Take it easy, but take it. Nothing Comes to you, when you waite to long.

                        Kommentar


                        • #13
                          @Gabriela: Wenn wir schon bei den Schweizer Wässern sind - das Valser ist für mich das beste (abgepackte) Wasser von allen (ich bezweifle allerdings, dass es dieses auch in Deutschland gibt).

                          Wasser aus der Leitung trink ich recht selten - wenn schon Mineralwasser, obwohl ich eigentlich gar nichts gegen das Leitungswasser habe. Das lokale Wasser bei uns ist eigentlich recht weich, also kaum Kalk.
                          Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                          Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                          Kommentar


                          • #14
                            Also hier in Siegen haben wir angeblich so mit das gesündeste und sauberste Wasser Deutschlands, von daher kann man das bedenkenlos trinken.

                            Bei den Mineralwässern weiß ich es nicht. Bin auch nicht so'n großer Wassertrinker. Unterschiede im Geschmack findet man aber schon. Ob das nun irgendwie mit dem Kohlensäuregehalt zu tun hat weiß ich nicht.
                            Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich bin auch vorzugsweise Wassertrinker und da Hauptsächlich Aquarel. Hin und wieder mal auch Volvic oder Evian.
                              Bevor bei uns im Aldi das Brandenburger Wasser eingeführt wurde gab es immer Werrataler, was wesentlich besser geschmeckt hat. Ersteres hat für mich einen zu deutlichen Eisengeschmack.
                              Wenn ich zu Hause bin gibt's Kauflandwasser, welches auch eine Qualität gewonnen hat.

                              Wie man merkt muss Wasser bei mir still sein, Sprudel mag ich überhaupt nicht.
                              Unser Leitungswasser verwende ich üblicherweise für alles was man mit Wasser so machen kann (Kochen, Tee, Kaffee, Einrührtee, etc.), außer eben zum normalen trinken. Ist eigentlich komisch aber hat sich so eingeschliffen.
                              »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                              Läuft!
                              Member der No - Connection

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X