Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Whitney Housten will sich von Bobby Brown trennen!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Whitney Housten will sich von Bobby Brown trennen!

    US-Popsängerin Whitney Houston will sich nach 14 Jahren von dem Rythm-and-Blues-Sänger Bobby Brown scheiden lassen. Wie Houstons Sprecherin Nancy Seltzer mitteilte, beantragte die 43-Jährige, die Ehe mit dem 37-Jährigen aufzulösen. Die Ehe der beiden Stars war durch zahlreiche Turbulenzen geprägt.

    Vor drei Jahren hatte Houston erklären lassen, sie stehe zu Brown, obwohl er sie verprügelt hatte. Brown bekam wiederholt wegen Alkoholmissbrauchs und Drogenkonsums mit den Behörden zu tun; Houstons Ruhm verblasste in den vergangenen Jahren, auch sie hatte mit Drogen zu kämpfen. 1993 wurde Houstons und Browns gemeinsame Tochter Bobbi Christina geboren.

    Nachdem Whitney Houston in den 80er Jahren durch zahlreiche Musik-Titel weltweit bekannt geworden war, spielte sie 1992 in Kevin Kostners "Bodyguard" mit. Insgesamt sammelte die Popdiva 26 American Music Awards und sechs Grammys ein. 2005 standen Houston und Brown in der TV-Reality-Show "Being Bobby Brown" gemeinsam vor der Kamera.
    Quelle:GMX

    Mal gucken ob sie das wirklich durchzieht. Ich bin der Meinung das er sie kaputt gemacht hat. Sie wurde drogensüchtig und sah zuletzt aus wie ein Klappergestell.

    Das ist wirklich schade für eine der besten Sängerinnen der Welt und ehemals hübschesten Frauen.

    Ihre Karriere wäre vielleicht noch weitergegangen. Ihr letztes Lied "Could i have the kiss forever" wurde zusammen mit Enrique Iglesias aufgenommen. Ich meine das war vor 6 Jahren oder so.

    Naja, kann sein das sie nochmal ein Comeback wagt.

    Auf jeden Fall hoffe ich das sie es durchzieht und sich gut erholt.

  • #2
    Zu wünschen wäre es ihr auf jeden Fall. Und darüber hinaus hätte ich nichts gegen neue Songs von ihr einzuwenden, wenn diese an die alten anknüpfen. Ich mag ihre Lieder nämlich ganz gerne hören.
    Als Gott die Welt erschuf, schickte er drei Lichter. Ein kleines für die Nacht, ein großes für den Tag, aber das schönste Licht legte er in Biancas Augen! - Als Sarah geboren wurde, war es ein regnerischer Tag, doch es regnete nicht wirklich, es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verloren hatte! - Als Emily geboren wurde, kamen alle Engel zusammen und streuten Mondstaub in ihr Haar und das Licht der Sterne in ihre wunderschönen Augen! Leonies Augen spiegeln das Blau des Meeres wieder und funkeln wie die Sterne am Nachthimmel!

    Kommentar


    • #3
      Wie oft gab es denn diese Meldung schon. Ich meine, es wäre schön, wenn sie es tatsächlich schaffen würde. Aber dieser Schritt kommt doch eigentlich viel zu spät.
      In den letzten Jahren war sie doch nur noch ein körperliches Wrack. Ich kann ihr nur wünschen, endlich von Bobby Brown und seinem schlechten Einfluss auf sie wegzukommen.
      "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
      "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
      Norman Mailer

      Kommentar


      • #4
        Um ehrlich zu sein, interessiert mich die Meldung so sehr wie die neuesten Brust-OPs von Pamela Anderson. Soll sie machen, was sie will. Es ist ihr Leben und sie allein kann die Verantwortung dafuer tragen. Ich spekuliere nicht gerne ueber das Privatleben anderer Leute.
        Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

        Kommentar


        • #5
          Naja, bei Pamela Anderson ist das schon was anderes denke ich.

          Whitney Houston ist eine ganz andere Persönlichkeit welche sich durch Leistung an die Weltspitze gesungen hatte. Und nicht körperlich mit künstlichen Brust-Füllungen.

          Außerdem genoss sie einen weit höheren Weltruhm und sie kennen auch mehr Menschen.

          Ihr Privatleben bzw. ihr Sturz mit all den Folgen hat mich jedenfalls nicht kalt gelassen. Und ich wünsche mir wirklich das sie nochmal hochkommt und an alte Erfolge anknüpfen kann.

          Vielleicht hattest du ja keinen Zugang zu ihrer Musik und bewertest es deswegen als weniger interessant.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
            Außerdem genoss sie einen weit höheren Weltruhm und sie kennen auch mehr Menschen.
            Also da wäre ich mir nicht so sicher.
            Ich bin sogar fest davon überzeugt, dass mehr der Männ... ähh Menschen Pamela Anderson kennen, als Whitney Houston.
            "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
            "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
            Norman Mailer

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Tordal Beitrag anzeigen
              Also da wäre ich mir nicht so sicher.
              Ich bin sogar fest davon überzeugt, dass mehr der Männ... ähh Menschen Pamela Anderson kennen, als Whitney Houston.
              Vielleicht von den jüngeren oder denen welche nur auf sexuelle (gekünstelte) Reize achten.

              Wobei Whitney Houston ja auch mal richtig attraktiv war...



              und eben singen konnte. Bestimmt noch kann. Also die Leistungs/Erfolgsbilanz spricht schon für sich. geld hat Houston eindeutig mehr gescheffelt. Und Ansehen hat sie auch mehr.

              Kommentar


              • #8
                Also ich weiß nicht, irgendwie gehören die beiden zusammen. Freak und Freak gesellt sich gern. Haben die sich nicht zusammen irgendwann nach Israel eingeschifft und sind da als konvertierte Juden aufgetreten?

                Ich glaub einfach nicht daran, dass man die Schuld für den Niedergang einer großen Sängerin komplett auf Brown abschieben kann. Whitney ist selbst im Sumpf versunken und wenn sie schlau ist, boxt sie jetzt die Scheidung durch, fängt an, anständig zu essen und kümmert sich um ihr Kind außerhalb der Öffentlichkeit. Comeback würde nur den ganzen Kreislauf von vorne anlaufen lassen.
                Forum verlassen.

                Kommentar


                • #9
                  Sorry für den Doppelpost, habe den Edit- mit dem Zitat-Button verwechselt...

                  Generell: Warum gibt es eigentlich keinen "Lösch"-Button, wie in vielen anderen Foren
                  "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Skymarshal
                    Ich bin der Meinung das er sie kaputt gemacht hat. Sie wurde drogensüchtig und sah zuletzt aus wie ein Klappergestell.
                    Mag sein, dass er einen schlechten Einfluss auf sie hatte, aber letzten Endes ist doch jeder selbst für sich verantwortlich, oder?

                    Zitat von Tordal Beitrag anzeigen
                    Zitat von Skymarshal
                    Außerdem genoss sie einen weit höheren Weltruhm und sie kennen auch mehr Menschen.
                    Also da wäre ich mir nicht so sicher.
                    Ich bin sogar fest davon überzeugt, dass mehr der Männ... ähh Menschen Pamela Anderson kennen, als Whitney Houston.
                    So etwas in der Art wollte ich auch gerade schreiben...

                    Bezüglich Whitney Houston und deren Ehemann: Irgendwie erinnert mich das ganze Rumgezeter an - ÜBERRASCHUNG - Tommy Lee und Pamela Anderson.
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: PATL.jpg
Ansichten: 1
Größe: 71,7 KB
ID: 4178687
                    Liebe, Prügel, Trennung, Liebe,...

                    Ich denke maestro hat mit folgendem
                    Freak und Freak gesellt sich gern.
                    den Nagel ganz gut auf den Kopf getroffen.

                    Ich wünsche Whitney jedenfalls alles Gute, egal was sie nun tatsächlich machen wird...
                    "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                    Kommentar


                    • #11
                      Och schon wieder!
                      Als wenn das was neues wäre!
                      Das hat sie schon x-mal angekündigt!

                      Diese Meldung ist genauso aussagekräftig wie die dass Die Rolling Stones ihre letzte Tournee veranstalten! Das wurde auch schon tausendmal gesagt und nie machen sie es wahr. (Bis Kieth Richards mal von der Palme hüpft und nicht mhr aufsteht!)
                      Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                        (Bis Kieth Richards mal von der Palme hüpft und nicht mhr aufsteht!)
                        Lt. eigener Aussage hat er ja nur einen Hirnschaden davongetragen...
                        "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                        Kommentar


                        • #13
                          Die können sich eh nicht richtig von einander trennen haben ja gemeinsame Kinder dadurch kommen die zwei so und so immer wider zusammen
                          Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen.
                          (Publius Ovidius Naso)
                          Der Weg ist das Ziel.
                          Konfuzius

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                            Diese Meldung ist genauso aussagekräftig wie die dass Die Rolling Stones ihre letzte Tournee veranstalten! Das wurde auch schon tausendmal gesagt und nie machen sie es wahr. (Bis Kieth Richards mal von der Palme hüpft und nicht mhr aufsteht!)
                            und...

                            Zitat von TheMarsToolVolta Beitrag anzeigen
                            Lt. eigener Aussage hat er ja nur einen Hirnschaden davongetragen...
                            Also wenn man bedenkt, das Johnny Depp für seine Rolle in POTC Richards als Vorbild hatte und dieser da wohl nach eigener Ansicht noch "normal" war, gibt mir so eine Aussage von ihm schon zu denken.
                            Was soll das nur werden, wenn die beiden im letzten Teil zusammen als Vater & Sohn auftreten?
                            "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                            "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                            Norman Mailer

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von maestro Beitrag anzeigen
                              Also ich weiß nicht, irgendwie gehören die beiden zusammen. Freak und Freak gesellt sich gern.
                              Wieso Freak und Freak? Verstehe ich nicht...was ist denn für dich ein Freak?

                              Haben die sich nicht zusammen irgendwann nach Israel eingeschifft und sind da als konvertierte Juden aufgetreten?
                              Keine Ahnung. Ihre religiöse Motivation kenne ich nicht.

                              Ich glaub einfach nicht daran, dass man die Schuld für den Niedergang einer großen Sängerin komplett auf Brown abschieben kann. Whitney ist selbst im Sumpf versunken und wenn sie schlau ist, boxt sie jetzt die Scheidung durch, fängt an, anständig zu essen und kümmert sich um ihr Kind außerhalb der Öffentlichkeit. Comeback würde nur den ganzen Kreislauf von vorne anlaufen lassen.
                              Man kann ihr vielleicht vorwerfen das sie sich zu sehr beeinflussen lassen hat. Vorher hatte sie ja auch keine Drogen genommen. Zumindest war davon nichts bemerkbar.

                              Zitat von TheMarsToolVolta
                              Mag sein, dass er einen schlechten Einfluss auf sie hatte, aber letzten Endes ist doch jeder selbst für sich verantwortlich, oder?
                              Ich denke mit so einer Einstellung wird sich das Ganze zu einfach gemacht. Klar ist sie erwachsener Mensch und mündig. Aber manche Menschen sind so sehr verblendet(durch Liebe oder was auch immer) das sie nicht merken das es schlecht ist was der Partner mit ihnen macht.

                              Irgendwie erinnert mich das ganze Rumgezeter an - ÜBERRASCHUNG - Tommy Lee und Pamela Anderson.

                              Liebe, Prügel, Trennung, Liebe,...
                              Wobei das bei Pamela Anderson ja so ist das sie sich extra "härtere" Typen sucht weil die anderen für sie zu langweilig sind. Sie war ja auch mal mit dem Männermodell Markus Schenkenberg zusammen welcher ihr zu langweilig war.

                              Bobby Brown war früher bestimmt auch kein unbeschriebens Blatt aber Houston kann man nicht mit Pamela Anderson vergleichen, dafür sind sie zu verschieden. Sie ist viel sensibler. Außerdem eben auch stark äußerlich gezeichnet.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X