Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nie wieder Ladenschluss

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nie wieder Ladenschluss

    Nie wieder Ladenschluss



    Als erstes der 16 Bundesländer hat Nordrhein-Westfalen ein Gesetz für die völlig Freigabe der Ladenöffnungszeiten an Werktagen auf den Weg gebracht.

    Das Kabinett billigte einen Gesetzentwurf, der die Öffnung der Geschäfte von Montag bis Samstag rund um die Uhr ermöglicht. An Sonn- und Feiertagen soll es aber weiterhin bei vier verkaufsoffenen Tagen pro Jahr bleiben. An solchen Tagen ist der Verkauf auf fünf Stunden beschränkt, wobei die zuständigen Kommunen die jeweils geltenden Hauptgottesdienste berücksichtigen müssen. Weitere Ausnahmen gelten für bestimmte Waren wie Blumen, Milch, Zeitungen oder Backwaren und für bestimmte Verkaufsstellen wie Apotheken, Tankstellen oder Geschäften in Bahnhöfen und Flughäfen.

    "Der hektische Einkauf nach Feierabend oder in der Mittagspause gehört damit der Vergangenheit an. Wir vertrauen darauf, dass die Einzelhändel vor Ort am besten wissen, zu welchen Zeiten sie ihre Kunden erreichen", sagte NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) in Düsseldorf. Bei einer zügigen Bearbeitung könne das Gesetz Mitte November vom Parlament beschlossen werden.

    Befürchtungen der Gewerkschaft Verdi vor einer Konzentration zu Gunsten der großen Handelskonzerne und einer deutlich schlechteren Versorgung der Bevölkerung auf dem Lande teile sie nicht, sagte Thoben. Verdi hatte tags zuvor in einem offenen Brief an CDU-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers davor gewarnt, dass viele Mittelständler den wachsenden Druck zu längeren Öffnungszeiten nicht überleben würden




    Qualle


    Bringen längere Öffnungszeiten mehr Umsatz?

    Tja, dann bin ich mal gespannt, was aus der service wüsste Deutschland wird, die bringen es fertig abend 6 kassen zu besetzen und tags über wie wir es kennen 1 von 5. Arbeitsplätze werden wohl entstehen aber überwiegend teizeit, ich glaube aber das es sich "nur" zu beginn in grossstädten lohnen wird, viele kleinere gehen auf dauer zu grunde.

    Also ich geh oft auch mal, in den letzten 10-15 minuten einkaufen da ich ja weiss das der laden um 2000 uhr zu macht das machen sehr viele so, vieles wird sich daher umverteilen. Und ich bin auch gespannt wie das Personal drauf ist, höfflich ?! freundlich!? hilfsbereit!? naja mal sehen was draus wird.

  • #2
    In Großstädten könnten sich längere Öffnungszeiten vieleicht durchsetzen - aber auf dem Land glaube ich nicht dran. Und mehr Umsatz wird es IMHO auch nicht geben. Ich kann doch nur das Geld ausgeben, was ich zur Verfügung habe. Mehr geht nicht. Also könnte es nur eine Umverlagerung meiner Einkaufszeiten geben, wenn ich das denn mitmachen sollte,
    Als Gott die Welt erschuf, schickte er drei Lichter. Ein kleines für die Nacht, ein großes für den Tag, aber das schönste Licht legte er in Biancas Augen! - Als Sarah geboren wurde, war es ein regnerischer Tag, doch es regnete nicht wirklich, es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verloren hatte! - Als Emily geboren wurde, kamen alle Engel zusammen und streuten Mondstaub in ihr Haar und das Licht der Sterne in ihre wunderschönen Augen! Leonies Augen spiegeln das Blau des Meeres wieder und funkeln wie die Sterne am Nachthimmel!

    Kommentar


    • #3
      Naja, das wird nicht die tolle neue Einkaufswelt bringen, sondern paßt die Ladenöffnungszeiten einfach nur den Realitäten an. Die meisten Leute arbeiten nicht mehr von 8 Uhr an, sondern haben recht flexible Arbeitszeiten oder arbeiten im Schichtbetrieb. Die müssen ja auch irgendwann einkaufen, was ihnen jetzt erleichtert werden kann. Die wenigsten Geschäfte dürften die 24 Stunden ausschöpfen, sondern ein wenig länger geöffnet lassen, so daß sich der bisherige Feierabend-Einkauf entkrampfen kann.

      Umsatzeinbußen, -steigerungen oder steigende Preise gab's im Ausland wohl nicht, als dort die Ladenöffnungszeiten freigegeben wurden. Daher sehe ich das nicht so kritisch, sondern recht posititv.
      Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
      -Peter Ustinov

      Kommentar


      • #4
        Ich bin der Meinung, dass es wir in Amerika dann auch nur ein paar Läden geben wird, die 24 Stunden auf haben oder sogar welche, die nur Nachts öffnen. So ein massiger Bedarf ist ja nicht da. Z.B. in Berlin könnte ich mir vorstellen, dass in jedem Bezirk so 1-2 Läden entstehen, in denen man Nachts einkaufen kann. Studenten und Alleinerziehende gibt es ja genug, die am liebsten Nachts arbeiten würden .

        Also ich finde es gut. Nur der ganze Rabazz der bis jetzt darüber gemacht wird ist überflüssig. Es wird nie so heiß gegessen wie es gekocht wird.

        LG Liska
        It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

        Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Liska
          Also ich finde es gut. Nur der ganze Rabazz der bis jetzt darüber gemacht wird ist überflüssig. Es wird nie so heiß gegessen wie es gekocht wird.
          tja die Deutsche Politik bremst sich da selber aus seit jahren, bürokratie politik steuern ect.... zitat eines fleissigen beamten:kannst alles haben alles machen nur nicht in Deutschland. Die zeiten ändern sich und man kann nicht auf den standpunkt stehen was früher gut war ist heute auch gut, es wird schon vorteile und nachteile haben aber die vorteile werden überwiegen auf dauer.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von QDataseven
            Die zeiten ändern sich und man kann nicht auf den standpunkt stehen was früher gut war ist heute auch gut, es wird schon vorteile und nachteile haben aber die vorteile werden überwiegen auf dauer.
            Sehe ich genau so. Spätestens wenn sich viele an die nächtlichen oder späten Öffnungszeiten gewöhnt haben und sich alles eingependelt hat, wird es niemand wieder missen wollen.

            Es ändert sich halt alles und wenn es so viele gibt, die Nachts etwas brauchen weils sie eben auch in 3 Schichten arbeiten (Krankenhauspersonal, Polizei, Feuerwehr etc.) muß der Handel eben daran auch angepasst werden. In anderen Ländern klappt es doch auch.

            LG Liska
            It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

            Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

            Kommentar


            • #7
              Ich glaub einige Gewerkschaften sind dagegen da es wohl angeblich Arbeitsplätze abbaut. Ich glaub da sich kleine Geschäfte die sich das Personal
              für die Nacht nicht leisten können. Das wär dann ja Mittelstandsfeindlich.
              Können aber auch andere Gründe gewesen sein weiß das nicht mehr genau...

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Imperialist
                Ich glaub einige Gewerkschaften sind dagegen da es wohl angeblich Arbeitsplätze abbaut. Ich glaub da sich kleine Geschäfte die sich das Personal
                für die Nacht nicht leisten können. Das wär dann ja Mittelstandsfeindlich.
                Können aber auch andere Gründe gewesen sein weiß das nicht mehr genau...
                Warum sollten dadurch Arbeitsplätze abgebaut werden? Man braucht ja im Grunde mehr Personal um eben die Nachtschichten zu besetzen. Und es hat auch nie jemand verlangt oder behauptet, dass alls Geschäfte rund um die Uhr öffnen werden. Das passierte in anderen Ländern ja auch nicht. Eher wird es zu der von mir bereits angesprochenen Spezialisierung einiger Geschäfte auf die Nacht kommen, weil ja eben nicht die Kaufkraft um die Zeit da ist um alle Geschäfte öffnen zu lassen.

                Aber darauf werden die Gewerkschaften auch noch kommen.. oder wissen sies etwa bereits?

                LG Liska
                It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

                Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von peterpan
                  In Großstädten könnten sich längere Öffnungszeiten vieleicht durchsetzen - aber auf dem Land glaube ich nicht dran.
                  Täusch Dich nicht.

                  Ich lebe auf dem Land. Als der Ladenschluss auf 20 Uhr erweitert wurde, hieß es überall, dass es nicht gebraucht würde. Inzwischen haben alle Supermärkte (mit Ausnahme des Aldi) Mo-Sa von 8-20 Uhr geöffnet. Und als das Angebot erstmal da war, wurde es langsam aber sicher auch genutzt.

                  Bei einer 24stündigen Öffnung würde es sich mMn ähnlich verhalten. Erst braucht es angeblich keiner, dann bietet es einer an und dann sind sie alle froh, wenn sie um 23 Uhr noch was einkaufen können und nutzen die Möglichkeit.

                  Und mehr Umsatz wird es IMHO auch nicht geben. Ich kann doch nur das Geld ausgeben, was ich zur Verfügung habe. Mehr geht nicht. Also könnte es nur eine Umverlagerung meiner Einkaufszeiten geben, wenn ich das denn mitmachen sollte,
                  Das mit der Umsatzerhöhung ist eigentlich eine Milchmädchenrechnung. Wenn nur ein Laden am Ort 24 Stunden geöffnet hat, dann macht dieser Laden natürlich Umsätze durch die Kunden, die nach den jetzigen Öffnungszeiten einkaufen gehen und dann in diesen Laden gehen müssen, auch wenn sie eigentlich nie dort einkaufen, weil nur dieser noch offen hat. Aber aus Gründen der Konkurrenzfähigkeit haben dann natürlich alle Läden länger geöffnet und damit egalisiert sich das wieder.

                  Die erweiterten Öffnungszeiten stellen jedoch eine Verbesserung des Service-Angebots dar. Es ist einfach komfortabel, wenn ich von Mo-Sa jederzeit einkaufen gehen kann. Und als solche Maßnahme begrüße ich eine weitere Liberalisierung der Öffnungszeiten.

                  Whyme
                  "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                  -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von peterpan
                    In Großstädten könnten sich längere Öffnungszeiten vieleicht durchsetzen - aber auf dem Land glaube ich nicht dran. Und mehr Umsatz wird es IMHO auch nicht geben. Ich kann doch nur das Geld ausgeben, was ich zur Verfügung habe. Mehr geht nicht. Also könnte es nur eine Umverlagerung meiner Einkaufszeiten geben, wenn ich das denn mitmachen sollte,
                    Sehe ich auch so. Am Land wird es bei den Tankstellen als Öffnungszeitenersatz bleiben. Wer noch tiefer im "Wald" sitzt wird nix davon haben.

                    In der Großstadt wird es sich auch nicht 100% durchsetzen. IMO werden einige mittlere Supermärkte bis 22 Uhr auf haben und vielleicht schon ab 7 uhr offen. In der Fussgängerzonen und in Einkaufszentren werden die Geschäfte vielleicht bis 24 Uhr aufhaben.
                    Es wird sich aber eine Nische auftun für 24/7 Stores.

                    Ich find es auf jeden Fall gut, dass die Läden länger auf haben. Ich komme nicht selten erst kurz vor 20 Uhr von der Arbeit heim und müsste noch was einkaufen. Das war während der WM sehr entspannt als die Läden bis 22 Uhr offen hatten.
                    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                    Kommentar


                    • #11
                      Und gespannt bin ich dann auch darauf, was die Großhandelsmärkte tun werden, wenn der Einzelhandel rund um die Uhr geöffnet haben wird. Werden Metro, Handelshof, Selgros/Fegro mitziehen?
                      Als Gott die Welt erschuf, schickte er drei Lichter. Ein kleines für die Nacht, ein großes für den Tag, aber das schönste Licht legte er in Biancas Augen! - Als Sarah geboren wurde, war es ein regnerischer Tag, doch es regnete nicht wirklich, es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verloren hatte! - Als Emily geboren wurde, kamen alle Engel zusammen und streuten Mondstaub in ihr Haar und das Licht der Sterne in ihre wunderschönen Augen! Leonies Augen spiegeln das Blau des Meeres wieder und funkeln wie die Sterne am Nachthimmel!

                      Kommentar


                      • #12
                        Die längeren Einkaufszeiten bringen auf lange Sicht hin nur eines: Höhere Preise.

                        Es wird ganz sicher nicht mehr gekauft werden, denn weshalb sollten die Leute auf einmal mehr brauchen? Nein, es werden lediglich Verkäuferzu teureren Uhrzeiten (Nachtarbeit)zur Verfügung stehen und das bereitet Mehrkosten, die auf die Kunden abgewälzt werden.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich denke auch das nicht mehr verkauft wird. Lediglich die Einkäufe der Leute werden flexibler sein. Sich verlagern.

                          Allerdings tun mir die Beschäftigten ein wenig leid. Besonders in Supermärkten.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich sehe keinen echten Vorteil in unbegrenzten Ladenöffnungszeiten. Wer es bis jetzt nicht geschafft hat, seine Geschäfte zu tätigen, der wird es auch in Zukunft nicht hinbekommen.
                            Ich bin der gleichen Meinung wie spocky. Es ergeben sich steigende Personalkosten der unterschiedlichen Geschäfte, die sich mit Sicherheit negativ auf das Gehalt der gesamten Belegschaft und die Preise für den Endverbraucher auswirken werden.
                            "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Skymarshal
                              Allerdings tun mir die Beschäftigten ein wenig leid. Besonders in Supermärkten.
                              Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

                              Klar, es ist nicht schön, zu unmöglichen Zeiten arbeiten zu müssen, vor allem wenn kaum Kunden kommen.Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Aber auf der anderen Seite arbeiten auch Verkäufer (m/w) in einem Dienstleistungsbereich und da muss man mit sowas rechnen.

                              Was ich schade finde, ist, dass im Verkaufsbereich, gerade im Einzelhandel, fast nur noch Minijobs vergeben werden und die Verkäuferinnen für ihre Arbeit nicht angemessen bezahlt werden.

                              Whyme
                              "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                              -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X